Autor Thema: Daretts Grobe 3D Arbeiten aller Art  (Gelesen 3271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.555
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Daretts Grobe 3D Arbeiten aller Art
« Antwort #15 am: 07.02.12, 11:54 »
Die "fließende" Optik der Pylone ist interessant!
Bei dem grundsätzlichen Layout des Schiffs könnte ich mir auch vorstellen, dass noch viel weiter nach außen gehende Pylone sehr, sehr gut aussähen.

Das Heck wirkt noch etwas... abgeschnitten.
Das weckt bei mir die Assoziationen eines Flugzeugträger-Hecks.
Sie saß aufrecht da und schaute entsetzt ihre blutenden Hände an.
- Kris - stöhnte sie - ich... ich... was ist mir passiert?
- Beim Eindreschen der Tür hast du dich aufgeschunden - sagte ich trocken.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.218
Antw:Daretts Grobe 3D Arbeiten aller Art
« Antwort #16 am: 07.02.12, 13:04 »
Interessantes Heck. Könnte man wie beim Voyager Erstentwurf noch ein Landemodul anhängen zur Landung auf Planeten.

ToVa

  • Gast
Antw:Daretts Grobe 3D Arbeiten aller Art
« Antwort #17 am: 07.02.12, 14:55 »
Ich würde wohl vermutlich die komplette Untere Sektion um 2/3 Drittel verkleinern und dann einfach nach "oben" kippen, wo zuvor der Miranda ähnliche Torpedo Werfer war. Bei mir hätte diese Klasse also aller wahrscheinlichkeit nach keinen klassischen Rumpf und der Deflektor samt Maschinenraum Sektion hingen nicht darunter, sondern wären sehr klein... oben aufgebaut, wie eben sonst die Torpedo Werfer. Keine Ahnung ob ich das halbwegs plausibel beschreiben konnte. :)

darett

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 782
  • das glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Antw:Daretts Grobe 3D Arbeiten aller Art
« Antwort #18 am: 08.02.12, 15:44 »
@Tova
Ich werde mal eine Version nach deinen Vorstellungen machen. Mal sehen wie das aussehen wird.
Ich kann schon sage, dass es mir nicht gefallen wird.

Übrigens, plausibel konntest du es beschreiben. ^^   

 

TinyPortal © 2005-2019