Autor Thema: Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere  (Gelesen 54591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #15 am: 14.12.09, 23:09 »
Ich liebe deine Kate Bell!
Das könnte aber an der Schauspielerin liegen und der tollen Uniform! :D  :D  :D
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #16 am: 15.12.09, 01:08 »
Ah, a new Fan is born.  ;)
Vielen lieben dank.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #17 am: 28.04.10, 14:21 »


Captain
John Harriman
Bio und Charakterbeschreibung

Rang: Captain
Vorname: John
Nachname: Harriman
Geburtsdatum: 01.07.2256
Position: Commanding Officer U.S.S. Enterprise / NCC 1701-B
Alter: 37 (2293)
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Nationalität: Amerikaner
Sternzeichen: Zwilling
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Blau
Hautfarbe: Weiß
Merkmale: jugendliches Aussehen
Dienstatus: Aktiv

Familie:

Vater: Prof. Henry Harriman (Kurator des Museums für Altertümer in Cairo)
Mutter: Dr. Felicia Harriman, geb. Paulson (Ägyptologin)
Geschwister: - - -
Ehegatte: - - -
Kinder: - - -

Karriere:

2272: Mit 16 Jahren verlässt der junge Harriman seine gewohnte Umgebung und schreibt sich an der Sternenflottenakademie ein. Er studiert Archäologie, Diplomatie und Navigation und bereitet sich auf eine Karriere in der Kommandoabteilung vor. In seiner Freizeit beschäftigt und spezialisiert er sich auf die Kultur und die Geschichte der Romulaner. Außerdem beschäftigt er sich eingehend mit den Abenteuern der U.S.S. Enterprise unter Captain James T. Kirk

2276: Er schließt die Akademie im Range eines Ensigns ab und wird auf die U.S.S. Granville, einem Schiff der Constitution Klasse versetzt. Er dient dort als Steuermann.

2278: Harriman erlebt seinen ersten Kontakt mit den Romulanern, als die Granville einen Notruf von einem Frachter der Föderation empfängt der durch einen Triebwerksschaden zu weit auf die romulanische Seite der Neutralen Zone geraten ist und von romulanischen Birds of Prey eingekreist wird. Der Granville gelingt es, die Romulaner von dem Unfall zu überzeugen und so kann eine Katastrophe verhindert werden. Im selben Jahr wird Harriman zum Lieutenant J.G. befördert.

2280: Zwei Jahre später wird Harriman zum Lieutenant S.G. befördert und wird zum Leiter der Navigations- und Steuerabteilung ernannt.
 
2381: Die Granville gerät auf einer diplomatischen Mission nach Tholia in einen Hinterhalt der Gorn und wird schwer beschädigt. Harriman wird schwer verletzt, als er versucht, ein paar Besatzungsmitglieder aus einer isolierten Abteilung, die sich langsam mit Kühlmittelgas füllt zu befreien. Es dauert Monate, bis seine Atemwege wieder in Ordnung sind. Er befand sich gerade auf dem Weg zur Brücke, als die Granville angegriffen wurde und ein Schott durch eine Fehlfunktion niederging und eine Abteilung abriegelte. Für diese Tat erhält er den Christopher Pike Tapferkeitsorden.

2285: Beförderung zum Lieutenant Commander und Ernennung zum Ersten Offizier der Granville.

2389: Beförderung zum Commander.

2293: Bereits vier Jahre später wird Harriman zum neuen Captain der Enterprise-B ernannt. Seit diesem Zeitpunkt zweifelt er an sich und seinen Fähigkeiten, schon jetzt ein Schiff führen zu können. Diese Zweifel manifestieren sich, als die Enterprise-B auf ihrem Jungfernflug einen Notruf von El-aurianischen Schiffen erhält, die in einem gravimetrischen Band gefangen sind. Er zögert so lange, dass die Ehrengäste Kirk, Scott und Chekov eingreifen müssen. In Folge der Rettungsoperationen verstirbt Captain James T. Kirk und Harriman macht sich schwere Vorwürfe. In den Wochen darauf zweifelt er so stark an sich, dass er in Erwägung zieht, die Enterprise zu verlassen und sich ins Sternenflottenkommando versetzen zu lassen. Ensign Demora Sulu überzeugt ihn davon, zu bleiben.

Einige Tage später erhält die Enterprise von Fleetadmiral Jack Snoden den Auftrag, Larus IX in der nähe der romulanischen neutralen Zone anzufliegen und dort den steigenden romulanischen Aktivitäten auf den Grund zu gehen. Dort erfahren sie, dass die Romulaner glauben, die Föderation würde Biogene Waffen auf Larus IX stationieren, um die Romulaner im Falle eines Krieges direkt ausschalten zu können. Harriman und seine Crew finden heraus, dass tatsächlich Biogene Waffen stationiert worden waren und vernichteten diese. Dies war allerdings nicht von der Sternenflotte abgesegnet und schien sich um eine private Operation zu handeln. Die Romulaner akzeptierten dies und auch die Entschuldigung der Sternenflotte, versprachen aber Larus IX weiter zu beobachten. Die Beziehungen zwischen Romulus und der Föderation verschlechterten sich. (siehe ST: Enterprise-B / “Auf Großer Fahrt” von T.Pick)

Einige Monate später wurde die Heimatbasis der Enterprise-B von einem angeblichen neuen romulanischen Schlachtschifftyp angegriffen und zerstört. Die Sternenflotte schickt daraufhin die Enterprise und einen kleinen Verband in den romulanischen Raum, um das Schiff zu verfolgen und um eindeutig festzustellen, ob dies auch die Tat der Romulaner war. Ein Krieg scheint unausweichlich. (siehe ST: Enterprise-B / “Return to the Neutral Zone” von T.Pick)

Charakter:

John Harriman wuchs in Ägypten als Sohn zweier Wissenschaftler auf. Als Junge wurde er bei Ausgrabungen in der Wüste von einer Aspis Viper gebissen und kam dabei fast um. Er überlebte jedoch und lebte seither sehr vorsichtig und still. Er konzentrierte sich auf die Schule und seine Studien, erlernte diverse Instrumente und beschäftigte sich sehr mit den Romulanern und der Karrie von James Kirk. Durch sein Vorbild, Kirk, wurde er inspiriert eine Karriere in der Sternenflotte anzustreben. Harriman ist für das Kommando des Flaggschiffes der Sternenflotte noch sehr jung. Und deshalb vergleicht er sich gerne mit Kirk, der ungefähr in dem selben Alter das Kommando erhielt. Wenn Harriman allerdings feststellt, dass er nicht so ist wie Kirk, beginnt er schnell an sich zu zweifeln. Vorallem in der Zeit nach der Jungfernfahrt der Enterprise, bei der Kirk, sein großes Vorbild ums Leben kam. Erst nach und nach kann er sein Selbstvertrauen zurückgewinnen und wächst zu einem guten und verantwortungsvollen Captain heran. Aber ein James Kirk wird er nie. Er hat seine eigenen Stärken und als er diese entdeckt, hat er endlich seinen Platz und seinen Kurs gefunden. In Kampfsituationen zeichnet er sich allerdings mehr und mehr durch kühle und kreative Entscheidungen aus und verliert nicht die Nerven. Unter der Crew wird er anfangs mit Skepsis beäugt, er kann aber schnell das Vertrauen seiner Untergeben zurückgewinnen. Privat ist er eher ruhig und gibt kaum etwas von sich preis. Dennoch hat er einen feinen Humor und bindet seine Crew in alter kirkscher Tradition in seinen Freundeskreis ein. Dennoch bewahrt er stets eine mehr oder weniger professionelle Distanz.

END OF FILE
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #18 am: 28.04.10, 16:58 »
gelungen das Bild.
Ebenso die Akte.

Wenn ich den Ruck sehe, denke ich immer wieder als erstes daran:... man Alter, Halloween ist vorbei, nimm die Maske runter.

Aber der scheint ja wirklich so ne Visage zu haben. :D  :D

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #19 am: 28.04.10, 20:39 »
Ein sehr gut geschriebene Akte! Da passt alles zusammen.

Und das Foto ist dir auch gut gelungen!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #20 am: 29.04.10, 04:58 »
gefällt mir sehr die Akte. Du hast gut seinen Canonauftritt eingebunden, ohne dabei dich allzu sklavisch an die eher schwächliche Vorlage zu halten.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #21 am: 29.04.10, 10:47 »
Vielen Dank euch dreien.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #22 am: 01.05.10, 18:31 »


Commander
Daniel Albert
Bio und Charakterbeschreibung

Rang: Commander
Vorname: Daniel
Nachname: Albert
Geburtsdatum: 02.03.2251
Position: Executive Officer U.S.S. Enterprise / NCC 1701-B
Alter: 42 (2293)
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Nationalität: Kanadier
Sternzeichen: Fisch
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau
Hautfarbe: Weiß
Merkmale: markantes Gesicht
Dienstatus: Aktiv

Familie:

Vater: Daniel Albert sen. (Computerspezialist)
Mutter: Carina Albert, geb. Hayden (Krankenschwester)
Geschwister: Dr. Phillip Albert (Arzt), Penny McLane, geb. Albert (Lehrerin)
Ehegatte: - - -
Kinder: - - -

Karriere:

2267: Daniel schreibt sich nach seinem Abschluss an der Highschool auf der Sternenflottenakademie ein und belegt die Fächer interstellares Recht, Diplomatie, Kommando, Raumkampftaktiken und Exolinguistik.

2271: Er schließt die Akademie im Range eines Ensigns ab und wird auf die U.S.S. Pandora, einem Schiff der Constellation Klasse versetzt. Er dient dort als Spezialist in der diplomatischen Abteilung.

2273: Beförderung zum Lieutenant J.G.

2274: Die U.S.S. Pandora fliegt in das Raumgebiet eines fremden Volkes ein, das der Föderation noch unbekannt ist. Man ist sich nicht bewusst, dass dieser Teil des Raumes schon beansprucht wird. Die Tal\'Hassa greifen die Pandora an, weil sie in ihr eine Bedrohung sehen. Daniel gelingt es, einen Dialog mit deren Captain herzustellen und ihn davon zu überzeugen, dass sie in friedlicher Absicht gekommen sind und um das Volk der Tal\'Hassa kennenzulernen. Daraufhin fliegen die Pandora und die Schiffe der Fremden zu deren Heimatplaneten und stellen offiziell den ersten Kontakt her.
 
2375: Beförderung zum Lieutenant. Versetzung auf die Erde in das diplomatische Korp der Sternenflotte. Albert bekleidet die Stelle als einer von 5 diplomatischen Attaches von Botschafter Sarek. Gemeinsam arbeiten sie einen Vorschlag an die tholianische Versammlung vor, einen Nichtangriffs- und Handelspakt zu schließen. Die Tholianer gehen darauf ein und schicken einen Botschafter zur Erde. Behalten sich aber vor, weiterhin mehr oder weniger isoliert zu bleiben. Zum Zwecke des Handels wird eine Handelsstation auf halbem Wege beider Imperien eingerichtet, da es die Tholianer nicht gestatten, dass ein Schiff der Föderation in ihren Raum eindringt. Die Gorn, Freunde und Alliierte der Tholians, protestieren gegen diesen Vertrag und isolieren sich noch mehr. Auch die Beziehungen zwischen der Gorn Konföderation und den Tholianern kühlen ab, können aber wieder stabilisiert werden, als den Gorn klar wird, dass sie indirekt auch von diesem Handelsabkommen profitieren können.

2280: Beförderung zum Lieutenant Commander und Ernennung zum Chef des diplomatischen Stabes von Botschafter Sarek.

2384: Albert zieht es wieder in den Weltraum. Er bittet um seine Versetzung auf eine Raumstation und wird auf SB 46 versetzt, die nahe der klingonischen Grenze positioniert ist. Er dient dort als Erster Offizier.

2290: Beförderung zum Commander.

2393: Albert ist am Ziel angelangt, zumindest glaubt er das. Man ernennt ihn zum Kommandanten von SB 46. Im selben Jahr muss er die Basis evakuieren, als in der Nähe ein Mond der Klingonen explodiert auf dem die  Hauptenergieversorgung der Klingonen angesiedelt wurde. Die Subraumschockwelle von Praxis rast auf die Grenze und damit auch auf die Raumstation zu. Da die kleine Station einer solchen Welle nicht standhalten kann, entscheidet Albert die Station zu evakuieren, als er von Captain Sulu von der Excelsior gewarnt wird. Dies stellt sich als eine kluge Maßnahme heraus, da die Station beim zusammentreffen mit der Welle vollständig zerstört wird. Die evakuierten um Albert werden von der U.S.S. Tesla geborgen und zur Erde gebracht. Da er nun wieder zur Verfügung steht schließt sich Albert wieder Botschafter Sarek und dessen Sohn Captain Spock an, um die Vorbereitungen für die Camp Khitomer Friedenskonferenz zu treffen.

Diese findet noch im selben Jahr statt und endet mit einem umfassenden Friedensvertrag zwischen dem klingonischen Imperium und der Vereinten Föderation der Planeten.

Ebenfalls im selben Jahr wird die neue Enterprise in Dienst gestellt. Albert wird aufgrund seiner Leistungen, als Spitzenkandidat für den Posten des Ersten Offiziers gehandelt und setzt sich durch. Er übernimmt daraufhin diesen Posten an der Seite von Captain John Harriman, der um einige Jahre jünger ist, als er selbst.  

Charakter:

Daniel Albert wuchs behütet in der Kleinstadt Inverlake in der nähe von Calgary auf. Schon früh interessierte er sich für den Weltraum und hatte immer zum Ziel, eines Tages zur Sternenflotte zu gehen. Seine Eltern und älteren Geschwister unterstützen diesen Wunsch wo sie nur konnten und förderten Daniel. Daniels diplomatische Fähigkeiten sind außergewöhnlich. Er hat ein instinktives Gespür für Diplomatie und wie man einen Konsenz erreicht. In manchen Fällen kann er aber auch virtuos ein Schiff in den Kampf führen. Botschafter Sarek sagte einst über Albert: “Für einen Menschen hat er ein feines Gespür für die Wege der Diplomatie und vermag es, seine persönlichen Zu- oder Abneigung in fast schon vulkanischer Manier zu verbergen. Er hat einen klaren, analytischen Geist und ich empfinde es als angenehm, mit ihm zu arbeiten.” Obwohl Albert ein Karrierist ist, schafft er es innerhalb kurzer Zeit sich bei der Crew der Enterprise beliebt zu machen. Dennoch kann er in seiner Funktion als Erster Offizier des Schiffes auch mal hart durchgreifen. Er bildet zusammen mit Harriman, der eher ein ruhiger und bedachter Captain ist, ein gutes Team, da Daniel leidenschaftlicher agiert, als sein Vorgesetzter. Für Daniel ist es kein Problem, dass sein Kommandant jünger ist als er. Er arbeitet aber dennoch darauf hin, eines Tages Captain eines Raumschiffes zu werden.

END OF FILE
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.586
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #23 am: 01.05.10, 18:40 »
Daniel Craig sieht in der roten Starfleetuniform richtig toll aus. Auch die Bio ist richtig gut. Gucke verquickung von Canonereignissen.

Meine ketzerische Frage:

Wo war Albert beim Jungferbflug der ENT -B

hat er dafür gesorgt dass die Torpedos schon montags kommen? ;) ;)
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #24 am: 01.05.10, 18:43 »
@ Alex
Danke dir. Er war dabei. Nur war er für die Kameras nicht wirklich interessant. Kann man auch verstehen, wenn drei Legenden (zwei Captains und ein Commander), sowie ein neuer Captain im Rampenlicht stehen, können die anderen schonmal untergehen.  ;)
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.056
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #25 am: 02.05.10, 11:50 »
Belar, leider habe ich viel zu wenig Zeit, um mich richtig den einzelnen Threads widmen zu können (leider verhindert das den Einstieg in den \"Club der Dauerdepressiven\" :().
Die Harriman-Bio habe ich unter der Woche mal überflogen.
Auf dem Bild wirkt der Gute ein wenig fülliger als ich ihn im Film in Erinnerung hatte, aber das Foto stammt ja wohl auch nicht aus genau der Zeit.
Die Figur wurde in \"Generations\" ja nicht ins beste Licht gerückt und insofern ist es eine große aber auch lohnende Aufgabe, diesen ersten kleinen Eindruck entweder etwas zu relativieren oder verständlicher zu machen. Ich glaube, Du hast ihm einen schönen, einen interessanten Hintergrund gegeben :)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #26 am: 02.05.10, 16:51 »


Ensign
Demora Sulu
Bio und Charakterbeschreibung

Rang: Ensign
Vorname: Demora
Nachname: Sulu
Geburtsdatum: 31.03.2271
Position: Helm U.S.S. Enterprise / NCC 1701-B
Alter: 22 (2293)
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Nationalität: Korea
Sternzeichen: Widder
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Braun
Hautfarbe: Weiß
Merkmale: asiatisch
Dienstatus: Aktiv

Familie:

Vater: Captain Hikaru Sulu (CO: U.S.S. Excelsior)
Mutter: Dr. Ling Sui (Botanikerin)
Geschwister: - - -
Ehegatte: - - -
Kinder: - - -

Karriere:

2271: Demora wird als Kind von Commander Hikaru Sulu, dem Steuermann der Enterprise und der koreanischen Botanikerin Dr. Ling Sui vom koreanischen Institut für Exobotanik und Terraforming, geboren. Während eines Landurlaubs, lernt Sulu die Botanikerin kennen, die an diesem Institut als Assistentin von Professor Sang arbeitet, welcher ein Freund Hikarus ist und ihn einlädt seinen Urlaub mit ihm zusammen zu verbringen. Sulu verliebt sich in Ling und gemeinsam zeugen sie Demora. Hikaru erfährt jedoch 8 Jahre nichts von der Existenz seiner Tochter. Er erfährt erst von ihr, als ihn Ling Sui kontaktiert und von ihrer unheilbaren Krankheit berichtet.

2281: Demora ist 10 Jahre alt als ihre Mutter an der Sakuro Krankheit stirbt. Sulu, der sich gerade auf einer Mission am anderen Ende der Föderation befindet und keine Möglichkeit hat, zur Erde zu reisen, bittet seine Eltern über Subraum, sich vorübergehend um die kleine Demora zu kümmern und ihr ein Zuhause zu geben, bis er zurückkehrt. Als sie etwas älter ist zieht sie in Sulus Wohnung in San Fransisco und wird dort von einer Nanny betreut, die Hikaru engagiert hat. Die Kleine nimmt es ihrem Vater übel, dass er nicht für sie da sein kann und sie nicht tröstet und versteht nicht, warum er arbeiten muss, wenn sie doch zu Hause sitzt und trauert. Nach einer langen Weile und vielen gesprächen mit ihrem Vater über Subraum beginnt sie allerdings zu verstehen, warum ihr Vater nicht mal einfach schnell auf die Erde kommen kann. In ihr reift die kindliche Überzeugung, dass wenn ihr Vater so unentbehrlich ist, die Arbeit für die Sternenflotte der tollste Job der Welt sein muss und beginnt sich für die Sternenflotte zu interessieren. In dieser Zeit lernt sie auch “Onkel Kirk” und “Onkel Pavel” kennen.

2287: Während einem der wenigen Landurlaube ihres Vaters, den sie gemeinsam verbringen, eröffnet Demora ihrem Vater, dass sie zur Sternenflotte möchte und bittet ihn, ihr zu helfen. Sulu ist hoch erfreut, obwohl er vermutet, dass dies nur ein Versuch ist, ihm nahe zu sein und verschafft ihr einen Platz in der Akademie. Dennoch lässt er sie die Aufnahmeprüfung machen, die sie mit bravour besteht. Inzwischen verstehen sich Vater und Tochter recht gut. Sie tritt in die Fussstapfen ihres Vaters und studiert Navigation und Steuer. Ebenso aber auch Astrometrie und Physik. Sulu ist dennoch noch nicht überzeugt, ob sie es mit der Sternenflotte auch ernst meint und wartet ab, ob sie durchhält. Wird jedoch überrascht. Demora beißt sich durch und hat keine großen Schwierigkeiten.

2290: Im selben Jahr als Hikaru Sulu zum Captain befördert wird und das Kommando über die U.S.S. Excelsior von Captain Styles übernimmt, wird Kadett Demora Sulu mit ihrer Klasse zu Trainingseinheiten auf die Excelsior transferiert. Sie dient unter dem Kommando ihres Vaters als Schülerin am Steuer und lernt viel von ihm. Auch einige unorthodoxe Manöver.
 
2291: Demora schließt die Akademie ab und wird auf die U.S.S. Horatio versetzt und übernimmt dort den Posten des Steuermanns.

2293: Als die neue Enterprise – B in Dienst gestellt wird, bewirbt sich Demora für den Posten des Chefsteuermanns und wird angenommen. Sie bedient das Steuer während des Stapellaufs und dem anschließenden Nexus Zwischenfall. Im selben Jahr wird sie zum Lieutenant J.G. befördert.

Charakter:

Demora Sulu und ihr Vater, die Sternenflottenlegende Captain Hikaru Sulu hatten nach dem Tod von Demoras Mutter einen schlechten Start. Frühreif wie sie war, nahm sie es ihm übel nie für ihre Mutter oder sie da gewesen zu sein. Erst als sie erfuhr, dass Hikaru bis zu ihrem achten Lebensjahr nichts von ihr wusste, da Ling Sui ihm keine Schwierigkeiten bereiten wollte, entspannte sich die Situation zwischen den beiden. Als sie Admiral Kirk und Commander Chekov kennenlernte und mit ihrem Vater viele klärende Streitgespräche geführt hatte, begann sie  sich langsam für die Sternenflotte zu begeistern und wollte so schnell wie möglich in den Weltraum. Sulu, Kirk und Chekov ermutigten sie zu diesem Schritt und förderten sie. Wenn auch aus einiger Entfernung. Da Demora mehr oder weniger alleine aufwachsen musste, wurde sie zu einer starken und selbstständigen jungen Frau und zählte bald zu den vielversprechendsten Kadetten ihres Jahrgangs. Ganz zur Freude ihres Vaters. Ihr Selbstbewusstsein kommt ihr in der Zeit nach dem Nexus Zwischenfall zu gute, als sie Captain Harriman dabei hilft, seine Zweifel zu bekämpfen, da dieser sich für den Tod Kirks verantwortlich macht. Sie sagt ihm allerdings, dass er gegen Kirk gar nichts unternehmen konnte und dieser die Entscheidung in den Deflektorenkontrollraum zu gehen, selbst getroffen hat und ihn daher keine Schuld trifft. Dennoch dauert es lange, bis er diese Gefühle losgeworden ist, zumal er sich auch für sein Zögern geiselt, die Lakul zu retten. In dieser Zeit steht sie ihrem Captain bei und es entwickelt sich eine Freundschaft. Sulu ist aufgeweckt, höflich und wie ihr Vater eine Meisterin am Steuer. Unter ihren Kameraden ist sie ebenfalls sehr beliebt.

END OF FILE

----------------------------------------------

@ Max
Zitat
Belar, leider habe ich viel zu wenig Zeit, um mich richtig den einzelnen Threads widmen zu können (leider verhindert das den Einstieg in den \"Club der Dauerdepressiven\" unglücklich).
Die Harriman-Bio habe ich unter der Woche mal überflogen.
Auf dem Bild wirkt der Gute ein wenig fülliger als ich ihn im Film in Erinnerung hatte, aber das Foto stammt ja wohl auch nicht aus genau der Zeit.
Die Figur wurde in \"Generations\" ja nicht ins beste Licht gerückt und insofern ist es eine große aber auch lohnende Aufgabe, diesen ersten kleinen Eindruck entweder etwas zu relativieren oder verständlicher zu machen. Ich glaube, Du hast ihm einen schönen, einen interessanten Hintergrund gegeben


Das macht nichts. Es wird wohl noch eine Weile dastehen, womit du alle Zeit der Welt hast, dir alles in Ruhe durchzulesen.  ;) Was Harriman angeht, hast du natürlich Recht, er ist in der Tat etwas fülliger als im Film, obwohl das Bild erst einige Wochen nach dem Nexus Zwischenfall aufgenommen wurde. Ich habe noch so meine Probleme, mit dem anpassen von Staturen (das Demorabild war einer meiner ersten Versuche) und das Originalbild war eben ein Mann mit fülliger Statur. Ein bißchen habe ich getrickst, aber so ganz gelungen ist mir das leider nicht. Harriman hat mich schon immer sehr interessiert. Vorallem, wie jemand wie er das Kommando über das Flaggschiff erhalten konnte. Ich habe ein wenig recherchiert und in den Büchern zu Ent-B wird er sogar Admiral. Was mich zu dem Schluss bringt, dass er sich wohl entwickeln wird und dies möchte ich erforschen, wie er das macht. Demora scheint ihm dabei sehr zu helfen und so habe ich die beiden auch angelegt. Ich gehe aber meine eigenen wege und rolle die Bücher nicht neu auf. Einiges habe ich aber übernommen, wie zum Beispiel die Geschichte von Demora und ihrem Vater oder den Namen ihrer Mutter. Anderes habe ich aber auch geändert.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #27 am: 02.05.10, 18:07 »
Sulu, der sich gerade auf einer Mission befindet. Sulu bittet seine Eltern, sich vorübergehend um die kleine Demora zu kümmern und ihr ein Zuhause zu geben.


woops, da solltest du nochmal drüber gucken.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #28 am: 02.05.10, 20:23 »
Meinst du wegen dem 2 Mal Sulu? Wegen der Wiederholung?
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Non Unity One Haupt- und Nebencharaktere
« Antwort #29 am: 02.05.10, 21:00 »
Genau.
Der erste Satz ergibt doch garkeinen Sinn ;)

    
-> \"Sulu, der sich gerade auf einer Mission befindet, bittet seine Eltern, sich vorübergehend um die kleine Demora zu kümmern und ihr ein Zuhause zu geben.\"

 

TinyPortal © 2005-2019