Science Fiction, 3D Modelling & Fan Fiction

FanFiction => Star Trek FanFiction - Generell => Thema gestartet von: Alexander_Maclean am 09.09.16, 10:15

Titel: "One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 09.09.16, 10:15
Für alle die sich vielleicht gefragt haben, was mein neuer text im Profil bedeutet hier eine kruze vorstellung von

One Year a crew

Da ich das Konzept mit der kurzen Staffel und das jede Staffel eine andere crew beleuchten soll, mit dem "Discovery" vorgestellt wurde, an sich klasse finde, dachte ich mir, dass könnte ich auch schreiberisch umsetzen.

Daher entwickelte ich eine Mannschaft und auch ein Konzept für ein solches Schreiberisches Projekt.

Bei dieser Sache wird es aber einige Besonderheiten geben:

- es werden 12 Storys sein, die ich erst veröffentliche, wenn ich alle fertig habe.  und dann eben innerhalb eines Jahres. jeden Monat eine.
- weil ich in den letzten MOnaten eher mal zum Tablet gegriffen habe, anstatt mich an den Laptop zu setzen,willl ich alle stories auf dem tablet schreiben und nur zur abschließenden Korrekturphase, auf den Laptop kopieren.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 09.09.16, 11:13
Spielt das dann im ST Universum?

Die Idee fand ich nämlich beim ersten hören auch total gut!
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 09.09.16, 11:20
Das habe ich vergessen zu erwähnen:

Ja, das Ganze spielt im ST Universum und   eine Post Dominion War Reihe.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 09.09.16, 11:20
Dann klingt es sogar noch besser! Da bin ich sehr gespannt drauf, Alex!
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 09.09.16, 16:34
Das ist ein Ehrgeiziges Projekt, Alex. Jeden Monat eine Story zu schreiben ist scon ein wort. Das würde ich nicht hin bekommen, bin mit
meinem Projekt schon ausgelastet.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, schriebst du jeden Monat eine Story und veröffentlichtst nach einem Jahr alle 12 Storys
auf einmal.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Roger van Dyke am 09.09.16, 22:09

- es werden 12 Storys sein, die ich erst veröffentliche, wenn ich alle fertig habe. und dann eben innerhalb eines Jahres. jeden Monat eine.

@ Kontiki,
Ich glaube Du hast da was falsch verstanden.... Er meinte wohl dann jeden Monat eine veröffentlichen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: VGer am 09.09.16, 22:30
Klingt ja schon mal vielversprechend! :) Wenn Du einen Beta brauchst, oder einfach jemanden um Ideen zu jonglieren, Du weißt ja wo Du mich findest ;)

Ich finde es richtig schade, dass es noch so lange dauern wird bis zur Veröffentlichung! Was spricht dagegen, schon früher damit zu beginnen (vielleicht mit 2,3 Geschichten als "Sicherheitspolster") - vielleicht bist Du ja der Typ, der lieber im stillen Kämmerlein vor sich hin werkt, aber ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass Feedback enorm motiviert, wenn es beim Schreiben mal eher zäh läuft. Denk doch mal darüber nach ;) - ich glaube, Deine Fans würden es Dir danken! ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 09.09.16, 23:10
@konti
Pro Monat eine Story schreiben, würde ich auch nicht hin bekommen. Nicht malnim Nawrimo oder wie das im November heißt. Roger hat das schon gut erklärt.

@v'ger
Dass ich das so mache hat schon mehrere Gründe.

A) ich will auch mal etwas fertiges haben
B) durch den Fokus auf 12 Stories könnte ich das ganze straffen und musste mir immer überlegen, wie das ganze zum Hauptplot passt.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 10.09.16, 07:10
Das Konzept klingt ziemlich spannend und ist auch mal was neues.
Aber auch ich finde es schade, dass wir warten müssen bis zu komplett fertig bist.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 10.09.16, 11:43
OK Da hatte ich wohl was falsch verstanden. Ich wünsche Dir aber viel Erfolg und Spaß beim schreiben.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 14.09.16, 15:30
@JJ
Danke auch hierfür.

Es ist aber auch so, dass ich hier total quer durch den Gemüsegarten schreibe. Also in allen 12 Bänden. das bedeutet auch dass die ersten Bände die ersten sein werden, die fertig sind.

Anfang der Woche hatte ich zum bespiel eine tolle Idee, für die letzte Szene im band 12.

@all
Ich habe dann jetzt doch das Ganze als Projektthread ausgelagert. Und zum ST FF Bereich verschoben, wo es hingehört.

@3D ler
Gleich mal eine Frage.

Wer von euch hat eine Galaxy Dreadnaught (die drei Gondeln Version aus "gestern, heute Morgen") in seinen Fundus und kann da auch die Reg Nr. und den namen ändern?

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Mr Ronsfield am 14.09.16, 19:32
Ne Dreadnaught hab ich leider nicht, ich könnte nur mit ner normalen Galaxy dienen!
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Suthriel am 14.09.16, 22:21
@3D ler
Gleich mal eine Frage.

Wer von euch hat eine Galaxy Dreadnaught (die drei Gondeln Version aus "gestern, heute Morgen") in seinen Fundus und kann da auch die Reg Nr. und den namen ändern?

Es geistert ein Modell davon in STO rum, das da rauszuziehen wäre kein all zu großes Problem (das anschließende wieder zusammensetzen der ganzen Einzelteile schon eher ^.^ ). Wenn dir deren Version reicht, kann ich sie dir da rausholen. Namen und Registriernummern sollte da jeder ändern können, der mit einem Zeichenprogramm die grundlegendsten Sachen anstellen kann... also so ziemlich jeder ausser meine Wenigkeit :P
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 14.09.16, 22:46
Danke für euren Input.

@suthriel
Müsste ich sehen, ob es passt. Ich brauche das Schiff ja für die eventuellen Cover.

Oder ich muss mir da noch paar Sachen einfallen lassen.

Was das Umändern der reg angeht. Meine bisherigen Versuche aus der ENT E meine MOrning Star zu machen sind nicht allzugut gelaufen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Suthriel am 15.09.16, 14:28
Ich habs dir mal rausgezogen und zusammen gebastelt, und wenn du nicht grade extreme Nahaufnahmen machst, oder die vorhandenen Texturen dafür durch etwas höherauflösende ersetzt, ists eigentlich auch ein covertaugliches Modell *denk*
Die Untertassensektion ist auch abtrennbar, und wurde freundlicherweise auch dort texturiert (sogar mit Namen aufm Halsstummel o.O )

Hier das Modell zum Download: http://www.file-upload.net/download-11937626/STOGalaxyDreadnoughtC4DR11.zip.html (http://www.file-upload.net/download-11937626/STOGalaxyDreadnoughtC4DR11.zip.html)

Oh, falls kein Relief angezeigt wird, ich hab dafür das Plugin Height2Normal verwendet, um damit das Hüllenmaterial in eine Normalmap zu konvertieren. Wem das fehlt, kann also auch das normale Hüllenmaterial in den Reliefkanal werfen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Suthriel am 15.09.16, 19:28
Sorry für Doppelpost, aber so ists einfacher, weil nur 4 Anhänge pro Post erlaubt sind. Hab nur grade gesehen, das bei dem Modell dort in der Textur die Positionslichter verkehrt herum sind, rot gehört eigentlich nach links/Backbord und grün nach rechts/Steuerbord.

Habs in der Textur hier im Anhang korrigiert, weils ne BMP ist, hab ichs in ein Zip-Archiv gesteckt. Also wer das verwenden will, einfach die alte Textur mit der hier aus dem Archiv ersetzen, oder selbst in der alten von Hand die beiden Positionslichter spiegeln.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 16.09.16, 19:17
Irgendwie kann ich die Hauptdatei nicht runterladen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Suthriel am 17.09.16, 07:50
Bei mir geht's problemlos, ist ja seltsam. Aber da man hier auch Zips anhängen kann... solltes eigentlich auch so gehen. Versuchs mal mit diesem Anhang hier.
Hätt ich eigentlich auch gleich so machen können ^.^
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: sven1310 am 17.09.16, 21:35
@3D ler
Gleich mal eine Frage.

Wer von euch hat eine Galaxy Dreadnaught (die drei Gondeln Version aus "gestern, heute Morgen") in seinen Fundus und kann da auch die Reg Nr. und den namen ändern?

Ich habe ein Galaxy X Dreadnought. Die Konvertierung rüber zu C4D hat soweit geklappt. Ich muss nur etwas Feintunning betreiben an den Texturen und der Beleuchtung. Was wolltest Du denn mit dem Model? Was wolltest Du denn damit?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 18.09.16, 12:31
Für alle die sich vielleicht gefragt haben, was mein neuer text im Profil bedeutet hier eine kruze vorstellung von

One Year a crew

Da ich das Konzept mit der kurzen Staffel und das jede Staffel eine andere crew beleuchten soll, mit dem "Discovery" vorgestellt wurde, an sich klasse finde, dachte ich mir, dass könnte ich auch schreiberisch umsetzen.

Daher entwickelte ich eine Mannschaft und auch ein Konzept für ein solches Schreiberisches Projekt.
Das ist ein interessantes Projekt und mir gefällt vor allem dieser planerische Zugang, sich ein Konzept groß (nicht grob ;) :))) zurechtlegt :thumbup

Hast Du vor, jede "Staffel", also jedes Jahr mit einer "Staffelstabübergabe" enden zu lassen oder springt man als Leser dann einfach von einer Crew zur nächsten?



Zur Galaxy-X sag ich jetzt aber besser mal nichts
;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 18.09.16, 14:27
@,sven
Das Schiff würde das Serienraumschiff werden. Ich habe heute mal durchgerechnet und 10 der 12 Cover haben als ein Element das Schiff mit drauf.

Und dann eventuell Promowallis.

@max
Erstmal ist nur eine Staffel geplant. One Year a Crew ist ja auch nur der Projektname.

Wenn mir das ganze aber gefällt, konnte ich mir vorstellen, weitere Crews ins Rennen zu schicken.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: sven1310 am 18.09.16, 16:41
@,sven
Das Schiff würde das Serienraumschiff werden. Ich habe heute mal durchgerechnet und 10 der 12 Cover haben als ein Element das Schiff mit drauf.

Und dann eventuell Promowallis.

Kann man drüber reden wenn du zeitlich flexible bist.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 18.09.16, 19:29
Zeitlich bin ich sehr flexibel.

Aktuell visiere ich ja 2018 an, als Veröffentlichungsjahr.

Aber noch ein paar Daten zum Schiff

Name: USS Kirow
Reg - Nr. NX 81847
Klasse: Kirow (Galaxy Adaanced)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: sven1310 am 18.09.16, 20:21
Sollte kein Problem sein. Ich bräuchte dann wenn es soweit ist und du eine Geschichte im Groben fertig hast, ein paar Eckdaten. Worum es geht usw. damit ich ein passendes Cover basteln kann. Etwas vorlaufzeit wäre auch schön. Den Rest bekommt man hin.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 18.09.16, 20:40
@max
Erstmal ist nur eine Staffel geplant.
Hmm, folgende Frage bitte nicht falsch verstehen: Aber inwiefern unterscheidet sich dann dieses Projekt von anderen normalen Serien mit einer Crew? Also "nur", dass die Folgen dann regelmäßig erscheinen werden?
Ich hatte mir das so ein bisschen so vorgestellt, dass Du nach und nach verschiedene Crews nutzt, um eine Geschichte weiterzutragen und / oder auch aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 22.09.16, 16:45
Dann hast du mich etwas falsch verstanden.

Gut ,mein Discovery Verweis war da womöglich nicht hilfreich.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 22.09.16, 18:14
Ich hatte das ehrlich gesagt auch so verstanden wie Max und dachte Du würdest jedes Jahr quasi eine Staffel mit einer neuen Crew planen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 26.09.16, 09:14
Ich hatte das ehrlich gesagt auch so verstanden wie Max und dachte Du würdest jedes Jahr quasi eine Staffel mit einer neuen Crew planen.
Wenn wir weiterhin (mehr oder weniger ;)) subtile (und natürlich begeisterte) Bemerkungen in diese Richtung fallenslassen, überlegt sich Alex vielleicht ja noch, auch diesen Ansatz einzubauen :) ;) :thumbup
Ich finde wirklich, dass es sich lohnen würde, weil das ein originelles, ja, innovatives Konzept wäre :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 26.09.16, 12:22
An sich ist das ja auch eine tolle Idee.

Nur gibt es zwei Schwierigkeiten:

a) Lässt das Ende eine Staffelstab übergabe nicht so richtig zu.

b) Habt ihr euch mal Gedanken gemacht, wann ich das Schreiben soll?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: sven1310 am 26.09.16, 13:13
An sich ist das ja auch eine tolle Idee.

Nur gibt es zwei Schwierigkeiten:

a) Lässt das Ende eine Staffelstab übergabe nicht so richtig zu.

Am Ende liegt alles in deiner Hand. Ob Du jetzt Kurzgschichten schreibst die zusammen ein Ganzes Bild ergeben, oder eine durchgehende Handlung über Jahre hinweck. Alles liegt bei dir.

b) Habt ihr euch mal Gedanken gemacht, wann ich das Schreiben soll?

Der Einzige der Zeitdruck macht, bist Du. ;)

Du kannst dir das Ganze doch zeitlich einteilen wie du es möchtest. Wenn Du es dann halbwegs komplett hat, kannst Du mit der Monatlichen Veröffentlichung beginne.

Davon abgesehen bin ich etwas verwirrt. Es sollten doch 12 Storys werden die Monatlich veröffentlich werden? Jetzt erstmal eine Staffel? Soll diese Staffel 12 Storys haben? Ich dachte erst es werden insgesamt 12 Folgen die eine Story ergeben?

Nicht falsch verstehen, das sollte keine negative Kritik sein, sondern nur eine Anregung.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 26.09.16, 22:01
a) Lässt das Ende eine Staffelstab übergabe nicht so richtig zu.
Da bist Du uns im Wissen um die Inhalte natürlich enorm weit voraus - aber mich macht diese "Einschränkung" irgendwie nur noch neugieriger ;)

Hmm, es kann wirklich Situationen geben, in denen es eine echte Staffelstabübergabe nicht geben kann - für die Crew, aber inhaltliche Schnittmengen sind ja denkbar, bei denen dann ein anderes Schiff einen Missionsaspekt übernimmt, weil das andere Schiff mit seiner Crew abgezogen wurde oder gescheitert oder auch - mysteriös! ;) :D - verschwunden ist ;)
Aber ich verstehe gut, wenn Du keine Lust hast, das Konzept so auszulegen.

b) Habt ihr euch mal Gedanken gemacht, wann ich das Schreiben soll?
Natürlich noch heute Abend  :haben ;)
Nee, im Ernst, auch den Punkt verstehe ich gut. Die Zeit zum Schreiben ist halt meistens nicht da :(
Aber ich finde da die von sven erwähnten Kurzgeschichten sehr gut: Ich weiß nicht, ob alle Geschichten zusammen eine ganze Story ergeben "müssen"; aber das fortlaufende (Veröffentlichungs)konzept hätte ja vielleicht schon den Vorteil, dass die Geschichte(n), die erzählt wird bzw. die erzählt werden, enger mit einander verzahnt sein könnten als gewöhnlich.
Mit der Satyr-Reihe habe ich was kürzere Formate anbelangt eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 26.09.16, 22:16
So wie das Sven erwähnt hat, genauso ist da Ganze angedacht.

Also 12 Stories die dann am ende ein großes ganzes ergeben. auch wenn ich nach derzeitigen Planungsstand - manches muss ich echt erst während des schreibens lösen - nur bei zweien einen "To be Continued" ans ende schreiben werde.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.12.16, 22:09
Ab sofort werde ich am Monatsende einen kleinen Statusupdate zum Projekt machen.

Aktuell habe ich erstmal die Ziellinie bestimmt, die aus immerhin geschätzt 300.000 Wörtern besteht.

Jetzt im Dezember bin ich zwar noch nicht im monatlichen Soll, dennoch habe ich fast doppelt so viel verfasst wie in den vergangenen Monaten zusammen.

Profitiert haben besonders die Bände drei und vier, welche ich angefangen habe und Band zwei der mittlerweile bei 20% ist.

Insgesamt habe ich jetzt 2,15% vom Gesamtprojekt.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.01.17, 13:56
Es ist schön zu lesen, dass das Projekt voranschreitet.

Gibst Du uns noch ein paar Infos mehr über die Zeitlinie? Mich würde das sehr interessieren, weil es ja vielleicht auch einiges über die Ausrichtung der Serie verrät :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.01.17, 16:52
Die erste Staffel wird den Post Dominion zeitraum so etwa 2376 bis ca. 2380 abdecken.

Generell wird es aber da keine klare Entwicklung geben. je nachdem wie mir die Ideen kommen werde ich auch mal vor und zurück springen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.01.17, 17:43
Hmm, aber wenn Du da ja schon dreihunderttausend Wörter hast, gäbe es wahrscheinlich schon noch einiges zu verraten, oder? ;)
Wie eingehend wirst Du denn die politische Situation nach dem Krieg behandeln oder wird die Crew eines Forschungsschiffes gezeigt?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.01.17, 18:11
Es wird eher auf die politische Situation nach dem Krieg eingegangen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.01.17, 18:17
Ah, okay.
Du merkst: Ich bin neugierig ;) Aber mehr möchtest Du noch nicht erzählen, ehe nicht mehr geschrieben ist? ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.01.17, 18:35
Naja. Ich könnte mehr erzählen. das Konzept steht ja komplett.

Aber dann würde ich auch massiv spoilern.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 02.01.17, 17:06
Du hast mich auch Neugierig gemacht, Alex. Nach dem Dominionkrieg ist die Politische Situation sicher interessant. Ich hoffe doch es bleibt
neben der Politik auch noch Zeit für ein Abenteuer im Weltraum.

Das du nicht spoilern willst, verstehe ich voll und ganz. Das ist auch gut so, da bleibt das ganze auch spanned.
Viel spaß und Erfolg beim Schreiben.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.01.17, 08:40
Abenteuer werden natürlich auch mit reinspielen.

@all
Ich ann ja von zeit mal ein wenig Hintergrundmaterial bringen. Charaktersheets und sowas.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 03.01.17, 08:57
Von Zeit zu Zeit eine Episode fände ich persönlich spannender ;) - aber Du hattest mal geschrieben, dass Du erst alles zusammen haben wolltest, bevor Du die erste hochlädst, oder?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.01.17, 09:13
So in etwa.

Wobei ich auch mit Veröffentlichung beginnen würde, sollte ich "nur" die ersten sechs oder sieben teile fertig haben.

Aber da ich quer durcheinander schreibe wird es wohl sein, das sich dann alle fertig habe.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 03.01.17, 22:58
Ich ann ja von zeit mal ein wenig Hintergrundmaterial bringen. Charaktersheets und sowas.
... und über das Schiff :)
Bleibt es dabei, dass es diese, diese, ähh, diese Abwandlung der "Galaxy"-Klasse aus "All Good Things..." sein wird?

In Bezug auf die Herausgabe von Hintergrundinformationen und Statusupdates kannst Du es ja wirklich wie, ja, die Profis machen - oder besser; denn ich wäre auf mehr Infos, als das, was wir im Moment über "Discovery" bekommen, gespannt und dankbar.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.01.17, 23:05
Die Infos zum schiff sind teil der geschichte.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.01.17, 22:39
So Monatsende. Und es gibt einen neuen Zwischenstand.

Band eins und zwei kommen gut voran. Ingesamt bin ich zwar von den Wörtern noch nicht im Soll, aber mit der monatlichen Statistik wächst auch mein persönlicher ehrgeiz, jeden Monat mehr zu schaffen, als im Vormonat. Und das sollte dann drinne sein.

Band zwei hat sich von den Wörter fast verdoppelt, aber das wird einer Teile sein, die die geschätzte Marke von 25.000 Wörtern pro Band überschreiten. Müsste ich es vom aktuellen Stand anhand der Kapitelzahl hochrechnen komme ich hier auf ca. 27.000 Wörter, vermutlich noch etwas mehr.

Und wie versprochen gibt es auch jeden Monat Infohäppchen zum Projekt:

**************************************************

Aigan Minzin
Männlich
38 Jahre
Saljoraner
Saljoran II

2339 geboren
2358 Beitritt zur Sternenflotte - Waffentechnik
2362 Abschluss Akademie - Versetzung auf die USS Yorktown
2364 Beförderung zum LT. JG
2366 Versetzung zum Waffe Forschungsprojekt Eridian das Waffen gegen die Borg entwickeln soll
2367 Beförderung zum LT SG
2368 beteiligt am Test der ersten Quantentorpedos. Welcher jedoch fehlschlägt. Ein Bericht von Minzin zwei Wochen zuvor der das Problem erkennt und eine Lösung vorschlägt, die später umgesetzt wird, erregt die Aufmerksamkeit der obersten Projektverantwortlichen Alynna Nechajew
2370 Beförderung zum LT Cmdr. und Versetzung auf die USS Cairo unter Captain Edward Jellico
Als es im selben Jahr auf der Gassan Kolonie zu einer Mordserie kommt, sind beide Männer zerstritten was die Vorgehensweise angeht. Minzin setzt sich über den Befehl Jellicos hinweg und kann die Hintergründe aufdecken.
2371  Versetzung auf die USS Gouvernor
2373 Gouvernor Vorfall Ein Formwandler, der sich als Diplomat eingeschleust hat, versucht eine Krise mit den Romulanern zu provozieren. Minzin, dem einige Ungereimtheiten auffallen, kann den Gründer enttarnen, aber nicht verhindern, dass das Schiff zerstört wird. Als er den Gründer stellt, wird er im Kampf schwer verletzt und schafft es gerade so in eine Rettungskapsel.
Nach der Rekonvaleszenz und Abschluss des Kommandotests Beförderung zum Commander und Versetzung auf die USS Exeter als erster Offizier einer der ersten Einsätze ist der Angriff auf die Torros Schiffswerft.
2375 In den letzten Wochen des Dominion Krieges stößt die Exeter mit ihren Schwesterschiffen Ticonderoga und Tarawa auf eine Dominion Dreadnought samt Begleitschiffe. In dem Kampf werden alle drei Starfleet Schiffe schwer beschädigt. Um das feindliche Schlachtschiff zu zerstören modifizierte Minzin einen Torpedo und feuert ihn manuell ab. Obwohl er dabei schwer verletzt wird, gelingt der Plan.

Besondere körperliche Merkmale und medizinische Auffälligkeiten

Wie alle Saljoraner hat Aigan die Atemlocher oberhalb der Wangen.
Eine lange Narbe die sich direkt an der linken Seite von der Schulter bis zur Hüfte geht. Weil ein großes Stück seiner Pirikdrüse, eines mit der Leber vergleichbaren Filterorgans fehlt muss er auch eine strenge Diät halten.
Sichtbar vernarbtes Hautgewebe am Hals.

****************************************
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.02.17, 21:29
Ich habe gleich mal gegooglet, ob Saljoraner eine Wissenlücke von mir sind, oder ob Du sie Dir selbst ausgedacht hast. Da ist Dir schon mal was gelungen: Eine Spezies, die Null Suchtreffer hat - bisher jedenfalls :thumbup

Die Zusammenstellung der Lebensstationen ist Dir meiner Meinung nach gut gelungen, und trotzdem hat man noch das Gefühl, dass es Dir gut möglich sein wird, diese Figur in den Geschichten selbst mit Leben zu füllen :)
Mir persönlich kommen da ein klein bisschen zu viele "klassische" (?) Heldenelemente vor wie zum Beispiel, dass der Charakter an der Entwicklung elementarer neuer Technologien mitgewirkt hat, oder gegen alle Widerstände doch ziemliche Erfolge einstreicht. Aber das möchte ich auch nicht zu hoch hängen, immerhin erzählt ST ja oft und gerne und nicht ohne Grund Heldengeschichten :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.02.17, 22:10
Zitat
Ich habe gleich mal gegooglet, ob Saljoraner eine Wissenlücke von mir sind, oder ob Du sie Dir selbst ausgedacht hast. Da ist Dir schon mal was gelungen: Eine Spezies, die Null Suchtreffer hat - bisher jedenfalls :thumbup

Eine Eigenerfindung von mir.  Schließlich will ich ja auch viele Monate mit Hintergrundinformationen versorgen. ;)

Und mir macht das Spezies erfinden ähnlich wie dem erfinden von Charakteren sehr viel spaß. 

Und bei den Saljoranern finde ich es fast schade, dass ich absolut kein Zeichentalent habe.

Zitat
Mir persönlich kommen da ein klein bisschen zu viele "klassische" (?) Heldenelemente vor wie zum Beispiel, dass der Charakter an der Entwicklung elementarer neuer Technologien mitgewirkt hat, oder gegen alle Widerstände doch ziemliche Erfolge einstreicht. Aber das möchte ich auch nicht zu hoch hängen, immerhin erzählt ST ja oft und gerne und nicht ohne Grund Heldengeschichten :)

Ja, da stimme ich zu.

aber dieses "klassische" Heldenkarriere haben zugebenermaßen viele meiner Figuren. Da bin ich auch sehr "Vorhersehbar". Mit dazu gehören auch mindestens ein schwerer Schicksalsschlag. Bei Aigan ist das die Geschichte auf der Gouvernor, welche medizinisch gesehen Nachwirkungen hat.

Die Brandnarben hat er vom Torpedoabschuss.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 02.02.17, 21:41
Eine Eigenerfindung von mir.  Schließlich will ich ja auch viele Monate mit Hintergrundinformationen versorgen. ;)

Und mir macht das Spezies erfinden ähnlich wie dem erfinden von Charakteren sehr viel spaß. 

Und bei den Saljoranern finde ich es fast schade, dass ich absolut kein Zeichentalent habe.
Also wie gesagt, der Name ist allein schon aus "Marketinggründen" ein Volltreffer :)

Ich empfinde das Entwickeln von Spezies immer als zweischneidige Sache. Zum einen glaube ich auch, dass das echt spannend sein kann, andererseits habe ich da auch immer so das Gefühl, dass man mit der Beschreibung "echter" Außerirdischer eigentlich zehntausende Seiten füllen könnte oder müsste ;) :))

Du kannst ja schauen, ob jemand im Forum eine bildliche Umsetzung der Saljoranern machen kann :) In der Dienstakte hast Du noch gar nicht so viel über ihr Aussehen verraten.

Ja, da stimme ich zu.

aber dieses "klassische" Heldenkarriere haben zugebenermaßen viele meiner Figuren. Da bin ich auch sehr "Vorhersehbar". Mit dazu gehören auch mindestens ein schwerer Schicksalsschlag. Bei Aigan ist das die Geschichte auf der Gouvernor, welche medizinisch gesehen Nachwirkungen hat.

Die Brandnarben hat er vom Torpedoabschuss.
Ja, ich glaube auf solche Aspekte schaue ich immer zu streng ;)

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 28.02.17, 21:43
Und wieder ist es ein Monat mehr. Und wieder sind es mehr wörter als im Vormonat geworden. Fast 2500 mehr, was angesichts der tatsache, dass der Februar drei Tage weniger hat nicht schlecht ist. Mit 31 Tagen hätte ich bestimmt die 10.000 Wortmarke geknackt.

Wieder ist Band zwei am meisten Vorangekommen, den ich persönlich für ein erstes Highlight halte.
Hier bin ich mittlerweile im zweiten Drittel der Story und ich schätze der Band wird meinen Durchschnittswert von 25.000 wirklich sprengen.

Aber auch die Bände eins und drei haben Fortschritte gemacht.

Und zuguterletzt: ein neues Charaktersheet

******************************************************

Mariska Saiskjewa
Weiblich
41 Jahre
Mensch
Erde, listwjanka
2335 11.12. in Iistwanka geboren
2354 beginnt sie gegen den Willen ihres Vaters mit einer Ausbildung als Pilotin an der Sternenflottenakademie dort lernt sie Lieutenant Commander Arik Tawir kennen, der ihr Talent erkennt und sie dahingehend fördert.
2356 Abbruch der Ausbildung nach dem Tod der Mutter
2360 Nachdem sie fast dreieinhalb Jahre lang durchs All geflogen ist, kehrt sie wieder zur Erde zurück. Dank der Fürsprache von Commander Tawir kann sie wieder an der Akademie neu anfangen. Da sie noch vor Beginn der neuen Ausbildung die Qualifikation für die Flugstufe vier erhält, konzentriert sie ihre Ausbildung in den Kommandobereich, auch wenn sie weiterhin zur Flugstaffel der Akademie gehört.   
2264 schließt sie die Akademie ab und wird auf die Uss Livingston versetzt, wo sie sich von Shuttledienst innerhalb von drei jahren zum leitenden CONN Offizier hocharbeitet
2366 Beförderung zum Lieutenant Junior Grade
2369 Beförderung zum Lieutenant Senior Grade
2370 als die erste Offizierin der Livingston ein eigenes Kommando erhält, die USS Santa Maria, ein Schiff der Nova Klasse, bietet sie Mariska den kombinierten Posten des Chef CONN und Ersten Offiziers an in Verbindung mit einer Beförderung zum Lieutenant Commander. mariska lehnt aber ab,  weil sie sich noch nicht bereit für die Verantwortung fühlt. Inoffiziell hat sie aber drei Monate zuvor eine beziehung mit einen der Ingenieure der Livingstone begonnen und möchte ihn nicht verlassen. als die Beziehung nur acht wochen später scheitert, ärgert sich Mariska aber, das Angebot nicht angenommen zu haben.
2371 Beförderung zum Lieutenant Commander
2374 Zerstörung der USS Livingston bei einem Gefecht mit cardassianischen Schiffen Mariska bekommt den Posten als Leiterin der Überwachunggstation 478 nahe der Grenze zum Raum der Breen und eine Beförderung zum Commander. Vorgesetzte versprechen ihr eine rasche Versetzung als erster Offizier auf ein Schiff, wozu es aber nie kommt.
2375 kann Mariska mit einer Gruppe aus acht Peregrine Jägern die sie persönlich anführt, ein Schlachtschiff der Breen stoppen und zerstören.
Als 2376 Captain Minzin Commander Saiskjewa Namen auf der Liste der zur Verfügung stehenden Kandidaten entdeckt, entscheidet er sich wegen ihres taktischen Geschicks und ihrer Führungsstärke selbst in krisensituationen für die Frau als seine rechte Hand

Besondere Merkmale und medizinische Auffälligkeiten

Wie alle Mitgliedern in ihrer weiblichen Linie hat Mariska Saiskjewa genetische Marker für das Paronow Syndrom, einer Krankheit, die nach einem unerwarteten Ausbruch innerhalb von bis zu fünf Jahren tödlich endet .Manche der Frauen sind nur Überträger der Krankheit, während andere wie Mariskas Mutter daran sterben.

Nach einer Gesetzesänderung im Jahr 2369 bezüglich der Anwendung von Gen Therapie innerhalb der Föderation, unterzieht sie sich aber einer genetischen Behandlung, um diesen Marker aus dem Gencode zu entfernen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 01.03.17, 19:22
Schön zu hören dass du mit deinem Projekt voran kommst.

Ich habe mir gerade mal auf google Maps den Geburtsort von deinem Charaktersheet angesehen. Das ist ja am Ar... der Welt.
Die mongolische Grenze ist auch nicht weit weg. Wie bist du denn auf den Ort gekommen?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 02.03.17, 00:04
@konti
Das hat mehrere Gründe:

1. Versuche ich generell, wenn ich menschliche Figuren designe, eher unbekanntere Orte als Heimatstadt zu wählen. Ich komme selbst aus einer Kleinstadt und da kann ich nicht aus meiner Haut.

2. Stammt Mariska aus einer Gruppe, die sich gegen die moderne Technologie entschieden haben. Deswegen auch der Streit mit ihren Vater als sie zur Akademie will.

3. Wer aus einem der kältesten Gegenden der Erde stammt, hat von Natur aus ein toughes Image.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: deciever am 03.03.17, 08:13
2356 Abbruch der Ausbildung nach dem Tod der Mutter
2360 Nachdem sie fast dreieinhalb Jahre lang durchs All geflogen ist, kehrt sie wieder zur Erde zurück.


Da solltes du vielleicht mal genauer ergründen warum sie, nach dem Tod der Mutter, lieber ins Weltall hinaus fliegt, statt nach Hause zu kehren.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 04.03.17, 09:15
Deci, keine sorge das erklär ich. auch warum sie wider zur erde zurück kehrt und erneut mit ihren studien aufnimmt.

Nur soviel: Mariska und ihr Vater verstehen sich wirklich nicht gut und ihre Mutter war immer die Vermittlerin zwischen den beiden gewesen.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.03.17, 23:26
So neuer Monat ein kurzes, ein kurzes Statusupdate.

Leider bin ich nicht so vornagekommen wie ich es wollte. Zum ersten Mal, seit ich über meine schreibfortschritte zu dem Projekt Protokoll führe, habe ich weniger wörter geschreiben als noch im Vormonat.

der größte Hänger dürfte beim Band 2 leigen, bei dem ich mitte des Monat eine schreibblockade hatte.

Aus diesen grund und weil ich plane im Juni umzuziehen und große Ereignisse werfen ja bekanntlich ihre Schatten weit voraus, werde ich die Veröffentlichung des ersten Bandes aktuell auf den 15. April 2018 legen. weitere Verschiebungen können folgen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 02.04.17, 19:56
"Weitere Verschiebungen können folgen" - wie die Großen bei CBS ;)

Ich glaube, es ist ganz natürlich, dass die "Produktivitätskurve" nicht immer nur ansteigen kann, wahrscheinlich nicht nur in der Wirtschaft, sondern gerade auch in einem kreativen Bereich wie dem Schreiben!
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 03.04.17, 07:05
"Weitere Verschiebungen können folgen" - wie die Großen bei CBS ;)

;) Das war auch mein erster Gedanke, muss ich gestehen.
Alex, gib doch einfach keinen Termin an und lade die FFs hoch, wenn sie dann eben fertig sind. Du stehst ja unter keinem Druck einer Deadline.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.04.17, 19:30
@max
Dass es nicht ewig mit einer steigerung weiter gehen kann war mir klar.

Aber ich hätte doch geglaubt, dass der Moment wo das passiert nicht so früh kommt.

@dahkur
Ich brauch einen gewissen druck um was abzuliefern. das hält mich fokusiert.

Diamanten wachsen ja auch nicht auf Bäumen. ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 09.04.17, 15:09
Aber ich hätte doch geglaubt, dass der Moment wo das passiert nicht so früh kommt.
Liegt es an dem Thema, das Du dann im Moment "bearbeitest", von dem Du nicht gedacht hättest, dass es eher einbremst als schnell von der Hand zu gehen?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 10.04.17, 08:57
Ich denke, dass ist eher eine allgemeine Blockade. Weil ich ja auch bei den anderen Teilen nicht vorankomme.

Vorgestern habe ich mal wieder Morning Star hergenommen und da ist auch nichts geworden.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: sven1310 am 15.04.17, 10:05
Naja, stress und andere Dinge bremsen einen immer etwas aus. Manchmal hat man leider auch nur einen kurzen run. Vielleicht solltest Du dich etwas ablenken, was anderes machen oder versuchen einen Schritt zurück zu treten und dein Projekt aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 08.05.17, 11:02
Neuer Monat - wo sind die neuen Infos? ;) ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 08.05.17, 16:43
Viel gibt es da nicht zu sagen. Aktuell ist das Provekt wegen Umzugsvorbereitungen und einer Überraschung für den Forengeburtstag generell in der Prio nach hinten gerutscht.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 02.08.17, 10:35
Ich freue mich bekannt geben zu dürfen, dass nach einer dreimonatigen Umzugsbedingten pause, es auch hier wieder weiter geht.

Die Zeit werde ich mir aber mit UNity One 2x08 - All for One und der ersten regulären MIDWAY Folge teilen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 02.08.17, 10:57
Yeeeeeeay.
Ich freue mich drauf.  :bounce
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 02.08.17, 18:33
Na dann wünsche ich Dir viel Spaß beim schreiben, Alex. Hoffentlich findest du den Faden wieder, nach 3 Monaten Pause. Manchmal ist das nicht so einfach.
Ich bin gespannt was raus kommt wenn s fertig ist.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.09.17, 03:37
Konti, du hattest nicht ganz unrecht damit, dass es nach der Pause schwer wird, den Faden wieder zu finden. Deshalb sind es diesen Monat auch nur ca. 900 Wörter geworden.

Im Vergleich zu den 3400, die es bei der ersten Midway Folge sind, wo ich aber fast von 0 angefangen habe, ist das echt wenig.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 02.09.17, 10:38
900 sind aber schonmal ein guter Anfang, wie ich finde.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.10.17, 19:03
Wenn auch mit etwas Verspätung, das monatliche Update.

Diese Mal waren es etwas über 1500 Wörter. Aber es geht wenn auch langsam voran.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.10.17, 20:31
Monatsende und es gibt ein neues Update.

Diesen Monat sind es fast 3400 Wörter geworden, was eine ordentliche Steigerung bedeutet.

******************************************

Auch gab es ein weiteres Highlight:

Der zweite Band der Reihe hat mittlerweile die 25000 Wörter Schallmauer durchbrochen. Das war ja meine Schätzung für die durchschnittliche Länge der 12 Bände des Projektes. Was also auch bedeutet, dass ich die Gesamtwortzahl des Projektes entsprechend anpassen muss.

Und angesichts der Tatsache, dass ich dort erst 10 von 14 Kapiteln fertiggestellt habe, schätze ich, dass der Band um die 35000 Wörter haben wird und damit mein bisher längstes Werk werden wird.

*************************************************

Nächsten Monat ist ja wieder NaNoWriMo und da habe ich mir ein paar Ziele gesetzt. 
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 30.11.17, 23:07
Dank des NaNoWriMo bin ich hier sehr weit gekommen.

Mit 10542 ist auch eine neue Höchstzahl an Wörter pro Monat zu verzeichnen.

Beim zweiten Band habe ich zum einen jetzt die 35000 Wortmarke geknackt. Dabei sind drei neue Kapitel entstanden, doch da ich eines geteilt habe, sind immer noch zwei in Planung. Und ich denke aber, dass ich uach das letzte Kapitel aufteilen werde, wenn ich mir ansehe, was ich da alles reinpacken will.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 03.12.17, 11:43
Meinen herzlichen Glückwunsch.
Freut mich, dass es bei dir so gut läuft.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.12.17, 21:56
Im November hatte ich echt einen Run.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.12.17, 15:45
Im Dezember lief es nicht ganz so gut.

Ein ständiges Umstellen meine Pläne, weil manchmal gefühlt täglich mein Schichtplan sich ädnerte haben seien Tribut gefordert. Auch bin ich nicht dazu gekommen zwischen die Feiertage was zu schreiben.

Trotzdem habe ich es auch diesen Monat auf 4559 Wörter geschafft.
 Auch wenn ich mein Ziel fü den Monat Band 2 abzuschließen nicht geschafft habe.

Insgesamt habe ich dieses Jahr etwa 46000 Wörter geschrieben. das sind zwar bei weiten nicht die 300000 Wörter im Jahr, die für die angekündigte Veröffentlichung notwendig wären. aber zusammen mit dem was ich sonst so geschrieben habe und aufgrund der Tatsache, dass ich drei Monate wenig bis gar nichts verfasst habe, finde ich dass durchaus okay.

ein bis zwei Geschichten im Jahr sind also durchaus realistisch.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 01.01.18, 10:18
Na dann lief es für dich doch doch besser als du dachtest. 46000 Wörter ist doch auch schon etwas vorweisbares, dafür dass du Hobbyautor bist. Ich wünsche dir weiterhin viel
Erfolg beim schreiben.

Bei mir ist es leider so dass ich zwischen den Jahren unter allgemeiner Antriebslosigkeit litt und daher nichts geschrieben habe. Irgendwie fehlt mir die Motivation. :(
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.01.18, 13:26
Na ist doch cool!
Solange Du am Projekt dranbleibst, ist das ein Erfolg, und je weiter es voranschreiten wird, desto mehr Elan, würde ich schätzen, erhältst Du zurück :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.02.18, 13:17
Letzten Monat war es noch nicht so mit dem Elan.

Nur 1512 Wörter und mein Monatsziel endlich Band 2 abzuschließen habe ich auch nicht geschafft.

Lag aber vermutlich mit dran, das ich letzten Monat viele Nachtschichten hatte und dann bin ich immer etwas sehr neben der Spur.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 28.02.18, 22:39
Diesen Monat lief es wesentlich besser.

Nicht nur dass ich über 4000 Wörter geschrieben habe.

Ein Highlight war, dass ich den zweiten Band fertigstellen konnte.

Mit rund 41400 Wörter ist er ein ziemlicher Brocken und liegt 16400 Wörter über der durchschnittlichen geplanten Wortzahl von 25000 pro Band.

Deswegen werde ich auch die Gesamtwortzahl des Projektes auf 316400 Wörter hochschrauben und ich schätze, dass wird nicht der letzte Band bleiben, der so groß wird.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 02.03.18, 10:29
Na das ist doch prima.
Freut mich sehr für dich.
Ich bin schon gespannt. Ab wann hast du die Veröffentlichung geplant? Und wie sieht es mit der UO Episode aus?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 02.03.18, 11:07
Also laut Alex' Signatur ist 2019 als Erscheinungsjahr geplant.
Ich finde es großartig, mit welcher Disziplin Du, Alex, an die Sache rangehst - dazu gehört nicht nur das Schreiben selbst, sondern auch, sich vorab mit Leseproben oder weiteren Infos zurückzuhalten :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 02.03.18, 13:42
@ Max

Achja, danke. Das habe ich übersehen.
Dann ziehe ich die erste Frage zurück.
Aber bis 2019 ist noch lange hin. Muss da noch so viel getan werden?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 02.03.18, 16:02
@JJ
Wie du meinen Status ja entnehmen kannst habe ich gerade mal 1/6 fertig. Also stehen da noch noch eine Kleinigkeit von 260.000 Wörter (Kein Schreibfehler) in dem Raum.

Von daher ist selbst 2019 seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr optimistisch.

Ich finde es großartig, mit welcher Disziplin Du, Alex, an die Sache rangehst - dazu gehört nicht nur das Schreiben selbst, sondern auch, sich vorab mit Leseproben oder weiteren Infos zurückzuhalten :)
Ja das ist sehr schwierig. Aber gerade deshalb will ich jetzt ein kleines Spiel starten.

Shall we begin?

**************************************

Zu den regeln:

- Ich gebe euch 24 Titel vor. 12 davon gehören zum aktuellen Projekt, 12 habe ich mir total ausgedacht.
-  Ihr habt drei Monate Zeit gemeinsam oder alleine eine Lösung zu erarbeiten.
- Nach jeden Monat sage ich zumindest, wieviel Punkte jeder Teilnehmer hat.

Punkte gibt es für:

1 Punkt, wenn ihr einen richtigen Titel auswählt
1 Punkt, wen der Titel an der richtigen Position in der Reihenfolge steht. Sprich der Titel für den zweiten Roman muss dann in der richtigen Reihenfolge an zweiter stelle stehen.
bis zu 3 Punkte, je nach wie gut ihr anhand des Titels erratet, was darin vorkommen soll. Ihr kennt mich ja ein wenig, das könnte interessant werden, ob ihr in einen Kopf eintauchen könnt.
Insgesamt sind 60 Punkte möglich.

Was gibt es zu gewinnen:

- Bei 10 Punkte, löse ich die richtigen Titel samt Reihenfolge auf.
- bei 20 Punkte füge ich die Kurzbeschreibungen dazu.
- Bei 30 Punkte gibt es eine Leseprobe
- bei 40 Punkte bekommt derjenige eine Komplettversion des zweiten Bandes per Mail.
- bei 50 Punkten veröffentliche ich ab Januar 2019 Minimum ein Kapitel. das etzt mich natürlich unter zugzwang weil gerade der erste Teil stockt.

Na dann fröhliches Raten.

********************************************

Die Titel

Diplomatie auf Sajoranisch
Im Schatten für das Licht
Die Rallye
Die Sternenkollision
Im Netz der Tholianer
Verräter ohne Schuld
Gefangen im Nebel
Kirow Down
Entwaffnende Wahrheit
Kinder der Sonne
47 Minuten
Aufstand der Aufrechten
Der Commodore
Das Tier in uns
Wie man es auch macht ..
Die Iden des März
Das Quartett
Der Prototyp
Counseling Season
Der Preis der Unschuld
Schlangen im Paradies
Gambit
Das größte Geschenk
Die andere Seite der Medaille
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 03.03.18, 11:41
Na, da möchte ich doch versuchen, mitzumachen  :thumbup
Ich hoffe aber inständig, dass Du es mir nicht übel nimmst, wenn ich einen Titel gleichsam aussortiere, den Du benutzen wirst :duck

Ich mache das mal so, dass ich mir erstmal überlege, was zusammenpassen könnte, ohne gleich eine Reihenfolge festzulegen. Das ist also noch eine Art Brainstorming.

Diplomatie auf Sajoranisch - der Titel ist mir zu sehr an die "The Vulcan Hello"-Idee von DSC angelehnt; deswegen halte ich ihn für eine Finte.
Im Schatten für das Licht - im FF-Bereich (wie auch im neueren ST allgemein) ist es ja sehr en vogue, die Pseudomoral "Böses tun, um Gutes zu erzielen" zu beleuchten (wenngleich auch fast nie zu hinterfragen); ich glaube, der Titel könnte echt sein.
Die Rallye - gerade auch im Zusammenspiel mit anderen Titel könnte ich mir schon vorstellen, dass dieser Titel echt ist. Trotzdem sagt mir mein Bauchgefühl: 'Nein'.
Die Sternenkollision - das evoziert bei mir so klassische SciFi-Ideen, dass ich mir wünsche, so eine Geschichte zu lesen; könnte auch eine Forschung angehauchte Abwechslungsepisode sein.
Im Netz der Tholianer - nachdem es exakt diesen Titel für eine TOS-Folge schon gibt, glaube ich nicht, dass Dir die Anspielung so viel wert wäre, dass Du dafür die Verwechslungsgefahr eingehen möchtest.
Verräter ohne Schuld - dieser Titel würde einen interessanten Blick auf eine oder noch besser mehrere Figuren eröffnen. Ich kann mir das gut vorstellen.
Gefangen im Nebel - das klingt mir zu sehr nach einem einfach so eingestreuten Titel, der das Setting auch zu sehr entzaubert; ...auch wenn eine solche Geschichte sicherlich ihren Reiz haben könnte.
Kirow Down - nachdem das Raumschiff der Serie Kirow heißen soll und hier im Forum allgemein (von mir abgesehen) keine Berührungsängste herrschen, wenn es um einen Mix mit englischen Titeln geht, glaube ich, dass dieser genuin ist.
Entwaffnende Wahrheit - mit diesem Titel lässt sich so viel anfangen und auch so viel von vorher aufgreifen und weiterführen, dass ich ihn für echt halte.
Kinder der Sonne - eine schwierige Entscheidung, zumal sich mit so einem Titel viel (auch metaphorisch) erzählen ließe; also habe ich wieder auf mein Bauchgefühl gehört.
47 Minuten - eine nette Anspielung auf die häufige 47; gerade das kann die Falle sein. Aber ich hoffe sozusagen auf eine Countdown-Folge, in der sich alles Richtung Nullzeitpunkt zuspitzt.
Aufstand der Aufrechten - der Titel fügt sich gut in eine Reihe mit anderen ein, wenn ein moralisches Dilemma thematisiert werden soll, aber eigentlich halte ich ihn für - Verzeihung im Vorhinein! - zu platt.
Der Commodore - ein Außenstehender, der die Crew aufmischt; sehr gut vorstellbar! Aber ich weiß gar nicht, ob in Deinem ST-Universum der Rang Commodore überhaupt existiert, vor allem für die Post-TNG-Zeit.
Das Tier in uns - ich gebe zu, hier hoffe ich einfach, dass es ein echter Titel ist: Ich möchte wissen, welche Geschichte sich dahinter verbirgt!
Wie man es auch macht... - ...man macht es verkehrt. Ich hoffe aber, in diesem Fall richtig zu liegen. Ein gut verwendbarer Titel mit Augenzwinkern.
Die Iden des März - ein guter, wenn auch nicht hyper-kreativer Titel für Geschichten rund um (politische) Ränkespiele. Doch, doch, ich glaube, dass er echt ist.
Das Quartett - Mozart? Haydn? Ich glaube, dass das kein echter Titel ist, vielleicht auch gerade, weil hier zu viel möglich scheint.
Der Prototyp - wieder ein Originaltitel? Hmm, irgendeinen wirst Du wahrscheinlich recyclet haben und auch wenn ich gerne etwas über einen Prototypen erfahren hätte, glaube ich nicht, dass es dieser ist.
Counseling Season - bedenkt man Deine Vorliebe für den Fokus auf Figuren, glaube ich, dass eine "Psychologie-Folge" durchaus in Betracht kommt.
Der Preis der Unschuld - ein Titel, der in eine Liste passt, etwas vorgibt, ohne zu viel zu verraten; doch, könnte ich mir als echten Titel vorstellen.
Schlangen im Paradies - na ja, hier gilt eigentlich das Gleiche wie bei "ISfdL", für einen relativ frühen Zeitpunkt in der Staffel ist das auch denkbar, aber ich glaube da eher an andere Titel aus der Liste, die in die gleiche Richtung gehen.
Gambit - auch das ist wieder ein echter ST-Folgentitel, diesmal war ich aber zögerlicher. Aber es gäbe andere Möglichkeiten, auf einen Folgeninhalt anzuspielen.
Das größte Geschenk - dieser Titel ist mir irgendwie zu vage; auf mich wirkt er wie ein Ablenkungsmanöver, indem Du einfach mal etwas eingestreut hast, das nicht den klassischen Mustern entspricht.
Die andere Seite der Medaille - wo politische und persönliche Konflikte im Spiel sind, ist es immer interessant, eine Gegenseite zu beleuchten; sowas verspricht dieser Titel überzeugend.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 04.03.18, 21:49
Na, da möchte ich doch versuchen, mitzumachen  :thumbup
Das finde ich super

Ich hoffe aber es werden noch mehr.

Zitat
Ich hoffe aber inständig, dass Du es mir nicht übel nimmst, wenn ich einen Titel gleichsam aussortiere, den Du benutzen wirst :duck
Nein natürlich nicht. Wenn ich Angst davor hätte, hätte ich dieses "Spiel nicht starten dürfen.

Zitat
Ich mache das mal so, dass ich mir erstmal überlege, was zusammenpassen könnte, ohne gleich eine Reihenfolge festzulegen. Das ist also noch eine Art Brainstorming.
Deine Überlegungen finde ich sehr faszinierend.

Du wirst es mir aber hoffentlich nachsehen, dass ich sie noch nicht kommentiere.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 05.03.18, 18:58
Hallo Alex, ich versuch auch mal mich an dem Spiel zu beteiligen auch wenn ich es für schwierig halte die Falschen Titel auszusortieren, weil ich ja den Inhalt der einzelnen Folgen nicht kenne.

Ich gehe einfach mal vor wie Max und markiere die Titel, die ich für falsch halte.


Diplomatie auf Sajoranisch ---> hört sich sehr nach DSC an und wäre kopiert. Ich traue dir mehr zu.
Im Schatten für das Licht  --->Hier könnte es sich um eine Zwiespältige und etwas düstere Episode Handeln, ähnlich wie "In fahlem Mondlicht" aus DS9. Der Titel scheint zu pasen.
Die Rallye  ---> Hier könnte ich mir gut vorstellen dass du eine spannende Story ablieferst. Der Titel könnte echt sein.
Die Sternenkollision -->hier könnte sich ein interessantes Ereignis dahinter verbergen, mit weitreichenden folgen. Der Titel könnte echt sein
Im Netz der Tholianer    ---> Ein Ähnlicher Titel gab es wohl schon bei TOS. Ich glaube nicht das du den nochmals verwendest.
Verräter ohne Schuld ---> Auch so ein Titel der für mich wenig sinn ergibt, mich aber auch nicht anspricht. Ist bestimmt ein Fake.
Gefangen im Nebel  --> Der Tiel könnte etwas mit einem Weltraumkampf zu tun haben. Der ist echt.
Kirow Down  --> Der Titel ist sicher echt. Hier scheint es ums Schiff zu gehen.
Entwaffnende Wahrheit --> Hier könnte man gut einen Wendepunkt in der Story oder so einbauen. Der Titel ist sicher echt.
Kinder der Sonne --> Kommt mir iegendwie bekannt vor. Wäre ein kopie. ist whrscheinlich ein Fake.
47 Minuten  --> Dieser Titel Erinnert mich sehr an die SGA Folge "38 Minuten" und da du die Serie auch magst, glaube ich nicht dass du "47 Minuten" verwendest, das wäre eine Kopie.
Aufstand der Aufrechten ---> Dieser Titel ergibt für mich kein Sinn. Warum sollte jemand der Aufrecht und ehrlich ist einen Aufstand anzetteln? Der Titel ist sicher ein Fake.
Der Commodore ---> Könnte echt sein. Ähnlich lautende Titel gab es schon, auch wenn der Titel etwas einfach ist. Der lönnte echt sein.
Das Tier in uns ---> Hört nicht ein wenig nach Transformation an. Ich  glaube nicht dass du darüber schreibst.
Wie man es auch macht ..  ---> Der Titel scheint echt zu sein und könnte mit einer Hauptfiguren zusammen hängen die am Ende einer Episode ein wenig ratlos zu sein scheint.
Die Iden des März  ---> Macht für mich wenig sinn. Was soll es den im März für Ideen geben? Der Titel ist sicher ein Fake.
Das Quartett  ---> Hier könnte es sich um eine Vierergruppe handeln. Ich glaube jedoch das dein Fokus mehr als 4 umfasst. Ich tendiere zu Fake.
Der Prototyp ---> Da du auch in der Vergangenheit über Technische Dinge geschrieben hast, könnte der Titel echt sein
Counseling Season ---> Rein vom gefühl her würde ich auf einen Faketitel tippen
Der Preis der Unschuld  ---> Klingt ähnlich wie ein anderer FF Titel. Ich glaube nicht dass du den genomen hast.
Schlangen im Paradies ---> Der Titel könnte passen, ich kann nicht genau sagen warum, ist so ein Gefühl von mir.
Gambit  ---> Den Titel habe ich irgendwo in Star Trek schon mal gelesen/gehört. Ich glaube nicht dass du den gewählt hast
Das größte Geschenk --> Der Titel Könnte echt sein. Eine Belohnung könnte jemand erhalten.
Die andere Seite der Medaille ---> hier könnte es um einen Persönlichen Konflikt gehen. Da lässt sich an Hintergrundstory einiges erzählen. Den Halte ich für echt


So das war jetzt nicht ganz einfach. Manchmal blieb mir kaum was anderes übrig als zu raten. Die Reihenfolge der Titel ohne weitere Hinweise wird sich als äußerst schwer erweisen.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 05.03.18, 19:40
@konti
Freut mich, dass du auch mitmachst.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.03.18, 23:39
So neuer Monat.

Letzten Monat waren es rund 4500 Wörter. Es wären sicher mehr geworden, aber die letzten Tage war ich ein wenig faul.

***************************

Punktestand:

Max: 6 Punkte
Kontokind: 7 Punkte

Denkt dran ihr könnt auch eine Reihenfolge vergeben und auf Zufallstreffer hoffen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.04.18, 11:03
Mit Blick auf den Kalender, mit Blick darauf, welcher Tag heute ist, hoffe ich, dass die Zwischenstände kein Scherz sind  :D

Mathematiker und Statistiker könnten aus den Punkten wahrscheinlich schnell die richtigen Schlüsse ziehen und ordentlich absahnen ;) :)

Kontokind
Ach, das hat auch mit gemacht?  :Ugly ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 01.04.18, 11:56
kurze Frage: Wer ist mit "Kontokind" gemeint? Du Alex?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kirk am 01.04.18, 12:01
Ich frage mich ja was ein Kontokind ist, ein Kind mit Konto oder das Kind eines Kontos. Bei letztem wüsste ich nur gerne wie das geht.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.04.18, 20:49
Das war ein Autokorrektur Eintrag, den ich übersehen habe.

Ich meinte kontikinx.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 01.04.18, 22:09
Vielen Dank für die Erklärung, ich hatte mich schon gewundert. Tja Manchmal ist die Autokorrektur schneller als das Auge.  ;)  Kein Problem. :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Roger van Dyke am 02.04.18, 15:08
Na dann will ich dich mal nicht enttäuschen und auch mitmachen. Mal sehen, was dabei rauskommt.
Wie die Anderen habe ich bis auf eine Ausnahme nichts zur Reihenfolge gesagt und das was da steht ist eine innere Eingebung gewesen, nachdem ich den gesamten Thread noch mal gelesen habe.

Also dann hier gehts los:

Die Titel

Diplomatie auf Sajoranisch - Wäre für mich eine gute Geschichte um die besonderen Fähigkeiten des Captains zu zeigen, der seine eigene Art hat diplomatische Fragen zu klären.
Im Schatten für das Licht - Ist für mich das Synonym für Handlungen aus dem Hintergrund heraus für eine gute Sache
Die Rallye - Ist für mich kein Thema was eine ganze Story füllt
Die Sternenkollision - Ist mal als Geschichte von Star für unseren Wettbewerb thematisiert worden, klingt gut, halte ich aber nicht für einen realen Titel
Im Netz der Tholianer - Alter Originaltitel,
Verräter ohne Schuld - Klingt plausibel ist aber für mich ein wenig zu offensichtlich als Titel.
Gefangen im Nebel - Nicht immer läuft alles glatt, manchmal kann es auch daneben gehen und wenn dann außerhalb des nebels Feinde aufmarschieren, dann kann eine solche Situation zermürbend werden.
Kirow Down - Eine Möglichkeit ein typisches markantes Stilelement in der Geschichte unterzubringen. Eine Bedrohung die fast zur Zerstörung führt, aber abgewendet werden kann.
Entwaffnende Wahrheit - Für mich auch ein sehr guter Titel, der als Abschluss und Auflösung eines Handlungsstranges Dienen könnte, der vielleicht sehr überraschend ist.
Kinder der Sonne - Eines meiner noch nicht beendeten Projekte trägt einen ähnlichen Namen und handelt von einer Zivilisation die fast am aussterben ist. Könnte ich mir gut vorstellen.
47 Minuten - Zu offensichtliche Falle als Kombination zwischen Voyager und BSG
Aufstand der Aufrechten - klingt für mich ein wenig zu platt, könnte aber ein Bestandteil der Story sein, die ausreichend Nahrung gibt um einen Konflikt zu beschreiben.
Der Commodore - Auch wenn der Rang vielleicht nicht mehr so aktuell ist, dann halte ich das nicht für einen Titel
Das Tier in uns - könnte ein richtiger Titel sein, vielleicht aber auch nur eine falsche Spur.
Wie man es auch macht .. - Passt vielleicht wirklich, halte es aber nicht für einen Titel
Die Iden des März - Als Metapher für bevorstehendes Unheil ist dies ein gebräuchlicher Ausspruch und könnte auch wenn er jetzt nicht der große Wurf ist, als Titel herhalten.
Das Quartett - Hier könnte ich mir die gute Zusammenarbeit von Vier personen vorstellen, die ein besonderes Problem in den Griff bekommen sollen.
Der Prototyp - Könnte sogar das erste Kapitel sein, die Kirow ist wohl das Schiff um das es geht und es ist ein NX Schiff. Die Dreaghtnout der Enterprise D war eine mögliche Zukunft, die man möglicherweise umgesetzt hat.
Counseling Season - Einen Counceling Day hätte ich vielleicht noch akzeptiert, aber eine Counceling Season, also einen größeren Zeitabschnitt, halte ich für einen Storytitel nicht für den richtigen Titel und Thema.
Der Preis der Unschuld - Klingt für mich nach einem Widerspruch. Es sei denn der Preis wäre positiv gemeint.
Schlangen im Paradies - Ja mit Verrat, Intrigen und Verwirrung lassen sich spannende Geschichten konstriuieren und oft ist es ja auch mal der Wolf im Schafspelz.
Gambit - Originaltitel, da wäre dir sicher was besseres eingefallen
Das größte Geschenk - Als Titel hätte ich das anders ausgedrückt, also Nein.
Die andere Seite der Medaille - Das halte ich, wenn auch schon ein wenig abgegriffen, für einen guten Titel, der das für und wider einer bestimmten Situation zeigen soll.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 03.04.18, 11:58
Ich versuch mich auch mal - mit Reihenfolge und Inhaltsangabe. (nicht lachen!  :Ugly - Ich kenne Dich ja nicht besonders gut, weil ich hier nur sporadisch reinschaue, ich bin jetzt einfach mal danach gegangen, welche Titel mir so am besten gefallen würden, und was ev. aufeinanderfolgende Handlungen besitzen könnte - falls das überhaupt der Fall bei Deiner Staffel ist)


1.   Der Prototyp: Das neue Schiff und die Crew werden vorgestellt
2.   Schlangen im Paradies: Erste diplomatische Verwicklungen kündigen sich an. Unter der Oberfläche brodelt es (wo auch immer… ein Setting habe ich bei Dir noch nicht gelesen, oder?)
3.   Im Schatten für das Licht: Es geht um eine Organisation/Gruppierung, die im Verborgenen agiert, deren Ziele positiv sind, die aber nicht in Erscheinung treten darf.
4.   Die andere Seite der Medaille: Es stellt sich heraus, dass eine Entscheidung/Entwicklung, die oberflächlich völlig logisch wirkte, sich ganz anders darstellt, wenn plötzlich die tieferen Fakten zu Tage treten
5.   Verräter ohne Schuld: Aufgrund der Veränderung der Sachlage unter 4 hat jemand ohne böse Absicht eine ganz unglückliche Entscheidung getroffen, welche die innere Sicherheit (von was auch immer … ist echt schwer völlig im Trüben zu fischen hier ;) ) gefährdet.
6.   Wie man es auch macht… : Die losgetretenen Fallstricke der vorangehenden Episoden werden immer dichter und es kommt zu einem no-win-Szenario, wo jede Entscheidung im Prinzip falsch ist.
7.   Kinder der Sonne: Eine m/m-Beziehung bahnt sich an (nach Aristophanes‘ Geschichte der Kugelmenschen nach Platon – einfach, weil ich eine Geschichte diesen Namens und Themas habe ;))
8.   Das Tier in uns: Die Probleme des Captains treten zu Tage (der erste Streckbrief war doch der Captain, oder?). Sie lassen ihn in einer Situation irrational handeln, er gefährdet sich/Crew/Schiff whatever.
9.   Kirow Down: Die Aktionen von 8 führen zur Havarie des Schiffs
10.   Die Iden des März: Kurz vor Ende der Staffel geschieht ein Staatsstreich, der die empfindliche Lage im Quadranten zum Kippen bringt.
11.   Diplomatie auf Sajoranisch: Der Captain versucht die Lage mit einer sehr unorthodoxen Idee wieder in den Griff zu bekommen.
12.   Das größte Geschenk: Die Staffel endet mit einem Silberstreif am Horizont. Das größte Geschenk ist zweideutig, sowohl für die politische Lage gemünzt, als auch für eine ganz persönliche Entwicklung eines der Charaktere.



Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.04.18, 12:53
Schön dass ihr beiden auch mitmacht.

Eure Analysen finde ich genauso wie bei Max und Kontikinx sehr interessant.

Dahkur, ein großen Lob, weil du als Einzige  es komplett versucht hast alles in eine Reihenfolge zu bringen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Roger van Dyke am 03.04.18, 13:42

Ich muss zugeben, ich hätte es ebenso machen sollen wie Gabi, die nur die Positivergebnisse aufgelistet hat, dann wäre ich vielleicht auch auf die Idee einer Sortierung gekommen, aber da ich mich an die vorigen Beispiele gehalten habe war mir das zu unübersichtlich für eine Liste. Noch ein Alternativtitel für Dich: Im Nachhinein ist man immer schlauer  ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.04.18, 14:33
Ihr könnt ja weitere Vorschläge einreichen.

Es gilt halt immer der mit den meisten Punkten.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Roger van Dyke am 03.04.18, 20:03
Na, dann will ich hier mal meine Reihenfolge präsentieren:

Die Titel

1.   Der Prototyp - Könnte sogar das erste Kapitel sein, die Kirow ist wohl das Schiff um das es geht und es ist ein NX Schiff. Die Dreaghtnout der Enterprise D war eine mögliche Zukunft, die man möglicherweise umgesetzt hat.

2.   Kinder der Sonne - Eines meiner noch nicht beendeten Projekte trägt einen ähnlichen Namen und handelt von einer Zivilisation die fast am aussterben ist. Ich könnte mir vorstellen, dass man auf ein bislang unbekanntes Volk trifft.

3.   Aufstand der Aufrechten - klingt für mich ein wenig zu platt, könnte aber ein Bestandteil der Story sein, die ausreichend Nahrung gibt um einen Konflikt zu beschreiben.

4.   Im Schatten für das Licht - Ist für mich das Synonym für Handlungen aus dem Hintergrund heraus für eine gute Sache

5.   Gefangen im Nebel - Nicht immer läuft alles glatt, manchmal kann es auch daneben gehen und wenn dann außerhalb des Nebels Feinde aufmarschieren, dann kann eine solche Situation zermürbend werden.

6.   Das Quartett - Hier könnte ich mir die gute Zusammenarbeit von Vier Personen vorstellen, die ein besonderes Problem in den Griff bekommen sollen.

7.   Die Iden des März - Als Metapher für bevorstehendes Unheil ist dies ein gebräuchlicher Ausspruch und könnte auch wenn er jetzt nicht der große Wurf ist, als Titel herhalten.

8.   Kirow Down - Eine Möglichkeit ein typisches markantes Stilelement in der Geschichte unterzubringen. Eine Bedrohung die fast zur Zerstörung führt, aber abgewendet werden kann.

9.   Schlangen im Paradies - Ja mit Verrat, Intrigen und Verwirrung lassen sich spannende Geschichten konstriuieren und oft ist es ja auch mal der Wolf im Schafspelz.

10.   Diplomatie auf Sajoranisch - Wäre für mich eine gute Geschichte um die besonderen Fähigkeiten des Captains zu zeigen, der seine eigene Art hat diplomatische Fragen zu klären.

11.   Die andere Seite der Medaille - Das halte ich, wenn auch schon ein wenig abgegriffen, für einen guten Titel, der das für und wider einer bestimmten Situation zeigen soll.

12.   Entwaffnende Wahrheit - Für mich auch ein sehr guter Titel, der als Abschluss und Auflösung eines Handlungsstranges Dienen könnte, der vielleicht sehr überraschend ist.

Und mal abgesehen von den richtigen Titeln würde mich mal interessieren, ob denn wer auch immer und ohne nähere Angaben zu machen schon der ein oder Andere die Thematik der Storys richtig eingeschätzt hat, da wir ja alle ziemlich ahnungslos sind. Musst ja nicht sagen wer oder was, aber mich würde einfach mal interessieren ob man tatsächlich von einem Titel auf den Inhalt schließen kann :-)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 03.04.18, 20:31

Und mal abgesehen von den richtigen Titeln würde mich mal interessieren, ob denn wer auch immer und ohne nähere Angaben zu machen schon der ein oder Andere die Thematik der Storys richtig eingeschätzt hat, da wir ja alle ziemlich ahnungslos sind. Musst ja nicht sagen wer oder was, aber mich würde einfach mal interessieren ob man tatsächlich von einem Titel auf den Inhalt schließen kann :-)


Würde mich auch mal interessieren. :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 03.04.18, 20:49
Das mache ich ja ein wenig über die Punktevergabe.

Die eben immer am Monatsende erfolgt.

Was ich ja wirklich faszinierend finde, ist die tatsache, dass ihr auch, wenn ihr einen Titel trefft, dass ihr dann oftmals beim Inhalt daneben liegt. Nicht ganz oftmals dann eben auch beinahe Treffer, aber es ist faszinierend zu lesen, wohin eure Ideen gehen.

Und ich kann auch schon soviel sagen: Ein zwei Titel die ich als Ablenkung eingebaut habe, könnten eventuell später woanders Verwendung finden könnten.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Roger van Dyke am 03.04.18, 21:58
Zitat
Was ich ja wirklich faszinierend finde, ist die tatsache, dass ihr auch, wenn ihr einen Titel trefft, dass ihr dann oftmals beim Inhalt daneben liegt. Nicht ganz oftmals dann eben auch beinahe Treffer, aber es ist faszinierend zu lesen, wohin eure Ideen gehen.

Das ist sehr interessant. Als Autor will man mit dem Titel ja verschiedene Dinge bewirken. Es soll Lust darauf machen die Geschichte zu esen, aber auch nicht zu offensichtlich die Thematik verraten, denn nichts ist unangenehmer, als von vornherein zu ahnen worauf es hinauslaufen soll. Es muss also ein guter Mix zwischen neugier und Information sein.

Wenn das so ist, dann hast Du Dein Ziel ja erreicht, dass man zumindest schon mal den Titel ansprechend findet, aber dennoch von der Story überrascht wird, weis sie einen ganz anderen Verlauf nimmt als man sich vorstellt.

Eigentlich ganz gute Voraussetzungen.

Dass man bei der derzeitigen Informationslage kaum einen hundertprozentigen Treffer landen kann ist mir bewusst, Glückstreffer einmal ausgenommen. aber soviel hast Du uns vom möglichen Inhalt noch nicht preisgegeben, dass man das jetzt schon genau beschreiben könnte.

Zitat
Was ich ja wirklich faszinierend finde, ist die tatsache, dass ihr auch, wenn ihr einen Titel trefft, dass ihr dann oftmals beim Inhalt daneben liegt. Nicht ganz oftmals dann eben auch beinahe Treffer, aber es ist faszinierend zu lesen, wohin eure Ideen gehen.

Wow, Bonusmaterial  :w00t ist ja schon genau wie auf ner DVD oder Blue Ray  :Rofl :Rofl :Rofl :Rofl :Rofl :Rofl :Rofl :Rofl
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 04.04.18, 07:43
Was ich ja wirklich faszinierend finde, ist die tatsache, dass ihr auch, wenn ihr einen Titel trefft, dass ihr dann oftmals beim Inhalt daneben liegt. Nicht ganz oftmals dann eben auch beinahe Treffer, aber es ist faszinierend zu lesen, wohin eure Ideen gehen.

 :Ugly Ich fände es eher faszinierend, wenn bei Deiner Nicht-Information User aus der leeren Luft das Richtige treffen würden. Oder eher "frustrierend", denn dann wäre die Handlung zu vorhersehbar.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 04.04.18, 10:13
@dahkur
Ja schon.

wenn das sehr ins Detail ginge müsste ich mir wirklich sorgen machen.

auf der anderen seite habe ich gewisse Faibles, was auch allgemein im Forum bekannt ist und anhand deren man schon die Richtugn feststsellen kann.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 30.04.18, 23:00
Wieder Monatsende.

Und wieder bin ich mit rund 5000 Wörter eine Ganze ecke weiter gekommen

Besonders die Bände 1 und 4 waren davon die Nutznießer. gerade der erste, bei dem ich eine kleine Klippe nun umschifft habe.

*************************************************

Da Max und Kontikinx keine neuen Vorschläge gepostet haben, bleibt es natürlich bei der Punktzahl der beiden. Dafür haben aber Dahkur und Roger van dyke sich entschlossen mitzumachen und gleich was vorgelegt.

Dahkur 14 Punkte
Roger van dyke 14 Punkte
Kontikinx 7 Punkte
Max 6 Punkte

Denkt dran, einen Monat läuft mein kleines Spiel und ihr könnt immer neue Vorschläge posten.
Aber auf alle Fälle verrate ich dann am ende des kommenden Monates die Titel.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 30.04.18, 23:09
Da Max und Kontikinx keine neuen Vorschläge gepostet haben, bleibt es natürlich bei der Punktzahl der beiden.
Hmm, die Sache habe ich verschwitzt :( Gleichzeitig ist es natürlich auch eine schwierige Angelegenheit, vermutlich gar nicht existierende Folgentitel zu sortieren ;) Und mich beschlich zuletzt auch der Gedanke, dass man mit einigen mathematisch-statistischen Überlegungen mittels Quervergleich der abgegebenen Tipps und vergebenen Punkte neue Erkenntnisse darüber gewinnen könnte, welche wirklich Titel Verwindung finden werden und welche nicht; allerdings wäre das doch ein wenig Aufwand, sofern man nicht gleich einen passenden Algorithmus zur Hand hat ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 30.04.18, 23:14
Das jemand den Quervergleich nutzt, damit habe ich gerechnet.

Und mit den Info von dahkur und Roger hast du ja auch mehr Daten. ;)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 01.05.18, 10:52
Die Reihenfolge der Titel zu erraten und dann noch einen treffer zu haben, erschien mir zu schwierig ohne weitere hinweise. So vertraut bin ich mit deinem Projekt nicht, daher habe ich es gelassen und warte mal ab was passiert.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.05.18, 23:58
So ein Monat ist schon wieder um.

Dieses Mal war ich nicht fleißig.

Nur 2300 Wörter.

Aber ich hatte auch irgendwie keine Zeit zum Schreiben. Ich war bei dem Wetter viel draußen, hab meinen Balkon fertig gestellt, meine Steuererklärung gemacht, war zweimal im Kino. Naja ihr kennt das.

*****************************************

Zum Game:

Schade das im letzten Monat keine weiteren Vorschläge kamen.

Deshalb sieht die Endplatzierung folgendermaßen aus:

1.Platz
teilen sich Dahkur und Roger van Dyke mit jeweils 14 Punkten. Ihr seid schon in meinen Kopf geklettert.
2. Platz Kontikinx mit 7 Punkten
3. Platz dichtauf max mit sechs Punkten

Und wie versprochen kommt die Auflösung in Reihemfolge

1. Der Prototyp
Wer mein Faible für Technik kennt, dem war klar, dass ich dem Schiff einen eigenen Band gönne.

2. Im Netz der Tholianer
Das ist vermutlich für die meisten eine Überraschung. Ja, der englische Titel der TOS Folge ist etwas ähnlich, aber auf Deutsch heißt sie ja, "Das Spinnennetz". Von daher sehe ich da keinen Verwechslungsgefahr.
Aber ähnlich wie JJ sehe ich die THolianer als ziemlich interessante Spezies, bei der bedingt durch die Unterschiede zwischen kristallwesen und Humnoide Konfikte entstehen können.

Und nur zur Erinnrung, dieser band ist bereits fertig. :)

3. Der Commodore
Ja, Max, ich mag den Rang. Und deshalb gibt es auch einen Besuch eines Offiziers, der diesen bekleidet,

4. Counseling Season
Wie auch von den meisten richtig erkannt, ist mein zweites Standbein beim Schreiben oft das Figurenensemble. Und hier haben die Leser die Möglichkeit, die Hauptfiguren näher kennenzulernen.
das ich hier einen englischen Titel gewählt habe, liegt daran, dass ich keinen passenden deutschen gefunden habe, der gut klingt.

5. Gefangen im Nebel
Vom Titel her auch keine Glanzleistung. Ich habe mir aber das Hirn zermattert wegen eines passenden Titels, aber keinen gefunden.

6. Das Tier in uns
Das wird meiner Meinung nach eine der spannendsten geschichten, die eventuell auch etwas kontrovers diskutiert wird.

7. Schlangen im Paradies
Ab hier beginnt sich der Staffelplot zu verdichten, auch wenn ich versuch, dem leser eine eher ruhige Story zu präsentieren.

8. Kirow Down
Ab hier wird es Schlag auf Schlag gehen.

9. Die Iden des März
Hier nur ein kleiner Satz zu konti: Der Titel ist kein Schreibfehler. Es heißt Iden und nicht Ideen. Einfach mal googeln. Weil der Titel so herrlich zweideutig ist.

10. Im Schatten für das Licht
Ja, solche ambivalenten Storys sind in Mode. Ich finde so was aber gut, Denn auch wenn man sich nicht immer mit "Der Zweck heiligt die Mittel" rausreden sollte, können usnere Helden doch nicht immer die 100% strahlenden Ritter in weißer Rüstung sein.

11. Aufstand der Aufrechten
Ist auch so ein bisschen ein aushilfstitel. Aber ich finde ihn ganz gut.

12. Das größte Geschenk
Denn auch wenn ich in der Staffelstoryline eine Menge, ich sag mal, negativer Schwingungen arbeite, wird dass ende schon eher ein happy End. wenn auch mit mit einem guten Schuss Zitrone.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 01.06.18, 12:26
So ein Monat ist schon wieder um.

Dieses Mal war ich nicht fleißig.

Nur 2300 Wörter.

Aber immerhin etwas. Alles besser als nur auf "weißes Blatt" zu starren!


Zitat

Schade das im letzten Monat keine weiteren Vorschläge kamen.


Das ist halt superschwierig, wenn man gar keine Anhaltspunkte hatte. Ich hätte gar nicht gewusst, wo und wie noch was an meinem ersten Vorschlag ändern.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 01.06.18, 12:33
Coole Sache.
Aber müsste es bei 4. nicht "Counceling Session" heissen? Eine Season ist eine Saison.
Übersetzen würde ich den Titel so "Therapiesitzung".

Bei "Die Iden des März" denke ich an ein Julius Caesar's Ende Szenario.
Genialer Titel. Den würde ich auf jeden Fall beibehalten.

Gruß
J.J.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.06.18, 22:36
So ein Monat ist schon wieder um.

Dieses Mal war ich nicht fleißig.

Nur 2300 Wörter.

Aber immerhin etwas. Alles besser als nur auf "weißes Blatt" zu starren!
Von dem Standpunkt hast du ja recht.

Aber ich will ja auch mal fertig werden.

Und sehe ich jeden Monat wo ich nter der derzeitigen durchschnittswortzahl pro Monat bleibe las Rückschlag.


Zitat
Zitat

Schade das im letzten Monat keine weiteren Vorschläge kamen.


Das ist halt superschwierig, wenn man gar keine Anhaltspunkte hatte. Ich hätte gar nicht gewusst, wo und wie noch was an meinem ersten Vorschlag ändern.
stimmt auch wieder.

Coole Sache.
Aber müsste es bei 4. nicht "Counceling Session" heissen? Eine Season ist eine Saison.
Übersetzen würde ich den Titel so "Therapiesitzung".
"Session" ist schon richtig.

Weil das doch etwas umfangreicher wird.

Zitat
Bei "Die Iden des März" denke ich an ein Julius Caesar's Ende Szenario.
Genialer Titel. Den würde ich auf jeden Fall beibehalten.

Gruß
J.J.
das auf alle Fälle.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 17.06.18, 21:33
Als kleines Bonbon zum Forengeburstag gibt es eine kleine Leseprobe.

Aus dem fertiggestellten Band 2 "Im Netz der Tholianer".

*********************************************************************

Commander Mariska Saiskjewa hatte sich auf den Platz des Kommandanten niedergelassen und ließ entspannt ihren Blick über die Brücke schweifen. Noch etwa zwei Tage bis die Crew ihr Ziel erreichen würde. Auch der Rest der Brückencrew nutzte diese relative Ruhe und Routine um Kraft und Energie zu tanken, für Zeiten, die höhere Anforderungen stellen würden.

Die stellvertretende Kommandantin der KIROW wollte ihre Musterung beenden und überlegte schon, ob sie nicht eine kurze Pause einlegen sollte, als ihr Blick auf den blauhäutigen kahlen Kopf des Einsatzoffiziers fiel. Der Bolianer tippte ganz beschäftigt auf seiner Konsole herum.

Sie schüttelte amüsiert mit dem Kopf, stellte sich neben den Mann und fragte leise: “Haben sie etwas, was ich wissen sollte, Lieutenant Flegg?”
“Ich bin mir nicht sicher, Commander.”, erwiderte der Angesprochene. “Aber seit einigen Stunden registriere ich eine erhöhte Aktivität auf dem Flottenkanal. Es handelt sich dabei um Meldungen von Sternenbasis 375 und Deep Space Nine.”
“Klingt nach Problemen in der ehemaligen EMZ.”, überlegte Commander Saiskjewa. “Halten sie ein Auge darauf, Lieutenant.”
“Aye, Commander.”

Mariska drehte sich um und setzte sich wieder auf ihren früheren Platz. Doch kaum, dass ihr Rücken die Lehne berührte, piepste hinter ihr die Konsole.
“Lieutenant Connor, Bericht.”
“Wir empfangen einen Notruf. Nur Audio.”, erklärte die Frau an der taktischen Konsole.
“Auf die Lautsprecher.”

Obwohl das Signal durch ein starkes Rauschen untermalt wurde, konnte man eine männliche Stimme gut hören: “An alle Schiffe in diesen Sektor. Hier spricht Gouverneur Desan Bor von der Kolonie im Arkossystem. Wir haben einen tholianischen Kreuzer entdeckt, der Kurs auf uns genommen hat. Wir bitten jeden der helfen kann um Unterstützung.”

Eine kurze Pause bevor die Nachricht wiederholt wurde, erfolgte in der Commander Saiskjewa sofort reagierte: “Roter Alarm. Alle auf die Gefechtsstationen. Captain Minzin bitte sofort auf die Brücke. Lt. Vorex Kurs auf die Arkos Kolonie. Maximum Warp.”, bellte sie förmlich, während sie nach rechts auf ihren Platz wechselte.

Sofort wurde ein minutiös einstudiierter Vorgang in Gang gesetzt. Die Beleuchtung wurde etwas heruntergefahren, Leuchtelemente blinkten rot auf und ein Alarm ertönte. Drei weitere Besatzungsmitglieder kamen aus dem Turbolift und besetzten Hilfsstationen.

Auch Aigan Minzin kam aus dem Bereitschaftsraum und setzte sich auf seinen Platz.
“Bericht, Commander.”
“Wir haben einen Notruf von der Kolonie im Arkossystem empfangen. Sie werden von einem tholianischen Kreuzer bedroht.”
“Die Tholianer?”, wiederholte der Captain etwas ungläubig.

Bevor die stellvertretende Kommandantin etwas dazu erwidern konnte, berichtete Vorex: “Captain, ich habe das Schiff bereits mit den Navigationssensoren erfasst. Wir sind noch zu weit weg für eine Bestimmung der Energiesignatur, aber es kommt aus dem tholianischen Raum. Und sie sind bereits in Föderationsterritorium eingedrungen.”

Aigan Minzin nickte grimmig und wandte sich an den nächsten Offizier: “Flegg, was haben wir über die Kolonie?”
“Gegründet bei Sternzeit 50745,3 von den Bajoranern als landwirtschaftliche Kolonie.”, berichtete der Einsatzoffizier. “Laut letzter Datenerhebung hat sie ca. 19.000 Einwohner die entweder in der Hauptstadt oder den landwirtschaftlichen Anlagen leben.”

“Was ist mit der Verteidigung?”, wollte der Captain als nächstes wissen.
“Nur minimal.”, musste Hayden Connor einräumen. “Sie haben dort keine Schiffe zur Verteidigung und nur ein paar Sensorplattformen im Orbit. Es gibt sechs Boden All Geschütze. Aber das ist nichts, womit man ein Kampfschiff abwehren kann.”

“Bodentruppen?”
“Nicht viel.”, las Commander Saiskjewa von dem kleinen Display neben ihren Sessel ab. “Nur eine Kompanie der bajoranischen Miliz unter dem Kommando eines Hauptmanns. Dazu zwölf Constables des Sicherheitsdienstes. Es wird einige Freiwillige geben aber womöglich ohne Kampferfahrung.”
“Mit anderen Worten, wenn wir nicht eingreifen, dann sind die Kolonisten verloren.”, konstatierte der Captain.

Mehr unbewusst begann der Captain sich am Narbengewebe an seinen Hals zu kratzen. “Vorex, wie lange brauchen wir bis zur Kolonie?”
Der Vulkanier musste nicht einmal seine Anzeigen befragen: “Eine Stunde und 47 Minuten?”
“Und die Tholianer?”
“Eine Stunde und neun Minuten.”

Aigan Minzin und Mariska Saiskjewa sahen sich an. Hayden Connor sprach das aus, was alle auf der Brücke dachten: “Dann kommen wir zu spät. In einer halben Stunde haben die Tholianer die Kolonie zerstört und sind auf dem Heimflug.”
“Sind andere Schiffe näher dran?”
“Negativ, Commander.”, Berichtete Vorex. “Weitere Schiffe der Sternenflotte sind ebenfalls nach Arkos unterwegs, aber die KIROW ist als erste vor Ort.”
“Dann sollten wir uns noch mehr beeilen.”

Mit einen dezenten Lächeln aktivierte Captain Minzin über ein Tastenfeld an seinen Sessel das Interkom: “Brücke an Maschinenraum.”
“Maschinenraum. Bolder hier.”, meldete sich der Chefingenieur der Kirow mit dem ihm eigenen Bass.
“Chief, können wir noch etwas schneller fliegen?”
“Captain, wir sind bereits auf Maximum Warp.”, erklärte der Ingenieur.
“Das ist mir schon klar.”, erwiderte der Captain.

Er machte eine Pause: “Aber das ist die Geschwindigkeit, die wir vor sieben Monaten bei einem Testflug erreicht haben. Sie können mir nicht erzählen, dass sie seitdem nicht weiter gebastelt haben, um aus der KIROW das schnellste Schiff dieser Größe zu machen.”
Als der Ingenieur nicht gleich antwortete, setzte Captain Minzin nach: “Chief, ich würde nicht fragen, wenn es nicht wichtig wäre.”

Ein kleiner Seufzer des Chefingenieurs war zu hören, dann erklärte er: “Es gibt tatsächlich ein paar Optimierungen am Antrieb. Sie sind bereits integriert, aber die sind noch nicht aktiviert. Ich konnte nicht genug Simulationen laufen lassen. Ich kann daher nicht versprechen, dass es funktioniert.”
“Aktivieren sie die Verbesserungen.”, befahl der Captain. “Ich vertraue ihren Fähigkeiten als Ingenieur, Christian.”
“Aye, Captain.”

Zwei Minuten später meldete sich Commander Bolder: “Captain, wir können es versuchen.”
“Sehr gut.”, bestätigte Captain Minzin. “Halten sie den Interkomkanal offen.”

Er wandte seine Konzentration wieder nach vorne. “Vorex, beschleunigen sie das Schiff vorsichtig. Ich möchte gerne in einem Stück ankommen.”
“Aye, Captain.”
Der vulkanische Steuermann richtete seine ganze Aufmerksamkeit auf seine Konsole und begann laut hochzuzählen: “Warp 9,71 … 9,72 … 73 … 74 … 75 … 76 … 77 … 78 … 79 … Warp 9,8 … 9,81.”

Bei der Geschwindigkeit begann das Schiff spürbar zu vibrieren, was mit steigender Geschwindigkeit stärker wurde. Doch da noch kein Veto vom Chefingenieur kam, beschleunigte Vorex weiter: “82 … 83 … 84 … 85 … 86”

Hier machte sich nun Commander Bolder wieder bemerkbar und ergänzte zudem: “Wir sollten die Geschwindigkeit nicht allzu lang aufrechterhalten.”
“Also bekommen wir bei mehr als vier Stunden ernsthafte Probleme.”, konstatierte Captain Minzin.
“Eher bei zwei.”, schränkte der Ingenieur ein. “Und selbst das kann ich nicht garantieren. Weniger wäre empfehlenswert.”
“Da bleiben wir drunter, Chief. Gute Arbeit.”

Aigan Minzin blickte wieder nach vorne auf den Hauptschirm: “Vorex, wie viel Zeit sparen wir ein?”
“20 Minuten und 47 Sekunden.”, erklärte der Vulkanier.
“Das ist immer noch zu wenig.”, stellte Commander Saiskjewa fest. “Die Tholianer haben dann immer noch eine Viertelstunde Vorsprung.”
“Besser bekommen wir es aber nicht hin.”, entgegnete der Captain.

Er drehte sich um: “Lieutenant Connor, schicken sie eine Botschaft an die Arkos Kolonie über den Sicherheitskanal der Föderation und übermitteln sie unsere Ankunftszeit.”
“Verstanden, Captain.”
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Dahkur am 18.06.18, 08:19
Das liest sich schon einmal spannend. Die Charaktere sind bislang natürlich nur Namen, die man sich beim Lesen noch nicht so recht vorstellen kann, aber das ist die Natur einer Leseprobe. Auf mehr über die Charaktere bin ich gespannt.

Deine Absatzformatierung gefällt mir übrigens. Das macht das Lesen sehr angenehm.

(und ich weiß, Du hast mir bei dem Thema schon mal abgewunken ... aber magst Du nicht vielleicht doch eine Beta nehmen? Das tut dem Text einfach gut. Ich stehe auch zur Verfügung - und es tut nicht weh, frag MFB ;) )
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Kontikinx1404 am 18.06.18, 16:21
Eine schöne kleine Leseprobe. Ich bin mal auf mehr gespannt. Vor allem über die Chraktere würde ich gerne mehr erfahren. Ich an deiner Stelle würde Dahkurs Angebot, einer Beta annehmen.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 19.06.18, 11:11
:happy5 Eine Leseprobe! Es ist schön des Verlauf des Projekts verfolgen zu können und zu sehen, wie Du immer mehr Informationen nach außen lässt :)

Der Text war schön und flüssig zu lesen, fand ich. Du hast da eine durchaus spannende Einleitung - immerhin ist es ja wirklich unsere erste Begegnung mit diesem Teil Deines ST-Universums - gewählt, wobei ich zugeben muss, dass ich mir dann fast etwas noch mutigeres gewünscht hätte. Ein Angriff auf eine Kolonie, das Reagieren auf einen Notruf, das Ausreizen des Antriebs... das ist wie gesagt ein tolles Setting, aber halt auch eines, das man in dieser Art gefühlt schon... na ja, einige Male gesehen oder gelesen hat. Aber es war ja auch der erste kleine Einblick in die Reihe, wer weiß, welche Überraschungen da noch auf uns warten :)

Ein kleines Detail ist mir noch aufgefallen, Nitpicking also: Das Schiff bräuchte mit "normaler Höchstgeschwindigkeit" so eindreiviertel Stunden zur Kolonie, mit "erweiterter" Geschwindigkeit signifikant weniger; Du nennst zwanzig Minuten, wobei Nachkommastellen in dem Warp-Bereich ja viel ausmachen. Zum einen hat mich gewundert, wie der Captain gerade auf die vier Stunden kommt, ab denen es bedrohlich wird (zumal er ja weiß, dass der Antrieb so lange ja überhaupt nicht durchhalten muss). Zum anderen ist die Marke, die der Ingenieur nennt, eigentlich ja gar nicht sooo bedrohlich, weil sie jenseits des Zeitrahmens (auch schon des ersten) liegt. Aber gut, das weiß der Ingenieur ja nicht. Ich meinte das nur aus dramaturgischer Sicht. Wie auch immer und wie auch angedeutet: Das ist eh nur Nitpicking :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 30.06.18, 22:32
So ein kurzer Zwischenstand.

Mit 670 Wörter ist das der schlechteste Monat seit 10 Monaten. Irgendwie ist mal wieder ein wenig die Luft raus. Sommerloch vielleicht?

************************************************************
Das liest sich schon einmal spannend. Die Charaktere sind bislang natürlich nur Namen, die man sich beim Lesen noch nicht so recht vorstellen kann, aber das ist die Natur einer Leseprobe. Auf mehr über die Charaktere bin ich gespannt.

Ja das ist natürlich eine Schwierigkeit.

Ich versuche das Ganze eben natürlich wirkend in den text einzubinden "Show, don't tell". Mal gelingt dass mit gut, mal weniger,

Zitat
Deine Absatzformatierung gefällt mir übrigens. Das macht das Lesen sehr angenehm.

Danke. Das war auch ein weiter Weg bis dahin.
War denn Punkt angeht habe ich früher einiges an berechtigter Kritik einstecken müssen, die mir aber sehr geholfen hat, diesen Stil zu entwickeln.

Zitat
(und ich weiß, Du hast mir bei dem Thema schon mal abgewunken ... aber magst Du nicht vielleicht doch eine Beta nehmen? Das tut dem Text einfach gut. Ich stehe auch zur Verfügung - und es tut nicht weh, frag MFB ;) )
Abgewunken nicht, nur nicht zu dem jetzigen Projektstatus. gegen Ende könnte man nochmal darüber reden.

***

Eine schöne kleine Leseprobe. Ich bin mal auf mehr gespannt. Vor allem über die Chraktere würde ich gerne mehr erfahren. Ich an deiner Stelle würde Dahkurs Angebot, einer Beta annehmen.
Da kommt noch mehr.

***

:happy5 Eine Leseprobe! Es ist schön des Verlauf des Projekts verfolgen zu können und zu sehen, wie Du immer mehr Informationen nach außen lässt :)

Der Text war schön und flüssig zu lesen, fand ich. Du hast da eine durchaus spannende Einleitung - immerhin ist es ja wirklich unsere erste Begegnung mit diesem Teil Deines ST-Universums - gewählt, wobei ich zugeben muss, dass ich mir dann fast etwas noch mutigeres gewünscht hätte. Ein Angriff auf eine Kolonie, das Reagieren auf einen Notruf, das Ausreizen des Antriebs... das ist wie gesagt ein tolles Setting, aber halt auch eines, das man in dieser Art gefühlt schon... na ja, einige Male gesehen oder gelesen hat. Aber es war ja auch der erste kleine Einblick in die Reihe, wer weiß, welche Überraschungen da noch auf uns warten :)
Ja, auf den ersten Blick hast du recht. Ein vertrautes Szenario.

Aber der Schein kann trügen. Und ich verweise mal dezent auf den Titel "Im Netz der Tholianer"

Zitat
Ein kleines Detail ist mir noch aufgefallen, Nitpicking also: Das Schiff bräuchte mit "normaler Höchstgeschwindigkeit" so eindreiviertel Stunden zur Kolonie, mit "erweiterter" Geschwindigkeit signifikant weniger; Du nennst zwanzig Minuten, wobei Nachkommastellen in dem Warp-Bereich ja viel ausmachen. Zum einen hat mich gewundert, wie der Captain gerade auf die vier Stunden kommt, ab denen es bedrohlich wird (zumal er ja weiß, dass der Antrieb so lange ja überhaupt nicht durchhalten muss). Zum anderen ist die Marke, die der Ingenieur nennt, eigentlich ja gar nicht sooo bedrohlich, weil sie jenseits des Zeitrahmens (auch schon des ersten) liegt. Aber gut, das weiß der Ingenieur ja nicht. Ich meinte das nur aus dramaturgischer Sicht. Wie auch immer und wie auch angedeutet: Das ist eh nur Nitpicking :)

Aber interessantes Nitpicking.

Keine Ahnung, was Aigan da geritten hat. Vielleicht wollte er einen neun Rekord für ein Schiff dieser Größe aufstellen, vielleicht wollte er etwas Leistung in der Hinterhand haben m die Tholianer notfalls zu verfolgen, wenn der Plan nicht klappt.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.07.18, 16:08
Mit 670 Wörter ist das der schlechteste Monat seit 10 Monaten. Irgendwie ist mal wieder ein wenig die Luft raus. Sommerloch vielleicht?
Na ja, es ist wahrscheinlich auch schwierig, so planvoll an die Sache heranzugehen, immerhin weißt Du ja immer, dass Du von Dir erwartest, jeden Monat aufs Neue wieder etwas für "OYaC" abzuliefern.
Wie war das? "Springst" Du beim Schreiben innerhalb der Serie? Das wäre ja nicht schlecht für die Motivationssteigerung, weil Du dann die Szenen schreiben könntest, auf die Du gerade Lust hast.

Ja, auf den ersten Blick hast du recht. Ein vertrautes Szenario.

Aber der Schein kann trügen. Und ich verweise mal dezent auf den Titel "Im Netz der Tholianer"
:thumbup
Dann hoffe ich auch gleich mal, dass "Netz" hier übertragen gemeint ist wie "Falle" :) Natürlich ist das Energienetz, wie wir es aus TOS (und auch ENT) kennen, cool, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Tholianer nach über hundert Jahren etwas Neues haben; schon allein darauf wäre ich gespannt - und natürlich auch, wie Deine Crew dann wieder raus kommt aus der Misere.


Aber interessantes Nitpicking.

Keine Ahnung, was Aigan da geritten hat. Vielleicht wollte er einen neun Rekord für ein Schiff dieser Größe aufstellen, vielleicht wollte er etwas Leistung in der Hinterhand haben m die Tholianer notfalls zu verfolgen, wenn der Plan nicht klappt.
Dann bin ich froh, dass Du mir das Nitpicking nicht übelgenommen hast :)

Wie ist das eigentlich? Nach einer gewissen Ruhepause müsste der "Timer" ja fast wieder auf Null gestellt sein, oder bedeuten die Veränderungen des Chefingenieurs, dass man den Antrieb erstmal ausführlich warten oder gar reparieren muss?
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.07.18, 22:16
Mit 670 Wörter ist das der schlechteste Monat seit 10 Monaten. Irgendwie ist mal wieder ein wenig die Luft raus. Sommerloch vielleicht?
Na ja, es ist wahrscheinlich auch schwierig, so planvoll an die Sache heranzugehen, immerhin weißt Du ja immer, dass Du von Dir erwartest, jeden Monat aufs Neue wieder etwas für "OYaC" abzuliefern.
Wie war das? "Springst" Du beim Schreiben innerhalb der Serie? Das wäre ja nicht schlecht für die Motivationssteigerung, weil Du dann die Szenen schreiben könntest, auf die Du gerade Lust hast.

Ich schreibe schon durcheinander. Wobei ich mir schon zwei grenzen auferlegt habe, damiit ich nicht zu sehr durcheinanderkomme. Weil mich dass dann auch ausbremst.

- Pro Monat arbeite ich im idealfall an maximal vier verschiedenen teilen.
- Der Text der einzelnen teile muss fortlaufend sein. Sprcih ich arbeite jetzt nicht gleichzeitig an einer Szene aus Kapitel 3 und einer aus Kapitel 17 aus dem selben Teil.

Ja, auf den ersten Blick hast du recht. Ein vertrautes Szenario.

Aber der Schein kann trügen. Und ich verweise mal dezent auf den Titel "Im Netz der Tholianer"
:thumbup
Dann hoffe ich auch gleich mal, dass "Netz" hier übertragen gemeint ist wie "Falle" :) Natürlich ist das Energienetz, wie wir es aus TOS (und auch ENT) kennen, cool, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Tholianer nach über hundert Jahren etwas Neues haben; schon allein darauf wäre ich gespannt - und natürlich auch, wie Deine Crew dann wieder raus kommt aus der Misere.


Aber interessantes Nitpicking.

Keine Ahnung, was Aigan da geritten hat. Vielleicht wollte er einen neun Rekord für ein Schiff dieser Größe aufstellen, vielleicht wollte er etwas Leistung in der Hinterhand haben m die Tholianer notfalls zu verfolgen, wenn der Plan nicht klappt.
Dann bin ich froh, dass Du mir das Nitpicking nicht übelgenommen hast :)

Wie ist das eigentlich? Nach einer gewissen Ruhepause müsste der "Timer" ja fast wieder auf Null gestellt sein, oder bedeuten die Veränderungen des Chefingenieurs, dass man den Antrieb erstmal ausführlich warten oder gar reparieren muss?
[/quote]
eher ersteres. Weil es später im Band noch eine stelle gibt, wo ich diesen Boost erneut einsetze.
Wobei ich es dennoch nicht übertreiben will.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.07.18, 22:38
So neuer Statusupdate.

Diesen Monat waren es auch nur 800 Wörter, aber ich hoffe, dass ich trotz der Hitze meine kleine Schreibblockade geknackt habe. Mal sehen wie der August wird.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 01.08.18, 11:53
Mehr als ein Fünftel hast Du ja bereits geschrieben :)
Falls Du aufgrund von Schreibblockaden oder hemmender Hitze den von Dir ursprünglich anvisierten Veröffentlichungstermin nach hinten verschieben musst, dann kannst Du ja wie bei DSC mit den "Short Trek"-Folgen kleine Extrageschichten oder -Dossiers zum Appetit-Machen voranschicken :)
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 01.08.18, 12:04
Jedenfalls mehr, als ich in den vergangenen 2 Monaten geschrieben habe.
Ich habe auf meiner Reise in die Pfalz ein Kapitel meiner Star Wars Geschichte fertigbekommen.
Immerhin.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 31.08.18, 20:23
Neuer Monat, neuer Kurzbericht.

Dies mLa sind es 1100 Wörtr geworden, ein kleines 'Yay' dafür, dass es mal wieder ein vierstellige Zahl ist.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 10.09.18, 19:39
Das sind 1100 Wörter mehr als ich in 2 Monaten geschrieben habe.
Ich finde, du kannst zufrieden sein.
BTW: Wie gehts mit UO voran? Du hast noch ne PN von mir.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 13.09.18, 01:24
@jj
In den letzten Wochen leider nicht. Aber anscheinend sind meine Museb aus dem Sommerurlaub zurück. Den am Wochenende kamen mir ein paar Ideen.

Auch habe schon jetzt diesen Monat nehr geschrieben als im letzten. Ich will aber noch unbedingt einen Abschnitt in Babd 4 "Counseling Season" fertigstellen, aber danach könnte ich mich UO widmen. Auf alle Fälke aber nächsten Monat wenn ich Urlaub habe oder im November.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 30.09.18, 20:35
So. Neuer MOnat zu ende.

Und es lief relativ gut. meine Musen sind aus dem Urlaub zurück. das sise sich aber gleich drei Monate gegönnt haben, darüber müssen wir noch reden.

Jedenfalls sind es 3200 Wörter hier geworden. Find ich super.

PS: bevor JJ fragt. ich hab sogar noch ca. 800 für UO geschrieben. Also insgesamt 400 Wörter zu Papier gebracht.

Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Max am 30.09.18, 20:40
PS: bevor JJ fragt. ich hab sogar noch ca. 800 für UO geschrieben.
;) :thumbup


Gratulation, Alex. Es freut mich, dass es wieder besser lief mit dem Schreiben!
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Fleetadmiral J.J. Belar am 03.10.18, 09:08
Meinen herzlichen Glückwunsch.
Freut mich, dass es bei dir wieder läuft.
Titel: Antw:"One Year a Crew" - Projekt und Newsthread
Beitrag von: Alexander_Maclean am 01.11.18, 08:53
Im Oktober waren es dann doch nur 1700 Wörter.

Aber diesen Monat haben wir ja den NaNoWriMo und da werde ich mir wieder meine eigene Schreibchallenge stellen.

Näheres dazu heute Nachmittag in meinen Projekt Thread.
TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb