Autor Thema: 3D Programme zum Rendern  (Gelesen 10835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kirk

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.934
  • Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
    • Star Trek Starfleet
3D Programme zum Rendern
« am: 21.09.14, 20:24 »
So, mir ist grade die Idee gekommen da ich jetzt, da ja einen Leistungsfähigeren Rechner habe, das ich ja vorhandene Modelle selber Rendern kann (Heißt das so?). Als selber PND Bilder machen.

Dazu hätte ich ein paar fragen:
- Welche Programme Taugen dafür (nach Möglichkeit ohne viel Geld ausgeben zu müssen)?
- Wo bekommt man solche Modelle her?
Star Trek: Starfleet: USS Galactica Status:
Kapitel 5 von 13 fertig
Star Trek: Starfleet: USS Dingo Status:
Vorproduktion 50 %

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.174
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #1 am: 21.09.14, 20:51 »
Kostenlose Programme kenne ich jetzt nur Blender. Soll recht einsteigerfreundlich sein. Da ich es selbst nicht benutze kann ich allerdings nur aus zweiter Hand berichten. Und ich hab keine Ahnung, was es dafür an Modellen so gibt.

Blender findest du zum Beispiel hier: http://www.chip.de/downloads/Blender-64-Bit_44340593.html

Aber sei gewarnt, das Medium 3d ist nicht zu unterschätzen. Selbst wenn du "nur" renders von Modellen machen willst, 3d ist ein Fass ohne Boden. Die meisten anspruchsvolleren Programme kosten dich im besten Fall ein bis zwei Jahre bis du entsprechend mit umgehen kannst.
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.094
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #2 am: 22.09.14, 23:13 »
Es gibt als Alternative auch externe Render Software. http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_3D_rendering_software Da sind auch einige gute Freeware Programme dabei.

Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


pino

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 77
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #3 am: 27.09.14, 12:15 »
Schau dir nicht nur freeware an, sondern versuch dich auch an die professionellen tools... ich hab das auch so gemacht und mittlerweile ist aus meinem Hobby mein Beruf geworden.
 
Die beste Software zum rendern gibt es bald nicht nur für Schüler kostenlos, sondern für alle non-kommerzielle Zwecke auch... Es gibt nur eine Einschränkung dass man seine Sachen nicht auf eine Renderfarm schicken kann und man darf mit den Bildern kein Geld verdienen... Renderman ist eines der schnellsten und besten Renderern die es auf dem Markt gibt.

http://renderman.pixar.com/view/non-commercial


ein anderer sehr guter renderer ist Mantra von Houdini, man kann eine non-kommerzielle Version mit Wasserzeichen zum üben laden, und wenn man damit zufrieden ist kann man für wenig Geld eine Lizenz erwerben. Houdini ist eines der am schwierigsten zu erlernenden tools(finde ich und in vielen Foren sah ich selbe Meinung), aber wenn man damit auch nur eine Kleinigkeit kann, dann findet man garantiert einen Job...  :-)

http://www.sidefx.com/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=245&Itemid=400



Ein anderer sehr guter Renderer ist Arnold,  es ist eines der einfachsten zu bedienenden Renderern die es auf dem Markt gibt und gleichzeitig einer der auf Physikalisch realen rechenmethoden basiert, dadurch ist er zwar langsam beim rendern, aber man spart sich viel Zeit beim erlernen und einstellen von scenen... Sicher auch der Grund, warum Arnold zur Zeit der am stärksten nachgefragte Renderer ist und andere Firmen zwingt ihre Programme kostenlos für non-kommerzielle Zwecke  anzubieten... Zur zeit kann man Arnold mit Wasserzeichen zum erlernen benutzen, als Schüler kann man eine non-kommerzielle Lizenz bekommen... Ich habe sofort einen Job angeboten bekommen, nachdem ich ein paar Tutorials durchgearbeitet habe und meine halbfertigen Ergebnisse ins Internet gestellt habe :-)

http://www.solidangle.com/gallery/
« Letzte Änderung: 27.09.14, 12:33 by pino »

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.094
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #4 am: 29.09.14, 22:20 »
Renderman werd ich mir mal ansehen, sieht echt gut aus. Danke für den Tipp!
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #5 am: 13.12.14, 21:51 »
Ich weis nicht, ob es hier reingehört.

Bitte einen hint geben, wohin ich den Post notfalls verschieben muss.

Ich habe ein tolles Programm gefunden, mit dem man sehr unkompliziert aus zwei Fotos ein 3-D Gesicht machen kann.
Die freie Version (wahrscheinlich abgespeckt) ist free to download, leistet aber ohne große Arbeit schon ein recht ansehnliches Ergebnis.

FaceGen Modeller 3.5 Free

Einzig die Augen wirken im ersten Versuch so, als hätte das Modell übermäßig gekifft (irgendwie glasig), aber ich finde, es ist schon sehr interessant, wie man mit relativ einfachen Klicks den Kopf einer Person in 3-D darstellen kann.

Ist doch schon recht... realistisch

Mal sehen, wie das Gesicht mit gefärbten Augen aussieht.

[attachment deleted by admin]
« Letzte Änderung: 13.12.14, 21:54 by David »

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.174
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #6 am: 13.12.14, 22:23 »
Interessant, probier ich mal aus. Danke!
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #7 am: 13.12.14, 22:27 »
Gern geschehen

[attachment deleted by admin]

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.253
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #8 am: 14.12.14, 11:12 »
Mir persönlich gefallen die Teint-Unterschiede zwischen der rosigen und der fast schon grauen Gesichtsfarbe nicht soooooo sehr, aber an und für sich dürfte das ein wirklich großartiges Programm zu sein, denn die Gesichtsausdrücke wirken alles andere als schlecht und plastisch sehen die Gesichter auch aus.
Ist man den völlig flexibel in der Gestaltung der Gesichtszüge?

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.413
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #9 am: 14.12.14, 12:32 »
Ich hab das Programm auch mal benutzt. Das größte Manko ist meiner Meinung nach die Haut, die teilweise wirklich furchtbar aussieht. Wenn man jemanden Asiatisch macht, finde ich, sieht das Programm aus, wie eine 3 Stunden alte Leiche. Wenn man eine dunkle Hautfarbe einstellt, übertreibt das Programm auch oft mit der Größe der Lippen.  Gut finde ich bei dem Programm die umfassende Einteilung in Blend Shapes. Leider hat die Free Version keine Export Möglichkeiten und Einschränkungen bei Frisuren.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.253
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #10 am: 14.12.14, 14:03 »
Das größte Manko ist meiner Meinung nach die Haut, die teilweise wirklich furchtbar aussieht. Wenn man jemanden Asiatisch macht, finde ich, sieht das Programm aus, wie eine 3 Stunden alte Leiche.
Gut beschrieben - fürchte ich. Die Optik hat schon irgendwie was "Forensisches".

Aber ich könnte mir vorstellen, dass man diesen Effekt mit etwas Nachbearbeitung schon weg bekommt.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #11 am: 14.12.14, 14:49 »
Das denke ich auch.
Aber man sollte dem Programm auch zu Gute halten, dass es eine Freeware ist.

Da darf man IMO nicht erwarten, dass das Ergebnis aussieht, wie "echt".

Für mich als immer-noch-Anfänger mit solchen Sachen ist es schon sehr interessant und mit... ansehnlichen Ergebnissen.
Sicher kann ich das Ergebnis noch verbessern, aber da muss ich erst mehr Routine mit dem Programm haben.

Es war der erste Versuch und der ist schon mal besser als alles, was ich im Face-Editor von Poser 5 zustande bekommen habe.

@Max:
KOnkret,... was für Nachbearbeitungen würdest Du empfehlen?

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.253
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #12 am: 14.12.14, 14:57 »
@Max:
KOnkret,... was für Nachbearbeitungen würdest Du empfehlen?
Na ja, ich kann in dem Sinne nur das empfehlen, was ich in so einem Fall benutzen würde - und das wäre GIMP; den falschen, fahlen Farbton im Gesicht durch einen passenderen, im Vergleich zum restlichen Teint "benachbarten" Farbton ersetzen und das ganze dann sozusagen so "verwischen", dass man nicht merkt, das etwas verändert wurde.
Andere würden dazu sicher Paintshop etc. benutzen.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #13 am: 14.12.14, 23:46 »
Danke.
Ich habe gerade ein youtube Tutorial gefunden, nachdem es möglich ist, die Textur nach Poser zu importieren.

Das wäre genial.
Wenn das wirklich klappt und gut aussieht, dann könnte ich in Zukunft vielleicht auf Fotos auf den Covers verzichten und obendrein wäre viel mehr Mimik machbar ;)
« Letzte Änderung: 14.12.14, 23:51 by David »

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.689
    • mein deviantART
Antw:3D Programme zum Rendern
« Antwort #14 am: 15.12.14, 00:29 »
Verdammt!
Ich habe festgestellt, dass der Import nach Poser nur in der Vollversion möglich ist.

Aber ich habe mal einfach mit Photoshop Körper und Kopf fusionert.

Natürlich muss die Hautfarbe noch angepasst werden, aber ich finde, es ist keinesfalls schlecht geworden oder?

[attachment deleted by admin]

 

TinyPortal © 2005-2019