Autor Thema: Science Fiktion Modellbau von Alf-1234  (Gelesen 13993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.232
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #105 am: 19.03.21, 23:31 »
Der Copter sieht aus, als wäre, hmm, vierzigmal so schwer wie der Rest der Konstruktion  ;)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #106 am: 20.03.21, 18:55 »
Max, das täuscht ganz gewaltig.

Das schwerste von dem Copter ist der Lipo Akku. 180gr. Danach kommen die 4 E-Motoren Die Verkleidung drum herum wiegt gerade mal 90 gr. Die 4 Regler, Flugsteuerung, Luftschrauben und Empfänger wiegt auch etwas. Da kommt ein Gramm zum anderen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #107 am: 20.03.21, 19:03 »
Nicht schlecht.

Ich frage mich nur für was der Turmaufbau ist.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #108 am: 20.03.21, 21:53 »
Der Turm sollte eigentlich ein runder Zylinder sein. Den habe ich leider nicht aus Depron, deshalb quadratisch.

Die Rumpfzelle besteht aus 2 Teilen, die untere Scheibe und die obere Scheibe.
Die untere Scheibe wird direkt unter dem Copter mittig verklebt. Die obere Scheibe kann ich nicht direkt auf der oberen Seite des Copters kleben. Dann würde die obere Scheibe mit den 4 Props kollidieren. Daher kommt der Turm dazwischen. Der soll Abstand halten zwischen den Copter und der oberen Scheibe.

Zusötzlich werden zwischen der oberen und der unteren Scheibe Depronverstärkungen geklebt. Dadurch bekomme ich eine leichte und stabile Rumpfzelle.


Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.533
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #109 am: 20.03.21, 22:01 »
Da bin ich mal gespannt ob die Drohne genug Power hat das ding zu heben. Musst du drauf achten das der ganze Bau in Wage ist oder ist das egal für die Drohne?
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.232
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #110 am: 21.03.21, 11:31 »
Ja, stimmt, die Balance zu finden, stelle ich mir auch schwierig vor.

Aber es ist cool, was man mit heutigen Fluggeräten so auf die Beine stellen kann; tolles Projekt :)
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #111 am: 21.03.21, 16:35 »
Das D Wort mag ich nicht so gerne, wir Modellflieger fliegen Multicopter.  :)

Der Copter hat schon etwas Leistung, das heisst aber nicht, das die unbegrenzt ist und die Rumpfzelle schwer werden darf. Ich rede immer noch über Leichtbauweise.

Sollte das mit dem Copter nicht klappen, muss ich sehen, das ich einen stärkeren Copter mit mehr Leistung bekomme.

alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #112 am: 22.03.21, 19:18 »
Heute war kein guter Tag, alles Mist.  >:( :(

Was ist passiert??
Ich habe heute abend mal die untere Scheibe von meiner Zelle unter dem Copter befestigt zum testen. Das sah alles erst so gut aus.
Das Teil draussen auf der Terasse gestellt und vorsichtig Gas gegeben. Alle 4 Motoren laufen gleichmässig sauber, keine Probleme. Dann habe ich etwas Gas gegeben und die Drehzahl erhöht.
Der Copter ist auch abgehoben, aber leider nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Das war schon ein extremes Gezappel und ich bin froh, das ich die Landung noch halbwegs heile hin bekommen habe.
Scheinbar ist der Copter mit den 90gr die ich da drunter hatte, überfordert. Es kann auch mit der Grösse der Scheibe zu tun haben, das dann die Regelelektronik des Copters überfordert ist.
Als ich die 200 gr auf den Copter hatte, gab es überhaupt keine Probleme.

Jetzt muss ich erst mal sehen, wie es weiter geht.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #113 am: 22.03.21, 19:44 »
Sowas ist natürlich ärgerlich.

Könnte vielleicht auch der Wind ne Rolle gespielt haben?"
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.232
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #114 am: 22.03.21, 19:45 »
Das tut mir leid.
Vielleicht wird es dann förderlich für die Balance sein, wenn die obere Scheibe auch an Ort und stelle ist, quasi als Gegengewicht.
Nur schwant einem da vielleicht Böses, wenn es um die Gondeln geht.
Das gute Alte ist vergreist, alt ist, was Wahn als Neuheit preist.

alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #115 am: 01.04.21, 17:06 »
Nach jedem Mist kommt auch irgendwann wieder ein Highligt.

Mal ein wenig weiter gebaut.

Ich habe an dem Turm die Depronstützen angeklebt. Dann habe ich das ganze mit Uhu Plus Endfest 300 fest auf dem Copter geklebt und aushärten lassen. Soweit alles gut.  :thumb Der Turm wiegt 40 gr.

Nach dem aushärten des Klebers fand hier im Haus der erste Testflug statt. Totale Begeisterung. Also am Abend nach draussen und einen richtigen Testflug auf 8 - 10m Höhe gemacht. Was soll ich sagen, er fliegt ohne Probleme. Keine Schwingungen und kein Gezappel. Das war Adrenalin pur.  ;D Der Akku bei mir ist schon zu 180% geladen.  ;D

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #116 am: 01.04.21, 18:33 »
Das schaut cool. SChön dass es weider ein Schritt voran geht.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #117 am: 03.04.21, 18:24 »
Ostern 2021

Immer nur Basteln geht auch nicht. Hin und wieder muss auch Zeit für andere Dinge sein.

Da das Ostereier suchen dieses Jahr wegen Corona weitgehend ausfällt,
habe ich etwas anderes gemacht und zwar Ostereier fliegen.


Abends bei fast Windstille war das richtig cool.  ;D


Ich wünsche euch allen Frohe Ostern 2021

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.307
    • DeviantArt Account
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #118 am: 11.04.21, 13:20 »
Prima Idee.
Wie kommt man denn darauf, ein Ei fliegen zu lassen.
Hast du das selbst gebaut?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

alf-1234

  • Crewman 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 87
Antw:Science Fiktion Modellbau von Alf-1234
« Antwort #119 am: 14.04.21, 20:36 »
Schön, das dir das Ei gefällt.  ;D

Ich habe das Ei schon letztes Jahr Ostern am fliegen gehabt. Die Planungen dafür waren im Herbst 2019. Da habe ich das mal in einer Zeitschrift gesehen.
Das hat mir sehr gut gefallen und da habe ich mir gedacht, so ein Ei bastelst du auch.
Meine Frau hat mich letztes Jahr Ostern für verrückt erklärt, aber mittlerweile hat sie sich an das fliegende Ei gewöhnt.
Ich bin nicht nur Sci-Fik. Fan, sondern auch leidenschaftlichter RC Flugmodellbauer, wobei ich lieber baue als fliege.

Ich warte hier immer noch auf meine Depronplatten die ich bestellt habe.

 

TinyPortal © 2005-2019