Autor Thema: Star Wars: Rogue One  (Gelesen 4000 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jenny

  • Cadet 2nd Year
  • *
  • Beiträge: 19
    • Section 31
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #30 am: 08.01.17, 08:33 »
Ich fand den Film total klasse, hab ihn am 2.1 im IMAX gesehen und es zahlt sich wirklich aus, ihn auf der ganz großen Leinwand zu gucken.

Ich konnte zum Glück alle Spoiler vermeiden, und hatte selbt dne Trailer, den ich glaub ich 1 oder 2 mal gesehen habe komplett verdrängt gehabt. Für mich zerstören Spoiler den kompletten Film und das ist dann auch der Grund war um ich nicht ins Kino gehe um ihn mir anzugucken.

Zugegeben das ist endlich mal wieder ein Star Wars Film der mir nach den Teilen 4-6 gefällt :)
In Zeiten außergewöhnlicher Bedrohungen ist es erlaubt, die Vorschriften außer Kraft zu setzen.
[/b]

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.114
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #31 am: 13.05.17, 10:25 »
Ich habe den Film jetzt auch auf DVD gesehen ...
In gewisser Hinsicht gefällt er mir besser als Episode VII, weil hier nur eine Lücke aufgefüllt, in der Hauptreihe jedoch die Geschichte auf eine Weise weiter erzählt wird, die mir nicht unbedingt zusagt.

Dass die Hauptcharaktere am Ende alle draufgehen, fand ich aber auch etwas übertrieben.
Ein bisschen enttäuscht war ich auch von der Entwicklung, die Saw Gerrera genommen hat. Sie scheint zwar eine konsequente Fortführung dessen zu sein, was gerade anhand seines Temperaments schon in der "The Clonewars"-Serie angedeutet wurde. Aber dass er als paranoider Darth Vader für Arme endet, der den Tod am Ende (beziehungsweise im Film relativ früh) mit offenen Armen begrüßt, fand ich angesichts der generellen Todesrate in "Rogue One" enttäuschend.

Die Wiederauferstehung bekannter Charaktere war dafür wiederum recht gut inszeniert, auch wenn Tarkin mir zumindest am Anfang irgendwie deplaziert vorkam. Die junge Leia erschien nur kurz, hatte aber auch noch etwas Künstliches an sich.
Insgesamt aber doch überaus beeindruckend (Schauspieler sollten sich langsam Sorgen machen, irgendwann vollständig durch solche CGI-Figuren ersetzt zu werden).

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #32 am: 13.05.17, 22:13 »
Ich habe mir den Film am vergangenen Samstag zugelegt und ihn nach der Hanami mit Frank, Mike und Dagmar geschaut.
Ich sage euch, das war ein echtes Erlebnis. Die beiden haben den Film noch nie gesehen und waren total begeistert.
Inzwischen habe ich ihn vier Mal gesehen, was für mich immer der Beweis ist, dass er einer meiner Lieblingsfilme werden wird.
Zum Film selbst kann ich nur sagen, dass ich ihn von Anfang bis Ende sehr gelungen finde und er hat sich endlich mal wieder wie Star Wars angefühlt.
Alleine die kurzen Szenen mit Vader waren der Hammer für mich. Ebenso die kleinen Anspielungen und Easter Eggs.
Dieser Film war um Welten besser als Episode VII und hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und mir wohlige Gänsehaut bereitet.
Für mich, ganz großes Kino.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.905
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #33 am: 14.05.17, 19:40 »
Ich hab den Film auch seit letzte Woche, der ist wirklich echt gut gelungen. Auch wenn ich die Meinung Teile das der Tod von allen etwas zu übertrieben war, man hätte Jyn, Cassian und Baze noch gut Retten können.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.905
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #34 am: 27.06.17, 01:43 »
SPOILER ALARM!!!!


 :Hut


Die beste Reaktion auf das Ende:

Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Logan

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 100
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #35 am: 27.06.17, 08:44 »
:Spoiler:


Was man aus einer Bemerkung, aus dem Klassikern der Star Wars Filme machen kann. "Die Pläne wurden unter großen Opfern besorgt... " (So oder so ähnl. lauteten die Worte).

Einer Gruppe von Außenseitern gelingt das unmögliche. Die Bilderflut war nicht übertrieben (bis auf die Sache mit Forest Whitaker und dem ersten Testschuss) und die Szenzen immer irgendwie stimmig. Auch wenn man sich irgendwie um den "Warpeffekt" des Todessternes gedrückt hat. War aber OK.
Es wenig war es auch, wie die glorreichen Sieben, nur das alle den Heldentod sterben durften. ;)

...

Sg Trooper

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 746
Antw:Star Wars: Rogue One
« Antwort #36 am: 27.06.17, 12:26 »
:Spoiler:


Was man aus einer Bemerkung, aus dem Klassikern der Star Wars Filme machen kann. "Die Pläne wurden unter großen Opfern besorgt... " (So oder so ähnl. lauteten die Worte).
 
"Viele Bothaner erlitten den Tod, um uns diese Informationen zu bringen" Zitat Mon Mothma an Bord von Admiral Ackbars Flaggschiff der Home One bei der Einsatz Besprechung aus "Die Rückkehr der Jediritter". Hat jetzt mit Rogue One nicht unbedingt was zu tun.

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb