Autor Thema: [RPG] USS Orion  (Gelesen 8592 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
[RPG] USS Orion
« am: 17.01.16, 22:13 »


Allgemeine Übersicht:
Name: Orion
Klasse: Archer
Typ: Scout/Aufklärer
Registrierungsnummer: NCC 1879
Missionsprofil: Aufklärung, Überwachung, Transport

Spezifikationen:
Länge: 45 Meter
Breite: 22,5 Meter
Höhe: 9 Meter
Gewicht: 19000 metrische Tonnen
Decks: 3
Crew: Maximal 14

Antrieb:
Reaktortyp: 1 Warpreaktor des Typs 4a
Output: 83 Petawatt
Maximale Warpgeschwindigkeit: Warp 9,4 (TNG-Skala)
Impulsmaschine: 1 Impulstriebwerk
Output: 20 Gigawatt

Sensoren:
12 multi-modulare Sensoranordnungen
Reichweite: 10 Lichtjahre

Waffensysteme:
Ein Torpedowerfer auf der oberen Hülle
Zwei drehbare Phaseremitter auf der oberen Hülle
Arsenal: 4 Torpedos

Weitere Systeme/Ausrüstung:
Navigationsdeflektor
Duotronischer Computerkern
Verschiedene Sonden
Traktorstrahl (schwache Leistung)
Ausfahrbare Landekufen (zwei)
Eine kleine Transporterplattform (für Notfälle)
Eine Rettungskapsel Steuerbord (für sieben Personen)
Eine Andockschleuse Backbord
Keine Turbolifte, nur Leitern
Keine Shuttles
Zwei ATVs (All Terrain Vehicles) im Frachtraum. Alternativ: 4 Hoverbikes

Bemerkung:
Im Jahr 2260 stellt die Archer Klasse - benannt nach dem berühmten Erden-Forscher Jonathan Archer -, das neueste und schnellste dar, was die Sternenflotte auf dem Bereich der Aufklärungsschiffe zu bieten hat. Die hohe Geschwindigkeit, kombiniert mit der kleinen, kompakten, und daher nur schwer für feindliche Sensoren erfassbaren Schiffsform, macht die Archer-Klasse perfekt für die Erfüllung des folgenden Missionsprofils: sehr sehr schnell, sehr sehr unauffällig, dorthin zu gehen, wo andere nicht unbemerkt hinkommen, und einen Blick hinter den Vorhang werfen.

In Sachen Manövrierbarkeit ist die Archer-Klasse so ziemlich jedem anderen Schiff überlegen - sie kann selbst Schiffe der Constitution-Klasse noch schwindelig fliegen. Dennoch ist die Archer-Klasse nicht für Kampfhandlungen entworfen und wird Feuergefechte auch nicht lange überstehen. Entsprechend gering ist auch ihre Bewaffnung. Aufklärung, Scouting, Langstrecken-Überwachung, Personen-Transporte. Das sind die Dinge, die ihr viel mehr liegen. Das Schiff ist sein eigenes Shuttle, und wird bei so ziemlich jeder Mission, in der Besatzungsmitglieder auf eine Planetenoberfläche gebracht werden müssen, landen.

Aufgrund der geringen Crew-Kapazität, muss jedes Besatzungsmitglied in wenigstens zwei Disziplinen Cross-Trainiert sein. Aufgaben werden oft geteilt, sodass jedes Besatzungsmitglied innerhalb einer Woche Dienstzeit oft abwechselnd Arbeiten in zwei oder drei verschiedene Abteilungen übernimmt.

Auf einigen Schiffen der Archer-Klasse, gehen Crewmitglieder aufgrund der Beengtheit und der ständigen Nähe sehr ungezwungen miteinander um, und es wird auch keinen Unterschied zwischen Offizieren und Non-Coms gemacht. Um diese familiärere Arbeitsatmosphäre zu unterstreichen, werden häufig olivfarbene Overalls ohne Rangabzeichen und nur mit dem Namen des jeweiligen Crewmitgliedes auf der Brust getragen. So locker der Umgang jedoch erscheinen mag, so schnell übernehmen in Krisenzeiten sofort wieder das Sternenflotten-Training und die Disziplin, und dann sind die Crews der Archer-Klasse-Schiffe genauso stramm und vorbildlich, wie jede andere Mannschaft.

Deckplan (wichtig): http://orig07.deviantart.net/b846/f/2015/243/e/8/e8cc1c6609f37c0a29640cb22cfaa01c-d97x3l1.png
Übersicht: http://www.gian-cursio.net/wp-content/uploads/2015/12/scout_archer_orthos_CG.jpg

(Ergänzungen sind Willkommen, Name und Registriernummer müssen noch ausgesucht werden)
« Letzte Änderung: 21.01.16, 17:05 by Star »
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #1 am: 17.01.16, 22:30 »
Zwei ergänzungen:

der schiffsname sollte anch einen bekannten entdecker sein. Vielleicht Magellan oder James Cook.

Für die Registry schlage ich NCC 1879 vor.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.232
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #2 am: 17.01.16, 23:36 »
Also ich glaube, mit so einem Schiff habt Ihr echt sehr viele Möglichkeiten :)
Eine kleine Anmerkung vielleicht: Warp 9,4 nach TNG-Skala - da muss sich ein kleiner Fehler eingeschlichen haben, denn damit wäre das Schiff schneller als die Ent-D (zumindest zu Beginn der Serie und sofern man sie nicht über die Limits treibt). Zwar kann man ein kleines Schiff wohl auch besser auf höhere Geschwindigkeiten beschleunigen, dennoch ist das schon zu viel.
Edit: Und eine zweite, kleine Nitpicking-Anmerkung fiel mir auch noch auf: Nachdem das Schiff symmetrisch sein dürfte, müsste es doch eigentlich zwei Andockschleusen geben, oder?

Bei einem der großen Entdecker des 18. Jahrhunderts könntet Ihr ein herausragendes Jahr in seiner Biographie als Registriernummer nehmen. Bei James Cook zum Beispiel 1768 als Jahr, in dem er zu seiner ersten Expedition aufbrach. Gut, die großen Entdeckernamen finden sich wohl im 18. Jahrhundert und davor - dann wird es mit einer 18xx-Registry schwierig ;)
« Letzte Änderung: 17.01.16, 23:41 by Max »
Selbst Dummheit, die zum Lachen wär,
Fehlt dir, o Welt! wie bist du leer!

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #3 am: 17.01.16, 23:49 »
Die angegebene Höchstgeschwindigkeit habe ich von Autor David Mack (die Archer-Klasse wurde für die Romanreihen Vanguard und Seekers entworfen, wo sie in Form der "USS Sagittarius" auftritt). Es ist ja auch Sinn der Sache, dass diese Schiffe sehr schnell sind. Dafür haben sie im Grunde kaum Offensivpotential. Aber da können wir natürlich für unser RPG noch dran rütteln und ein bisschen Tempo wegnehmen. Mal sehen, was Chefingenieur Trekman sagt.

Ja, das Schiff ist symmetrisch, aber nur das auf der linken Seite ist eine Andockschleuse. Das auf der rechten Seite ist die Rettungskapsel.

Was den Namen angeht, können wir sammeln? Ich werfe mal die Namen "Auriga" und "Gemini" in die Runde. :)
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #4 am: 18.01.16, 08:25 »
Jo, was noch dabei zu sagen ist. Wir verbringen die Meiste Zeit auf einer Sternenbasis (Das jedoch zwischen den Episoden passiert und daher nicht erwähnenswert ist)
Also wir sind selten lange Zeit unterwegs (Die eigentliche Mission die bespielt wird.)

Den genauen Standort bin ich noch am raussuchen.

Das Schiff eigenet sich dafür aber prima ;)

Zum Namen fällt mir nicht wirklich was ein, aber was wäre wenn wir Entdecker aus der Neuzeit nehmen? (Klar, da gab es nicht so viele, aber wäre doch auch mal was) Oder sogar vom 21/22 Jahrhundert?

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #5 am: 18.01.16, 08:36 »
@ max
Die 1879 ist ja auch nicht zufällig gewählt. Das ist das Geburtsjahr von Albert Einstein.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.461
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #6 am: 18.01.16, 14:31 »
Ich hätte da einen auch Vorschlag.

Die Namengebung hat ja immer einen Hintergrund. Bei der Archer-Klasse hat man zunächst an die Namen der Spiralarme unserer Galaxie gedacht.

Zitat
Wiki
Norma-Arm 
Scutum-Crux-Arm
Sagittarius-Carina-Arm
Orion-Arm
Perseus-Arm
Cygnus-Arm


Folgende Namen würden demnach passen:

- Norma
- Scutum
- Sagittarius
- Orion
- Perseus
- Cygnus

Bild dazu gibt es hier.

Den Prototyp Archer zu nennen liegt auf der Hand. Aber es gibt sicherlich noch andere Möglichkeiten, das Schiff zu benennen.

Meine Favoriten wären ja Orion oder Cygnus.

Auf Memory beta findet man eine andere Art von Namensauflistung.

• Archer
• Arjuna
• Artemis
• Bowman
• Huang Zhong
• Kyūdō
• Locksley
• Longbow
• Sagittarius

Wer genau hinsieht findet Namen auf der Literatur, TV und Film

Aber egal wie das Kind heißt, der Name sollte irgendwie handlich sein und vielleicht einen Bezug zu der Intension dieser Schiffklasse haben (Suche & Finde)

;)

Edit:

Zitat
by Max
Edit: Und eine zweite, kleine Nitpicking-Anmerkung fiel mir auch noch auf: Nachdem das Schiff symmetrisch sein dürfte, müsste es doch eigentlich zwei Andockschleusen geben, oder?

Es sind auch zwei Luftschleusen, denn es gibt auch Bilder, die die andere Seite der Sagittarius darstellen und da ist auch die Luftschleuse zu sehen.
Was die Landefüße betrifft. Es sind auch drei Füße. Eine Fuß ist in dem dickeren Bereich am Bug mit der Deflektorschüssel (s. hier). Es sieht aus, wie eine Kufe. In wie weit die Kufe beweglich ist und Terrain ausgleichen kann, ist Spekulationssache. Das das Gewicht über ein Antigravitationsfeld aufgefangen werden muss, ist das auch kein Problem.

« Letzte Änderung: 18.01.16, 16:46 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 19.162
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #7 am: 18.01.16, 16:41 »
Nach den Orthos, die Trekmen gepostet hat, würde ich sogar vermuten, dass da schiff vier Decks hat.

A) wie in den Diagramm mit den Torppeodowerfer
B) (das Fehlt uauf der Skizze , der Runde teil von der diskussektion
C) so wie das B Deck im Plan nur dann eben mit einer Treppe zur Technik
D) so wie das C declk im Plan
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.461
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #8 am: 18.01.16, 16:52 »
Man könnte fast auf diese Idee kommen.

Hier gibt eine Webseite von Jemandem der sich dem Schiff mit 3D Werkzeugen genähert hat. Interessant finde ich die Darstellung mit den Füßen.

Wenn man sich diese Konstruktion durch denkt, müssten sich die Segmente der hinteren Füße übereinander legen und dann hinter Klappen verschwinden.
 
Es gibt auch einen Teilplan des Inneren. Da sieht es fast so aus, als gäbe noch einen "Keller" unterhalb des C-Decks oder die Perspektive täuscht etwas.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #9 am: 18.01.16, 17:02 »
Das Diagramm stimmt schon, - es beruht auch auf den Angaben des Designers und der Autoren. Das Schiff hat drei Decks, nicht mehr. Das untere Frachtdeck ist dabei so niedrig, dass man den Kopf ein wenig einziehen muss. Und ja, es sieht aus, als hätte es zwei Luftschleusen, aber die äußere Symmetrie täuscht etwas. Hinter der rechten "Schleuse" versteckt sich in Wahrheit die Rettungskapsel (die ist ja etwas größer, weil sie für alle Besatzungsmitglieder auf einmal herhalten muss). Weitere Ausstiegsmöglichkeiten sind die Ladeluke unten, die sich öffnen lässt, und über die bei der Landung ausgestiegen wird, und es gibt noch eine große Luke direkt über dem oberen Maschinendeck (kann man bei der Draufsicht erkennen).
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.461
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #10 am: 18.01.16, 17:20 »
Ach Mist, dieser Rettungskutter. Der entgeht mir doch jedes Mal.
Richtig dafür, war die andere Schleuse gedacht. Ist auf jeden Fall,
mal ein interessantes Design, mit dem man über das üblich hinaus gehen kann.
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #11 am: 18.01.16, 18:19 »
Ich werfe noch zwei Namensvorschläge in die Runde: Outrider und Pioneer. Outrider hört sich nach Geschwindigkeit an. Wie so ein richtiger Hot Rod im Weltraum *Tim Taylor-Grunzen*. Und Pioneer würde wiederum den Pioniergeist in den Vordergrund rücken und gut zum Namensgeber der Archer-Klasse passen. :)
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.461
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #12 am: 18.01.16, 21:28 »
Dann will ich auch noch mal.

- Mariner
- Ranger
- Atlas
- Vega
- Surveyor
- Dawn


Sind alles Namen von Sonden.

Edit (völlig übersehen):

Die angegebene Höchstgeschwindigkeit habe ich von Autor David Mack (die Archer-Klasse wurde für die Romanreihen Vanguard und Seekers entworfen, wo sie in Form der "USS Sagittarius" auftritt). Es ist ja auch Sinn der Sache, dass diese Schiffe sehr schnell sind. Dafür haben sie im Grunde kaum Offensivpotential. Aber da können wir natürlich für unser RPG noch dran rütteln und ein bisschen Tempo wegnehmen. Mal sehen, was Chefingenieur Trekman sagt.

Ich kenne Vanguard und die Daten. Masse zu Antriebsleistung ...blablabla  Ne ... :Ugly ... ist mir im Grunde egal.
Allerdings technisch gesehen ist es wirklich so lala. Es ist in dem Schiffchen kaum Platz für viel Antimaterie oder riesige Deuteriumtanks.
Da gibt es nur zwei Optionen: Schnell und kurze Reichweite oder Langsam und mehr Reichweite.

Für uns stellt sich doch einzig die Frage ob wir in den Geschichten nach TOS oder TNG Geschwindigkeiten angeben.

Edit:
Irgendwie sollten wir eine Wahl zum Namen veranstalten. ;)
« Letzte Änderung: 20.01.16, 09:10 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.308
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #13 am: 20.01.16, 11:36 »
Wir nehmen einfach USS Uhessess XD

Ansonsten können wir auch ganz unkompliziert die Archer haben, das Erste Modell dieser Schiffsreihe.

TrekMan

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.461
    • STAR TREK - PAMIR
Antw:[RPG] USS ?
« Antwort #14 am: 20.01.16, 12:34 »
Die Archer steht doch im Museum.  :face Noch nicht mitbekommen? :Ugly.

Wenn keine neuen Vorschläge, da sind, könnte sich jeder zwei Namen auswählen, die werfen wir in einen Topf und ziehen dann einen Zettel.
Die Leute unter uns die Skype haben könnten das ja so durchziehen. 

Es sollte mal ein Namen sein, der nicht irgendwie künstlich wirkt.  Outrider hört sich nach Mad Max an.
Pioneer, Ranger, Mariner oder Surveyor gehen dafür nett über die Zunge.
Auch Einstein, Planck oder Heisenberg klingen nicht schlecht.

Aber im Grunde bin ich für alles offen.

Edit:
Selbst für den "Rider" Auf die Flanke malen wir einen brennenden Totenkopf mit Motorad.
Da bekommt "Riders in the Sky" direkt eine STAR TREK Note und die Blues Brothers lassen wir singen.
« Letzte Änderung: 20.01.16, 12:48 by TrekMan »
Das Band der Gesellschaft sind Vernunft und Sprache. Wer nicht an der Geschichte partizipiert, droht die Fehler zu wiederholen. (frei nach Cicero) Dies gilt auch für die Technik, was manche Ingenieure wohl vergessen. (ein Ingenieur)

Dieser Post vertritt meine persönliche Meinung. Sollte Inhalte oder Aussagen jemanden persönlich angreifen, so geschieht dies unabsichtlich. In dem Fall, bitte ich sich mit mir per PN in Verbindung zusetzen.

 

TinyPortal © 2005-2019