Autor Thema: Lurany's Adventures  (Gelesen 2644 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lurany Dragunia

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 41
  • Ruler of Deswor
    • Dark Creatures
Lurany's Adventures
« am: 03.07.16, 00:02 »
hier nun das erste Kapitel meiner mehrteiligen fanfiction (TaleSpin Version) ich habe mir viel mühe gegeben und versuche mindestens 1 mal monatlich ein weiteres Kapitel hoch zu laden
ich muss dazu sagen das ist die erste fanfic ist die ich seit einem Jahr wieder schreibe ich bitte deshalb Zeitfehler zu entschulden, ihr könnt mir aber gerne Verbesserungs Tipps geben
die Story ist aus der reinen Sicht von Lurany und ich hoffe sie gefällt euch :)
der Link zeigt meinen Gleiter, da dieses verdammte paint net und das tab sich nicht einig werden konnten wer mich meinte zu erst zu verarschen in dem sie ein eigen leben entwickelten hab ich es nicht besser hinbekommen ich hoffe es ist trotzdem ok
http://sta.sh/0opgpx5jwmy



Kapitel 1 Eine neue Welt

"Als wir mit der Flying Dead durch das Dimensionenportal flogen, traf uns ein Meteorit und schmiss uns aus der Bahn, nun sind wir an einem noch nicht auf der Raum-Kontinuum-Karte verzeichneten Ort. Der Planet schaut von hier oben grün und lebendig aus, es scheint intelligentes sich Leben darauf zu befinden. Um näheres herauszufinden müsste jemand auf dem Planeten landen um ihn zu erkunden"

Tarr: Käpt'n wen wollt ihr schicken wieder JJ und Taldor
Lurany mit strenger Stimme: "Nein ich werde selber gehen nach dem was die beiden Volldeppen beim letzten mal gemacht haben. Wir sind zwar Piraten aber trotzdem muss man ja nicht gleich nen halben Planeten sprengen, mach meinen Gleiter klar.  Geddon du hast das sagen bis ich wieder zurück bin."
Geddon: "Ja käpt'n"

Ich zog meinen Mantel an und begab mich zu meinem Raumgleiter

Tarr: Wollen sie wirklich allein dort runter? Sie wissen doch gar nicht was dort auf sie lauert.
Lurany: Es kann nicht schlimmer sein als meine Mannschaft...

Als ich in meinen Gleiter stieg rief mir Tarr noch irgendwas zu, hab es aber nicht verstanden, da die Tür schon zu war.
Ich flog also nun in Richtung Planeten, als ich in die Atmosphäre eintrat aktivierte sich automatisch die Tarnvorrichtung, ich flog näher heran und sah verschiedene Landschaften und Städte sowie eine Größe Stadt hinter einer großen Felsmauer, dort flogen alte Flugmaschinen rein und raus ich flog weiter  "Diese Welt scheint sehr lebendig aber noch nicht sehr weit fortgeschritten wir sollten sie besser in ruhe lassen" ,auf einmal knallt es und mein rechtes Triebwerk fiel aus, ich musste sofort runter gehen aber das einzigste was in der nähe war wo ich landen konnte, war eine dicht bewachsene Insel, aber da ich keine andere Wahl hatte flog ich drauf zu und versuchte zu landen. Bei der Landung hinterließ ich eine Schneise der Verwüstung "Hoffentlich hat das keiner gesehen" ,ich stieg aus und ging auf die andere Seite um den Schaden zu betrachten. Die Tarnvorrichtung, sowie der rechte Flügel und das Triebwerk waren völlig im Eimer und ich hatte nicht die nötigen Ersatzteile an Bord. Ich musste Hilfe rufen und ging wieder in den Gleiter um das Funkgerät zu holen, aber wo war es, es war nicht mehr da, dann hörte ich Stimmen von draußen. Ich hatte nur 2 Möglichkeiten, entweder ich verschwinde und gebe den Gleiter auf, dann würden sie aber die Waffen finden und das könnte für diese Welt das Ende bedeuten oder ich vertreibe sie und versuche den Gleiter zum laufen zu bekommen. Ich wählte die zweite Option und wollte aus dem Gleiter springen, jedoch stolperte ich über eine herumliegende Flasche ich fiel den Personen unelegant vor die Füße und verhedderte mich dabei noch in meinem Mantel "Verdammte Schwerkraft" ,murmelte ich.

Eine der Personen sprach: "Käpt'n das ist ein Alien es wird uns alle umbringen"
Käpt'n: "Nein wird es nicht"
Lurany brüllte: "Ihr da hört auf mich ES zu nennen sonst vergesse ich mich noch selbst und zerstöre eure gesamte Welt"
Käpt'n: "Oh es ist eine Frau und wie lautet der Name von es"
Lurany: "Ich gehöre zu Rasse der Wora, mein Name ist Lurany Dragunia. Ich bin der Käpt'n der Flying Dead dem gefürchtetsten Piraten Raumschiff in allen Universen und mit wem habe ich es zu tun?"
Käpt'n etwas arrogant: "Ich bin Don Kanaille der gefürchtete Pirat in diesen unser ‘n Himmel und ich glaube wir haben es hier mit einem größenwahnsinnigen Alien zu tun nicht oder, ich möchte das Flugobjekt hinter dir haben du hast bestimmt einige interessante Sachen. Haltet sie fest Brutus/Schrotthaufen damit ich es kurz und schmerzlos machen kann."

Er hielt mir sein Schwert vor die Nase. ich überlegte einen Moment, mit den Waffen könnte er so einigen schaden anrichten, aber mein Gleiter war eh nicht Flug fähig, warum also die Situation nicht ausnutzen von ihnen könnte ich bestimmt eine Menge erfahren.

Lurany: "Ähm Käpt'n mein Gleiter ist defekt und so können sie es höchstens als Metall Schrott verwenden. Ich glaube ihnen wäre es lieber das Ding als funktionierende Waffe zu besitzen, aber dazu bräuchten sie mich also wäre es nett wenn sie die Güte hätten dieses Folter-Werkzeug aus  meinem Gesicht zu entfernen."
Don fragte ungläubig: "Wieso wollen sie mir helfen mit dem Ding wo ich sie doch gerade ausplünder"
Lurany: "Ganz einfach wir sind doch beide Piraten und ich habe gedacht wenn wir uns hier gegenseitig abschlachten, erreicht niemand sein Ziel. Ich gebe dir also meinen Gleiter und helf dir ihn zu reparieren und ich darf alles dokumentieren was du so machst."
Don: "Dein Angebot klingt gar nicht mal schlecht, aber woher weiß ich das ich dir vertrauen kann."
Lurany: "Du kannst mir nicht vertrauen ich bin eine Piratin, entweder du nimmst mein Angebot an oder nicht."

Ich hielt ihm meine Hand hin, er zögerte eine Moment dann schlug er aber doch ein

Don: "Lasst sie los und holt die Seile um das Ding hier weg zu schaffen."
Brutus: "Käpt'n aber das Ding ist ein Alien das ist bestimmt nur ein Trick um uns alle zu erledigen.
Lurany: "Würde ich euch töten wollen hätte ich das schon längst getan du Idiot"

Die beiden trollten sich zu den Flugzeugen um die Seile zu holen, Don K sah mich mit strengen Blick an.

Lurany: "Du hast überhaupt keine Angst vor mir das wundert mich."
Don: "Wieso sollte ich Angst haben du wirkst nicht sehr gefährlich, das einzigste gefährlich an dir wären überhaupt deine Waffen."
Lurany murmelte: "Wenn du wüsstest..."

Die beiden kamen mit den Seilen wieder und wir banden sie an meiner Maschine und deren Flugzeugen fest, dann stieg ich mit ihm in sein Flugzeug es war eng und unbequem.
Wir flogen direkt zu seinem Geheimversteck, was in einem Vulkan lag, da mein Gleiter nicht in sein Luftschiff passte, dort angekommen hingen wir den Gleiter aus und landeten, da mir beide Beine eingeschlafen waren stolperte ich aus dem Flugzeug und fiel fast auf Don K. Ich stand wieder auf, klopfte mir den Schmutz ab und folgte ihn wir gingen an seinen Mannschaftsmitgliedern vorbei, die mich anstarrten als wäre ich ein Monster, im Grunde war ich das ja auch.

Lurany: "Wohin gehen wir." 
Don: "Ich zeig dir wo du schlafen wirst und dann wirst du mir aufschreiben was wir für die Reparatur brauchen."

Er brachte mich zu einem der Kerker

Don: "Hier wirst du schlafen, keine sorge ich hab nicht vor dich einzusperren."
Lurany: "Die Luxus Appartements sind wohl alle ausgebucht."
Don: "Sei nicht so fordernd und mach das was ich dir aufgetragen habe."

Ich holte eine kleine Metallkugel aus meiner Jacken Tasche und drückte auf den etwas hervorstehenden Knopf, eine große Holokarte erschien und zeigte den Gleiter samt Schäden sowie Reparatur Anweisungen.

Don: "Wow was hast du noch so in den Taschen."

Dann griff er in meine Jacke, ich packte seinen arm, zog meine laser Waffe und hielt sie ihm vor die Nase.

Lurany: "Finger weg von meinen Sachen, sonst mache ich aus deinem Hirn Püree klar, du kriegst den Holo-Plan mehr nicht."

Er sah mich nur an, ich lies dann seinen arm los, änderte ein paar Einstellungen so das er sie lesen konnte, drückte ihm die Kugel in die Hand und er ging weg. Der Raum war sehr dunkel und um Licht hinein zu bekommen nutzte ich einige meiner Leuchtsteine die ich im gesamten Raum verteilte dann rollte ich mich in einer Ecke zusammen um etwas zu schlafen.
« Letzte Änderung: 04.07.16, 17:17 by Lurany Dragunia »

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:Lurany's Tagebuch
« Antwort #1 am: 03.07.16, 06:28 »
Hi Lurany,

ich habe die ersten Zeilen Deiner Geschichte angeschaut, und ich muss leider gestehen, dass ich nicht viel weiter kam :( . Das hat jetzt mit dem Inhalt nichts zu tun, aber Du schreibst sozusagen "ohne Punkt und Komma", und ebenfalls oft ohne Großschreibung.

Kannst Du das korrigieren - oder von jemandem in Deinem Umfeld korrigieren lassen? Die Geschichte ist sonst unheimlich schwer zu lesen.
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Lurany Dragunia

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 41
  • Ruler of Deswor
    • Dark Creatures
Antw:Lurany's Tagebuch
« Antwort #2 am: 03.07.16, 10:46 »
ich werde es heute im laufe des Tages korrigieren danke für dein hinwies 

Sg Trooper

  • Master Chief of the Fleet
  • *
  • Beiträge: 878
Antw:Lurany's Tagebuch
« Antwort #3 am: 03.07.16, 11:45 »
Ich habe eine Anmerkung und eine Frage. Du schreibst das wäre eine Fanfiction. Zu welcher Serie, Buchreihe, Comic ist das eine Fanfiction?
Dahkur hatte das schon mit der Gross und Kleinschreibung angesprochen. Ich hätte einen anderen Kritikpunkt. Der Titel ist Luranys Tagebuch. Ehrlich gesagt, ich würde nie ein Tagebuch so schreiben.
Beispiel:

Tarr: wollen sie wirklich allein dort runter sie wissen doch gar nicht was dort auf sie lauert
ich: es kann nicht schlimmer sein als meine Mannschaft

Gut ist vielleicht eine Sache des Geschmacks. Nur dadurch kommt kein flüssiges lesen zustande sondern wird ziemlich holprig. 

Lurany Dragunia

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 41
  • Ruler of Deswor
    • Dark Creatures
Antw:Lurany's Tagebuch
« Antwort #4 am: 03.07.16, 11:57 »
zu welcher Serie steht ganz oben in klammern TaleSpin ich benutze gerne mal die original englischen Namen
den Titel werde ich bis heute Abend geändert haben
ich schreibe mit sehr vielen Gesprächen unter Personen, wenn ich die einfach hinter einander reihe würde man sehr schnell nicht mehr durchblicken zu mal ist das ja alles aus lurany's Sicht da ist es ja schwachsinnig von Dingen zu schreiben wo sie nicht bei war. ich habe mich deshalb für diese schreib weiße entschieden
ich kann aber in Zukunft versuchen die Gespräche etwas länger zu machen wenn erwünscht
« Letzte Änderung: 03.07.16, 12:13 by Lurany Dragunia »

Admiral_B

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.537
Antw:Lurany's Tagebuch
« Antwort #5 am: 03.07.16, 14:43 »
Hey, das kenne ich doch: Don Kanallie und seine Leute, sowie auch die Stadt hinter der Felswand (Cap Suzette) stammen aus der Trickserie Käptn Balu und seine Crew.
Willst du etwa das Kommando übernehmen?
Ja!
Nun ja...........das geht nicht.

Lurany Dragunia

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 41
  • Ruler of Deswor
    • Dark Creatures
Antw:Lurany's Adventures
« Antwort #6 am: 03.07.16, 17:17 »
schön das du erkannt hast wo die Story spielt

ich habe nun die Rechtschreibung korrigiert und den Titel hab ich auch geändert ich hoffe so ist es jetzt Ok
« Letzte Änderung: 03.07.16, 18:00 by Lurany Dragunia »

Admiral_B

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.537
Antw:Lurany's Adventures
« Antwort #7 am: 04.07.16, 14:02 »
Und jetzt weiss ich auch, dass die Serie im Original Talespin heisst. Naja, als ich die Serie damals gesehen habe, war ich noch nicht so der Freund von Serien im englischen Original sehen. :)
Willst du etwa das Kommando übernehmen?
Ja!
Nun ja...........das geht nicht.

VGer

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.359
  • you can't take the sky from me
Antw:Lurany's Adventures
« Antwort #8 am: 04.07.16, 18:01 »
ihr könnt mir aber gerne Verbesserungs Tipps geben

Ich muss ehrlich gestehen, ich habe anfangs auch nach dem ersten Absatz kapituliert ... nach der "Verbesserung" ist es zwar ein bisschen besser geworden, aber ... es ist nun einmal so, dass eine Geschichte mit ihrer Erzählweise steht und fällt ... egal wie spannend und gut durchdacht die Geschichte auch ist, wenn sie nicht gut umgesetzt ist - und dazu gehören nun mal auch grundlegende Dinge wie Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung - dann wirkt sie nicht.

Wenn ich das richtig verstehe, schreibst Du auf dem Tab? Das ist schon mal eine erschwerte Grundvoraussetzung, aber keine Ausrede - aber auch fürs Tab gibt es Textverarbeitungsprogramme, die Spellcheck etc. dabei haben.

Du schreibst die Geschichte im "Lobguch-Stil", das ist ein interessanter Ansatz. Was für mich da gar nicht funktioniert ist der "Drehbuch-Stil" der Dialoge. Das passt meiner Ansicht nach so gar nicht zusammen. Ich sehe drei Möglichkeiten, wie Du das verbessern könntest:

1) Alles gänzlich im Drehbuch-Stil zu schreiben, als sei es eine Filmszene. Also, z.B. Ein Meteorit traf die Flying Dead, als sie durch das Dimensionsportal flog, und warf sie aus der Bahn. Sie befinden sich nun an einem noch nicht auf der Karte des Raumkontinuums verzeichneten Ort, im Orbit über einem grünen, lebendigen Planeten, auf dem es intelligentes Leben zu geben scheint. Ein Erkundungsteam soll dort landen, um Genaueres herauszufinden. Die Brückenmannschaft ist mit der Planung der Mission beschäftigt. Tarr: "Käpt'n, wen wollt ihr schicken? Wieder JJ und Taldor?" Lurany mit strenger Stimme: "Nein, ich werde selber gehen ..."

2) Die Dialoge in indirekte Rede zu setzen, als sei es eine Nacherzählung für einen Logbucheintrag. Also, z.B. Tarr fragte, ob ich wieder JJ und Taldor schicken wolle, doch ich verneinte. Nach dem, was die beiden Volldeppen beim letzten Mal gemacht hatten, wollte ich lieber selber gehen. Also übergab ich das Kommando an Geddon und ...

3) Ganz normale Dialoge zu schreiben, als sei es ein Buch, das eben in 1. Person Singular geschrieben ist. Also, z.B. "Wen wollt ihr schicken, Käpt'n?", fragte Tarr, "Wieder JJ und Taldor?" - "Nein!", antwortete ich mit strenger Stimme, "Ich werde selber gehen, nach dem was die beiden Volldeppen beim letzten Mal gemacht haben. Wir sind zwar Piraten, aber man muss nicht gleich den halben Planeten sprengen." Ich schüttelte genervt den Kopf bei der Erinnerung, dann wandte ich mich wieder an meine Mannschaft: "Macht meinen Gleiter klar", befahl ich, "Geddon, du hast das Sagen bis ich wieder zurück bin." - "Ja, Käpt'n!", bestätigte Geddon dienstbeflissen.

Ich hoffe, Du nimmst mir meine offenen Worte nicht übel - Du hast schließlich nach Verbesserungsvorschlägen gefragt. Ich lese gerne spannende Geschichten, doch eben nur wenn sie mich auch stilistisch fesseln können ... und daran kannst Du noch arbeiten! :)
I hola què tal? Som es vostres amics de sa Terra, un planeta de pols i de merda d'un inhòspit sistema solar.
-- Antònia Font.

Ich wär' hier so gerne zuhause, denn die Erde ist mein Lieblingsplanet. Doch ich werde hier nie so zuhause sein wie die Freunde der Realität.
-- Funny van Dannen.

Lurany Dragunia

  • Cadet Junior
  • *
  • Beiträge: 41
  • Ruler of Deswor
    • Dark Creatures
Antw:Lurany's Adventures
« Antwort #9 am: 04.07.16, 18:49 »
ich nehme mir deine Ratschläge zu Herzen und werde versuchen einige Dinge zu ändern kann aber dauern. ich werde aber die reine Sicht von lurany bei behalten
mit Punkt und Komma Setzung hatte ich schon immer Probleme bin aber dabei mich zu verbessern 

VGer

  • Ensign
  • *
  • Beiträge: 1.359
  • you can't take the sky from me
Antw:Lurany's Adventures
« Antwort #10 am: 06.07.16, 20:52 »
Hier findest Du eine recht übersichtliche Zusammenstellung zum Thema Kommaregeln: https://www.inhaltsangabe.info/kommaregeln und http://orthografietrainer.net/service/faustregeln_K.php
Und hier zum Thema Groß- und Kleinschreibung: http://orthografietrainer.net/service/faustregeln_GK.php

So blöd das auch klingen mag: es ist keine Hexerei, aber von nix kommt nix, man muss einfach nur etwas Zeit investieren um sich die Regeln zu merken, bis sie einem in Fleisch und Blut übergegangen sind und man ein Gefühl dafür entwickelt hat. So wie beim Rechnen oder beim Auto fahren auch. Ich wünsche Dir viel Erfolg! :)

Es spricht gar nichts dagegen, Luranys Perspektive beizubehalten - das habe ich ja auch in den Beispielen 2 und 3 getan. Auch in einer Ich-Erzählung kann man natürlich wirkende Dialoge schreiben und eine entsprechende Atmosphäre kreieren, das ist nicht auf die 3. Person Singular beschränkt. Mein Tipp wäre also: Lies einfach mal ein paar Geschichten, die aus der Ich-Perspektive geschrieben sind, und achte genau darauf wie die Autoren das gelöst haben. Schreiben lernt man schließlich am Besten durchs Lesen :)
I hola què tal? Som es vostres amics de sa Terra, un planeta de pols i de merda d'un inhòspit sistema solar.
-- Antònia Font.

Ich wär' hier so gerne zuhause, denn die Erde ist mein Lieblingsplanet. Doch ich werde hier nie so zuhause sein wie die Freunde der Realität.
-- Funny van Dannen.

 

TinyPortal © 2005-2019