Autor Thema: Star Trek - Deep Space - outland  (Gelesen 2534 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Star Trek - Deep Space - outland
« am: 30.01.13, 18:49 »
In wenigen Tagen wird der Vierte Teil, der Deep Space-Reihe, in Angriff genommen. Die Story existiert grob und der Plot ist klar, dieser muss jedoch noch vor Beginn des Schreibens genaustens erarbeitet werden. Bestimmte Charaktere noch kreiert werden und es müssen noch einige Namen ausgedacht werden, vorallem für eine neue Hauptfigur die ausschließlich im vierten Teil nur vorkommen wird.


Sie dachten wir wären Verbündete.
Sie dachten wir würden sie niemals verraten.
Doch wir benutzten Sie ... um diesen Krieg zu beginnen.

Ganze Völker wurden vernichtet ...

STAR TREK
DEEP SPACE
- outland -

Die Azona-Kompanie und die Föderation hatten 2852 ein Bündniss vereinbart. Politisch wollten beide Parteien aufeinander zukommen. Die Azona-Kompanie stellte gut 200 Jahre später  einen Mitgliedsantrag an den Föderationsrat. Bis zum Jahr 3102 sollte es dauern, bis die Azona-Kompanie in die Föderation aufgenommen wurde. Und seit 25 Jahren ist die Azona-Kompanie ein Mitglied der Föderation.
Doch nun befindet sich die Föderation ungewollt an zwei Fronten und kann es nicht begreifen, wie sie in diese Missliegenlage gekommen ist. Ihre Weltvorstellung liegt somit in Scherben.
Die Crew der AREAS um Sean Baxter findet weit mehr als nur eine Antwort und deckt die Scharade der Azona-Kompanie auf und bestätigt die Scherbenwelt (outland) die in der Föderation vorliegt.


Die Geschichte hatte ich mir vor 10 Jahren schon einmal ausgedacht, zumindest den Plot. Damals war die Geschichte jedoch im Jahr 3602 angesiedelt. Und durch zahlreiche PC-Ausfälle ging ein großteil der Daten für diese Geschichte über die Jahre verloren.
Nun hab ich aber noch zeichnerische Aufzeichnungen von Raumschiffen und Namen. Auch in einem kurzen Text habe ich (zum Glück nie weggeworfen), einen kurzen Prolog geschrieben, der die Geschichte und den Ort (wo sie spielt) bestimmen.
Nun heißt es ersteinmal heraus zufinden wie die Geschichte jetzt anfangen soll. Schreib bereit bin ich. Die Überschrift gesetzt und mit "outland" wieder passend wie "second life" und "made on earth". Die ersten drei Bücher werden zusammen mit dem vierten Buch noch einmal in einer Neuauflage online gehen und mit einem leserfreundlichen Layot und Formation.

Ich mach mich dann mal ans Schreiben.

Gruß Trib.
 
« Letzte Änderung: 13.02.13, 21:39 by Trib »
STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #1 am: 13.02.13, 21:38 »
Um das Interesse zu wecken, ein kurzer Einblick in den Plot der nicht so viel sagt, aber viel zu sagen hat.

Die Azona-Kompanie hat mit den Agurtanern ein Abkommen und arbeiteten zusammen an einer riesige Angriffsflotte.
Um von der Föderation unentdeckt zu bleiben, die das Raumgebiet um Agurt, Marraki, Azona-Prime und den Ano-Kolonien kontrolliert und überwacht, wurden einige Aussenposten der Sternenflotte nahe des Delta Nebels angegriffen, in dem sich die genannten Planeten und Systeme befinden.


„Hier ist die Bodenstation Glax-A. Raumstation Eagle One bitte melden.“
   „Eagle One, hier. Was gibt es Glax-A?“
„Wir haben den Kontakt zu Aussenposten 118 und Aussenposten 314 verloren.“
   „Bestätigen sie die Angaben.“
„Ich wiederhole. Der Kontakt zu Aussenposten 118 und Aussenposten 314 ist abgebrochen.

   „Wir bestätigen den Kontaktverlust zu beiden Aussenposten.“
„Eagle One! So eben haben wir von unseren Aufklärern Bericht erhalten über die Sensorphalanx Jara.“
   „Wie lautet der Status von Jara?“
„Eagle One. Sensorphalanx Jara wurde vernichtet.“
   „Glax-A, sagten Sie gerade das Jara vernichtet wurde?“
   
   „Glas-A, wiederholen Sie bitte den letzten Funkspruch. Glax-A!“



Was der Delta Nebel ist, wird in STAR TREK - DEEP SPACE - made on earth - erkenntlich und in - outland - dann noch genauer erklärt und deutlicher.

Nach diesen Übermittlungen zwischen zwei Aussenposten der Föderation, wird der Angriff aus Sicht eines Azona-Soldaten beschrieben.

Den Prolog werde ich demnächst hier auch noch posten.
STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #2 am: 24.04.13, 16:31 »
Nun ist es endlich geschafft, der Plot ist so gut wie fertig erdacht, da kann die letzte Schreibblockkade auch bitte gleich wieder gehen. :P

STAR TREK - DEEP SPACE - outland -

Es kommt zu einem Konflikt zwischen der Azona-Kompanie (Föderation-Mitglied) und den Ano-Kolonien (die Gründer der Azona-Kompanie). Im sogenannten Delta Nebel, der an der Grenze zwischen Delta und Beta-Quadranten eine lebensfeindliche Zone schaffte durch unzählige Kriege. So wollte die Sternenflotte dort frieden stifften.
Die Föderation nahm eine Welt nach der anderen in die Föderation auf, ohne dabei zu beachten, das es noch Konflikte und Außeinandersetzungen zwischen diesen Welten herrschen.
Für die Azona-Kompanie war diese Absicht der Föderation ein Dorn im Auge und taten sich mit den hochentwickelten und unabhängigen Agurts zusammen.
Sie griffen die Sternenflotten-Außenposten in der Region an, um ihre Macht zu verdeutlichen und das verlangen, sich gegen das vorhaben der Föderation zu stellen.

Ein Soldat der Azona-Kompanie namens Isamu hatte zusammen mit den Befehlshabern der Azona-Streitmacht ein Bauplan für ein Föderationsraumschiff bei einem Erdaustausch gestohlen.
Um jedoch dieses Kriegsschiff zu vollenden, musste Isamu ein weiteres mal zur Erde, um dort die Sternenflotten-Pläne eines Warpantriebes zu stehlen.
Da Isamu seinen eigenen Befehlshabern nicht traut, nachdem der Bau fertig gestellt wurde und der Angriff auf die Sternenflotten-Außenposten begann, ließ er seinen General hinrichten.

Die Areas-Besatzung um Captain Sean Baxter wurden von der Föderation kurz darauf benachritigt in den Delta Nebel zu fliegen um einen Krieg zu verhindern.

Doch sie wurden vorher von Isamu gestoppt, da er für seine neue Geheimwaffe, die Fähigkeiten von Doktor Bale und Lieutenand Greenwood (Chef-Ingeneurin) brauchte.
Auf dem Schiff von Isamu wurde nun diese neue Waffe unter gegenwehr von Bale und Greenwood erstellt.
Der erste Test dieser Waffe, soll später der Areas zum verhängnis werden.

Während der Krieg im Delta Nebel seine Form annahm, so trafen Captain Sean Baxter und Isamu mit beiden Schiffen aufeinander. Die Areas war zu dem Zeitpunkt überlegen, jedoch nicht auf einen Kampf gegen eine ganze Flotte feindlicher Schiffe eingestellt.
Isamu ließ den Föderationsparagraphen Sigma senden. DIeser bedeutet das die Föderation unterlaufen wurde und sich mit sofortiger Wirkung auflöst.
Captain Baxter wollte dies nicht glauben und wiederlegte diesen Funkspruch.
Doch niemand wollte diese Nachricht glauben.

Isamu sprach, dass die Föderation dem untergang geweiht sei. Es gäbe zu viele Konflikte in der Föderation. Baxter wollte sein Motiv wissen und Isamu sagte daraufhin, er wolle die Föderation und die Sternenflotte bereinigen. Es wäre die letzten Jahrhunderte dazu gekommen, das man gedacht hätte alles wäre Friedvoll und alle würden in Freiheit leben.
Doch die konflikte der einzelnen Mitglieder mit anderen Mitgliedern, vor der Zeit der Föderation, wurden nie beseitigt und so würde nun die Zeit reif sein. Die Föderation wird sich nun selbst bereinigen und ausgelöscht werden.

Doch Baxter sieht dies anders. Er meint, das jede große Nation einmal einen Bürgerkrieg durch lebte und daraus stärker hervorging um ihren waren Feind zu bekämpfen. Dies geschah auf der Erde, im Klingonischen und Romulanischen Reich. Und auf vielen anderen Welten auch.
Ein Mann könnte niemals die Föderation vernichten.

Doch die Realität sah zu dem Zeitpunkt anders aus. Fast jedes Sternenflotten Raumschiff wurde in der Galaxie angegriffen und vernichtet. Das Motiv, die Bereinigung der Föderation.
Die Areas wurde kurz darauf auch angegriffen und so schwer beschädigt das sie auf einen unbekannten Planeten im Delta Nebel abgestürtzt war. Nun war der Zeitpunkt gekommen, in der Isamu seine Geheimwaffe erstmalig testete.
Der Planet auf dem die Areas brach lag, wurde mit einer Bio-Waffe beschossen und sollte jegliche Bio-Materie auslöschen.

Kurz bevor die Areas von dieser Waffe erreicht wurde, wurden alle überlebenden an Bord eines Föderationsschiffes gebeamt.
Dort erfuhren alle, dass die Föderation noch lebt. Viele der einst verfeindeten Welten, blieben erhalten. Darunter die Klingonen, Romulaner, Vulkanier, Andoria, Cardassianer und Bajoraner.
Der Föderationsrat und Präsident wurden nach dem Sigma-Paragraphen sofort von der Sternenflotte evakuiert und alle Raumschiff der Sternenflotte wurden zum Sol-System gerufen um dieses vor eindringlingen zu schützen.
Wie Baxter feststellte, auch gelungen war.

Die Föderation sammelte ihre Kräfte um Isamu dabei abzuhalten ein eigenes Imperium entstehen zu lassen, aus den welten die einst zur Föderation gehörten.

Ob es die Föderation dies schafft, bleibt hier mit erst einmal offen.

----

Ich hoffe der Plot ist interessant genug und das ich nicht so lang zum umsetzen brauche.

bis dann.
STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #3 am: 23.05.13, 20:59 »
Mit dem Ende des 5. Kapitels, beginnt nun der Hauptteil der Story, der 1. Höhepunkt rückt näher und ich bin zudem überrascht wie schnell es diesmal ging mit dem schreiben und auch die Masse an Seiten ist wieder wie gewollt.

Sofern ich demnächst die Zeitfinde, werde ich die drei Teile der "Deep Space"-Reihe nach korrigieren und formatieren.
STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #4 am: 20.01.14, 15:32 »
ST - Deep Space - Outland nährt sich rasch dem Ende. Und im Sommer wird hoffentlich die Zeit da sein, alle vier Bücher noch einmal korrektur lesen zu können und die entgültige Formatierung zu beenden.

STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.388
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #5 am: 21.01.14, 06:50 »
Das sind imo sehr gute Neuigkeiten.
Bin mal gespannt, was da so entsteht.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #6 am: 05.04.14, 00:19 »
So es ist vollbracht, das vorerst letzte DEEP SPACE Buch ist fertig geschrieben. Nun heißt es bis zum Sommer alle vier bücher noch einmal Korrektur lesen und einheitlich formatieren. Und grobe Logikfehler zu eleminieren und einige Szenen zu verbessern und zu erweitern.

Viel viel Arbeit steht nun bevor.

In vier Jahren vier Bücher ist klopf mir mal auf die Schultern. Natürlich ist ein neues Buch mit einem neuen Projekt bereits in Arbeit. Aber die gute Zeit fehlt, um eine ausgepfeielte Story zu schreiben. Ich hab zwar den groben Plot im Kopf, doch keine zusammenhängte Story.

Da fehlen noch allerhand Fakten und Daten, in dem universum abseits des Trek-Universums. Und auch der Name für den Hauptcharakter ist noch nicht gefunden.
Aber es kann auch sein, das der Plot für ein fünftes Buch der DEEP SPACE-Reihe passt. Und nur kleine Details die im Plot bereits vorhanden sind, abgeändert werden müssen.

STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #7 am: 05.04.14, 00:36 »
meinen Glückwunsch zur Fertigstellung und viel Erfolg bei der Überarbeitung.
Pro Jahr ein Buch ist wirklich eine respektable Leistung.
weiter so

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.388
    • DeviantArt Account
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #8 am: 05.04.14, 12:27 »
Herzlichen Glückwunsch.
Ich bin gespannt, was wir da zu lesen bekommen.
BTW: Wenn du von Buch redest, reden wir da von einem 300 - 400 Seiten Buch?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #9 am: 06.04.14, 18:15 »
Alle vier Bücher bestehen aus 10. Kapitel, jedoch ist das 1. mit 175 Seiten das längste.
Das 2. Buch folgt mit knapp 96 Seiten. Teil 3 hat 95 Seiten. Und das letzte Buch hat 102 Seiten, im Taschenbuchformat.


Kurze übersicht:

Wir schreiben das Jahr 3124. Die Föderation reicht bis ans Randgebiet des Delta Quadranten und hat keine direkten Feinde mehr. Die Klingonen und Romulaner schlossen sich in der Vergangenheit der Föderation an. Sowohl Kulturell und Flottenmäßig änderte sich bei denen nur wenig.

Die Temporal-Technologie ist seit dem 31. Jahrhundert stätig verbessert worden und neue Technologien für Zeitreisen wurden entwickelt und in einem Schiff Namens U.s.s. AREAS eingebaut.

Ein neuer Captain, eine neue Crew und eine neue Mission.

Im 1. Teil verschlägt es die Crew der AREAS in die Andromeda-Galaxie, dort erfahren sie von einem Imperium, das Galaxienübergreifend herrscht und als nächstes die Milchstraße angreifen will.

Der 2. Teil "made on earth" ist die direkte Fortsetztung, um wieder nach Hause zu gelangen werden Allianzen in einer unbekannten, fremden Galaxie gegründet.

Der 3. Teil "second life" spielt ebenfalls direkt nach den Geschehnissen von "made on earth" und stellt vieles in Frage was den Captain anbelangt. Er befindet sich in einer Alternativen Zeitlinie die für ihn mehr als nur real ist. In einem Zwiespalt lebt er sein zweites Leben, bis er endlich den weg zurück in sein echtes Leben findet.

Der 4. Teil "outland" spielt im Jahr 3127 und zeigt wie zerbrechlich die Föderations-Charta ist und welche schwerwiegenden Folgen der Fortschritt aus der Vergangenheit sein kann.

STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #10 am: 06.04.14, 18:18 »
Das ist ein sehr interessantes Konzept, welches du da verfolgst.

Ich würde mich nicht an ein Universum herantrauen, welches so weit von allen Canon-Referenzen entfernt ist (zeitlich).
Ich bin sehr gespannt, was du daraus machen wirst.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.005
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #11 am: 06.04.14, 18:53 »
So weit in die Zukunft zu gehen, ist ein mutiger Schritt, den ich an sich aber gut finde.
31. Jahrhundert - zum Vergleich: Das ist ein bisschen so wie unsere Welt mit dem 14. Jahrhundert zu vergleichen. Ein großer Unterschied. Das kann die Sache schwieriger, aber auch reizvoller machen.
Ich finde das Konzept jedenfalls spannend.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #12 am: 07.04.14, 17:05 »
Der Serientitel ist vielleicht nicht ganz so glücklich gewählt. Jedes Mal, wenn der Thread hervorgeholt wird, klicke in Erwartung eines "Deep Space Nine"-Themas drauf :Ugly

Aber deine Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Die Geschichte klingt sehr vielversprechend. Ich glaube das gucke mir mal näher an :)
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Trib

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Trek - Deep Space - outland
« Antwort #13 am: 07.04.14, 22:56 »
ich würde bis zum Sommer warten, da die jetztigen Versionen weder formatiert noch richtig korrigiert wurden.
STAR TREK - DEEP SPACE - 2009-2019 - Der Erste Teil ist endlich lesbar :)

 

TinyPortal © 2005-2019