Autor Thema: Die "Thunder Child"  (Gelesen 1406 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.029
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #30 am: 05.02.18, 10:59 »
Ich finde es toll, dass Du da weiter recherchiert hast. Dieser Thread entwickelt sich zu einem cooles Gespräch über die Marinetradition und die "Polyphemus" im Speziellen.

Dass das Schiff so "tief" im Wasser liegt, ist mW auch einer der gewichtigsten Gründe, warum man die "Polyphemus" der "Thunder Child" zuordnet, weil Wells im Roman beschrieben hat, wie flach das Schiff im Wasser liegt.
Stimmt, die Position der Türme ist echt merkwürdig ;) Form follows function - aber ein Erfolgsmodell wurde die "Polyphemus" trotzdem nicht ;) Gerade in Bezug auf das Torpedo-Feature: Ein Kollege, der sich etwas mit der englischen Seefahrt um die Zeit auskennt - er ist Brite -, hat auch erzählt, dass man schnell erkannt hat, dass so eine Konstruktion Nachteile gegenüber echten U-Booten hat, weil es ja auch klar so ist, dass man relativ nah an das Ziel heranfahren musste und selbst wenn dann nicht mehr viel vom Schiff herausragt... genug, um es relativ schnell zu erkennen, war es dann halt doch immer ;)

Wenn das vordere Steuerrad generell zum Steuern dient, fehlt mir die Verbindung zu hinten. Gut, so perfekt die Risszeichnung zu sein scheint, alles bildet sie vielleicht ja auch nicht ab.
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.140
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #31 am: 05.02.18, 11:34 »
Ich bin immer noch der Meinung das man oben in dem Turm ein Steuerrad sieht, fast am rechten Rand der Zeichnung. Direkt hinter dem Geschütz des Turmes welches halb durchsichtig gezeichnet zu sein Scheint.

Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.029
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #32 am: 05.02.18, 11:38 »
Ah! Ich sehe, was Du meinst. Aber das ist halt schon seeeeehr klein  ::) :-\
In dem dicht besiedelten Gelände blitzten unausgesetzt feine Funken auf, als ob die Bewohner in Dutzenden von Häusern unermüdlich die im Glanz der Abendsonne blinkenden Fenster öffneten und schlossen.
Der Doktor stieß einen Ruf der Bewunderung aus. »Henryk, das ist dir wirklich gelungen! Endlich etwas Normales, das gewöhnliche Leben, und was für ein herrlicher Beobachtungspunkt!«

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.140
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #33 am: 05.02.18, 11:45 »
Würde aber durch aus sinn ergeben, wenn das da oben ein Steuerrad ist wird es das Hauptsteuerrad sein. Und dann würde es Sinn ergeben das das unten als Befelssteuerrad größer ist.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Admiral_B

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.492
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #34 am: 05.02.18, 18:25 »
Hier ist nochmal das Video mit dem Kreuzer. Das manuelle Steuerrad wird ungefähr bei 3:20 min. erwähnt: https://youtu.be/p2PLn9GfBS0
Willst du etwa das Kommando übernehmen?
Ja!
Nun ja...........das geht nicht.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.140
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Die "Thunder Child"
« Antwort #35 am: 06.02.18, 23:36 »
Dieser Thread entwickelt sich zu einem cooles Gespräch über die Marinetradition und die "Polyphemus" im Speziellen.

Das muss ich auch sagen, ist eine coole Sache. Das ein 3D Modell uns hier anregt über das Schiff nachzudenken und gegenseitig Wissen auszutauschen ist eine schöne Entwicklung.

@ Admiral_B habe mir das Video noch nicht angesehen werde das aber demnächst mal machen, bin ja eh grade ein wenig an Wissen in Sachen Maritimer Kriegsführung am zusammentragen. 
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb