Autor Thema: Planung: USS Galactica  (Gelesen 3172 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.982
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #45 am: 15.04.17, 09:45 »
Ironischerweise bewirken gerade kleine tragödien manchmal große Änderungen in positive Richtungen. Ich drücke dir ebenso beide Daumen.  :thumb

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #46 am: 02.06.17, 16:15 »
Aktuell geht es mal wieder voran. An dem Tag an dem ich vor einiger Zeit 10.000 Wörter schreiben wollte habe ich zwar "nur" 2.500 geschafft was aber immerhin der Tag ist an dem ich bisher am meisten geschrieben habe. Sonst schreibe ich maximal so 1.000 Wörter an einem Tag.
Und Heute hat die Geschichte die 10.000 Wörtergrenze überschritten und dürfte damit der längste FF einzel Text sein den ich bisher verfasst habe und dabei bin ich erst im ersten viertel des vierten von dreizehn Kapiteln angekommen.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

Logan

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 55
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #47 am: 02.06.17, 17:49 »
Freut mich das es vorran geht.

Wieviel Zeichen (Buchstaben)  hast du?

Ich habe es einmal durch gerechnet. Roman mit:

250 Seiten = ca. 490 250
415 Seiten = 798 460

Nur so aus Interesse. Idh habe bisher noch nicht geschafft, ein solches langes Werk angriff zu nehmen. :)

:vulcan:
...

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #48 am: 02.06.17, 17:54 »
Derzeit bin ich bei 54.395 Zeichen (Buchstaben). Das ganze auf 27 Seiten.

Und vom Umfang her ist es auch mein erster Versuch, bisher habe ich ja nur Kurzgeschichten geschrieben.
« Letzte Änderung: 02.06.17, 17:57 by Kirk »
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

Logan

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 55
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #49 am: 02.06.17, 18:25 »
Ich bleibe irgendwie immer bei den ersten drei Seiten hängen und verlier danach den Faden.  Ich habe größten Respekt für dein durchhalte Vermögen.

Ich hoffe ich darf es irgendwann einmal lesen.

:vulcan:
...

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #50 am: 02.06.17, 19:02 »
Das Problem kenne ich. In meinen ersten Geschichten bin ich daher zum Ende durchgehechtet, nach dem Motto: "Neben Plot braucht keiner, Ausführliche Dialoge braucht keiner, Nebencarakter braucht keiner ...". Einfach weil ich dachte ohne Plan zu schreiben währe Sinnig und würde gehen, tut es aber, bei mir, nicht. Ich weiß es gibt Autoren die ohne zu Plotten einfach ma 300 Seiten Roman raushauen, aber ich kann das nicht. Daher ist das hier die erste Geschichte bei der ich geplottet habe. Und zwar mehr als nur "Die sollen eigentlich Forschen,aber dann gibt es ne Schlacht", das war alles aus dem ich USS Berlin Band 1 gemacht habe.
Bei meinem Neuen Projekt habe ich nach der schneeflockenmethode gearbeitet, da meine Frage an die werten mit Autoren kennt die noch jemand, oder nutzt sie gar?
Entdeckt habe ich die Methode hier: http://www.schriftsteller-werden.de/kreatives-schreiben/wie-du-einen-roman-schreibst-die-schneeflocken-methode-1/ 

Bei der Methode nutzt man quasie die Idee hinter den Fraktalen, man hat eine Idee und die wird nach und nach immer Größer, am Ende hat man gut Entwickelte Charakter,  einige Neben Plots und einen Ausgefeilten Hauptplot. Diese sind dann erstmal in einer Tabelle zusammengefast. Hier hätte ich die Tabellen zum ersten Kapitel zu USS Galactica, Klick mich keine Angst die Spoilern nur einige Charakter und keine Handlungselemente.
Aus diesen 5 zeilen Tabelle habe ich dann am Ende 1.761 Wörter gemacht. Die Methode hilft echt nicht selber den Faden zu verlieren und vor allem ist es ungemein Motivierend nach einer fertig geschriebenen Szene die rot unterlegten 0 % in grün Unterlegte 100 % zu ändern.


Und lesen darfst du es auf jeden Fall, sobald es fertig ist werde ich es hier natürlich Posten.   
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #51 am: 13.06.17, 03:26 »
Mit dem Aktuellen Teil der Geschichte den ich grade Schreibe bin ich zwar noch nicht ganz zufrieden, er entwickelt sich nicht ganz so gut wie geplant, ich werde ich aber trotzdem erstmal so schreiben wie jetzt damit die Geschichte weitergeht. Nach dem ich mit allem Fertig bin wir dann noch mal das Aktuelle Kapitel überarbeitet.

Meine Probleme sind das ich ein Geheimnis eigentlich schon vor einem Kapitel aufdenken wollte, das jedoch schon zu früh die Hauptentwicklung und vor allem dem Ende schon zu früh vorgriffen hätte/bzw. das ganze zu offensichtlich gestaltet hätte. Problem ist aber das das Aktuelle Kapitel stark auf diesem Geheimnis aufbaut, ich das Kapitel aber nicht verschieben kann im Plot da dieses Kapitel den Stein für jede weitere Handlung überhaupt erst ins Rollen bringt.
Auch habe ich einen Hauptcharakter aus dem Kapitelplot geschrieben da sonst Probleme mit einer Überlastung durch zu viele Charaktere auf der Selben stelle bestanden hätte und das ganze zu unübersichtlich geworden währe.   

Jetzt funktionieren jedoch die ursprünglichen Lösungen für die Rätzel des Kapitels nicht mehr da den Charakteren die Informationen fehlen die ursprünglich für die Lösung notwendig waren. allerdings gibt mir das auch die Möglichkeit diese Informationen hinter "Zufällen" zu verstecken die dafür sorgen das das Eigentliche Geheimnis noch nicht dem Leser offenbart werden muss aber ich dieses mit den Zufällen andeuten kann.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 33.806
    • DeviantArt Account
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #52 am: 19.06.17, 08:15 »
Oje, das klingt ja schon nach einer ganz schönen Zwickmühle.
Ich würde dir gerne helfen, wüsste aber nicht wie. Zumindest fällt mir noch nichts ein.
Bist du inzwischen zu einer Lösung gelangt?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #53 am: 26.07.17, 22:52 »
Zwischenzeitlich habe ich sogar schon mit dem Gedanken gspielt alles neu zu schreiben. Oder zumindest ab dem Punkt ab dem es Harkt.
Dann hatte ich wieder vor das Problem erstmal zu Ignorieren und weiter zu schreiben und da ganze in der Nachbearbeitung zu überarbeiten. Bin dabei aber nur noch mehr in den Teufelskreis geraten weil ich an einer Stelle bin die auf dem Problem aufbaut, bei dem was die Carakter wissen (in der Derzeitigen Form) währe eigentlich kein wirkliches Rätzel für sie weiter zu kommen aber an der Stelle müsste ein Rätzel kommen. Sonst wirkt es zu leicht beim lesen "Sie kamen>Sie Sahen>Sie wussten bescheid". Daher habe ich zwischenzeitlich ein Rätzel Konstruriert was aber weit über das Herrausgeht was die Charakter an dieser Stelle herausfinden sollten.

Kurz derzeit bin ich weider der Meinung alles ab da wo das Problem begonnen hat wieder zu Löschen (heißt in ein anders Dokument zu verpacken einige Stellen haben was und sollten drinbleiben), und ab da noch mal Schreiben. Dazu werde ich mich aber vorher noch mal mit Roger kurzschließen.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.982
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #54 am: 26.07.17, 23:02 »
Warum wendest du dich nicht an die Autoren Ecke. Wir hatten doch hier einen Thread für Autoren die Fragen hatten......wenn ich mich nicht falsch erinnere....

Was mich mal interessiert, die Frage wäre dort vermutlich auch besser aufgehoben, wie schreibst du eigentlich eine Geschichte? Einfach nur Word und los? Oder benutzt Du Hilfsmittel wie Lernkarten oder andere Schriftsteller Software um dich zu koordinieren?

Kirk

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.867
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #55 am: 26.07.17, 23:11 »
Ich wende mich nicht an die Autoren Ecke weil es sich um ein sehr spezielles Problem handelt. Ich sag mal so um es wirklich zu verstehen muss man wenigstens das Aktuelle Dokument Teilweise lesen der Problematische bereich sind so 4.000 bis 5.000 Wörter. Ich weiß nicht ob das in der autorenecke richtig aufgehoben ist. Zumal es sich um ein sehr Spezielles Problem handelt.

Die Geschichte schreibe ich mit der Schneeflocken Methode (http://www.schriftsteller-werden.de/kreatives-schreiben/wie-du-einen-roman-schreibst-die-schneeflocken-methode-1/). Wobei ich wohl an einer Stelle etwas vom Skript abgekommen zu sein scheine. Bzw. Irgendwo in dem Eifer des Gefechts es zu gut gemeint habe. Eigentlich hätte es mir auffallen müssen als ich eine ganz spezielle Szenen "gestrichen" habe. Ich habe sie zwar geschrieben aber nicht so wie vorgesehen, bzw. das was drin sein musste wegen des Plots ist nicht drin sondern nur das "Füllmaterial".
Danach ist es dann immer noch schlimmer geworden.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:

Kapitel 3 von 13 fertig

Dahkur

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.276
Antw:Planung: USS Galactica
« Antwort #56 am: 27.07.17, 10:19 »
Ich habe mich mal durch die posts hier gelesen. Die Schneeflockenmethode kenne ich zufälligerweise, weil gerade letztens auf Treknation jemand auch damit angefangen hat zu schreiben.

Was genau ist denn jetzt Dein Problem/Deine Frage? Du schreibst, dass das Problem ganz spezifisch sei, aber ich bin mir nicht sicher, das ich verstanden habe, WAS das Problem ist. Kannst Du es genauer beschreiben? Dann kann ich mir den Text mal durchlesen und sehen, was ich da machen würde (nach dem Wochenende, denn bis dahin ist bei mir arbeitstechnisch noch komplett Land unter)

Nachtrag: Wo finde ich denn den Text, um den es geht? Ich habe nur den link zum Szenenblatt gefunden.
« Letzte Änderung: 27.07.17, 10:22 by Dahkur »
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb