Autor Thema: Spacehintergründe, Planeten... zur Allgemeinen Nutzung (Stock)  (Gelesen 127179 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.217
@david
nein.

du musst mit dem mauszeiger über das Bild fahren, welcher sich dann in einer Lupe mit + symbol verwandeln sollte.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


ToVa

  • Gast
Es reicht einfach auf das verkleinerte Bild zu klicken. Dann wird die grosse Version angezeigt - zwar wird auch die oft nochmal (je nach Monitorgrösse) skaliert, aber wenn man sie abspeichert oder aber per rechten Mausclick auf "Graphik anzeigen" geht, hat man die volle Grösse.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.217
ich experimentiere zur Zeit mit diversen Sternenbrushes. Auch in Hinblick auf den Kalendercontest.

Und dabei ist folgendes Hintergrundbild rausgekommen.



Credits:
Star brushes: KeReN-R
composed by Alexander_Maclean
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


ulimann644

  • Gast
In dem Bild sind mir zu viele verschiedene Brushes auf einmal eingesetzt.
Ich denke, dass da weniger, mehr wäre...

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.041
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Also mir gefällt das Bild sehr gut :)
Ich kenne NASA-Aufnahmen mit ähnlichen Motiven, bei denen auch solche Strukturen und Galaxien zu sehen sind.
Die monochrome Färbung passt mMn ideal!

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Ist mir etwas zu einfarbig! Ein paar Rot oder Lila Töne hier und da wären gut!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.217
@uli
so viel waren das gar nicht. Nur sechs oder so.

@max
Danke.

Genau in die Richtung sollte das Bild auch gehen. Bzw. als Basisbild für weitere Veränderungen.

@ronny
das mit der einfarbigkeit ist durchaus absicht.

Mit der farbe experimentiere ich noch.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


ulimann644

  • Gast
@uli
so viel waren das gar nicht. Nur sechs oder so.

Sag ich doch - zu viele... ;)
Meist genügen 2-3 um gute Ergebnisse zu erbringen. Zu viele wirken dann überladen.

ulimann644

  • Gast
Hier mal wieder ein Klasse-M Planet für unsere 2Dler

Bild wegen Urheberrechtsfragen Gelöscht

CREDITS:
Texturen: NASA & Google-Earth
Planet: ulimann644
« Letzte Änderung: 14.10.12, 15:01 by Mr Ronsfield »

Oddys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.316
  • Leiter des Projekts Lichterstaub
Ähm, bin ich blind oder fehlt das Bild???

ulimann644

  • Gast
Ähm, bin ich blind oder fehlt das Bild???

Ich hatte zuerst das falsche File geladen - und da hast du gerade geschaut, als ichs korrigiert habe (da stand aber nicht umsonst: IN USE...)

Oddys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.316
  • Leiter des Projekts Lichterstaub
Achso hab mich schon gewundert.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Die Planeten sind wirklich klasse, Uli.
Wie machst du das eigentlich?

Gibt es dafür ein spezielles Programm?

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.122
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Gefällt mir gut dein Planet!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


ulimann644

  • Gast
Die Planeten sind wirklich klasse, Uli.
Wie machst du das eigentlich?

Gibt es dafür ein spezielles Programm?

Ich nutze dafür Lightwave - ein normales Renderprogramm. Speziell für Planeten ist das nicht.
Man bastelt sich drei Sphären - jede etwas größer als die vorige - und legt auf die innere die Oberflächentextur. Auf die mittlere die Wolkentextur in den Transparenzkanal, und die äußere wird dann die Atmosphäre (da braucht es dann einen Farb und Transparenzverlauf...)

Geht eigentlich recht einfach, nur die Atmosphäre ist etwas aufwendiger.

Der hier ist dem Planeten Rylos aus dem Film "Starfighter" nachempfunden.
Im Gegensatz zu dem vorigen sind hier keine gezeichneten Texturen benutzt worden sondern ich habe hier Prozedurale Texturen genommen. Das Schwierige ist dabei die Parameter auszutüfteln und dass man die genaue Küstenlinie nicht bestimmen kann - sondern man da auf den Zufall angewiesen bist.

Bild wegen Urheberrechtsfragen Gelöscht
« Letzte Änderung: 14.10.12, 15:02 by Mr Ronsfield »

 

TinyPortal © 2005-2019