Autor Thema: Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"  (Gelesen 28419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Allgemeine und aktuelle Information zu der Star Trek-Geschichtenreihe
"Da gedachte ein zweiter des Satyrs"


An dieser Stelle präsentiere ich Euch meine neue Star Trek-Geschichtenreihe "Da gedachte ein zweiter des Satyrs".

Ein eigener Internet-Auftritt wird noch folgen.
Im Fan Fiction-Wiki gibt es bereits einen ausführlichen Artikel.

Bisher erschienene Folgen:
  • Opalblau, 07/2379 - Die "Satyr" untersucht rätselhafte Phänomene auf einer unruhigen Welt.
  • Beige, 04/2380 - Die "Satyr" soll Kontakt mit einem außerirdischen Volk aufnehmen.
  • Anthrazit, 08/2380 - Während sich Ligeti auf eine Theateraufführung freut, ereignet sich im All Merkwürdiges.
  • Schwarz, 11/2380 - Captain Ligeti ändert den Kurs, um auf einen medizinischen Notfall in der Crew zu reagieren.
  • Blutrot, 12/2380 - Auf einem fremden Planeten herrscht ein erbitterter Krieg. Ligeti fasst den Entschluss, einzugreifen.
  • Sandfarben, 05/2384 - Eine Hilfsaktion mündet in ein moralisches Dilemma - und in ein Paradoxon.
  • Satinober, 10/2384 - Die "Satyr" erforscht einen Planeten, der aus dem Nichts aufgetaucht zu sein scheint.
  • Khaki, 09/2386 - Während wichtiger Verhandlungen holt der Dominion-Krieg eines von Guttaperchas Crew-Mitgliedern ein.
  • Dunkelgrün, 10/2386 - Die "Satyr" soll das Raumschiff "Quimbele" aufhalten. Sein Captain hütet ein Geheimnis.
  • Aschgrau, 02/2388 - Die "Satyr" entdeckt auf einer dem Untergang geweihten Welt eine mysteriöse Stadtanlage.
  • Gold, 04/2389 - Guttapercha findet sich (fast) allein auf der "Satyr" wieder - und die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert.
  • Magenta, 05/2390 - Die "Satyr" jagt einen unbekannten Aggressor.
  • Hellorange, 06/2390 - Ein Anschlag auf einen alten Freund konfrontiert Guttapercha mit seiner eigenen Vergangenheit.
  • Taupe, 10/2390 - Eine geheime Mission droht das Crewgefüge der "Satyr" zu zerreißen.
  • Orangegelb, 02/2391 - Ein brisanter Waffentest führt Guttapercha mit einem alten Bekannten zusammen.
  • Neochrom, 09/2392 - Die "Satyr" dringt in eine Region des Raums vor, in dem das Lichtspektrum keine Rotanteile besitzt.
  • Falb, 06/2394 - Hunter begegnet einem Wesen, das es eigentlich nicht geben dürfte.
  • Trübes Violett, ß7/2395 - Bei seinem Besuch der "Satyr" wird Heyse Zeuge dramatischer Ereignisse.
  • Neongrün, 12/2396 - Captain Hunter folgt einer ganz eigenen Motivation, als er einer Legende auf den Grund geht.
  • Gelb, 02/2397 - Eine gemeinsame Mission mit dem Schwesterschiff der "Satyr" läuft aus dem Ruder.
  • Weinrot, 05/2397 - Auf der Suche nach verschollenen Crewman setzt sich Captain Hunter in den Kopf, ein gefährliches Rätsel zu lösen.
  • Blasses Gelb, 03/2398 - Commander Pµ und Lieutenant Paise erkunden ein Feld aus unbekannten Phänomenen.
  • Inkarnat, 01/2400 - Für Captain Hunter bringt der Jahreswechsel nichts geringeres als die Opferung des eigenen Leibes.
  • Schneeweiß, 02/2400 - Für Hunter und seine Umgebung wird die Auseinandersetzung mit seinem neuen Körper zu einer Herausforderung.


Der Inhalt der Serie:
"Da gedachte ein zweiter des Satyrs" ist eine im Star Trek-Universum angesiedelte Science Fiction-Reihe. Im Zentrum der Geschichten stehen die Abenteuer des Raumschiffs "Satyr" der "Galaxy"-Klasse und seiner (wechselnden) Mannschaft.
Im Fokus der Geschichten stehen meistens die (jeweiligen) Kommandanten des Raumschiffs "Satyr". Mit ihrem jeweiligen Naturell stehen die Captains oft auch für einen bestimmten Charakter der Geschichte.
Die Serie setzt nach dem Dominion-Krieg ein und zieht sich bis ins 25. Jahrhundert hinein.

Der Aufbau der Serie:
Die Folgen der Satyr-Reihe sind Kurzgeschichten. Meist vollendet jede Geschichte ihren Haupthandlungsbogen, Bezüge zwischen den einzelnen Folgen gibt es aber.
Jeder Episodentitel besteht aus zwei Teilen. Ein Farbname nimmt plakativ Anleihen an der Farbsymbolik (beispielsweise Schwarz für Tod oder Trauer), eine grobe Datumsangabe (mit Monat und Jahr) sortiert die Geschehnisse in einen zeitlichen Rahmen. Die Veröffentlichung geschieht dabei nicht (unbedingt) nach der Chronologie der Serie.


Übersicht über die Captains der "Satyr"
AbfolgeCaptainDienstzeitSpezies und Geburtsjahrgang
1Velis Neeb2374-2378Außerirdischer, Jahrgang 2270
2Fábján Ligeti2378-2381Mensch, Jahrgang 2325
3Frieda Henny2382Mensch, Jahrgang 2337
4Bert Guttapercha2382-2394Mensch, Jahrgang 2299
5Seph Hunter2394-2406Mensch, Jahrgang 2359


Baugeschichte der "Satyr"

Ursprüngliche Konfiguration
Der Bau erster Rumpfteile der SATYR begann 2369 in der Utopia-Planitia-Flottenwerft der Sternenflotte. Trotz des Bedrohungspotentials durch die Borg und später das Dominion wurde am ursprünglichen Vorhaben festgehalten, das Schiff nicht vorzeitig als reine Waffenplattform der Flotte zu übergeben, sondern in seiner vollen Konfiguration fertig zu stellen.

Noch vor der Fertigstellung kam die Entscheidung, die Rumpfteile der SATYR in eine andere Werft zu transportieren. Es war dies Teil der Bemühungen, bedeutende Flottenkomponenten dezentral aufzubauen.


Umbau von 2382
Nach schweren Beschädigungen wurde im neunten Dienstjahr der SATYR eine mehrmonatige Reperatur nötig, die dazu genutzt wurde, weite Teile der Inneneinrichtung zu modernisieren.
  • Neue Antriebsteile erhöhten die maximale Dauerfluggeschwindigkeit auf Warp 9,4. Die Höchstgeschwindigkeit von Warp 9,9 konnte nun für 24 statt für 12 Stunden gehalten werden.
  • Zwei der drei Photonentorpedorampen wurden durch Quantentorpedowerfer ersetzt.
  • Die Yacht des Schiffs wurde durch eine formgleiche aber Warp-fähige Version erstetzt.

Umbau von 2394
Umfangreiche Umbauten betrafen äußere wie innere Komponenten des Schiffs. Ziel dieser Anstrengung war es, das inzwischen 20 Jahre alte Schiff mit neuester Technologie auszurüsten, damit die SATYR als bedeutender Teil der Flotte bereit für die Herausforderungen des 25. Jahrhundert ist.
  • Eine bedeutende Veränderung erreichte, dass die Untertassensektion im abgetrennten Modus selbstständig Überlichtgeschwindigkeit fliegen kann. Dazu wurden an der Oberseite des Primärrumpfs neben der Hauptshuttlerampe auf beiden Seiten zwei Nacelle-Elemente installiert. Sie fügen sich in die allgemeine Formgebung der Untertasse, sodass sich das Aussehen des Schiffs der GALAXY-KLASSE dadurch nicht verändert hat.
  • Auch die interenen Strukturen des Schiffs wurden einer Erneuerung unterzogen. Weitere Funktionsräume sowie kurzfristig anpassbare Deckbereiche führten zu einer Verringerung der Quartierfläche, sodass die SATYR bei gleichem Evakuierungslimit nur mehr eine Normmannschaft von 820 Personen beherrbergt.
  • Die drei Quanten- wurden durch Gauß-Torpedo-Rampen ersetzt.





Fragen beantworte ich gerne :)
« Letzte Änderung: 20.01.17, 23:39 by Max »

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.520
    • DeviantArt Account
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #1 am: 08.01.12, 12:53 »
Ist interessant zu lesen, dass du mal das Leben eines Schiffes in den Vordergurnd stellst. Anscheinend hat die Satyr im laufe ihrer Dienstzeit einige Captains und andere Crews. Wird sicher interessant, auch das mal zu erfahren. Tolles Konzept.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

ulimann644

  • Gast
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #2 am: 08.01.12, 13:29 »
Ich habe die Datei runtergeladen - mal sehen ob ich die 13 Seiten mal abends im Bett schaffe (meistens habe ich da ja in der letzten Zeit was Besseres zu tun gehabt... ;))

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #3 am: 08.01.12, 13:34 »
Ist interessant zu lesen, dass du mal das Leben eines Schiffes in den Vordergurnd stellst. Anscheinend hat die Satyr im laufe ihrer Dienstzeit einige Captains und andere Crews. Wird sicher interessant, auch das mal zu erfahren. Tolles Konzept.
Danke :)
Von der Galaxy-Klasse heißt es ja, dass sie eine sehr lange Nutzungsdauer haben soll, und so hielt ich es für interessant, Veränderungen und die unterschiedlichsten Figuren und Themen mal mit einem Raumschiff zu verknüpfen. Bei den verschiedenen Captains und Führungsstilen und bei den unterschiedlichen Abenteuern wird man dann idealer Weise sehen, wie sich die Föderation über die Jahre verändert hat und wird sozusagen ein Gefühl dafür bekommen, was dieses Schiff alles "erlebt" hat...

Ich habe die Datei runtergeladen - mal sehen ob ich die 13 Seiten mal abends im Bett schaffe (meistens habe ich da ja in der letzten Zeit was Besseres zu tun gehabt... ;))
Vielen Dank fürs Runterladen :)  :bounce Nun, also unter diesen Voraussetzungen würde ich (auch empfehlen,) die Geschichte zu einem anderen Zeitpunkt (zu) lesen :D

ulimann644

  • Gast
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #4 am: 08.01.12, 15:08 »
Vielen Dank fürs Runterladen :)  :bounce Nun, also unter diesen Voraussetzungen würde ich (auch empfehlen,) die Geschichte zu einem anderen Zeitpunkt (zu) lesen :D

Darauf wird es vermutlich hinauslaufen...
BTW: Ist dir die Titel-Idee bei den Filmen "Drei Farben: Rot, Weiß, Blau" gekommen...??

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #5 am: 08.01.12, 19:38 »
BTW: Ist dir die Titel-Idee bei den Filmen "Drei Farben: Rot, Weiß, Blau" gekommen...??
Das ist lustig, erst gestern bin in einem bekannten großen Elektonikmarkt an der Film-DVD vorbeigegangen.
Auf die Idee hat mich etwas anderes gebracht: Adalbert Stifter nannte mal eine Erzählreihe ("Bunte Steine") sozusagen nach einem "Stein-Motiv" (mit Granit, Kalkstein, Turmalin...) durch. Der andere Teil, der mich bewog, so ein Thema für den Titel zu benutzen, war die Skulptur, die in der Serie eine Rolle spielt, und dazu passt dann die Farbsymbolik (auch wenn sie etwas klischeehaft ist ;)) recht gut.

Oddys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.316
  • Leiter des Projekts Lichterstaub
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #6 am: 08.01.12, 20:26 »
Was mich mal interesiieren würde ob du die Idee mit der Skulptur von Tagoks Lampen aus dem RPG entliehen hast weil die ja auch ihre Farben wechseln.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #7 am: 08.01.12, 20:28 »
Was mich mal interesiieren würde ob du die Idee mit der Skulptur von Tagoks Lampen aus dem RPG entliehen hast weil die ja auch ihre Farben wechseln.
Öh, ich muss gestehen: Ich kann nichts entleihen, von dem ich nichts weiß.
Zu meiner Schande muss ich nämlich gestehen, dass ich das RPG nicht groß beachten kann, weil mir die zeit fehlt, mitzuspielen und ich auch die Zusammenstellung zumindest noch nicht gelesen habe, weil ich noch nicht mal mit ein paar FF-Geschichten der User durch bin.

Oddys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.316
  • Leiter des Projekts Lichterstaub
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #8 am: 08.01.12, 20:38 »
Da lasse ich das mal unter zwei Schlaue ein Gedanken laufen. ^^

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #9 am: 08.01.12, 20:45 »
Vor uns sind da noch andere drauf gekommen: Ich habe eine Art LED-Kugel in neben meinem Schreibtisch, die auch in verschiedenen Farben leuchten kann ;) :D

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #10 am: 13.01.12, 11:53 »
Schon bald dürfte die zweite Folge fertig sein!

Veraussichtlicher Name wird "Khaki" sei, spielen wird sie wohl im Jahr 2386.
Das bedeutet, dass in ihr auch ein neuer Captain auftreten wird.

Über den Inhalt kann ich schon mal sagen, dass sie die Verhaltensweise eines Offiziers der "Satyr" im Dominion-Krieg beleuchten wird.

darett

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 782
  • das glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #11 am: 16.01.12, 22:36 »
Ah interessant. Sehr sogar. Das heißt du beschriebt das Leben eines Captains in der Zukunft, lässt aber auch Detailliert seine Vergangenheit einfließen.

Habe ich das so richtig verstanden? 

Bin mal sehr gespannt auf die Story.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #12 am: 19.01.12, 18:59 »
Ah interessant. Sehr sogar. Das heißt du beschriebt das Leben eines Captains in der Zukunft, lässt aber auch Detailliert seine Vergangenheit einfließen.

Habe ich das so richtig verstanden?
Jein.

Also in der ersten Geschichte (Schwarz / 2380) ist Fábján Ligeti der Captain, aber weil die nächste ein halbes Dutzend jahre später spielt und Ligeti inzwischen (sozusagen wie geplant) nicht mehr der Kommandant ist, wird ein Nachfolger der Protagonist sein.
Dennoch geht es um ein Ereignis aus der Vergangenheit...

Bin mal sehr gespannt auf die Story.
Danke, es würde mich sehr freuen, wenn Du die nächste Folge auch lesest :)

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.059
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #13 am: 21.01.12, 13:16 »
Im Moment läuft es ganz gut, einige Folgen stehen so bei 90 Prozent, vor allem "Inkarnat" ist fast fertig.

Nachdem das dann, falls ich sie in dieser Reihenfolge veröffentliche, der dritte Protagonist in drei Geschichten wäre, lohnt es sich vielleicht auch mal, wenn ich die Captain-Übersicht anfüge.

Mit der Homepage geht es schleppend voran, aber ein paar Ideen sehen ganz gut aus.

darett

  • Master Chief Petty Officer
  • *
  • Beiträge: 782
  • das glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Antw:Aktuelles zu "Da gedachte ein zweiter des Satyrs"
« Antwort #14 am: 21.01.12, 21:06 »
@max
Das ist schön zu hören, das mit deinen Storys. Eine Captains Übersicht wäre gar nicht mal verkehrt, da sie ja hauptsächlich die Hauptpersonen zu sein scheinen.

Wegen deiner Homepage. Wenn du magst, kann ich dir bei helfen. Habe ja meine auch selber gebaut, ohne Baukasten. Also wenn du magst, kannst du dich ja mal bei mir in Skype melden.

Oder wir können das auch über PM machen.

 

TinyPortal © 2005-2019