Autor Thema: Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace  (Gelesen 10355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #60 am: 20.09.09, 16:44 »
@ Daret
Zitat
Hallo Belar,
wie schon erwähnt, tut mir das mit deinem Laptop sehr leit
und ich kenne das nur zu gut, wenn das Gerät gerade seinen Geist aufgibt.


Im Moment funktioniert er.
Also werde ich mal ganz schnell antworten.

Zitat
Also dieses Kapitel oder diese Folge hat mir sehr gut Gefallen. Ich konnte mir diesmal alles sehr gut vorstellen, besonders die Folterung von Belar. Vielleicht hätte man sie noch ein bisschen Lebendiger beschreiben können, für mein Geschmack – jedoch bin ich auch nicht gerade im beschreiben eins a.


Das freut mich zu hören, dass du bereits eine Besserung feststellen konntest. Lange, ausschweifende Szene zu beschreiben sind noch heute eine meiner Schwächen. Es wird dir sicher noch öfter unterkommen, wo du sagen wirst: \"Das wars jetzt.\" Aber es wird besser.

Zitat
Was ich außerdem sehr gut fand, waren die einzelnen Admiral zu beschreiben, was sie gerade machten und was sich Dachten. Fand ich persönlich sehr gelungen.


Vielen dank.
Wie bereits gesagt, habe ich in den ersten Folgen noch sehr viel experimentiert, was sich mittlerweile in der zweiten Staffel ein bißchen gesetzt hat und ich auf gewissen Gebieten schon sicherer geworden bin.

Zitat
Einen kleinen Kritik habe ich dennoch und zwar, wie die Erste Folge, war auch diese hier viel zu kurz. Aber ich habe ja shcon gesehen, dass sich ab Folge zwei die Kapitelzahl erhöht.


Im Grunde genommen, kann man alle drei Geschichten als eine einzelne ansehen. Da dürfte das dann etwas umfangreicher werden. Von Geschichte zu Geschichte, wird es immer dicker. Im Moment habe ich ein Pensum von 50-60 Seiten.

Zitat
Einen Tolle Story und ich freu mich schon auf weitre tolle Geschichten von dir.^^


Na dann ran.
Es ist genug für alle da.  ;)

@ Lairis77
Zitat
Ich sehe, ich habe diese Episode noch gar nicht in der Luft zerrissen ... Jetzt aber! großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Nee, ersthaft, ich finde sie schon sehr viel besser als Teil 1.
Die unterschiedlichen Blickwinkel (Riker, Janeway, Sovrane, Belar) machen die Geschichte lebendig und die Besorgnis von Belars Freunden/Kollegen kommt auch gut rüber.


Hast du nicht?  8o
Na sowas. Schäm dich.  :D

Es freut mich, dass auch du eine Besserung erkennen konntest und dass dir meine Admiräle gute gefallen haben.

Zitat
Die Folterszene hätte man natürlich beklemmender schildern können (und Belar ist mir für die Umstände zu cool), aber all in all ist sie schon recht gut.


Ja, die Folterszene war in der Tat ein wenig dürftig und heute würde sie anders aussehen. Doch hatte ich vorher nie eine Folterszene geschrieben und fand sie damals als ich sie schrieb, schon ziemlich gruselig.

Zitat
Ich finde es gar nicht mal zu knapp, aber für eine Episode sind 5 Seiten natürlich bissel wenig. Das ist kürzer als so manches Defender-Einzelkapitel


Das mag auch daran liegen, dass UO damals noch als Kurzgeschichtensammlung angelegt war, wo eine Geschichte auf die andere aufbaut, das hat sich ja mittlerweile ausgebaut.

Zitat
Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich noch:
Goldkanal???
Ich glaube, da hat sich Belar mit dem Namen seiner Station verpeilt udn sie müsste eigentlich Babylon 5 heißen


War eine ungeschickte Hommage meinerseits. sowas wird bis I.K.C. Morak antwortet nicht noch öfter vorkommen, aber irgendwann ging es auch mir auf die Nerven. Ich bitte dafür um Entschuldigung.

Zitat
Stimmt nicht Augenzwinkern. In einer Episode hat Q dafür gesortgt, dass Riker und Janeay sich begegnen. Riker kann sich zwar nicht mehr daran erinnern, wohl aber Janeway.


Da hast du natürlich Recht. Aber diese Folge habe ich nur zweimal gesehen und ich vergesse sie auch immer wieder. Wie auch in diesem Fall. In UO sind die beiden sich einfach nicht begegnet oder Janeway hats vergessen.

Zitat
Die Grammatik, v.a. Zeichensetzung bei Dialogen und Groß- und Kleinschreibung, geht gar nicht Augenzwinkern. Aber das hat sich bei deinen späteren Geschichten zum Glück stark gebessert.


Wie wah, wie wahr.
Ich gelobe, es eines Tages umfassend zu korrigieren. :duck:
Ich weiss sowieso nicht, wie das passieren konnte, denn normalerweise bin ich schreiberisch ziemlich sicher. Ich denke, Ulimann644 hat da mit seine Theorie recht, dass Word, da einiges verdreht hat und ich es nicht bemerkt habe oder auf dem Standpunkt stand, wenn Word es ändert, wird es richtig sein.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Daret

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #61 am: 21.09.09, 12:49 »
Das freut mich zu hören, dass du bereits eine Besserung feststellen konntest. Lange, ausschweifende Szene zu beschreiben sind noch heute eine meiner Schwächen. Es wird dir sicher noch öfter unterkommen, wo du sagen wirst: \"Das wars jetzt.\" Aber es wird besser.
Belar@

Das sind leider nicht nur deine schwächen, sondern auch meine.
Zu dem habe ich noch das Problem, zügig durch zu ziehen. Was ich einfach nicht kann.



Habe schon den 3 Teil durchgelesen. Bekommst am Wochenende Kritik.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #62 am: 21.09.09, 13:54 »
@ Daret
Zitat
Das sind leider nicht nur deine schwächen, sondern auch meine.
Zu dem habe ich noch das Problem, zügig durch zu ziehen. Was ich einfach nicht kann.


Naja mittlerweile habe ich das mehr oder weniger im Griff. Zügig durchziehen ist auch nicht so meins. Es vergehen manchmal ein paar Wochen, bis ich wieder weiterschreibe. Man muss ja nicht am Fliessband produzieren.

Zitat
Habe schon den 3 Teil durchgelesen. Bekommst am Wochenende Kritik.


Ich freu mich drauf.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Daret

  • Gast
Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #63 am: 21.09.09, 13:59 »
Ich freue mich schon die Kritik zu schreiben.
Danach lese ich zügig, 1_04 durch, damit ich Stars Geschichte weitre
Lesen kann.  

Hier kommt also niemand zu kurz.^^

Grüße daret

Maik

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.599
Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #64 am: 22.09.09, 07:03 »
@Daret: in den nächsten Geschichten wirst merken das Belar immer besser und besser wird. Kannst dich da echt auf sehr guten Lesestoff noch freuen von ihm.
\"Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können\"

Von Thomas Pain vor 214 Jahren begründet

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #65 am: 11.03.11, 13:15 »
Anfangspost von J.J. Belar am 11.03.2011 editiert: PDF angehängt

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Aneel Mkorian

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 76
Antw:Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #66 am: 09.06.13, 13:02 »
Na, sowas... *lach*

Kaum hab ich den Kritikpunkt bei dem ersten Teil mit dem Transporter angesprochen, löst du diesen Punkt sofort in der zweiten Geschichte auf. Translokator, das gefällt mir, muss sagen, dass ich daran gar nicht gedacht hatte.

Ja, die Tipp- und Autokorrektur-Fehler fallen mir auch auf, aber ich lese großzügg darüber hinweg, denn der Plot ist durchweg sehr interessant und fesselnd.

Ein was ist mir hier aufgefallen. Du schreibst, der Energieanstieg wäre um 0.34 gemessen worden, doch später heißt es, dass Belar gegen 4.10 entführt wurde. Hm.

Ansonsten freue ich mich schon sehr darauf, den dritten Teil zu lesen.
Ich glaube nicht an Kapitulation.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Unity One_S1_02_The Fight for Peace
« Antwort #67 am: 09.06.13, 13:30 »
@ Aneel

Vielen Dank für das lesen dieser Geschichte. Es freut mich gerade total, dass diese alten Threads so kurz vor unserem Forengeburtstag wieder ausgegraben werden. Schließlich hat alles damit damals vor 7 Jahren begonnen.

Zitat
Na, sowas... *lach*

Kaum hab ich den Kritikpunkt bei dem ersten Teil mit dem Transporter angesprochen, löst du diesen Punkt sofort in der zweiten Geschichte auf. Translokator, das gefällt mir, muss sagen, dass ich daran gar nicht gedacht hatte.

Das mag daran liegen, dass ich die Kritikpunkte aus einer Geschichte gerne in die folgende Geschichte übertrage und ausbessere, statt ewig an der anderen Geschichte rumzuwerkeln und dabei die Folgegeschichte zu vernachlässigen.

Zitat
Ja, die Tipp- und Autokorrektur-Fehler fallen mir auch auf, aber ich lese großzügg darüber hinweg, denn der Plot ist durchweg sehr interessant und fesselnd.

In der Tat. Aber auch das wird nach und nach besser. Ich war immer recht sicher in Rechtschreibung und Grammatik, wenn auch nicht perfekt. Aber das waren meine beiden ersten Geschichten, die ich jemals zuende geschrieben und veröffentlicht habe und die Vorfreude auf das Veröffentlichen und Feedback einfahren hat dafür gesorgt, dass ich zu oft den lieben Gott einen guten Mann habe sein lassen und nicht so hohe Ansprüche an meine Geschichten gestellt habe, wie ich es heute mache.

Zitat
Ein was ist mir hier aufgefallen. Du schreibst, der Energieanstieg wäre um 0.34 gemessen worden, doch später heißt es, dass Belar gegen 4.10 entführt wurde. Hm.

Da hast du definitiv einen Kontinuitätsfehler entdeckt.

Zitat
Ansonsten freue ich mich schon sehr darauf, den dritten Teil zu lesen.

Und ich mich auf die Kritik. Vielen Dank.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

 

TinyPortal © 2005-2019