Autor Thema: Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)  (Gelesen 3199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TrekMan

  • Gast
Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« am: 20.03.11, 22:42 »
Bordzeit: 14:29

Kadett Gral fluchte und tobte, während er sich unter einem Berg aus leeren Transportcontainern herausgrub. Es war ein Schlag gewesen und ein halbes Dutzend Koffer, die ihn ins Reich der Träume geschickt hatten. Der Tellarite, durch die Bewusstlosigkeit emotional aufgewühlt warf wütend einige Koffer in eine entfernte Ecke. Eigentlich hätte er für den leitenden Wissenschaftsoffizier einige Probenkoffer aus dem Frachtraum holen. Aber irgendetwas hatte das Schiff getroffen und ihn ins Reich der Träume geschickt. Frustriert aktivierte er seinen Kommunikator und musste feststellen, dass die Kommunikation ausgefallen war.
Schnaufend erreichte er schließlich den Zugang des Frachtraumes und zwängte sich durch den halb geöffneten Ausgang. Im Korridor brannte nur noch die Notbeleuchtung.
Die Energieversorgung muss ausgefallen sein.
Der Kadett im 3. Jahr, der schon viele Dummheiten in seinem Leben gemacht hatte, lief zum nächsten Turbolift und stellte fest, dass auch dieser nicht funktionierte.
Wütend hämmerte er auf die Kontrollen des Lifts. Verzweifelt, was er als nächsten tun sollte blickte er durch ein nahegelegenes Bullauge. Der Anblick der Sterne hatte schon in seiner Kindheit einen beruhigenden Einfluss auf ihn gehabt. Die Dunkelheit war überwältigend, Die Sterne schienen allerdings zu kreisen. Offenbar taumelte das Schiff. Es war eine unangenehme Erfahrung, wie das Zero-G-Training im letzten Jahr.
Gral wollte schon seinen Blick abwenden, als er einen großen dunklen Schatten bemerkte, der sich rasch und bedrohlich dem Schiff näherte. Das Taumeln verhinderte, dass er es genau erkennen konnte, so sehr er sich aus bemühte. Erst nach mehreren Umläufen erkannte einen Umriss, der ihm die Angst in das Gesicht trieb. Ein Asteroid, nicht groß, aber groß genug, dass er das Schiff in seinem jetzigen Zustand erheblich beschädigen konnte, trieb auf das Heck des Schiffes zu und Nichts würde sich einem Zusammenstoß entgegenstellen.
Auf diese Situation hatten ihn seine Ausbilder nicht vorbereiten können. Er schlitzte in wenigen Minuten würde eine riesige Masse das Duraniumträger der Hülle zusammenstauchen, das Tragwerk zerbrechen und die Panzerung sprengen. Es würde wohl schnell gehen. Gral wurde wütend. Er erinnerte sich an seine Einweisung. Etwa siebzig Meter entfernt war eines der großen Brandtschotts. Sollte es zu einem Druckabfall kommen, würde es sich automatisch schließen.
Würde es ihn retten?
Er begann den Korridor entlang zurennen. Er sah schon die markanten Schienen im Boden und in der Decke des Korridors, als das Schiff wie von einer gigantischen Hand getroffen und angeschoben wurde.
« Letzte Änderung: 20.03.11, 22:46 by TrekMan »

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #1 am: 21.03.11, 07:37 »
"Schneller zu Fettsack!" rief Kadett Hohl so lau er konnte, als er Gral im Korridor laufen sah. Er selber stand schon auf der anderen seite.
Beide waren nicht gerade Freunde, was man an seiner Ausdrucksweise erkannte. Gral und er waren sogar auf Kriegsfuß.
Doch für einen kleinen Moment würde Hohl es vergessen und versuchen das Schott, sollt es sich schließen, offen zu halten.

TrekMan

  • Gast
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #2 am: 21.03.11, 08:58 »
Tosend, krachend, splitternd, brennend fraß sich der zwanzig Meter breite Asteroid durch Hecksektion der U.S.S. Estrella del Alba, oder Estrella wie einige sie nannten. Das Schiff benahm sich wie ein Wildpferd beim Zuritt. Gral hörte ein tosen, ein deutliches Zeichen dafür dass der Asteroid die Hülle durchschlagen hatte. Man konnte nur hoffen, dass der Zusammenstoß ausreichte um ihn in eine anderen bahn zu lenken, sonst konnte wohlmöglich noch eine der Warpgondeln treffen.
Gral machte sich über das wenige Sorgen. Er sah wie sein Kommilitone das Schott daran hinderte ihm den sicheren Tod auszusetzen. Er stemmte sich gegen den Luftsog und versichte die Erschütterungen auszugleichen, während er einem Betrunkenen gleich den Korridor entlang taumelte.
Schließlich zwängte er sich durch das Schott, das Hohl mit letzter Kraft aufhielt. Er packte ihn beim Arm und beide warfen sich in Deckung, als das Schott nun ungehindert in seine Verriegelung krachte.

Gral dem es immer schwer fiel sich zu bedanken sagte: "Danke, aber den Fettsack, zahl ich Dir noch heim!" 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.437
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #3 am: 21.03.11, 11:15 »
<--http://www.sf3dff.de/index.php/topic,2483.msg107891.html#msg107891 Deck 19 Torpedokatapult.

Richard hatte sich in Richtung Frachtraum begeben, weil es von dort einen direkten senkrechten Schacht zum Maschienenraum gab. Doch es versperrte ihn ein brandschott den weiteren Weg. Und davor die beiden kadetten aus der wissenschaftlichen Abteilung, die Tellariten Hoal und Gral.

"Die beiden haben mir gerade noch gefehlt.", dachte der Sicherheitschef. Er wusste aus diversen Berichten seiner Leute dass die beiden nicht gut miteinander auskamen, es war zwar noch nie zu Handgreiflichkeiten, aber das war wohl nur eine Frage derzeit. Zumindest nach der Meinung von Claude Decartes. Der aus Poitiers stammende Kadett, absolvierte wie zwei weitere Offiziersanwärter sein Praktikum beim Sicherheitsdienst und kannte die beiden Streithähne.

Aber Richard konnte jede Hilfe gebrauchen die er bekommen konnte. und wenn die beiden es wagen sollten, sich in seiner Gegenwart zu zoffen, würde er ihnen den Kopf waschen.

"Kadetten.", rief er die beiden in seinen Kasernenton an. Sofort standen die beiden stramm.
"Sie kommen mit mir mit zum Maschinenraum."

Dann drehte er sich auf den Absatz herum und suchte die nächste Einstiegsluke.
« Letzte Änderung: 21.03.11, 11:36 by Alexander_Maclean »
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


TrekMan

  • Gast
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #4 am: 21.03.11, 11:25 »
Gral folgte zusammen mit Hohl dem Offizier, obwol dieser nicht einmal danach gefragt hatte was so eben geschehen war, gehorte der übewiegende Gehorsam zu seien etwas positiveren Eigenschaften. Dennoch konnte er nicht umhin Meldung zu machen.

"Sir, ich muss ihnen mitteilen, das unser Heck soeben von einem Asteroiden getroffen wurde. Die Notfallschotts haben sich überall auf den Decks über und unter uns gesengt. Es war auch ein Druckverlust auszumachen!"

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.437
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #5 am: 21.03.11, 11:36 »
Richard drehte sich um: "Danke Kadett." Er hatte nicht geahnt, dass der zweite Treffer so schlimm gewesen war.

Der Sicherheitschef überlegte was sich auf Deck 19 im Heckbereich. Der Mann wurde schlagartig blasser als ihm kalr wurde, dass auch die Antimaterietanks dort lagen, der Arbeitsbereich seiner Frau. Als Antimaterietechniker war sie die direkte Leiterin der technischen Gruppe, die sich um diese wichtige, wenn auch hochgefährliche Komponente der Energieversorgung kümmerte.

Beinahe reflexartig ging seine linke Hand zum Kommunikator doch nur 5 Zentimeter davor stoppte er das sinnlose Unterfangen.
Sie wird dort nichts zu tun gehabt haben, bei dem ganzen Chaos auf den Schiff.", redete er sich ein.

Laut bemerkte er: "Dann werden wir einen kleinen Umweg machen müssen. Hoffentlich wurde der Maschinenraum nicht getroffen."

Mittlerweile war die Gruppe bei einen Jeffriesröhrenzugang angekommen. Der Sicherheitschef öffnet das Schott und erklärte: "Sie folgen mir. Achten sie aber darauf, wo sie hintreten oder greifen. Und jetzt Beeilung."
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


TrekMan

  • Gast
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #6 am: 21.03.11, 11:46 »
Sie hasteten dem Offizier hinter her, der zu Grals Verdruß ein sehr hohes Tempo angeschlagen hatte. Der mann flog geradezu die Leiter der Jeffriesröhre hinab. Das Sicherheitsschott zum nächsten Deck war schon in Sichtweite, als über ihnen eine Explosion erfolgte. Irgend etwas hatte hatte das innerer einer Kühlmittelleitung nach Außengedreht und nun sickerte die giftig grüne Substanz, die jegliches organische Material zersetzen konnte in die enge Jeffriesröhre ein. Ein Albtraum hatte für Gral begonnen.

 

[Edit
Stimmt: Ich hatte kurz die Orientierung verloren!]
;)
« Letzte Änderung: 21.03.11, 11:59 by TrekMan »

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.437
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #7 am: 21.03.11, 11:55 »
[ooc] Zum maschinenraum geht es runter ;) wir wollen nach Deck 21

Richard unterdrückte nur knapp einen Fluch. "Q will mich strafen. Dabei habe ich ihm gar nix getan."

Kühlplasma war wirklich das allerletzte was er in der Situation gebrauchen könnte. es waren zwar nur ein paar Tropfen, aber das Zeug war sehr ätzender. Wenn Gral dem weiter ausgesetzt war, würde er er bald ein paar hässliche Wunden haben.

Er stellte seine Füße auf den Rand des Querschotts, dass die Leiter abdeckte und drückte den Öffnungsknopf. da die Luken immer mit Notenergie versorgt wurden, glitten die beiden Metallplatten beiseite.

Richaerd sprang durch die enge öffnunt eine ebene tiefer, verletzte sich dabei etwas am Ohr.
"Kommen sie alleine herunter oder brauchen sie Hilfe?"
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


TrekMan

  • Gast
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #8 am: 21.03.11, 12:03 »
"Nun mach schon Fettsack!", donnerte Hohl in die Röhre.
Gral, der im Schweiße seines Angesichts die grüne Brühe immer näher kommen sah, mach die Augen zu und ließ sich fallen.
Mit dem enormen gewicht eines durchschnittlichen Tellariten plumste er dem Offizier vor die Füße.

"Sir, ich muß ihnen Mitteilen, dass wir auf Deck 19 ein Kühlmittelleck haben!", sagte Gral stoisch während er aufstand.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.437
Antw:Deck 19 - Frachtraum (Achtersektion)
« Antwort #9 am: 21.03.11, 12:19 »
Richard schloss das Schott über der Gruppe, damit das Kühlplasma ihnen vorerst nicht folgen konnten.

Dann trat er ganz nahe an Hohl heran: und flüsterte: "Noch so ein Kommentar, Kadett und sie dürfen, sobald wir wieder aus dieser Misere heraus sind, das nächste Schiffe nach Hause nehmen. Und ihrer Familie erklären, warum sie von der Akademie geflogen sind. Ich bin mir durchaus bewusst, das dieses Beleidigen zu ihrer Kultur gehören. Aber dafür ist jetzt keine Zeit."
Er machte eine kurze Pause und fügte dann hinzu: "Habe ich mich da klar und deutlich ausgedrückt, Kadett?"

Hohl nickte.

Der Sicherheitschef nickte Gral zu: "Das ist mir auch aufgefallen, Mr. Gral."
Dann quetschte er sich an den beiden Tellariten vorbei und öffnete das Schott eines Querganges. "So den Gang noch, dann sind wir auf Deck 21. Also meine Herren."

-->Deck 21 Maschinenraum
 
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


 

TinyPortal © 2005-2019