Autor Thema: Die Nyberrite-Allianz  (Gelesen 2454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.333
Die Nyberrite-Allianz
« am: 31.10.14, 11:22 »
Über diese Organisation, die nur einmal in "Deep Space Nine" von Worf erwähnt wird, ist so gut wie nichts bekannt - auch in lizenzierten Non-Canon-Werken kommt sie offenbar nicht vor.

Also genügend Platz für Spekulationen diese Allianz betreffend.
Aber erst mal die dürftigen Fakten zusammengetragen:

- Die Nyberrite-Allianz befindet sich offenbar weit weg von Deep Space Nine
- Sie sucht immer nach guten Offizieren auch von außerhalb
- Sie scheint gute Beziehungen zur Föderation und wahrscheinlich auch den Klingonen zu hegen

Alles andere ist schon wieder spekulativ...
Hier habe ich mal meine weitergehenden Gedanken dazu zusammengefasst:

* Die Nyberrite-Allianz befindet sich irgendwo recht tief im Beta-Quadranten (ließe sich noch halbwegs aus den Canon-Informationen ableiten)

* Die Nyberrite-Allianz ist selbst ein kleiner Verband aus verschiedenen Völkern, insgesamt aber weitaus kleiner als die Föderation

* Sie ist primär eine Handelsorganisation, aber nicht so profitgierig wie die Ferengi (welche ebenfalls als "Allianz", aber nur aus einem Volk bestehend auftreten)

* Sie hat nur ein paar recht weit verstreute Planeten/ Kolonien, der Großteil reist die meiste Zeit wie Nomaden zwischen diesen Welten hin und her - bzw. zwischen Föderations- und Nyberrite-Territorium

* Da sie während des Dominion-Kriegs nicht weiter erwähnt wird, könnte dies bedeuten, dass sie entweder einen Nichtangriffs-Pakt mit dem Dominion geschlossen hat, oder militärisch schlichtweg so irrelevant ist, dass sie komplett ignoriert wird.

______________________________________

Soweit meine Spekulationen - wie seht ihr die Nyberrite-Allianz?
Würdet ihr sie vielleicht mal in euren Fan-Fictions auftreten lassen?

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.144
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #1 am: 31.10.14, 11:32 »
Zum Thema Dominionkrieg. Möglicherweise muss man auch, um dieses Volk zu finden, erst den Raum der Klingonen durchqueren und deshalb kam das Dominion nie in deren Nähe.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.055
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #2 am: 31.10.14, 17:05 »
Das ist wirklich eine ganz schwierige Sache - ich wusste gar nicht, dass es diese Allianz überhaupt gibt und wenn ich das richtig nachgelesen habe, weiß man ja auch wirklich fast gar nichts über sie.
Dann kann man diese Organisation tatsächlich ziemlich "frei" mit Inhalten füllen. Man kann - will man den canon so deuten - wahrscheinlich davon ausgehen, dass diese Allianz nicht sonderlich groß und mächtig ist, weil sie sonst öfter und wichtiger aufgetaucht.
Ich schätze nicht, dass es sich bei der Nyberrite-Allianz um ein Volk (im klassischen Sinne) handelt; vielleicht eher ein Zusammenschluss von sehr vielen Personen (um Sam Nyberrite ;) :D), die ihren eigentlichen Heimatwelten irgendwie den Rücken gekehrt haben.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #3 am: 31.10.14, 22:50 »
Vielleicht hat Max da recht.
Es muss ja keine politische Organisation im sinne einer Union oder Föderation sein.

Genauso gut könnte es sich auch um eine Gilde von Kaufleuten oder was auch immer handeln ohne, dass staatliche Organisationen dahinter stehen.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.333
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #4 am: 01.11.14, 11:05 »
Ich habe hier mal die Entstehung der Nyberrite-Allianz beschrieben, wie sie auch in der endgültigen Fassung meines STAR-WARS-Crossovers stehen wird.
Die Allianz wird dort erst sehr spät vorgestellt, aber im weiteren Verlauf der Geschichte eine große Rolle spielen.

====================================================================

Die Nyberrites waren eine Gruppierung von gerade einmal zwei Millionen Individuen, die sich auf zahlreiche, in Form und Größe nicht immer einheitliche Schiffe sowie ebenfalls variantenreich existierende Raumstationen verteilten.
Den Kern und zugleich die Mehrheit bildeten 1,14 Millionen Pertarianer, eine archaisch aussehende Spezies mit sich stark verbreiternder Nasenwurzel, die nahtlos in Knochenbögen überging, welche den Platz der Augenbrauen bei vielen anderen Spezies einnahmen. Diese Knochenbögen wiederum verschmolzen nahtlos mit der Stirn, so dass keinerlei hervortretenden Wülste gebildet wurden und die Gesichter der Pertarianer durchaus ästhetisch anzusehen waren.
Auf der Stirn hatten sie in Weiß das Zeichen der Nyberrite-Allianz tätowiert, einen fünfzackigen, von einem Ring eingefassten Stern, dessen beiden seitlichen Zacken sich in eleganten Kurzen nach oben bogen.

Die Pertarianer entstammten eigentlich einer Prä-Warp-, zum großen Teil sogar prä-industriellen Zivilisation. Einige Klingonen, die von ihrem Aussehen und ihrer Lebensweise fasziniert waren, hatten sie ohne Rücksicht auf die Folgen deportiert, um sie in rohstoffreichen Kolonien als Arbeitskräfte einzusetzen.
Trotz einiger sehr rauer, ja sogar blutiger Phasen war das Verhältnis zwischen Herren und Dienern stets von einem gewissen gegenseitigen Respekt geprägt gewesen. Die Pertarianer hatten die Klingonen aufgrund ihrer zerklüfteten „Bergmassiv-“Stirne anfangs sogar als noch primitiver als sie selbst eingeschätzt, waren aber zugleich von der technologischen Überlegenheit der Klingonen beeindruckt. Beeindruckt, nicht eingeschüchtert.

Der allgemeine Respekt, den die Klingonen im Gegenzug ihren neuen Dienern entgegenbrachten, hatte dafür gesorgt, dass Pertaria niemals zu einer offiziellen Kolonie erklärt wurde, sondern lediglich den Status eines Protektorats erhielt. Somit konnte die Gesellschaft dort sich in normaler Geschwindigkeit weiter entwickeln, während die Söhne und Töchter der einstmals Deportierten sich nach und nach an das Leben im Weltall angepasst hatten.
Sie lernten schnell und modifizierten die Technologie der Klingonen auf eine Weise, dass sie binnen weniger Jahrzehnte Eigenständigkeit erlangte. Hilfe erhielten sie dabei von anderen, weiter entwickelten Protektorats-Völkern, auch wenn der Hohe Rat diese Entwicklung stets mit Argwohn, in weiten Teilen sogar Ablehnung verfolgt hatte.

Zur Gründung der Nyberrite-Allianz kam es, als ein Pertarianer namens Sequa’im Nyberrite seine raumfahrenden Landsleute – welche bislang in kleineren, teilweise untereinander verfeindeten Clans gelebt hatten – unter seiner Führung vereinte und es sogar schaffte, einige weitere, von den Klingonen weitaus stärker unterdrückte Völker für die Freiheit zu begeistern.
Die Folge war ein zwölfjähriger blutiger Krieg von 2344 bis 2356. Am Ende winselten die anderen Völker um Gnade und unterwarfen sich fast bedingungslos wieder der klingonischen Herrschaft, aber einige Individuen blieben bei den Pertarianern und schlossen sich der Nyberrite-Allianz an.
Mithilfe der Föderation als Vermittler wurde ein Vertrag aufgesetzt, welcher der Allianz ein eigenes kleines Territorium jenseits des klingonischen Reichs gewährte, das Jahrzehnte später auch von den Romulanern anerkannt wurde.

Inzwischen hatten sich auch einige Klingonen, Menschen, Andorianer sowie Individuen aus weiteren föderierten und freien Völkern den Nyberrites angeschlossen. Viele von ihnen dienten nur als „Söldner“ für die Allianz, wofür sie deren Emblem auf der Uniform oder Zivilkleidung tragen durften.
Diejenigen, welche der Allianz vollständig beitraten – wozu auch die Befolgung eines gewissen ur-pertarianischen Mystizismus gehörte – erhielten das Emblem wie die Pertarianer selbst auf die Stirne tätowiert (was sich bei den Klingonen naturgemäß als sehr schwierig entpuppte, aber es gab überhaupt nur eine Handvoll klingonischer Voll-Nyberrites).
« Letzte Änderung: 01.11.14, 14:17 by Tolayon »

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #5 am: 01.11.14, 11:17 »
Ich finde, deine Beschreibung ist sehr gelungen.

Man könnte daraus auch einen Artikel für unser TrekSpace-Wiki machen, Toly.

Wie wär's?

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.235
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #6 am: 01.11.14, 12:03 »
Da stimme ich david unumwunden zu.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.333
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #7 am: 01.11.14, 13:59 »
Ich weiß nicht genau, ob ich selbst zum Artikelschreiben komme, zumal ich dann streng genommen auch noch eine ganze Menge andere Dinge aus meinem Fan-Universum ins Trekspace-Wiki reinstellen müsste.

Ansonsten kann, wer Zeit hat ruhig einen eigenständigen Artikel aus der vorhandenen Beschreibung erstellen.
Das optische Vorbild für die Pertarianer sind übrigens die meist rothaarigen Irathier aus "Defiance"; wer die neue Serie kennt, dürfte wissen, von wem ich rede.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.144

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #9 am: 01.11.14, 15:25 »
Guter Artikel.

Wozu hast du die Beschreibungen in eine Box gepackt?

Ich habe mir erlaubt, den Artikel entsprechend zu kategorisieren und einige Begriffe mit existierenden Artikeln zu verknüpfen.
« Letzte Änderung: 01.11.14, 15:30 by David »

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.144
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #10 am: 01.11.14, 16:00 »
Guter Artikel.

Wozu hast du die Beschreibungen in eine Box gepackt?

Ich habe mir erlaubt, den Artikel entsprechend zu kategorisieren und einige Begriffe mit existierenden Artikeln zu verknüpfen.

Das war ein Fehler im Wiki. Das wollte ich eigentlich nicht, aber es passierte.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #11 am: 01.11.14, 16:28 »
Ach so,... ja das kann mal vorkommen.
Is mir auch schon passiert.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.333
Antw:Die Nyberrite-Allianz
« Antwort #12 am: 08.11.14, 16:43 »
Ich habe den obigen Artikel jetzt noch weiter bearbeitet und etwas ergänzt - vor allem was meine Ideen zu Schiffen und technischer Ausrüstung betrifft.

 

TinyPortal © 2005-2019