Autor Thema: Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich  (Gelesen 583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.294
Sieht wohl so aus, als ob jetzt auf einmal auch Disney einen auf Paramount/ CBS machen würde, wenn auch auf etwas andere Art:
Anstatt die neue Darth-Vader-Fan-Film-Reihe des Youtubers "Star Wars Theory" einfach zu verbieten, will Disney die Veröffentlichung jetzt offenbar selbst übernehmen und daraus auch Kapital schlagen (nachdem es mit den offiziellen Filmen zuletzt eher bergab gegangen ist).

Offizieller Grund für die Klage ist die Integration des "Imperial March"-Themas, das in anderen Fan-Filmen bereits dutzendfach vorgekommen sein dürfte.
Doch diesmal nimmt Disney diesen Urheberrechts-Verstoß als Anlass, gleich den ganzen Film (zumindest den ersten Teil der Reihe) unter den Nagel zu reißen.

Hier zwei Videos, die den aktuellen Stand zusammenfassen (das letzte vom Fan-Film-Macher selbst):

http://www.youtube.com/watch?v=0SKG6PVug-s

http://www.youtube.com/watch?v=acPFPu_UZWE&t=29s

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.125
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #1 am: 16.01.19, 18:31 »
Ganz ehrlich: Ich finde diese Lösung nicht wirklich schlecht. Man darf nicht vergessen, es ist immernoch deren Material.Eigentlich könnte ich sogar gut damit leben, wenn das Schule macht. Fans dürfen tun, was sie wollen, aber der Urheber macht immer noch die Moneten.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.364
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #2 am: 16.01.19, 18:39 »
Und solange der Urheber den Fan der den Fanfilm produziert hat noch erwähnt muss ich da zustimmen. Ich meine, wenn man sich aufregt, dass eine Firma mit ihren Produkten Geld verdienen will ist das ziemlich realitätsfremd.
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.125
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #3 am: 16.01.19, 18:54 »
und dass die die musik nutzten, um das zu flaggen, ist auf youtube normal. erstmal ist star wars musik da sowieso die musik, die am häufigsten geflaggt wird. (deshalb hat how it should have ended, für deren star wars parodien auch komplett eigene musik komponiert.) wenn man da lets plays von alten star wars spielen macht, gibts auch direkt claims auf die musik.

gleichzeitig gibt es bei youtube keine wirkliche möglichkeiten, nach markenrechtsverstößen videos automatisch zu blockieren. rechteinhaber müssen da also nach urheberrechtsverstößen suchen. also nach zeug, was mit deren material identisch ist.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.397
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #4 am: 16.01.19, 19:33 »
Sorry aber das System wird aber auch Massiv missbraucht.

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.236
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #5 am: 17.01.19, 08:36 »
Wobei man hier erwähnen sollte, das es nicht der originale Titel ist, also nicht der echte Imperiale Marsch, sondern ein extra von einem eigens angeheuerten Musiker erstelltes Cover, was nur so ähnlich klingt. Insofern darf man sich schon darüber aufregen, das sie hier für ein Cover wirklich ALLES von dem Clip für sich beanspruchen. Desweiteren ists wirklich die blanke Gier, denn vorher wurde der Clip gar nicht monetarisiert, es lief also gar keine Werbung darauf, damit der Gute Disneys/LucasArts Richtlinien nicht verletzte. Wenn jetzt Werbund da drauf gepackt ist, dann nur, um daraus Kapital zu schlagen, von dem er so oder so nichts sieht oder gesehen hätte. Und genau DAS finde ich persönlich das dreiste daran.
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.364
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #6 am: 17.01.19, 08:57 »
Ein Cover kann (bei ausreichender Ähnlichkeit zum Original) rechtlich nicht als eigenes Werk gelten.

Und das der Rechteinhaber Werbung schaltet ist eine Möglichkeit bei Content Verletzungen, sogar noch die Humanste die Alternative wäre eine Löschung des Videos oder die Löschung und ein Strik auf den Kanal (bei dreien davon ist der Kanal weg, für immer und man darf sich [nach Geschäftsbedingungen] keinen neuen anlegen). Ob es überhaupt möglich ist als Rechteinhaber, wen man YouTube mit dem Schutz seines Eigentums beauftragt hat, bei einem einzelnen Video eine Ausnahme zu machen weiß ich nicht.

Außerdem st das US-Marken und Urheberrecht etwas bescheiden, zwar erlaubt es fair use, Zeitgleich verliert der Rechteinhaber aber alle seine Rechte wenn er sie nicht verteidigt.... 
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.236
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #7 am: 17.01.19, 09:59 »
Ist dennoch ziemlich bescheiden, ihm quasi direkt mit Einstampfung des Kanals zu kommen. Warum sollte unter solchen Voraussetzungen überhaupt noch jemand Fanproduktionen machen und das Franchise unterstützen? Ist ja nicht so, das SW dank diverser Fehlschläge derzeit nicht sonderlich gut da steht, und Fans vergräzt. Und diese Nummer trägt nun offensichtlich auch nicht zur Verbesserung der Beziehungen von Fans zu Disney bei (auch wenn das eine andere Firma war, SW ist Disney und der imperiale Marsch ist fester Bestandteil von SW, damit fällt das auf Disney zurück).

Oh, es gibt Neuigkeiten, und scheinbar hat LucasFilm hier ein Machtwort gegen diese Firma und den Copyright Claim gesprochen, weil der Unmut der Fans wohl doch erheblich genug war:

http://www.youtube.com/watch?v=5wn2jYlmvy4
« Letzte Änderung: 17.01.19, 10:35 by Suthriel »
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.125
Antw:Disney beansprucht Vader-Fan-Film für sich
« Antwort #8 am: 17.01.19, 14:26 »
Ist dennoch ziemlich bescheiden, ihm quasi direkt mit Einstampfung des Kanals zu kommen. Warum sollte unter solchen Voraussetzungen überhaupt noch jemand Fanproduktionen machen und das Franchise unterstützen? Ist ja nicht so, das SW dank diverser Fehlschläge derzeit nicht sonderlich gut da steht, und Fans vergräzt. Und diese Nummer trägt nun offensichtlich auch nicht zur Verbesserung der Beziehungen von Fans zu Disney bei (auch wenn das eine andere Firma war, SW ist Disney und der imperiale Marsch ist fester Bestandteil von SW, damit fällt das auf Disney zurück).

Oh, es gibt Neuigkeiten, und scheinbar hat LucasFilm hier ein Machtwort gegen diese Firma und den Copyright Claim gesprochen, weil der Unmut der Fans wohl doch erheblich genug war:

http://www.youtube.com/watch?v=5wn2jYlmvy4

Wenn die die Sperrungen durch Drittfirmen machen lassen würden, würde das echt so Manches erklären. Die sind nämlich echt claimwütig , oft

 

TinyPortal © 2005-2019