Autor Thema: Ghost in The Shell  (Gelesen 9372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.149
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #15 am: 16.01.13, 14:19 »
Bei mir funktioniert er einwandfrei.  :confused

CptJones

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.208
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #16 am: 16.01.13, 14:23 »
Link funktioniert jetzt.
Reporter: Mr Abrams, warum kam in ST 11 nicht Jar Jar Bings vor?

Abrams: Weil wir von George Lucas nicht die Genehmigung erhalten haben!

pino

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 77
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #17 am: 19.05.16, 18:03 »
Nächstes Jahr gibt es die real verfilmung...

http://www.imdb.com/title/tt1219827/

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.471
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #18 am: 19.05.16, 19:45 »
Pfui Deibel, das soll doch wohl ein Witz sein?!

Ich finde die Anime Serie Geinal aber irgendwie würde ich viel lieber eine dritte Staffel sehen als eine Real Verfilmung mit Scarlett Johanson.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #19 am: 19.05.16, 20:01 »
Pfui Deibel, das soll doch wohl ein Witz sein?!

Ich finde die Anime Serie Geinal aber irgendwie würde ich viel lieber eine dritte Staffel sehen als eine Real Verfilmung mit Scarlett Johanson.

Da bist du nicht der einzige, es gibt schon länger die Diskussion ob man eine Asiatin mit einer der Weißesten Frauen Hollywood besetzen kann.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Drake

  • Gast
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #20 am: 19.05.16, 20:16 »
Da bist du nicht der einzige, es gibt schon länger die Diskussion ob man eine Asiatin mit einer der Weißesten Frauen Hollywood besetzen kann.

Wobei ich das Gemecker in der Hinsicht schon ein wenig übertrieben finde. Jaaaa, streng genommen wäre Motoko Kusanagi idealer mit einer Asiatin besetzt worden, aber es ist jetzt nicht so, als wäre Scarlett "Black Widow" Johannson eine absolute Fehlbesetzung. Und soweit ich den Anime in Erinnerung habe, ist es ja (trotz des Namens) nicht so, als würde Major Kusanagi explizit asiatisch/japanisch aussehen. Rein vom Look des Animes wäre im Prinzip jede Schauspielerin mit "heller" Hautfarbe passend.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.471
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #21 am: 19.05.16, 20:35 »
Mir ist das alles ziemlich Wumpe. Asiatin oder nicht. Für mich braucht es keine Real Verfilmung. Das ist ein Anime und als Anime macht mir die Serie Spaß. Ich brauche kein Total Recal Remake look alike aus den USA. Klar lasse ich mich gerne überraschen und vielleicht wird es ja was brauchbares aber ich bleibe dabei. Eine dritte Anime Staffel wäre mir persönlich lieber.

Dahkur

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.398
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #22 am: 20.05.16, 11:32 »
Ich muss gestehen, ich sehe das auch so wie Sven. Allgemein empfinde ich Real-Verfilmungen für Animes als sinnlos. Was ich an einem Anime so mag, ist, dass es ein Anime ist! Das ist eine ganz besondere Kunstform, und der Zauber, den manche Animes für mich ausmachen, lässt sich mit einer Realverfilmung gar nicht hinbekommen.
"I am the sum of my art, therein lies my life." (Duncan Regehr/"A Dragon's Eye")

----------------------

PORTFOLIO

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.256
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #23 am: 20.05.16, 17:54 »
Da bist du nicht der einzige, es gibt schon länger die Diskussion ob man eine Asiatin mit einer der Weißesten Frauen Hollywood besetzen kann.

Wobei ich das Gemecker in der Hinsicht schon ein wenig übertrieben finde. Jaaaa, streng genommen wäre Motoko Kusanagi idealer mit einer Asiatin besetzt worden, aber es ist jetzt nicht so, als wäre Scarlett "Black Widow" Johannson eine absolute Fehlbesetzung. Und soweit ich den Anime in Erinnerung habe, ist es ja (trotz des Namens) nicht so, als würde Major Kusanagi explizit asiatisch/japanisch aussehen. Rein vom Look des Animes wäre im Prinzip jede Schauspielerin mit "heller" Hautfarbe passend.

Ich persönlich verstehe auch nicht, warum manche/viele Leute meinen, man dürfe asiatische Animefiguren nicht mit Nicht-Asiaten besetzen, ist doch Blödsinn. Sie sollten eine Figur nehmen, welche der Animefigur optisch nahe kommt und in der Lage ist, sie auch zu spielen. Was nutzt mir eine Asiatin, die dem Major wie aus dem Gesicht geschnitten wirkt, wenn sie nicht schauspielern kann? Bei Scarlett weiss man zumindest schon, das sie gut schauspielern kann (jedenfalls gut genug ^.^ ).

Wohin solche Diskussionen führen, sieht man auch gut an anderen Realverfilmungen, wo sie die Filmfiguren auch mit Asiaten besetzt haben, weil Animeverfilmung, obwohl die Figur um Anime selbst eigentlich eher europäisch ist und das Ergebnis entsprechend komplett unpassend aussieht. Die (geplante?) Realverfilmung von "Attack on Titan" ist das wohl prominenteste Beispiel dafür.

http://www.youtube.com/watch?v=InF16sp7J0M
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

pino

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 77
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #24 am: 20.05.16, 18:23 »
Die Fachexperten hier haben das Urteil gesprochen....
Aber fakt ist doch, das die meisten sowas mögen und das ist auch die Motivation warum auch hier im Forum gern etwas nachgemacht wird... sei es ein kurzfilm, ein 3d bild oder auch ein Foto... Obwohl es das schon längst gibt ist es doch schön zu sehen das man das Foto Im Park um der Ecke genau so gut getroffen hat oder das legoschiff wirklich nahe an der Vorlage ist oder was einige hier mit minimalbudget an filmen zaubern... So ist das auch anders herum,  was früher kaum realisierbar war, ist dank der neuen Technik nun möglich und die lizensinhaber sagen sich bevor man die serie neu animiert kann man noch etwas bringen was es noch nicht gab... Den Film... Die haben halt eine Frau mit heller Haut und blauen Augen gecastet...  Auch die anderen Rollen finde Ich sehr passend....  Aber egal was auch immer...es wird immer Fachexperten geben die etwas viel besser gemacht hätten, es aber nicht tun und lieber mit Ihren Talent andere kritisieren...

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.471
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #25 am: 20.05.16, 20:52 »
Ist dir mal der Gedanke gekommen das ein Teil des Spaßes darin besteht das es eine gezeichnete Serie ist? Klar mag ich auch die Charaktäre usw. aber das was früher real kaum realisiert werden konnte, wurde hier als Anime bereits realisiert! Sehr gut sogar. Hinzu kommt das aus einem Japanischem Anime ein Amerikanischer SciFi Film wird. Vielleicht kommt ja was brauchbares dabei raus. Aber man kann von uns Fachexperten die die Serie mögen nicht erwarten das wir gleich in Jubelstürmen ausbrechen.

Dahkur hat es passend gesagt. Die Zeichnungen machen einen Teil des Zaubers aus und GitS ist nunmal eine vom Art Design her tolle Serie die keine Realverfilmung bedarf. Als jemand der die Serie mag hätte ich mich mehr über eine dritte Staffel gefreut oder weitere Filme wie Solid State Society. Meine  :cent

Suthriel

  • CWO 1st Class
  • *
  • Beiträge: 1.256
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #26 am: 20.05.16, 23:19 »
und die lizensinhaber sagen sich bevor man die serie neu animiert kann man noch etwas bringen was es noch nicht gab... Den Film...

Wobei man auch nicht immer krampfhaft was neues machen muss, eine neue Anime-Serie/-Film wäre auch super gewesen, denn das es mit den Filmen auch nach hinten losgehen kann... nunja... wie war das mit der Dragon Ball Realverfilmung? ;)
Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

Leela

  • Gast
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #27 am: 20.05.16, 23:35 »
Die Fachexperten hier haben das Urteil gesprochen....

Hat da jemand nen wunden Punkt bei dir getroffen? oO

Aber fakt ist doch, das die meisten sowas mögen und das ist auch die Motivation warum auch hier im Forum gern etwas nachgemacht wird...

Moment, nur das ich das verstehe... Du vergleichst hier einzelne Leute die in ihrer spärlichen Freizeit ne Fan-Art machen, mit einem Milliarden Dollar Unternehmen (Filmstudio), welches ganze Legionen von Drehbuchautoren, Storyentwicklern, Designern, CGI Artists, Zeichner, Conceptartists usw. beschäftigt? Ernsthaft?

Und das zweite ist; natürlich werden hier oft Fanarts präsentiert weil... Künstler Motive aus Serien/Filmen/Büchern aufgreifen die sie mögen. Aber ein Filmstudio mag nur eines: Geld. Die drehen doch kein Remake oder Film aufgrund der Tatsache das sie die Serie so "mögen" - sie sehen schlicht Potential für ne Menge Geld. Die einen machen das also aus Liebe zum Original und die anderen um damit Geld zu verdienen. Und warum genau war das erste nun schlecht(er)?


So ist das auch anders herum,  was früher kaum realisierbar war, ist dank der neuen Technik nun möglich und die lizensinhaber sagen sich bevor man die serie neu animiert kann man noch etwas bringen was es noch nicht gab...


Mal vorangestellt. Auch ein Flug zum Mars ist heute technisch realisierbar. Trotzdem schickt weder Time Warner noch Sony noch Disney noch die NASA Leute zum Mars. Matt Damon vielleicht ausgenommen - aber den wollten sie nur loswerden.
Und warum tut das keiner; Nicht rentabel genug. bringt nichts ausser Kosten. Insofern; Die Technik ist für sehr viele Dinge da - die trotzdem keiner tut.

Und ansonsten sind die Einwände der Fans vermutlich nicht ganz ohne - es gibt nämlich leider sehr wenige gelungen Adaptionen von Manga oder Comicserien in Realfilme. Auf ein gelungenes Beispiel kommen mehrere völlig verfehlte. Sowas kann also auch ein Franchise oder eine bereits bestehnde Serie beschädigen - statt sie voranzubringen. Solche Vorbehalte sind nicht ganz von der Hand zu weisen.


Den Film... Die haben halt eine Frau mit heller Haut und blauen Augen gecastet...  Auch die anderen Rollen finde Ich sehr passend....  Aber egal was auch immer...es wird immer Fachexperten geben die etwas viel besser gemacht hätten, es aber nicht tun und lieber mit Ihren Talent andere kritisieren...

Ich würde mal sagen - Du hast die Kritik nicht richtig verstanden. Sie zielt nämlich darauf ab, dass es auch in Hollywood eine Menge junger, schöner und vor allem talentierter Schauspielerinnen asiatischer Herkunft gibt. Warum gibt man nicht so jemand eine Chance? Du kennst die Antwort... Weil das ein Risiko ist. Scarlett Johanson zieht halt vielleicht noch 2-3 Mehr Leute ins Kino... weil sie ein Superstar ist. Also noch mehr Profit. Diese: Wenig Risiko, Maximaler Profit Strategie muss man nicht mögen und warum Du das verteidigst ist mir nicht so ganz klar. Ansonsten ist es wirklich Conchita Wurst wer die Hauptrolle spielt.

pino

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 77
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #28 am: 21.05.16, 00:14 »
Ich glaube ihr versteht nicht das der Lizenz Halter keine neue Serie in Auftrag gegeben hat und  jetzt endlich die Technik gut genug ist eine Realverfilmung zu machen... Der Lizenz Halter hat bewusst keine neue Serie gemacht... sondern wird das Franchise in einem neuen Markt erschließen (Realfilm)...


Ich habe mir das nicht ausgedacht (vergleich von Hobby/Fanart), sondern das ist halt Fakt und es kann überall nachgelesen werden, das sowas zur Zeit am besten zu vermarkten ist... ja nicht nur hier Im Forum machen die Leute sowas, sondern wir alle bescheren denen einen satten Gewinn... das habe ich mir nicht ausgedacht, das ist halt  laut Studien zur Zeit Inn... kann sein das es sich mal ändern wird, aber dann wird sich auch der Markt anpassen und dementsprechend produzieren...

... man darf nicht denken das der Lizenz Halter irgend etwas mit den Designern und CGI Leuten ein und das selbe Milliardenunternehmen sind... das sind auch nur normale Menschen die sich über einen Arbeitsplatz freuen... Ich kann das bestätigen, da ich selbst in der Branche arbeite und die einzigen die wirklich das Geld und das Sagen haben sind echt nur die Investoren und die Lizenz Halter... die Sagen ob und was und wie etwas gemacht wird und denen ist sehr bewusst, das man die Marke nicht ruinieren will, also haben die sicherlich mit richtigen Experten beraten, scheinen aber auf einige Fachexperten wie hier im Forum keine Rücksicht zu nehmen...

Ich freue mich das die eine real Verfilmung machen und wenn ein Superfachmann denkt das er schon jetzt alles besser hätte gekonnt, dann finde ich das sehr amüsant, dass die Lizenz Halter nicht auf diese Menschen Rücksicht nehmen...
« Letzte Änderung: 21.05.16, 00:41 by pino »

Leela

  • Gast
Antw:Ghost in The Shell
« Antwort #29 am: 21.05.16, 00:55 »
Ich glaube ihr versteht nicht das der Lizenz Halter keine neue Serie in Auftrag gegeben hat und  jetzt endlich die Technik gut genug ist eine Realverfilmung zu machen... Der Lizenz Halter hat bewusst keine neue Serie gemacht... sondern wird das Franchise in einem neuen Markt erschließen (Realfilm)...

Also zum einen: Offenbar liest Du nicht richtig, weil Du auf Aspekte eingehst die keiner so gebracht hat. Sven sagte er hätte lieber eine 3. Staffel als einen Film... Er sagte auch das er sich überraschen lassen wird. So what? Ist seine persönliche Meinung nurn falsch? Und Dahkur sagte für sie sei ein wichtiger Bestandteil des Originals das es eben gezeichnet sei.. auch falsch oder wie, weil das ihr Geschmack ist? Ich weiß echt nicht was Du hast, die Leute dürfen doch ne eigene Meinung zu den Themen haben, ohne das man sie deswegen abschätzig angehen muss.

Und... zum zweiten; Soweit ich weiß hat Spielberg die Rechte an einem Real-Kinofilm (!) bereits 2008 erworben. Und bereits damals war ein Drehbuch in Auftrag gegeben worden... dieses ganze "Jetzt ist die Zeit reif weil JETZT die Technik da ist" ist... Marketing. UND soweit mir bekannt haben die NUR die Rechte für ne Kinovermarktung - was an sich eine Fortsetzung der Mangaserie nicht per se verhindert. Es gibt also offenbar mehrere Rechteinhaber. Aber das ist auch völlig uninteressant...


Zitat
Ich habe mir das nicht ausgedacht (vergleich von Hobby/Fanart), sondern das ist halt Fakt und es kann überall nachgelesen werden, das sowas zur Zeit am besten zu vermarkten ist... ja nicht nur hier Im Forum machen die Leute sowas, sondern wir alle bescheren denen einen satten Gewinn... das habe ich mir nicht ausgedacht, das ist halt  laut Studien zur Zeit Inn... kann sein das es sich mal ändern wird, aber dann wird sich auch der Markt anpassen und dementsprechend produzieren...

Ich krieg hier echt nur Fragezeichen... was ist Inn? Comicverfilmungen? Und Mangas sind Comics... oder das Studios und Rechteinhaber Geld damit machen... das ist doch keine Neuigkeit. Ich weiß nicht was Du damit sagen möchtest?... Das weil die Rechtinhaklber möglichst viel Geld verdienen wollen das autoamtisch das beste für eine Serie/Thema/Franchise/Buch/wahtsoever ist? Und das sich Fans (egal welcher Serie) total freuen sollen und müssen weil... die Rechteinhaber massig Geld verdienen? Was hat das alles damit zu tun das zB für Dahkur Zeichnungen reizvoller sind oder für Sven eine dritte Staffel? Das Maximaler Profit ihre persönlichen Meinungen von vornherein widerlegt?


Zitat
... man darf nicht denken das der Lizenz Halter irgend etwas mit den Designern und CGI Leuten ein und das selbe Milliardenunternehmen sind... das sind auch nur normale Menschen die sich über einen Arbeitsplatz freuen... Ich kann das bestätigen, da ich selbst in der Branche arbeite und die einzigen die wirklich das Geld und das Sagen haben sind echt nur die Investoren und die Lizenz Halter... die Sagen ob und was und wie etwas gemacht wird und denen ist sehr bewusst, das man die Marke nicht ruinieren will, also haben die sicherlich mit richtigen Experten beraten, scheinen aber auf einige Fachexperten wie hier im Forum keine Rücksicht zu nehmen...

Du meinst mit den Experten die zB Sin City 2 gemacht haben, oder Elektra (den ich übrigens mag) oder Daredevil oder Batman und Robin... oder 300 - Rise of an Empire oder die andere komische Frank Miller Adaption... oder Amazing Spiderman? Alles Comicverfilmungen... alle bisschen neben der Spur und nur die Spitze des Eisberges. Spiderman bekommt inzwischen den 3 Reboot in 10 Jahren... Und, wieviele "richtige" Experten werden da wohl beteilgt gewesen sein?

Sorry, aber was ich bei Dir lese ist (und das empfinde ich als völlig naiv):
a) ein grosses Studio macht einen Realfilm - deswegen MUSS das toll werden
b) denn denen geht es nur ums Geld, deswegen MUSS es der Serie gut tun
c) jeder der anderer Meinung ist hat per se unrecht weil er kein Milliarden Dollar Unternehmen besitzt


Zitat
...Ich freue mich das die eine real Verfilmung machen

Ja, das kannst Du auch wnen das deiner Meinung nach gut ist. Das ist eben Deine Meinung. Villeicht hast Du Glück und es wird genau Dein Ding.

Zitat
...und wenn ein Superfachmann denkt das er schon jetzt alles besser hätte gekonnt, dann finde ich das sehr amüsant, dass die Lizenz Halter nicht auf diese Menschen Rücksicht nehmen...

Genau, und deswegen dürfen diese Menschen auch, im Gegensatz zu Dir, keine Eigene Meinung haben und der auch nicht Ausdruck verleihen. Alles klar.

 

TinyPortal © 2005-2019