Autor Thema: Eventuell eigener Sammelband zu 30 Jahre TNG?  (Gelesen 1778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.459
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Eventuell eigener Sammelband zu 30 Jahre TNG?
« Antwort #15 am: 20.02.17, 10:20 »
Max wiederum könnte vielleicht auch eine Satyr-Geschichte, die er ohnehin geschrieben hätte, mit einbringen, die er kurz nach Veröffentlichung des Sammelbands auch noch "regulär" in seinem Unterforum veröffentlichen kann.
Die Satyr-Reihe teilt sich zwar das Protagonistenschiff und die generelle Ausrichtung eher auf den Frieden und Forschung hin mit TNG. Aber wenn schon TNG, dann auch wirklich TNG, würde ich sagen :)
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

MFB

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 297
    • http://rumschreiber.wordpress.com
Antw:Eventuell eigener Sammelband zu 30 Jahre TNG?
« Antwort #16 am: 02.04.17, 08:00 »
Dann rufe ich mal wieder Tolayons Idee für einen TNG-Sammelband zum 30. Jubiläum der Serie ins Bewusstsein! :)

Da das "Anniversary"-Projekt ja seit gestern so ziemlich abgeschlossen ist, können sich die Autoren des Forums somit endlich auf eine neue Sammelband-Aktion konzentrieren. Ich selbst bin nicht (mehr) der ganz große Fan von TNG und werde den Sammelband vermutlich zugunsten einer Geschichte für den ebenfalls geplanten Star Wars-Sammelband und meinen nächsten ETP-Roman auslassen, aber ich denke, dass sich dennoch viele Autoren für den TNG-Sammelband finden lassen werden. Vor allem, da ja freie Charakterwahl herrschen soll.

Ich fasse mal einfach zusammen, was für Ideen hier nun schon gepostet wurden:

  • Freie Charakterwahl statt auszulosen? (Muss abgestimmt werden, damit es keine Doppelbelegungen gibt.)
  • Geschichte kann auch nur in der TNG-Ära angesiedelt sein, muss sich nicht zwangsläufig um die Ent-D-Crew drehen?
  • Geschichte kann sich auch um die Ent-E-Crew nach den Ereignisse von "Nemesis" drehen?
  • Sammelband soll nicht nur FF, sondern auch gestaltete Bilder enthalten?
  • Auch bereits anderweitig veröffentlichte Geschichten und Bilder können eingereicht werden?
  • Möglichst lange Deadline, aber Erscheinen des Sammelbands zeitnah nach Ende der Abgabefrist?

Ich glaube das war's, oder? Jetzt braucht es im Grunde nur noch ein "Machtwort" von Tolayon und die Aktion kann starten. :D
Meine Star Trek-FanFiction-Romane zum kostenlosen ebook-Download auf meinem Blog:  http://rumschreiber.wordpress.com/

NEU! Star Trek : Enterprise - Landing on Barbarous Coasts
Weitere Romane: Sailing on Forbidden Seas - The Pillars of Heaven - Where the End begins - Leadership - A Decade of Storm - The Romulan War

Leela

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.908
Antw:Eventuell eigener Sammelband zu 30 Jahre TNG?
« Antwort #17 am: 02.04.17, 13:31 »
Vielleicht noch einen Vorschlag.
Ich könnte mir vorstellen, dass es reizvoll wäre eine Storyline oder ein Oberthema vorzugeben, an dem sich die Autoren entlang bewegen können. Das kann von ganz einfach bis hin zu etwas ausgeklügelter gehen.

Bsp. (sehr einfach) "Die Enterprise hat den Auftrag bekommen mehr über die Iconianer zu erforschen"

Bsp. (komplexer) "Die Stories sind im Umfeld der cardassianischen Grenzkonflikte zu TNG Zeiten angesiedelt. Imaginäre Mitte der Stories ist die TNG Folge "Geheimmission auf Seltrik 3". Stories können davor oder danach spielen. Alle Autoren werden gebeten zusätzlich zu ihrer Figur kurz anzugeben wo sie ihre Storie ansiedeln, so dass sich am Ende vielleicht ein (beinahe) Reihenfolge zu einer grösseren Story ergibt"


Beide Prämissen ändern wenig an Ausgangslage, frei Wählbare Figur und Szenerie... Wenn jemand zB über die Romulaner zu TNG Zeiten schreiben will, wäre das immer noch drin... bsp. Wie reagieren denn die Romulaner auf die Iconia Forschung der Föderation?
Wollte jemand seine Figur eher in einem humorvollen Freizeit Ambiente schreiben, wäre sowas selbst im Umfeld der cardassianischen  Grenzkonflikte möglich - ja , sogar ein guter Kontrapunkt.


Ich weiß, die meisten werden denken "Ah ne, lieber nicht. So was ist doch ein Einschränkung." Das "Gefühl" ist natürlich nicht wegzuargumentieren, aber dem gegenüber steht auch ein grosser Bonus: Die Anthologie hätte eine art übergreifenden Story Arc/Bezug/thema, welche es für die Autoren viel interessanter macht auch andere Geschichten zu lesen und ihre eigene Geschichte einzusortieren. Zudem entsteht nicht nur eine Art Lose Kurzgeschichtensammlung, sondern eine etwas dichtere Sammlung von Abenteuern, die alle zumindest entfernt um eine übergeordnetes Thema kreisen... und somit ein spannenderes Gesamtbild ergeben (sollten/könnten/würden). Absolut Idealerweise könnte sich ein Autor auch einen "Partner" auswählen dem er seine Idee kurz skizziert...so könnte der Partner wiederum in seiner Geschichte ein oder zwei Hints verstecken, auf diese andere Story. Das heisst in dem Band selber, Obwohl fanfic, würde es Querverweise und Zusammenhänge zwischen Stories geben können...

.. erfordert ein wenig mehr Planung und Koordination. Bringt aber auch mehr Lesespass, als völlig voneinander los gelöste Geschichten. 
~ ein Tausch, ein Reigen, ein Sagenlicht,
ein Rausch aus Schweigen, mehr gibt es nicht.

ViJay

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 45
Antw:Eventuell eigener Sammelband zu 30 Jahre TNG?
« Antwort #18 am: 02.04.17, 16:01 »
Also, ich finde deine Idee ganz wunderbar!
Vielleicht könnten wir es so machen, dass bis zum 10. oder so Vorschläge eingereicht werden, in welchem Zeitrahmen das ganze Spielen soll.
Jemand kann natürlich auch ein Machtwort sprechen; ist mri im großen und ganzen egal wie wir das handhaben wollen.

Die Idee mit dem Partner finde ich persönlich aber nicht so gut. Gerade die Überraschung, was die anderen geschrieben hatten, fand ich jetzt beim Sammelband total toll!
Habt keine Angst!
Johannes Paul II.

Borg-Königin: „Ich bin der Anfang, das Ende, die Eine, die Viele ist. Ich bin die Borg.”
Data: „Ich grüße Sie.”

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb