Autor Thema: Poser  (Gelesen 6459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Poser
« Antwort #30 am: 19.12.14, 16:40 »
Ich habe schon länger mal darüber nach gedacht, aber so wie ich das verstehe, gibt einem das Programm wohl bei Figuren auch einiges an Freiraum.

Falls es funktioniert, könnte man auch die Charaktere auf andere Weise "erstellen" aber die Hintergründe (Skyline, Weltraum, etc.) auf Manga-Stil trimmen, weil ich mit perspektivischem Zeichnen und Gebäuden auch keine Erfahrung habe.

Es gibt auch... bessere Programme, die ich gegooglet habe, aber die sind fast ausschließlich für Profis konstruiert und auch nicht gerade billig (200+ €) und das ist für mich zu teuer.

Einen Versuch ist es aber wert und ich denke, da finde ich einen interessanten Mittelweg.

Was die "klassische Manga-Darstellung" angeht (also speziell die großen Augen)... ich denke, da wird das Programm "mit sich reden lassen", damit die Figuren "realistischer" wirken.

Und falls nicht - nun ja,... dann ist das die Chance, sich als "offen für neue Wege" zu bezeichnen.
Hab ich mit Abrams-Trek ja auch gemacht ;)
« Letzte Änderung: 19.12.14, 16:49 by David »

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Poser
« Antwort #31 am: 19.12.14, 17:11 »
Ich hab nichts gegen Mangas, aber wenn cadets plötzlich so aussieht, verliert es sehr stark an Glaubwürdigkeit.
Eben, wie schon ja oben erwähnt, verbindet man beides nicht miteinander.

Warum nicht? Manga ist doch auch nur ein Ausdrucksmittel, ein Zeichenstil unter vielen, und es gibt kaum einen Bereich, wo individueller Stil so... willkommen ist, wie bei Comics. Ist halt eine Frage der Umsetzung und des persönlichen Geschmacks, aber das Star Trek nichts mit Manga zu tun haben könnte, halte ich für unrealistisch, wenn man bedenkt, wie viele andere Zeichner/Stile sich schon dran versuchen durften. Hier mal ein paar verschiedene Beispiele:



Oben ein Manga von... keine Ahung, darunter ein Comic von David Messina, darunter... hab ich vergessen, und darunter etwas von Casey Maloney.

Zwei davon finde ich toll, eins ist in Ordnung, eins entspricht nicht meinem Geschmack. Dank des hervorragenden Charakterdesigns von TNG weiß man aber in diesem Beispiel sowieso immer direkt, wer jetzt wer ist. Bei TOS ist das schon schwieriger, da könnte man Kirk sicher schnell mit Chekov verwechseln (beide Männlich, beide in gelben Hemden, beide braune Haare). Da wäre ein Manga dann vielleicht ungeeignet.

Da ich jedoch im Zeichnen nicht begabt bin, suchte ich nach einer Lösung am PC.

Ich bin im Zeichnen auch nicht begabt. Hat mich bisher nicht aufgehalten. :deli

Du wirst genau das an Ergebnissen herausbekommen, was du an Arbeit investierst. Abkürzungen gibt es nicht. Ich kenne dieses Manga-Programm nicht, und mag falsch liegen, aber ich wage zu bezweifeln, dass du dir damit wichtige Arbeitsschritte ersparen und einfach zum vorgefertigten Comic springen kannst. Nach so etwas hast du doch vor einem Jahr schon gesucht. Hättest du damals mit dem Erlernen der Grundlagen begonnen, wärst du jetzt schon mal einen gehörigen Schritt weiter. Also entweder du machst es auf die gute alte Art...

... oder du sparst dir was zu sammen und engagierst einen Zeichner. Auf Deviantart gibt es einige, die Auftragsarbeiten übernehmen. Wie wäre das?
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Poser
« Antwort #32 am: 19.12.14, 17:23 »
Warum nicht? Manga ist doch auch nur ein Ausdrucksmittel, ein Zeichenstil unter vielen, und es gibt kaum einen Bereich, wo individueller Stil so... willkommen ist, wie bei Comics. Ist halt eine Frage der Umsetzung und des persönlichen Geschmacks, aber das Star Trek nichts mit Manga zu tun haben könnte, halte ich für unrealistisch, wenn man bedenkt, wie viele andere Zeichner/Stile sich schon dran versuchen durften.

Das sehe ich genauso, Star.

Ich schätze, als die ersten Star Trek Comics erschienen, gab's diesselben Sprüche "ist kein Star Trek, etc." und mittlerweile haben sie sich etabliert.
Und sicher gab es solche Sprüche auch in den 70ern, als Star Trek TAS erschien und heute gehört es zum Franchise dazu (zumindest bin ich der Meinung, da ich - wenn ich von Star Trek Serien spreche 6 und nicht 5 meine)

Auch wenn's schmerzt, aber ich schlag jetzt mal in die Kerbe rein:
Ich war auch Skeptisch beim Star Trek Remake von JJA und da hieß es doch auch "warte mal ab, was daraus wird und nicht aufgrund ein paar Studioinfos gleich den ganzen Film verteufeln und jammern "das ist nicht mehr Star Trek".

Die selbe Einstellung könnte man doch auch jetzt erwarten.

Da ich jedoch im Zeichnen nicht begabt bin, suchte ich nach einer Lösung am PC.

Ich bin im Zeichnen auch nicht begabt. Hat mich bisher nicht aufgehalten. :deli

Du wirst genau das an Ergebnissen herausbekommen, was du an Arbeit investierst. Abkürzungen gibt es nicht. Ich kenne dieses Manga-Programm nicht, und mag falsch liegen, aber ich wage zu bezweifeln, dass du dir damit wichtige Arbeitsschritte ersparen und einfach zum vorgefertigten Comic springen kannst. Nach so etwas hast du doch vor einem Jahr schon gesucht. Hättest du damals mit dem Erlernen der Grundlagen begonnen, wärst du jetzt schon mal einen gehörigen Schritt weiter. Also entweder du machst es auf die gute alte Art...

... oder du sparst dir was zu sammen und engagierst einen Zeichner. Auf Deviantart gibt es einige, die Auftragsarbeiten übernehmen. Wie wäre das?

Aus meiner Sicht... bist Du begabt, Star.
Dir scheinen realistische Gesichter und Körper so mühelos zu gelingen, das kann ich leider nicht.
Es ist natürlich immer eine Frage des Arbeitsaufwands, den man investieren muss und auch will.

Nein, das mit der "Arbeit ersparen" hast Du wohl falsch verstanden.
Ich meinte damit, dass das Programm "Vorlagen" bietet, an denen man sich orientieren kann (Körperformen, etc.), um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen.

Besonders toll fände ich, wenn die Software einem beim "perspektivischem Zeichnen" von Räumen z.B. unterstützen kann.
Vorgefertig sind dabei die Vorlagen für die Seiten (also Rahmen zwischen den Bildern), Sprachblasen, etc.
Das meinte ich und das ist ok.

Aber da lasse ich mich überraschen, da die Beschreibung nicht Alles erklärte.
Die Kundenrezensionen implizierten das jedoch.

=A=

Auftragsarbeiten,... hm,... ja, darüber hatte ich nachgedacht.
Aber dann habe ich immer das Gefühl, ich müsste "um Erlaubnis fragen", wann, wo und wie ich die Arbeiten verwende und das möchte ich nicht.

Außerdem besteht auch der Reiz für mich darin, meine eigene "künstlerische Palette" zu erweitern.

Ich möchte nicht mehr von vorgefertigten Bildern abhängig sein und mich totsuchen nach Stockbildern für Räume & Co. für meine Szenenbilder und ich will einfach mehr aus mir machen.

Ich lasse mich mal von dem Programm überraschen und dann heißt es einfach "üben, üben, üben".
« Letzte Änderung: 19.12.14, 17:36 by David »

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:Poser
« Antwort #33 am: 19.12.14, 18:05 »
Abkürzungen gibt es nicht. Ich kenne dieses Manga-Programm nicht, und mag falsch liegen, aber ich wage zu bezweifeln, dass du dir damit wichtige Arbeitsschritte ersparen und einfach zum vorgefertigten Comic springen kannst.

Ich nehme alles zurück. Ich habe mir gerade ein Video angesehen, und das Programm besitzt ja sogar 3D-Fähigkeit, mit allem Schnickschnack. Selbst vorgefertigte und verbiegbare Hände, was ECHT eine Erleichterung wäre, gibt's. Krass. O_O
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Poser
« Antwort #34 am: 19.12.14, 18:39 »
Okay,... da bist Du offenbar ein wenig länger durch Videos gejumped, als ich, aber ich wollte mir nur einen kurzen Eindruck verschaffen.

Aber wie gesagt - es wird eine neue Herausforderung und ich bin gespannt, was ich draus mache.

Mit Poser war es ja am Anfang auch schwer und mittlerweile komme ich auch damit zurecht. ;)

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Poser
« Antwort #35 am: 08.02.15, 23:22 »
OKay, Poser kann man echt vergessen.

Okay, für das modellieren von Körpern ist es wunderbar geeigent, aber neue Kleidung implementieren klappt überhaupt nicht und immer wenn ich versuche, Kleidung auf den Körper anzupassen, verschwindet der Körper.

Ich habe mich schon durch diverse Tutorials gewälzt, aber es funzt einfach nicht.

 

TinyPortal © 2005-2019