Autor Thema: Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)  (Gelesen 47282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
User des Forums, die einen FF Charakter haben, der in der 5. oder 7. TF dient.

WICHTIGER HINWEIS: mit dem posten einer Dienstakte in diesem Thread erklärt ihr euch bereit, dass dieser von euch geschaffene Charakter frei im UNITY ONE Universum und anhängende Serien verwendet werden darf. Auch wenn der Tod des Charakters damit einhergeht. Solch einschneidende Ereignisse werden natürlich im Vorfeld mit euch per PN abgeklärt

Bitte hier nur die Dienstakten eurer Unity One Charaktere posten. Diskussionen sind hier untersagt. Bitte verwendet dafür folgenden Thread:

Captains der 5. Task-Force - Diskussionsthread


- Fleetadmiral Joran Jakur Belar - CO. USS Escort / NCC-74200-A, CO. Spacekomplex Unity One, Verbandsleiter der 5. TF
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11265.html#msg11265

- Fleetadmiral S.T. Sovrane - CO. USS. Pendragon / NCC-90483, CO. Spacekomplex Unity Two, Verbandsleiter der 7. TF
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11374.html#msg11374

- Captain Charles O'Brian - CO. USS. Executor / NX-74199
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11017.html#msg11017

- Captain Sean Guyver - CO. USS. Leviathan / NCC-71835
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11044.html#msg11044

- Captain Angus Ronsfield - CO. USS. Lightbrigade / NCC-74966
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11267.html#msg11267

- Captain William Storch - CO. USS. Hurricane / NCC-74206
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11354.html#msg11354

-  Captain Loïc LeGarrec - CO. USS. Typhoon / NCC-74207
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg13316.html#msg13316

-  Captain Percy Keys - CO. USS. Protector / NX-83880
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg15032.html#msg15032

-  Captain  Matthias Barlewski - CO. USS. Grant / NCC-75006
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg11596.html#msg11596

- Captain Fynn Ansome - CO. U.S.S. Nova Solaris / NCC-71369
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg24843.html#msg24843

- Captain Lairis Illana - CO. U.S.S. Defender / NX-74958
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg36975.html#msg36975

- Captain Alejandro J. Guevara - CO. U.S.S. Scoparius / NCC-85001
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg39677.html#msg39677

- Captain Jorel Torna - CO. U.S.S. Galena / NCC-68997
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg43094.html#msg43094

- Captain Cidéo DeViànte - CO. U.S.S. USS Courageux / NCC-79998
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg53291.html#msg53291

- Captain Quentin E. McKallan - CO. U.S.S. Alvarado / NCC-52001-A
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg55722.html#msg55722

- Captain Francis Kendall - CO. U.S.S. Midway / NCC-75883
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg59186.html#msg59186

- Captain Sandra Shaw - CO. U.S.S. Endeavour / NCC-71805-A
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg60919.html#msg60919

- Captain Astrid Kreutzer - CO. U.S.S. Arrowblade / NCC-76600
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg61033.html#msg61033

- Captain Sebastian Reis - CO. U.S.S. Knightfall / NCC-22909
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg69665.html#msg69665

- Captain Kamui Aido - CO. U.S.S. Goemon Ishikawa / NCC-54700
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg75312.html#msg75312

- Captain Eviessa Alkit - CO: U.S.S. Untouchable / NCC-79879
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg92691.html#msg92691

- Captain Srock - CO: U.S.S. Archer / NCC-74659
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg94172.html#msg94172

- Captain Jack Arcturus - CO: U.S.S. Revere / NCC-86545
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg97673.html#msg97673

- Captain Julianna V. Marcucci - CO. U.S.S. Pasteur / NCC-58928
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg101326.html#msg101326

- Captain Valentina Florez - CO. U.S.S. Roanoke NCC / 81870
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg103663.html#msg103663

- Captain Luna Madison - CO. U.S.S. Hanseatic / NCC-95704
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg104096.html#msg104096

- Captain Christopher Boon - CO: U.S.S. Venezuela / NCC-83712
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg104327.html#msg104327

- Captain Czeslaw Horpach - CO: U.S.S. John Maynard / NCC-88005
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg111205.html#msg111205

- Captain Akira Jez-Son - CO: U.S.S. Argonaut / NCC-96035
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg114077.html#msg114077

- Captain Martin Odess - CO: U.S.S Odyssey / NCC-71832-A
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg116315.html#msg116315

- Captain Misato Shihazu - CO: U.S.S. Thunderbolt / NCC-74211
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg117991.html#msg117991

- Captain Sipran Laporin - CO: U.S.S. HONORABLE / NCC - 81121
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg126097.html#msg126097

- Captain Daniel Wells - CO: U.S.S. ANDROMEDA / NCC - 74833
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg138401.html#msg138401

- Captain Thor'Caan - CO: U.S.S. SANDSTORM / NCC - 78223
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg152325.html#msg152325

- Captain Edoardo M. Costa - CO: U.S.S. MJOELNIR / NCC 74211
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,570.msg175974.html#msg175974

So hier können sich Leute bewerben, die auch einen Posten in der  5. TF haben wollen. Sie bekommen dann ein Schiff und ein Kommando zugewiesen. Für Klassenwünsche und Schiffsnamen bin ich offen. Wenn ihr Glück habt, wird euer Charakter erwähnt. Schön wäre außerdem, wenn ihr euch einen kurzen Lebenslauf ausdenken würdet.

Vorname:
Nachname:
Rasse:
Alter:
Rang:
Position / Kommando:

Lebenslauf:

(bestes Beispiel, meine Dienstakte oder Guyvers)

PS: Ihr werdet dann in die Liste oben eingetragen.

EDIT 03.09.2010: Die ein Charakter pro User Regel wird aufgehoben.
« Letzte Änderung: 21.04.14, 16:58 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Captain Charles O'Brian

  • Warrant Officer
  • *
  • Beiträge: 1.030
Vorname:  Charles
Nachname: O´Brian
Rang:  Captain
Position / Kommando:  CO. USS. Executor / NX 74199, Spacekomplex Unity One, 5. Taskforce
Geschlecht: männlich
Rasse: Heimatplanet: Mensch / Erde
Alter:   39
Größe: 201 cm                                    
Gewicht: 90 Kilo
Hautfarbe:  weiß Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: leuchtend grün
Auffälligkeiten: Narbe an der rechten Schläfe, Narbe über die gesamte Brust

Eltern: Vater: Samuel Admiral a.D ; Mutter: Sarah
Geschwister: keine
Familienstand: verheiratet  mit Samantha  O´Brian                    
Kinder: Travis 9 Jahre
-

Hobbys: Lesen, Sport

Lebenslauf:

2347 Geburt  an Board der USS Starhammer
2363 Aufnhame an der Sternenflottenakademie
2367 Abschluss der Akademie
2367 Dienstantritt als Sicherheitsoffizier bei Utopia Planetia
2370 Beförderung zum Lieutnant Commander aufgrund besondere leistung
2371 Dienstantritt als Sicherheitschef an Bord der USS Archer
2373 - 2375 Beteiligung an vielen Schlachten im Dominionkrieg
2375 Beförderung zum Commander
2375 - 2380 Erster offizier an Board der USS Cunnigham
2381 Beförderung zum Captain Übernahme des Kommandos  der USS. Executor / NX 74199

Disziplinare Vermerke:

Einige Einträge wegen eigenmächtigen Handelns  

Auszeichnungen:
- 1x Christopher Pike Tapferkeitsorden
- 1x Ehrenmedaille in Gold
- 1x Ehrenmedaille in Tritanium


Spezielle Fähigkeiten:
taktische Planung, gute Kommandofähigkeit

Zusatzausbildungen:

-Nahkampf
-Flottentaktik
-Infanterietaktik
- Verhandlung



Medizinische Akte:

Narbe an der rechten Schläfe zugezogen bei einem Kampf mit einem Jem Hadar

Narbe quer über die gesamte Brust zugzogen beim kampf gegen Klingonen

Charakter:

energisch, ungeduldig , leicht aufbrausend

Fotos:


Kommandocrew des Schiffes:
http://tpick.pytalhost.com/forum/thread.php?threadid=584&sid=&page=1

Edit: Link geändert von Lt. Dax


My Life for the Task Force and Starfleet
Jean Luc Picard for the Chiefadmiral
\"I will not sacrifice the Executor. We\'ve made too many compromises already; too many retreats. They invade our space, and we fall back. They assimilate entire worlds, and we fall back. Not again. The line must be drawn here! This far, no further! And I will make them pay for what they\'ve done!\"

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Vorname:
Nachname:
Rang:
Position / Kommando:
Geschlecht:
Rasse: Heimatplanet:
Alter:
Größe:
Gewicht:
Hautfarbe: Haarfarbe:
Augenfarbe:
Auffälligkeiten:

Eltern: Vater: ; Mutter:
Geschwister: Schwester: ; Bruder:
Familienstand: V
Kinder:
-

Hobbys:

Lebenslauf:

Disziplinare Vermerke:

Auszeichnungen:

Spezielle Fähigkeiten:

Zusatzausbildungen:

Medizinische Akte:

Charakter:

Fotos:
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Guyver

  • Gast
Vorname: Sean
Nachname: Guyver
Rang: Captain
Position / Kommando: CO. USS. Leviathan / NCC 71835, Spacekomplex Unity One, 5. Taskforce
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch/Betazoid Hybrid
Heimatplanet: Erde
Alter: 32
Größe: 190 cm
Gewicht: 85 kg
Hautfarbe: europäischer Typ
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: schwarz
Auffälligkeiten: künstliches Augenimplantat links
Eltern: Vater: Michael; Mutter: Sarah
Geschwister:   Bruder: Nils, Schwester: Alexandra
Familienstand: Verheiratet mit Yvonne Guyver geborene Schulz
Hobbys: fliegen, klingonische und terranische Nahkampfsportarten, an seinem eigenem Schiff (kleiner Jäger) rumbasteln, Holodeck Programme schreiben und spielen, Pokern, Athmosphäre-Diving, teilt mit seiner Frau das gemeinsame Hobby Filme und Musik aus dem 20 und 21 Jhdt zu schauen und hören. Ist ein leidenschaftlicher Koch.

Lebenslauf:

Sean wurde in einer kleinen Stadt in Deutschland als Sohn eines Ingenieurs und einer Pilotin geboren.
Er erlebte eine friedliche Kindheit, wobei schon früh seine Neigung dazu entdeckt wurde, technische Gegenstände auseinander zunehmen und später wieder zusammenzusetzen. Aber er teilte auch das Talent seiner Mutter mit dem Fliegen.

Mit 16 gelang ihm die Aufnahme an der Sternenflotten Akademie, welche er als viertbester seines Jahrgangs abschloss.

Mit 17 lernt er seine damalige Freundin Yvonne kennen welche er nach seinem Abschluss auf der Akademie heiratete.

Disziplinare Vermerke:

keine

Auszeichnungen:

- mehrere Medaillien im Dominion Krieg für Tapferkeit und Taktik.
- Silbernes Band für besonderes Verhandlungsgeschick
- A7 Computerzertifikat
- Christopher-Pike-Tapferkeitsorden
- Ehrenmedaille in Tritanium

Spezielle Fähigkeiten:

Trotz der Vermischung von Menschlicher und Betazoidischer Gene hat er die selben telepathischen und emphatischen Fähigkeiten eines normalen Betazoiden. Ferner hat er sogar leichte telekinetische Fähigkeiten die man durch Training noch verbessern könnte. Durch sein Augimplantat hat er eine sehr detaillierte Sicht in verschiedenen Spektren, oft hilfreich beim Erkennen von technischen Fehlern.

Zusatzausbildungen:

Sensor-, Schild- und Waffentechnik, Nahkampftechniken und auch Jägerpilotentrainig für Fortgeschrittene, Erstkontakt, Taktik für Fortgeschrittene

Medizinische Akte:

Augenimplantat in seinem linken Auge
Normale Kinderkrankheiten und verschiedene Verletzungen die er im Dominion Krieg erhalten hat. Bis auf das Auge konnte alles wieder zu 100% kuriert werden.

Charakter:

Ruhig, ergeizig, großes Durchsetzungsvermögen.
Stur, oft übermotiviert

Fotos:
« Letzte Änderung: 22.04.12, 18:12 by Fleetadmiral J.J. Belar »

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account

Fleetadmiral
Joran Jakur Belar
Bio und Charakterbeschreibung


Rang: Fleetadmiral
Vorname: Joran Jakur
Nachname: Belar
Ruf-/Kampfname: "Rapier"
Spitzname: Iron Fist, der Getupfte
Geburtsdatum: 08.02.2328
Position: Governor of Cardassia, Squadleader 5th Taskforce, Commanding Officer U.S.S. ESCORT NCC-74200-A, Commanding Officer SPACEKOMPLEX UNITY ONE http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1866.msg71324.html#msg71324 & http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1866.msg78511.html#msg78511
Alter: 53 (2381)
Bisherige Dienstzeit: 33 Jahre
Rasse: Trill
Heimatplanet: Trill
Geschlecht: männlich
Nationalität: - - -
Sternzeichen: Wassermann
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau
Größe: 1,81m
Gewicht: 85kg
Merkmale: Rechte Hand künstlich, trägt Handschuhe, lange Haare, ab dem Jahr 2381 trägt er kurze Haare.

Familie:

Vater: Lieutenant A.D. Andrel Belar / Ingenieur für Systemdiagnose
Mutter: Dr. Erin Belar, geb. Synax / Leiterin der Exobilogischen Abteilung an der Universität von Rak'al
Familienstand: verheiratet mit Professor Sendra Belar / Leiterin der Exobilogischen Abteilung der Universität von Rak'al (Nachfolgerin von Dr. Erin Belar)
Geschwister: Schwester: Xera Belar / CO: U.S.S. CALYPSO (seit 2373 vermisst) ( http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1184.msg137896.html#msg137896 )
Kinder: Joran Jetar Belar (18) / Kadett der Sternenflotte, Kirell Belar (18) / Kadett der Sternenflotte, Kestra Belar (18) / Kadett der Sternenflotte, J'Rat Belar (18) / Student der Exobiologie, Jorina Belar Ro'Shell (2) / uneheliche Tochter von FADM. J.J. Belar und Lieutenant Commander Tailany Ro'Shell
Hobbys: Fechten, sammelt Schwerter und antike Waffen. Interessiert sich für Taktik und Strategie. Außerdem interessiert er sich für Archäologie.

Lebenslauf:

- 2328: Joran Belar wird in der Hauptstadt von Trill, Rak'Al, als Sohn eines Sternenflottenoffiziers der technischen Abteilung und einer Exobiologin von Trill geboren. Er verbrachte in den Ferien viel Zeit auf diversen Schiffen der Sternenflotte. Dennoch fällt ihm eine Entscheidung schwer, zur Sternenflotte zu gehen.

- 2344: Mit 16 tritt Joran nach einer längeren Reise durch den Weltraum, um zu sich selbst zu finden in die Sternenflottenakademie ein. Schnell kristallisiert sich sein Geschick für taktische und strategische Situationen heraus. Er ist der erste Kadett, welcher den berüchtigten Kobayashi Maru Test ohne Änderung der Bedingungen und Protokolle meistert. Zudem zeichnet er sich als brillianter Jägerpilot aus, erhält das silberne Fliegerabzeichen und die Staffelführerschaft der CRUSADER STAFFEL. Während seines zweiten Jahres auf der Akademie wird seine Staffel auf dem Föderationsraumschiff U.S.S. STALWART unter Captain Wesley Windom Rice für Trainingsmissionen stationiert, als die STALWART einen Notruf von Trill erhält, der besagt, dass ein sogenannter Globaler Killer auf Kollisionskurs mit Trill ist und nicht aufgehalten werden kann.
Belar und sein Geschwader bieten den Führungsoffizieren der STALWART an, sich dem Asteroiden zu nähern und ihn von innen heraus zu sprengen, da die STALWART zu groß und schwerfällig ist, um sich dem Kernfragment zu nähern und die Schulungsjäger eine bessere Chance hätten. Der Plan der Kadetten wird genehmigt und durchgeführt. Der Globale Killer kann vernichtet und Trill gerettet werden. Bei dieser Aktion kommen drei Kadetten der CRUSADER STAFFEL ums Leben. Joran kann sich bis heute diesen Vorfall nicht verzeihen. Die Überlebenden der Aktion werden ausgezeichnet, lehnen die Auszeichnung jedoch geschlossen ab, um ihre Kameraden zu ehren. Joran nimmt dennoch seinen Orden an und legt ihn in das Grab von CDT. Tarandis Meyroun, einer jungen Risanerin zu der er eine besonders enge Beziehung unterhalten hatte.

- 2348: Nach seiner Graduierung, erhält er im Rang eines Ensigns den Posten des stellvertretenden Sicherheitschefs der Nachtwache auf der Raumstation SB11 in der Nähe der romulanischen neutralen Zone. Dort sprengt er eines Tages einen Ring von Dieben, welche wochenlang das Promenandendeck in Aufruhr versetzt haben. Er macht die Diebe in ihrem Versteck ausfindig und stellt sich ihnen alleine. Es kommt zum Schusswechsel und Belar tötet den Anführer. Daraufhin lassen sich die anderen drei Diebe widerstandslos festnehmen. Belar erhält eine Belobigung in Verbindung mit einem Tadel, da er Befehl hatte zu warten, bis Verstärkung eintrifft. Diesen Befehl hat er jedoch ignoriert.

- 2351: Drei Jahre später bekleidet er bereits den Rang eines Lieutenant S.G. und erhält den Posten des taktischen Offiziers und Sicherheitschefs auf der U.S.S. SALAHADIN unter Captain Ahmed bin Hassad, mit dem er noch heute ein freundschaftliches Verhältnis unterhält. Bereits in den ersten Wochen kommt es am Rande zur Grenze zum Gebiet der Tzenkethi zu diversen Überfällen. Unter anderem wird die U.S.S. NEWTON, ein Schiff der Constitution Klasse vermisst, die Nachforschungen über das verschwinden diverser Frachter anstellen sollte. Zusammen mit einem kleinen Verband wird die SALAHADIN anschließend ausgesandt, um die NEWTON zu finden.

- 2356: Im Rang des Lieutenant Commander wird Belar zum Ersten Offizier der SALAHADIN ernannt und dient als solcher bis zu seiner Beförderung zum Captain unter Hassad.

- Im selben Jahr führt Belar ein Außenteam auf einem Planeten an.
Dr. Joanne McMarsters, die von ihm schwanger ist wird von ihm ebenfalls für diese Mission eingeteilt. Die Mission wird als ungefährlich eingestuft. Es handelt sich dabei um eine simple Erkundungsmission auf einem vermeintlich unbewohnten M-Klasse Planeten. Joanne, die Joran noch nichts von ihrer Schwangerschaft erzählen konnte, wird jedoch eines besseren belehrt, als sie von energetischen Nebelfetzen eingeschlossen wird, die ihr sprichwörtlich das Leben aussaugen. Joanne stirbt auf dem Operationstisch der Krankenstation der SALAHADIN und mit ihr das ungeborene Kind. Joran gibt sich die Schuld für den Tod der beiden und bricht zusammen.
Die Crew des Schiffes gibt diesen halbintelligenten Wesen, den passenden Namen "Seelenfresser".
In den Monaten danach wird Joran von Captain bin Hassad und der Crew rühend aufgebaut und getröstet. Dennoch klafft in Belars Herzen ein gewaltiges Loch. Er nimmt dennoch keinen Urlaub.
Auf der Beerdigung Joannes trifft Belar William Sheridan wieder, seinen alten Rivalen von der Akademie, der vor ihm mir Dr. McMarsters liiert war. Dieser schwört ihm sich zu rächen und nun endgültig seine Karriere und sein Leben zu zerstören, egal wie lange es dauern mag.

- 2361: Als frischgebackener Captain übernimmt Belar das Kommando auf der U.S.S. TIGERSHARK, welche unter mysteriösen Umständen ohne Besatzung von ihrer Mission im Kern der Galaxis zurückkehrt. Eilig wird eine neue Crew zusammengestellt, um sich wieder zum Kern der Galaxis zu begeben und die verschwundene Originalbesatzung zu finden. Dort angekommen geraten Belar und sein Schiff in einen blutigen Glaubenskrieg und müssen feststellen, dass der letzte Capatin der TIGERSHARK und seine Crew sich einer Seite angeschlossen haben und bei ihnen leben wollen. Belar versucht den Konflikt zu beenden, muss aber feststellen, dass die andere Seite eine Massenvernichtungswaffe auf dem Heimatplaneten eingesetzt hat und beschließt, den sogenannten PURIFIER zu zerstören. Der Glaubenskrieg entspringt daraus, dass das Volk der Shan'shok tief gespalten ist. Die Shan'Shok sind ein Volk, das steril geworden ist. Während sich die Shan durch infusionen Fremder DNA fortpflanzen, lehnen es die Shok ab, diese ketzerische Verfahrensweise anzuwenden und spalten sich ab. Da solcherlei Ketzerei nicht geduldet werden darf, ziehen die Shok in einen heiligen Krieg gegen ihr eigenes Volk, um die Sünder, die Shan, büßen zu lassen.

- Nach dieser Krise erforscht die TIGERSHARK noch einige weitere Monate den Kern der Galaxis, bevor sie zur Erde zurückkehrt, um anschließend eine weitere Forschungsmission zu übernehmen.

- 2362: Joran Belar heiratet die zivile Exobiologin Professor Sendra Belar von Trill, welche er auf der Kernmission kennengelernt hat und der TIGERSHARK als zivile Wissenschaftlerin zugeteilt war. Beide konnten sich anfangs nicht leiden. Schnell jedoch lernen sich die beiden kennen und lieben. Sie stellen viele Gemeinsamkeiten und Interessen fest und auch, dass Sendra die Nachfolgerin und Schülerin von Jorans Mutter ist. Noch im selben Jahr wird Sendra schwanger. Es sind Vierlinge. Für Joran ist dies ein wahrer Segen, da er nach wie vor den Verlust von Joanne McMarsters und seinem ungeborenen Kind nicht verwunden hat und nun seine Wunden zu heilen beginnen.

- 2366: Fünf Jahre nach dem Shan'Shok Vorfall verliert Belar die TIGERSHARK bei der Schlacht von Wolf 359. Dabei verliert er außerdem seine rechte Hand, welche von Ensign Edward T. Harris mit einem Phaser abgetrennt wurde, da diese durch einen herabgestürzten Träger zerquetscht worden war. Nur so gelingt es dem Ensign seinen Captain zu befreien. Sein Leben verdankt Belar außerdem Captain Sovrane von der NIMITZ, der ein alter Freund Belars aus Akademietagen ist und bereits mit ihm im Kern die Shan'Shok Krise bewältigt hat. Sovrane fliegt die NIMITZ in die Schussbahn des Borgwürfels, welcher gerade auf das fliehende Shuttle mit Belar und Harris an Bord feuert und rettet ihnen somit das Leben.
Nach dem Verlust der TIGERSHARK wird Belar von Depressionen geplagt und nimmt seinen Abschied von der Flotte, zieht sich ins Privatleben auf Trill zurück und verbringt dort 1 Jahr. Außerdem ist er mit der Verfahrensweise des SFC gegenüber dem, in seinen Augen, vertrauensunwürdigen Captain Jean Luc Picard von der U.S.S. ENTERPRISE, nicht einverstanden, das den Captain ohne weiteres wieder in sein Kommando einsetzt. Dies führt Belar ebenfalls als Grund seines Ausscheidens an.

- 2367: Joran Belar wird vom Sternenflottenkommando reaktiviert und die Leitung des Defiantprojekts übertragen. Außerdem wird er zum Commodore befördert. Er wirkt fanatisch an der Entwicklung des Schiffes mit. Er nutzt seinen Hass auf die Borg, um der DEFIANT und der ESCORT die nötige Schlagkraft zu verleihen. Zusammen mit Dr. Krem entwickelt er den NX-Destructor, welcher im zweiten Schiff der Defiantklasse eingebaut wird, der USS. Escort - NCC 74200.
Das Defiantprojekt wird jedoch eingestellt und Belars Stab um Benjamin Sisko und Elizabeth Shelby wird aufgelöst. Die ESCORT und die DEFIANT werden in das Überschussdepot der Zakdorn auf Qualor II eingelagert. Belar bleibt Chef für die Entwicklung von Geheimprojekten auf UTOPIA PLANITIA.

- 2373:Nach Ausbruch des Dominion Krieges beantragt, Belar das Kommando über die ESCORT. Diesem Antrag wird stattgegeben und Belar aufgrund des Kommandantenmangels zum Rearadmiral befördert. Außerdem erhält er die Verbandsleitung der 5. Flotte. In den Wirren des Dominionkrieges wächst Belar zu einem fähigen und gewieften Kampfkommandanten heran und erntet zahlreiche Belobigungen und Auszeichnungen. Unter anderem drei mal den Christopher Pike Tapferkeitsorden. Die ESCORT operiert stets hinter den feindlichen Linien und ist maßgeblich an der Befreieung von Betazed beteiligt. Ebenfalls kann der Angriff auf die Argelio Shipyards für Geheimprojekte zurückgeschlagen werden. Während des Krieges stiegt Belar zum Viceadmiral und schließlich zum Admiral auf und wird schließlich zum Verbandsleiter der Vulkanflotte ernannt.

- Im selben Jahr verschwindet die U.S.S. CALYPSO, das Schiff seiner älteren Schwester spurlos im Barazan Dreieck. Belar fleht das SFC an, auf die Suche nach dem Schiff gehen zu dürfen.
Das SFC entscheidet sich allerdings aufgrund des Dominionkrieges dagegen. Der Offiziersmangel und der Mangel an Schiffen zwingt es dazu. Man kann nichtmal ein Schiff entbehren, um ein als verloren geglaubtes Schiff zu suchen. Die CALYPSO, ein Schiff der Intrepid Klasse hatte den Auftrag, einen Weg hinter die feindlichen Linien zu finden. Das SFC und SFI vermuten, dass die CALYPSO vernichtet wurde und die Crew in Gefangenschaft geraten ist. Belar nutzt jede Gelegenheit, um neue Informationen über den Verbleib der CALYPSO zu erhalten und schwört, seine Schwester eines Tages zu finden.

- 2375: Am Ende des Krieges wird Belar zum Fleetadmiral befördert und gründet zusammen mit seinem langjährigen Freund Fleetadmiral Sovrane die Taskforces, startet das Unity Projekt und ruft die 7 Taskforces ins Leben, welche den militärischen Arm der Sternenflotte bilden sollen.

- 2380: Nach Vollendung des Projekts, wird Belar zum Kommandanten der 5. Taskforce, zum Kommandanten des Raumkomplexes UNITY ONE und zum Gouverneur von Cardassia ernannt.

- 2381: Ein Jahr später wird die ESCORT bei der Schlacht von Cardassia vernichtet. Diesen Verlust kann der Admiral nur schwer ertragen. 2 Monate später erhält er das Kommando über die U.S.S. ESCORT-A, ein Schiff der Executorklasse. Ausgerüstet mit der neuesten Technologie und dem NX Destructor Mark II zieht Belar abermals in den Krieg. Belar erhält von den Klingonen als erster Sternenflottenoffizier den Orden des Bat'leth. Kanzler Martok bestand  darauf, diese Auszeichnung verleihen zu dürfen.

- Im selben Jahr wird Belar von der tholianischen Attentäterin Utrex während der Eröffnungszeremonie des neuen cardassianischen Regierungspalastes mit einem Virus infiziert und erleidet für Minuten den Tod. Im Zuge der Untersuchung des Attentats kann Utrex gefangen genommen werden und wird stundenlangen Verhören unterzogen.

Disziplinare Vermerke:

- Akteneintrag wegen Verletzung eines Kommilitonen
- Akteneintrag wegen eigemächtigen Handels auf der SB11
- Diverse Akteneinträge für eigemächtiges Handeln im Dominionkrieg

Auszeichnungen:

- 3x Christopher Pike Tapferkeitsorden
- 1x Großer Orbitalorden für außergewöhnliche Tapferkeit
- 2x Ehrenmedaille in Gold
- 1x Ehrenmedaille in Tritanium
- 1x Orden des Bat'leth (klingonische Auszeichnung)

Zusatzauszeichnungen:


- Silbernes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Silbernes Fliegerabzeichen 1st Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 1st Class
- Nahkampfabzeichen
- Erstkontaktabzeichen
- Flottenkommandoabzeichen
- Geheimmissionsabzeichen
- Scharfschützenabzeichen
- Omega relevante Mission
- Wolf 359 Abzeichen
- Dominionkriegsabzeichen




Zusatzausbildungen:

- Nahkampf
- Nahkampf in Schwerelosigkeit
- Flottenkommando
- Raumkampf / Strategie & Taktik
- Waffentechnologie I (Föderationstechnik)
- Waffentechnologie II (Alientechnik)

Spezielle Fähigkeiten:

Belar hat ein instiktives Gespür für taktische und strategische Situationen. Er findet sich auf dem Schlachtfeld schnell zurecht und bewahrt in extremen Situationen meistens einen kühlen Kopf. Er gilt als harter Brocken, was ihm den Spitznamen "Ironfist" eingebracht hat. Nicht zuletzt auch wegen seiner positronischen Prothese.
Freund wie Feind sprechen seinen Namen mit Respekt aus.

Medizinische Akte:

- künstliche, rechte Hand, basierend auf Lieutenant Commander Datas Positronentechnologie.
- Diverse gebrochene Knochen, Platzwunden, Schnittverletzungen und Phaserverbrennungen
- Schussverletzung, rechtes Bein (herbeigeführt von einem Revolver, während eines Holoduells mit Sheridan an Bord der SALAHADIN)
- Infektion mit tholianischen Blutspinnen

Charakter:

Belar gilt als aufbrausend, loyal, ehrlich und ehrenhaft. Er neigt dazu, seine Offiziere in seine Familie einzugliedern. Allerdings kommandiert er mit harter Hand. Belar ist kein Diplomat. Er hasst Verhandlungen und lässt lieber die Waffen sprechen. Dennoch weiß er, wann es angebracht ist, Verhandlungen zu führen. Er hat die Föderation bei 10 Erstkontakten vertreten, welche alle erfolgreich verliefen. Dennoch fühlt er sich auf dem Schlachtfeld mehr zuhause. Er gilt als Workoholic. Hat sich Belar einmal eine Meinung gebildet, ist er nur schwer davon abzubringen. So geschehen, in seiner Einstellung zu Captain Jean Luc Picard, der in Belars Augen ein Sicherheitsrisiko darstellt und kein Kommando führen sollte.
Diese Meinung muss Joran allerdings während einer gemeinsamen Mission revidieren, als er und Picard zusammen mit einem MACO Team von der ESCORT auf einem Planeten nahe des Kel'Daxar Raums abstürzen und um ihr Leben kämpfen müssen.
Belar ist noch mit Sendra verheiratet, lebt aber bereits in einer Beziehung zu Lieutenant Commander Ro'Shell, die er sehr liebt und mit ihr ein Kind hat. Diese Beziehung ist nicht ganz unkompliziert, da Belar ihr direkter Vorgesetzter ist. Die Scheidung mit Sendra Belar wurde bereits eingereicht.

Interview des FNN (Federation News Network) mit dem Admiral im Mai 2381:

http://www.sf3dff.de/index.php/topic,3256.15.html

Fotos:

Kadett Belar im Jahr 2348


Lieutenant Belar im Jahr 2351


VOLLBILD:
https://imageshack.com/a/img921/3184/3L3jk1.jpg

Lieutenant Commander Belar im Jahr 2356


Captain Belar im Jahr 2365
 

VOLLBILD:

https://imageshack.com/a/img924/1144/2IyRkQ.jpg
https://imageshack.com/a/img922/3834/ltNBLc.jpg

Commodore Belar im Jahr 2372

VOLLBILD: https://imagizer.imageshack.com/img924/5135/g2Z7fC.jpg

Vizeadmiral Belar im Jahr 2373

VOLLBILD: https://imageshack.com/a/img922/2716/DMT5Q4.jpg

Admiral Belar im Jahr 2375
folgt

Fleetadmiral Belar in den Jahren 2381 & 2382
   

VOLLBILD:

https://imageshack.com/a/img922/3881/YUDP8b.jpg
https://imageshack.com/a/img923/1680/iEhLnx.jpg
https://imageshack.com/a/img923/5281/PSIuED.jpg

Positronische Armprothese von Belars rechter Hand


Link zum Spiegeluniversumscharakter:
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1184.msg70596.html#msg70596
« Letzte Änderung: 29.01.22, 12:22 by Fleetadmiral J.J. Belar »
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Für die Dienstakten bitte oben aufgezeigte Maske verwenden, damit es ein einheitliches Bild ergibt. Ihr bekommt euer Abzeichen, dann nachdem eure Dienstakte komplett ist. Fotos sind optional. Ihr bewerbt euch für die 5. Flotte. Bitte gebt in eurer Dienstakte an, dass ihr in der 5. TF dient, die 7. hat nur noch hin und wieder einen Auftritt. Bei Usern, die sich neu Bewerben eine kurze PN bitte an mich schicken, welche den Namen, die Klasse und die Reg. des Schiffes das ihr kommandieren wollt enthält. Dann steht ihr unter meinem Kommando. Das alles ist natürlich unverbindlich, hilft mir aber bei der Charakterbeschreibung eures Charakters, sollte er mal in meinen Geschichten vorkommen. Ich kann aber nicht garantieren, dass alle drankommen oder in der selben Häufigkeit. Bei Leuten, die keine ahnung, von Photoshop oder ähnlichen Programmen haben, werde ich ein Foto machen, dazu müsste man mir nur per PN angeben, welchen Schauspieler/in haben möchte. die Rasse und alle anderen Spezifikationen sehe ich ja in der Akte. Alle die schon gepostet haben bitte ich, ihre Akten nach Guyvers und meinem Vorbild zu aktualisieren. Danke.

Dieser Text wurde aufgrund von Änderungen, zum Beispiel Sovranes ausstieg am 20.06.2009 geändert.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.009
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Vorname:  Angus
Nachname:  Ronsfield
Rang:  Captain
Kommando:  USS Lightbrigade NCC - 74966 / 5. Taskforce
http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1866.msg89090.html#msg89090
Geschlecht:  Männlich
Heimatplanet:  Erde/Schottland
Alter: 40
Größe:  193cm
Gewicht:  90 kg
Haarfarbe:  Braun (mit grauen Schläfen)
Augen:  BlauGrau
Auffälligkeiten:  Eine Narbe an der rechten Wange
Eltern:  James (Master Chief of Starfleet a.d.) Katie (Biologin)
Familienstand:  Single
Hobbys:  Sammelt alte Handfeuerwaffen, reitet, sein Schäferhund Willi, Militärgeschichte

Lebenslauf:

Nach dem Besuch der Akademie wurde er als Sicherheitsoffizier auf die  USS Gorkon versezt. wegen
ungehorsams gegenüber Admiral Necheyev, wurde er degradiert und auf die USS Tian an Men
versetzt. Dort konnte er sich mehrmals auszeichnen und wurde schnell wieder befördert!
Nachdem er zum Lt. Commander befördert wurde, versetzte man ihn als Taktischen Offizier auf die USS Leeds.
Als der Captain und der erste Offizier bei der Schlacht zur Rückeroberung von DS9 getötet wurden,
übernahm Ronsfield das Kommando. Nach der Rückkehr zur Sternenbasis 375  ernannte ihn Admiral Ross zum ersten Offizier der Leeds
Als die Taskforces gegründet wurden, machte ihn Admiral Belar zum Captain der Lightbrigade.
Bei der Schlacht von Cardassia konnte er sich bedanken indem er dem Admiral das Leben rettete! Heute gehört Captain Ronsfield zu den angesehensten Kommandanten der Flotte und ist einer der engsten Vertrauten und persönlicher Freund von Admiral Belar.

Disziplinare Vermerke:
Degradierung wegen Ungehorsams (Lieutenant ---> Ensign)

Auszeichnungen:




Fähigkeiten:
Sehr guter Kampfkommandant, aber nur mäßige Fähigkeiten was Verhandlungen angeht.
Kann Taktische situationen gut einschätzen und entsprechend schnell reagieren.

Zusatzausbildungen:
-Nahkampf
-Flottentaktik
-Infanterietaktik

Charakter:
Ronsfield ist loyal seinen Vorgesetzten gegenüber, scheut sich aber nicht auch mal zu
wiedersprechen, was ihm schon öfter Ärger einbrachte. Er befehligt seine Crew mit
strenger Diziplin, genießt aber den Respekt der Mannschaft! Ansonsten ist er Stur, ehrenhaft, und er würde alles tun
um seine Crew zu schützen!

Fotos:
« Letzte Änderung: 01.04.11, 22:28 by Fleetadmiral J.J. Belar »
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Vorname: William
Nachname: Storch
Rang: Captain
Position / Kommando: Kommandant/USS. Hurricane - NCC 74206_5.TF
Geschlecht: Männlich
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Mars
Alter: 48
Größe: 1,84m
Gewicht: 83kg
Haarfarbe: Hellblond
Augenfarbe: Blau
Auffälligkeiten:

Eltern: Vater: Leopold  ; Mutter: Chanon
Geschwister: Schwester: ; Bruder: keine
Familienstand: Verwitwet
Kinder: keine
-

Hobbys: Musik aus dem 20.Jahundert, Schwimmen/Tauchen

Lebenslauf:
William Storch wuchs auf dem Mars auf und studierte dort Astrophysik.
Nach seinem Abschluss heiratete er seine Jugendliebe Yvona und zog mit ihr zur Erde, um auf der Sternenflotten Akademie zu studieren.
Sie nahm nach ihrem Studium eine Stelle als Grundschullehrerin in San Francisco an, während er mehrere Jahre auf verschiedenen Schiffen Dienst tat.
Während seiner Dienstzeit entwickelte er eine Vorliebe für Erstkontakte und wurde über die Jahre zu einem Spezialisten auf diesem Gebiet der mit Insgesamt 23 Neuen Kulturen erfolgreich Kontakt aufnahm.
Ein Jahr nach seiner Ernennung zum Captain lies er sich seiner Frau zuliebe, als Ausbilder an die Akademie versetzten und Unterrichtete dort fast 5 Jahre lang, bis seine Frau bei einen tragischen Unfall ums Leben kam.
Um alles zu verarbeiten, nahm er sich eine Auszeit und lies sich ein halbes Jahr vom Dienst befreien, danach kehrte er wieder in den aktiven Dienst zurück und trat seinen alten Posten auf der Akademie an.
Als der Dominionkrieg ausbrach und die Sternenflotte an Personalmangel litt, meldete er sich Freiwillig an die Front und bekam das Kommando über die U.S.S. Hurrican.
In der Besatzung gab es erst einige Zweifler die nicht besonders davon Begeistert waren, einen Mann als Kommandanten zu bekommen, der seit Jahren auf keinem Schiff mehr Dienst getan hat. Aber Captain Storch konnte sehr schnell unter Beweis stellen, daß er ein sehr fähiger Anführer und Taktiker ist. Im laufe des Dominion Krieges wurde er mehrfach für seine Tapferkeit und sein Taktisches Geschick belobigt. 2386 forderte ihn Fleetadmiral Belar auf, in die 5. TF einzutreten. Der Captain, das Schiff und die gesamte Besatzung wurden daraufhin in die Taskforces eingegliedert. Heute dient die Hurrican neben der Typhoon als Begleitschiff der neuen USS. Escort-A.
 
Disziplinare Vermerke:
Keine

Auszeichnungen:
Ehrenvolle Erwähnung der Sternenflotte für Herausragende Tapferkeit
Ehren-Medaille
Grankitischen Orden für taktische Leistungen
den Palmenzweig für die Tzenkethi Friedensmission

Spezielle Fähigkeiten:
Doktortitel in Astrophysik
Spezialist für Erstkontakte

Zusatzausbildungen:
Taktik für Fortgeschrittene
Erstkontakt Diplomatie
Verhandlung und Diplomatie für Fortgeschrittene

Medizinische Akte:
Beste Gesundheit Bescheinigt
keine Besonderen Medizinischen Vorfälle

Charakter:
nachdenklich, hochintelligent, diplomatisch, seit dem Tod seiner Frau lebt er zurückgezogen und  konzentriert sich nur noch auf seine Arbeit.  

Fotos:

sovrane

  • Gast
Vorname: Sven Torias
Nachname: Sovrane
Rang: Flottenadmiral
Position / Kommando: Raumkomplex Unity Two, USS Pendragon, Verbandsleiter 7th Taskforce, Gouverneur von Breen
Geschlecht: Männlich
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Alter: 53
Größe: 1,94m
Gewicht: 86kg
Haarfarbe: braun-grau
Augenfarbe: blau
Auffälligkeiten: Tätowierung am rechten Oberarm

Eltern: Vater: Cassius ; Mutter: Joline
Geschwister: Schwester: ; Bruder: keine
Familienstand: Verheiratet
Kinder: Christian
-

Hobbys: Quantenmechanik, Holoromane und Motorräder des 20-21sten Jahrhunderts

Lebenslauf: Sovrane wuchs im kalten Kanada auf lernte schon als Kind in der Wildnis zu überleben. Mit 15 besuchte er zum ersten mal San Francisco in Begleitung seiner Eltern. Als er das Flottenhauptquartier sah, schwor er sich dort eine Tages zu arbeiten.
mit 16 trat er mit Erlaubnis seiner Eltern der Flotte bei und absolvierte seine Ausbildung auf dem Mars. Er tat sich mehrfach als hervorragender Offiziersanwärter und Forscher hervor. Mit 20 hatte Sovrane bereits den Rang eines Lieutenant inne und tat seinen Dienst auf der Earhart Sternenbasis als wissenschaftlicher Offizier. Da ihm dies nicht die Erfüllung brachte, sah er sich nach einem Posten auf einem Schiff um. in wenigen Jahren diente er sich bis zum Captain der USS Nimitz (Excelsiorklasse) hoch. Die Nimitz nahm drei Jahre später an der Schlacht von Wolf 359 teil. Das Schiff überlebte als einziges unbeschadet die Schlacht, konnte noch einige Fluchtkapseln bergen und dann fliehen. Unter den geretteten war auch Captain Belar von der Tigershark. Sovrane freute sich, dass sein alter Freund, den er noch aus Akademietagen kannte, zu den überlebenden gehörte.Im Dominionkrieg kämpften sie Seite an Seite in unzähligen Schlachten.
Mittlerweile ist Sovrane Chef und Entwickler des Raumkomplexes Unity Two. Weiterhin beauftragte ihn der Föderationspräsident mit der Leitung der 7th Taskforce.  Zu diesem Zweck bekam er auch das Kommando über die USS Pendragon und dient nun als Verbandsleiter der 7. taktischen Taskforce und als Gouverneur von Breen. Als die Gorn zu ihrem Eroberungsfeldzug ansetzten, stürzte sich Sovrane abermals an der Seite von Belar in die Schlacht.

Im Jahre 2381 verstirbt Admiral Sovrane im Kampf gegen seinen Freund J.J. Belar an einer Stichwunde. Sovrane wurde zuvor von der tholianischen Agentin Utrex Mental manipuliert, mit seinem Schiff eine Kolonie der Klingonen zu vernichten. Da Belar ihn weder aus dem Bann befreien, noch ihn von seinem Plan abhalten konnte, bei dem 14 Millionen Klingonen umkamen, sah sich Belar gezwungen ihn zu töten. Als die Pendragon von der Escort schwer beschädigt worden war, ergriff Sovrane in seiner Yacht die Flucht und wurde von Belar verfolgt. Im Orbit eines Mondes kam es zum Gefecht, woraufhin Sovrane notlanden musste. Belar setzte nach und stellte ihn schließlich. Sovrane, der seine Schwerter dabei hatte, forderte daraufhin Belar zum Duell und verlor. Seit dem Tod seines Freundes, wird Belar von Gewissenbissen gequält.

Sovrane wird mit allen Ehren bestattet und posthum mit dem Christopher Pike Tapferkeitsorden ausgezeichnet.

Sein Amt als Verbandsleiter der 7. TF, Kommandant von Unity Two und der U.S.S. Pendragon übernimmt Fleetadmiral Varika Tol\'Bren von Andoria.

Disziplinare Vermerke:
Ungehorsam gegenüber eines Vorgesetzten, Verletzung der Direktive #1 in drei Fällen, Tätlicher Angriff auf einen Vorgesetzten, Sabotage von Sternenflotteneigentum

Auszeichnungen:
4x Christopher Pike Tapferkeitsorden
2x Erstkontaktmedallie
1x Auszeichnug schnellster Flug Vulkan Erde Route (Rekordhalter)
Spezielle Fähigkeiten:
Professor der Quantenmechanik
Technikgenie
Spezialist für Erstkontakte

Zusatzausbildungen:
Taktik Experten-Ausbilder
Ausbilder für Quantenmechanik an der Akademie

Medizinische Akte:
Leichter Rückenschaden seit W359

Charakter:
Sovrane ist ein stiller aber Entschlossener Charakter. Manchmal kann er auch das exakte Gegenteil von still sein. Er wurde bei 3 Konferenzen gebeten seine Rede etwas abzukürzen. Seine Crew bringt ihm den grössten Respekt entgegnen da er sich nicht scheut schmutzige Hände zu bekommen.

Dienststatus: verstorben

Fotos:
Das Foto wurde auf Forderung des abgebildeten am 01.03.2012 von J.J. Belar gelöscht und wird durch nichts ersetzt.
« Letzte Änderung: 01.03.12, 05:55 by Fleetadmiral J.J. Belar »

Admiral_B

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.555
Vorname: Matthias
Name: Barlewski
Rang: Captain
Kommando: U.S.S. Grant NCC-75006, Infinity-Class-Dreadnought, 7.Taskforce
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde
Alter: 47
Größe: 1,83 Meter
Gewicht: 78 Kilogramm
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: grün
Auffälligkeiten: Kottleten und Kinnbart
Eltern: Mutter: Rosemarie; Vater: Armin
Geschwister: keine
Familienstand: verheiratet mit Julia Barlewski
Kinder: 2; Sohn Marvin besucht die Akademie im 1. Semester; Tochter Evelyn geht noch zur Schule
Hobbies: Archäologie und Modellbau
Lebenslauf:
Matthias wuchs als Sohn von Rosemarie und Armin Barlewski in Deutschland auf, wo er seine Kindheit und Jugend verbrachte. Er interessierte sich schon immer für den Bau von Modellen (hauptsächlich Raumschiffe) und entdeckte in der Schule sein Interesse für Archäologie. Zudem träumte er davon zu fernen Sternen zu Reisen, weshalb er schließlich, nach Abschluss der Schule, die Akademie besuchte, was seine bodenständigen Eltern zuerst erschreckte. Später gewöhnten sie sich jedoch daran. In San Francisco lernte er, nebenher, seine große Liebe Julia kennen und heiratete sie. Während er seinen Dienst auf der U.S.S. Bellerophon als taktischer Offizier ableistete, bekam seine Frau einen Sohn, den sie Marvin nannten. Auf der Bellerophon tat Matthias Dienst, bis in den Rang eines Commanders, mit dem er auch erster Offizier wurde. Kurz vor der Beförderung zum Captain wurde seine Frau erneut schwanger, diesmal mit Tochter Evelyn. Als Captain erhielt er das Kommando über die U.S.S. Grant, das sechte Schiff der neuen Infinity-Klasse und wurde in die 7. Taskforce aufgenommen, da er im Dominion-Krieg sein taktisches Geschick mehrfach unter Beweis gestellt hatte.

Disziplinare Vermerke: Einen, wegen Zerstörung von Föderationseigentums

Auszeichnungen: 2 mal Christopher Pike-Orden für Tapferkeit, 1 mal Ehrenmedaille in Gold

Zusatzausbildung: Taktik für Fortgeschrittene; Nahkampf ohne Waffen

Medizinische Akte: keine Besonderheiten, litt früher an einer Hauterkrankung, die jedoch behoben ist

Charakter: meistens ruhig und professionell, fast schon vulkanisch, neigt unter Gefechtsbedingungen jedoch dazu, aufbrausend zu sein und manchmal rücksichtslos gegen seine Feinde vorzugehen. Als Ferengipiraten einen Frachter der Föderation überfielen und er Nichts mehr für dessen Crew, die bereits Tod war tun konnte, zerstörte er den Frachtermit einer Torpedosalve, mitsamt Piraten und Fracht an Bord, die für die Föderation einen nicht unerheblichen Wert hatte. Da er nicht versucht hatte, den Frachter, bzw. dessen Ladung zu retten, wurde ein Vermerk in seine Akte eingetragen.

Fotos:


Kommandocrew des Schiffes:
http://tpick.pytalhost.com/forum/thread.php?threadid=584&sid=&page=2

Edit: Link geändert von Lt. Dax
Willst du etwa das Kommando übernehmen?
Ja!
Nun ja...........das geht nicht.

Opi's Wahn

  • CWO 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 1.081
  • Großadmiral der imperialen Restwelten und kommandierender Offizier der 501. Sturmtruppenlegion
Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)
« Antwort #10 am: 22.04.07, 14:40 »
Vorname: Loïc
Nachname: LeGarrec
Rang: Captain
Position / Kommando: CO. USS. Typhoon - NCC 74207 / 5. TF
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Erde/ Lorient
Alter: 35
Größe: 184 cm
Gewicht: 90 kg
Hautfarbe: weiß/wettergegerbtes braun
Haarfarbe: Dunkelblond
Augenfarbe: graublau
Auffälligkeiten: Narbe im Gesicht (vom Kinn über die linke Wange, das linke Auge bis zur Stirn), trägt einen Iro, sehr muskulös und über und über mit Tätowierungen und rituellen Narben bedeckt.

Eltern: Vater: Gilbert; Mutter: Corinne
Geschwister: keine
Familienstand: ledig
Kinder: keine

Hobbys: Mythologie in Europa (frühes Mittelalter), Stammeskunde (auch Exo)

Lebenslauf:

Loïc wuchs in der Nähe von Lorient auf. Sein Vater war Sicherheitsoffizier, während seine Mutter Historikerin ist.
Nachdem er die Flottenakademie abgeschlossen hatte, diente er auf der USS Celtic als Waffenoffizier. Nach einem Jahr wurde er zum Lieutnant befördert. Das Schiff operierte am Rande der klingonischen Grenze
Mit seiner Beförderung zum Commander wurde er auf die USS Toska, ein Schiff der Sabre-Klasse versetzt. Dort bekleidete er den Posten des 1. Offiziers. 3Jahre später mit dem Ausbruch des Dominionkrieges erhielt er das Kommando über die USS Archangel, ein Schiff der Intrepidklasse. Sie gehörte zu einem schnellen Verband der häufig hinter den Angriffslinien operierte. Zudem hat er einige Kommandoeinsätze auf besetzten Planeten geplant und durchgeführt.
Loïc bewies beim führen des Schiffes einen Instinkt dafür immer am rechten Ort zu sein, was ihm im Laufe des Krieges den Rang eines Fleetcaptains und das Kommando über das 4. schnelle Einsatzgeschwader einbrachte.
Als er dieses eigenmächtig gegen eine Stellung des Dominion führte, zog er sich den Unmut des Sternenflottenkommandos zu. Seine Ergebnisse waren jedoch zu überzeugend und der Krieg zu dringend um in dafür zur Rechenschaft zu ziehen.
Das passierte erst zum Ende des Krieges, als er wieder zum Captain degradiert wurde und mit der USS Typhoon, einem Schiff der Defiant-Klasse zur Patrouille des vulkanischen Raums abkommandiert. Dort kam er in Kontakt mit (damals) Admiral Belar. Dieser forderte ihn später für die Taskforce an, weil er an den ungestümen Captain glaubte. Für Loïc war dies eine einmalige Chance, weil er in der Taskforce die Möglichkeit sieht seine Fähigkeiten einzusetzen, ohne mit dem SFC anzuecken.

Disziplinare Vermerke:

mehrere Verweise wegen Ausweitung der Befugnisse
Degradierung vom Fleetcaptain zum Captain, nachdem er im Dominionkrieg sein Geschwader gegen den Befehl des SFC einsetzte. Die Degradierung wurde nach dem Krieg wirksam, da er im Krieg trotz allem erfolgreich war.


Auszeichnungen:

- 1x Großer Orbitalorden für außergewöhnliche Tapferkeit
- 1x Ehrenmedaille in Gold


Zusatzauszeichnungen:

- Silbernes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Silbernes Fliegerabzeichen 1st Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 1st Class
- Nahkampfabzeichen
- Geheimmissionsabzeichen
- Scharfschützenabzeichen
- Dominionkriegsabzeichen


Zusatzausbildungen:

- Kommandoausbildung: schließt Nahkampf und Feuerwaffen (auch in Schwerelosigkeit) sowie verdeckte Operationen ein
- Sternjägertaktiken
- Raumkampf / Strategie & Taktik
- Waffentechnologie I (Föderationstechnik)
- Waffentechnologie II (Alientechnik)


Spezielle Fähigkeiten:

In einem Raumkampf findet er instinktiv die Koordinaten, an denen er am meisten erreichen kann. Dafür muss er allerdings flexibel bleiben. Diese Fähigkeit befähigt ihn kleine wendige Einheiten auf geniale Art und Weise einzusetzen. Als Kommandant eines großen Schiffs ist er dadurch aber ungeeignet.

Medizinische Akte:

Die Narbe im Gesicht stammt aus dem Dominionkrieg. Sie beeinträchtigt ihn aber nicht.
Die restlichen Narben sind alle ritueller Natur.
Ansonsten ist er Kerngesund.

Charakter:

Insgesamt ist er ein fähiger Captain, der den Kampf nicht scheut. Er ist recht aufbrausend, wenn er zu sehr gereizt wird und hat einen Dickschädel (wenn er sich einmal was vorgenommen hat wirds schwer ihn davon wieder abzubringen)
Aber auch wenn er in Extremsituationen viel von sich und seinen Leuten erwartet, und sie dann unter Umständen anfährt, steht er auch danach dazu und entschuldigt sich, sollte er sich im Ton vergriffen haben.
Die Narbe im Gesicht hat er aus dem Krieg, als die USS Archangel in heftiges Feuer einiger Jem Hadar Jäger geriet.
Ansonsten ist er sehr Stolz keltisches Blut in sich zu Tragen. Er ist in der Bretagne geboren und glaubt (soweit das in der Welt noch geht) an die keltischen Götter.
Entsprechend zieht er auch eine direkte Konfrontation auch vor, Intrigen oder Hinterhalte empfindet er als unehrenhaft

Genauso wie sein Äußeres eher weniger zur geordneten Sternenflotte passt, passt seine Einstellung nur selten zu den Befehlen, die er bekommt. Er hätte kein Problem damit, anderen Kulturen zu helfen, egal ob der damit in ihre Entwicklung eingreift.
Und auch die allgemeine pazifistische Haltung der Flotte passt ihm nur selten.
Das hat ihm auch schon einige Verweise und eine Degradierung eingehandelt, weshalb er immer noch nur Captain eines Schiffes ist, obwohl er von den Fähigkeiten durchaus zu höherem bestimmt wäre.

Foto:
"Do or die!"

"I command these warriors, part of my duty is to share in their danger!"
Commander Mith'raw'nuruodo of the Chiss Expansionary Defense Fleet

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.020
Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)
« Antwort #11 am: 05.06.07, 13:30 »
Vorname: Percy
Name: Keys
Rasse: Mensch (Heimatplanet: Erde)
Alter: 35 (männlich)
Rang: Captain (1. Kommando)
Position / Kommando: Captain der U.S.S. Protector NX 83880
Größe: 196 cm
Gewicht: 87 Kg
Hautfarbe: leicht gebräunt
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: grün-blau
Auffälligkeiten: Narben links und rechts an der Taille (zugezogen durch einen Nahkampf mit einem Jem\'Hadar)

Eltern: Vater: Jeffrey Keys
    Mutter: Patricia Keys (geb. Lauren)
Geschwister: Bruder: Vincent Keys
          Schwester: Jill Keys

Familienstand: ledig (keine Kinder)

Hobbies: Musik, Poker, Raumschiffdesign, (Kampf)Sport

Disziplinare Vermerke:   -/-

Auszeichnungen:
1x Tapferkeitsorden für besondere medizinische Verdienste auf dem Schlachtfeld (U.S.S. Equinox)
1x Tapferkeitsorden für besondere militärische Verdienste (U.S.S. Yeager)
1x Silver Star (Nach Ende des Dominionkrieges)

Spezielle Fähigkeiten:
- hohe Kommandokompetenz
- antizipierendes Denken
         
Zusatzausbildungen:   
- Taktik
- Diplomatie
- Feldmedizin- und Verarzttung
- Ingenieurkenntnisse (Spezialgebiet: Impuls- & Warpantrieb)
- Nahkampf

Medizinische Akte:   -/-

Charakter:
- ausgeglichen, entspannt
- um angenehmes Arbeitsklima und gutes Verhältnis zur Besatzung bemüht
- diplomatisch
- in angespannten Situationen leicht aggressiv

Lebenslauf:      
Percy wurde 2348 als 2. von 3 Kindern auf der Erde geboren und genoss eine friedliche & wohl behütete Kindheit. Dies hing vor Allem mit der Tatsache, dass er zu seinen Eltern und Geschwistern ein sehr gutes Verhältnis pflegte, zusammen.
Percy interessierte sich früh für Shuttles und nahm bald Shuttleflugstunden, während er gleichzeitig großes Interesse an Shuttledesign und später Sternenflottendesign entwickelte.
 
Nach erfolgreichem Schulabschluss und einer erfolgreich absolvierten Shuttlepilotenprüfung bewarb er sich mit 17 Jahren bei der Sternenflottenakademie in San Francisco und wurde prompt aufgenommen.
Nach 4-jähriger Sternenflottenausbildung wurde er mit 21 (2369) Jahren im Rang eines Ensigns als Steuermann auf die damals neu in Dienst gestellte U.S.S. Equinox (NCC-72381) unter Captain Ransom versetzt.
         
Keys war von Ransoms Erfinderreichtum und Fähigkeit, sich aus einer aussichtslosen Situation zu befreien, sehr beeindruckt und inspiriert und erlebte aus erster Hand die Flucht der Equinox vor einem romulanischen Warbird in einen Mutara-Nebel. Als die Equinox schwer angeschlagen im Nebel ankam und die Situation hoffnungslos schien zeigte sich die Nützlichkeit seiner Sanitäterausbildung, indem er auf der Brücke erste Hilfe leistete.
Dies brachte ihm neben Ransoms Empfehlung zur Beförderung zum Lieutenant einen Tapferkeitsorden für
besondere Verdienste auf dem Schlachtfeld ein.
         
Das Sternenflottenkommando folgte Ransoms Empfehlung. So wurde Keys in den Rang eines Lieutenants erhoben und nach 2 Jahren (2371) an Board der Equinox versetzt. Gerade rechtzeitig, um nicht das Schicksal seiner ehemaligen Kameraden teilen zu müssen, im Delta-Quadranten zu stranden. Dieses Ereignis machte Keys sehr nachdenklich und er sinniert of darüber, wie sein Leben wohl verlaufen wäre, hätte er dieses Schicksal mit dem Rest der Crew geteilt.
Nicht selten wirft er sich vor, durch seine Versetzung die Crew der Equinox und vor Allem Captain Ransom im Stich gelassen zu haben.  
         
Auf seinem neuen Schiff, der U.S.S. Yeager (NCC-61947), erlebte er 2373 die Schlacht von Sektor 001 und die Anfänge des Dominionkrieges. Zu dieser Zeit zog er sich während einer Außenmission bei einem Nahkampf mit einem Jem\'Hadar schwere Verletzungen an der Taille zu, an die er heute stets durch 2 Narben erinnert wird.

Nach 4 Jahren an Board der Yeager unter Captain John Willis (bis 2375) und 4 Jahren an Board der U.S.S. Geronimo (Akira-Klasse) als 1. Offizier unter Captain Gregory McCray (bis 2379), bekam Keys nach insgesamt 9 Jahren Dienst sein erstes Kommando.
Keys Beförderung in den Rang eines Captains wurde vor Allem von Captain McCray befürwortet, der das Potential, welches in diesem doch eher ruhigen Offizier schlummerte, erkannte.
         
Bei dem Schiff, über welches er das Kommando erhielt, handelte es sich um die U.S.S. Protector, ein experimenteller Prototyp der \"Ivory\"-Klasse.
Diese Klasse, deren Entwicklung zu Beginn des Dominionkrieges begann, ist ,wie die Defiant-Klasse, ebenfalls für reine Kampfeinsätze ausgelegt.
Nach einem Jahr Testflug unter Keys Kommando und der erfolgreichen Teilnahme am Kampf gegen Restverbände von Dominionsympathisanten bewies sich die Protector schnell als äußerst schlagkräftig.

Nach dem Dominionkrieg (2380) wurden er und seine gesamte Crew mit der Protector zur \"Task-Force\" in den Tendarasektor verlegt, wo sie seit 2383 unter Fleetadmiral Joran Jakur Belar ihren Dienst leisten.

Foto:
Wurde bis auf weiteres entfernt

Fynn

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 285
  • -folgt-
Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)
« Antwort #12 am: 09.03.08, 19:15 »
Vorname: Fynn
Nachname: Ansome
Rang: Captain
Position / Kommando: Kommandant U.S.S. Nova Solaris NCC-71369 (Diligent) 5. Taskforce
Geschlecht: maennlich
Rasse: Trill / unvereinigt
Heimatort: U.S.B. Atlantis
Alter: 34
Größe: 1,84 m
Gewicht: 79 kg
Hautfarbe: hell, mit Trillflecken
Haarfarbe: braun (blond gefaerbt)
Augenfarbe: braun-gruen
Auffälligkeiten: ein kleines Brandmal auf der rechten Hand

Eltern: Vater: Cayro Atarax ; Mutter: Marla Kenn
Geschwister: Schwester: Kia Ansome
Familienstand: ledig
Kinder: -
-

Hobbys: Rennfliegen, Holoromane, Komponieren, Klavier spielen

Lebenslauf:

Seit seiner Geburt auf USB Atlantis (einer Raumstation der Foederation im Daitek-System) war Fynn das Leben an Bord von Raumschiffen und –stationen gewoehnt. Das erste Mal, das er einen Planeten betrat, war im Alter von sieben Jahren, als er auf Trill in die Diplomatenschule kam. Dazu berechtigt war er, da seine Eltern Cayro und Marla beide angesehene Diplomaten im Diplomatenchorps der Sternenflotte waren. Schon frueh hatte sich herauskristallisiert das Fynn das Zeug zu einem besonderen Piloten hatte und so lernte er auf Trill sieben Jahre lang neben den typischen Standards wie einfache und erweiterte Mathematik auch das Fliegen verschiedener Voegel. Mit vierzehn Jahren, als er das Trillaequivalent zum Abitur erhielt, bekam er auch seine erste Auszeichnung als Pilot und einen Pilotenschein. In den darauffolgenden zwei Jahren ließ er sich in der Trillflotte zum Kampfpiloten weiterbilden und bewarb sich anschließend an der Sternenflottenakademie. Dort wurde er (nicht nur wegen seiner Eltern) sofort aufgenommen und ließ sich zum Taktiker Ausbilden. Der Gedanke, einmal ein Schiff zu kommandieren, war ihm fremd.

Vier Jahre spaeter verließ Fynn im Alter von 20 Jahren die Akademie als Ensign und wurde auf die USS Marie Curie in den taktischen Stab aufgenommen. Durch seinen Eifer und seine Gelehrigkeit wurde er schnell zum Lt.(jg) und zum Lt. befoerdert ehe er bei der Zerstoerung der Marie Curie in einer Rettungskapsel entkam und dann als stellvertretender taktischer Offizier auf der USS Galahad eingesetzt wurde. Es dauerte nur wenige Jahre, bis er zum Lt.Cmdr. befoerdert und als zweiter Offizier und Taktiker auf die USS Damokles versetzt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er 28 Jahre alt. Auf der Damokles diente er auch waehrend des Dominionkrieges und wurde im Zuge dessen mit der bronzenen und silbernen Ehren-Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. Mit 33 Jahren wurde er zum Commander befoerdert und als EO auf die USS Nova Solaris versetzt. Fynn nahm diesen Posten an, da die Nova Solaris ein Schiff der 5. Taskforce war und so gute Karrierechancen bedeutete.  In einem Gefecht mit den Borg, auf die die Nova Solaris versehentlich traf, wurde der Captain der Solaris getoetett und Fynn uebernahm das Kommando. Als er mit dem Schiff zur Erde zurueckkehrte wurde es zur Reparatur und Aufruestung fuer ein Jahr im Trockendock geparkt. Als die Nova Solaris wieder vom Stapel lief, behielt Fynn das Kommando und wurde kurzerhand zum Captain befoerdert.


Disziplinare Vermerke:
2 Verwarnungen wegen Schlaegereien
1 Verwarnung wegen Befehlsverweigerung
1 Verwarnung wegen Verstoß gegen Artikel 3(1) der Verfassung der UFP

Auszeichnungen:
Trealia Flight Medal 1st Class (Trill)
Red Squadron Honour Medal (SF-Akademie)
Starfleet Silver Star (USS Galahad)
Distinguished Service Cross (USS Galahad)
Bronze Star for Honourable  Valour (USS Damokles)

Silver Star for Honourable Valour (USS Damokles)

Starfleet Achievement Medal (USS Nova Solaris)


Spezielle Fähigkeiten:
Fynn ist eine Fuehrungspersoenlichkeit und hat ueberdurchschnittliches, diplomatisches Potential. Er befolgt zwar Befehle, handelt aber nicht entgegen seines Ethikgefuehls. Er hat keine Skrupel auch Leute in den eigenen Reihen anzuklagen, wenn diese zB gegen die Direktiven der Foederation verstoßen.

Zusatzausbildungen:
-Kampfpilot (Jaeger und Shuttle)
-Nahkampf
-Waffenspezialist (Fernkampf)
-Holodesign

Medizinische Akte:
Fynn ist körperlich ein junger unvereinigter Trill in den besten Jahren. Er hat eine erstaunlich stabile Knochenstruktur und starke Zähne. Beide Faktoren sind genetisch bedingt. Er ist unvereinigt und ansonsten bester Gesundheit.

Charakter:
Fynn’s hervorstechendste Eigenschaft ist seine Gelassenheit. Dadurch beherrscht er die meisten Situationen, die sich ergeben. Nichts desto trotz ist er ein guter Captain da er seine Crew zu motivieren versteht. Privat ist er recht ausgeglichen, lacht gern und ist zur Zeit frisch verliebt, was ihm noch mehr Schwung verleiht. In Stresssituationen agiert er zwar schnell aber nicht hektisch. Es passiert eher selten, das er den Kopf verliert.

Fotos:

« Letzte Änderung: 28.01.13, 19:25 by Fleetadmiral J.J. Belar »

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.025
    • Star Trek - Defender
Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)
« Antwort #13 am: 16.11.08, 15:10 »
Vorname: Ilana
Nachname: Lairis
Rang:  Captain
Position / Kommando: CO. USS DEFENDER NCC-74958-A / 5. TF http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1866.msg103752.html#msg103752
Geschlecht: weiblich
Spezies: Bajoranerin
Herkunft: Bajor/Rakhanta-Provinz
Alter: 47 Jahre (2381)
Größe: 174 cm
Gewicht: 68 kg
Hautfarbe: hell
Haarfarbe: kastanienbraun
Augenfarbe: braun-grün
Auffälligkeiten: Narbe an der rechten Schläfe

Familie
Vater: Reska Timur (Handwerker)
Mutter: Lairis Kiral (Töpferin, gest. 2351)
Geschwister: eine Schwester (Lairis Keldra, 45 Jahre, Geschäftsführerin einer Ladenkette auf Bajor)
Familienstand: ledig
Kinder: eine Tochter (Julianna Lairis, halb menschlich, 26 Jahre, Doktorandin in Fach Vergleichende Interplanetare Politikwissenschaft); ein Sohn (Jar’Theran, Halb-Trill, 8 Jahre, Schüler).

Lebenslauf:
- 2334: Lairis Ilana wird in Kleinstadt Itar-Mairal, Rakhanta-Provinz geboren.
- 2351:  Ihre Mutter Lairis Kiral wird von Cardassianern als Komfortfrau verschleppt und nimmt sich später das Leben. Die 17-jährige Ilana schließt sich dem Widerstand an und tötet ihrer ersten Cardassianer.
- 2352: Verlobung mit dem Anführer ihrer Widerstandszelle, Tren Gabor
- 2353: Gabor fällt im Kampf gegen die Cardassianer, die Mitglieder der Widerstandzelle wählen Lairis zu neuen Anführerin.
- 2353: Durch einen unglücklichen Zufall fliegt ihre Identität auf und sie wird von den Cardassianern steckbrieflich gesucht. Ihre eigenen  Leute ermöglichen ihr die Flucht von Bajor mit einer getarnten Rettungskapsel. Sie wird von einem Starfleet-Captain gerettet, der sie später für die Akademie empfiehlt. Noch im selben Jahr wird sie aufgenommen.
- 2355: Knapp 10-monatige Laison mit Frederik Thornton und Geburt ihrer Tochter Julianna. 
- 2357: Abschluss der Akademie und Versetzung auf die USS Pretoria.
- 2359: Beförderung zum Lieutenant Junior Grade.
- 2361: Beförderung zum Lieutenant wegen ihrer Verdienste in den letzten Jahren der Cardassianischen Grenzkriege.
- 2361: Tapferkeitmedaille für die Rettung ihres Schiffes vor einem cardassianischen Enterkommando. Nach dem Tod des Captains übernimmt Layton das Kommando über die USS Pretoria. 
- 2364: Beförderung zum Lieutenant Commander und Leitenden Taktischen Offizier der Pretoria. Erste Konflikte mit ihrem Vorgesetzten, Captain Layton.
- 2366: Schlacht bei Wolf 359; Beförderung zum Commander und Versetzung auf die USS Casablanca, wo sie als Erster Offizier unter Captain Charles Devereaux dient; Zerwürfnis mit Layton.
- 2371: Beförderung zum Captain und Übernahme der USS Casablanca.
- 2372: Lairis stellt sich gegen Admiral Layton, der die politische Macht auf der Erde an sich reißen will.
- 2372: Zerstörung der USS Casablanca und Übernahme des Schlachtschiff-Prototyps USS Defender
- 2272: Nach dem illegalen Einsatz der Tarnvorrichtung im Alpha-Quadranten wird die Defender zu einer 3-monatigen Scout-Mission in den Gammaquadranten abkommandiert. Als in Angesicht einer schwerbewaffneten Jem\'Hardar-Flotte die Tarnvorrichtung versagt, trifft Lairis eine verhängnisvolle Entscheidung. Im Zuge dessen zerbricht auch die langjährige Beziehung zu ihrem XO Jerad Kayn.
- 2273: Lairis und ihr Sicherheitschef Prescott werden von Handlangern des Dominion in eine Falle gelockt, vier Tage lang gefangen gehalten und gefoltert. Als ihre Crew sie befreien kann, schwebt Lairis in Lebensgefahr. Während sie noch im Koma liegt, bricht der Krieg mit dem Dominion aus.
- 2273: Durch die Erprobung einer experimentellen Waffe entsteht ein Riss zwischen verschiedenen Quanten-Realitäten. Lairis kommt mit einem Jerad aus einer anderen Realität zusammen – und wird schwanger. Noch im selben Jahr bringt sie auf Bajor ihren Sohn Jar’Theran zur Welt. Er wächst die ersten Jahre seines Lebens auf Bajor bei seinem Großvater und seiner 18 Jahre älteren Halbschwester Julianna auf, die sich wie eine Mutter um ihn kümmert. 
- 2374: Beförderung zum Fleetcaptain. Die Defender wird zum Flaggschiff der Dritten Flotte ernannt.
- 2375: Die Dritte Flotte leitet den Einsatz gegen die Breen beim Kampf um die Erde. Es gelingt Lairis, die Breen nach deren Überraschungsangriff auf das Sternenflottenhauptquartier erfolgreich zurückzuschlagen.
- 2375: Mit Hilfe eines gefälschten Notsignals lockt Captain Lairis Dominionschiffe durch ein Wurmloch in ein hochgefährliches Antimaterie-Universum. Als ein ziviles lissepianischen Sanitätsschiff das gleiche Schicksal teilt, muss sich Lairis vorm Kriegsgericht verantworten, da die Aktion nicht mit dem Sternenflottenkommando abgestimmt war. Sie verliert ihren Rang als Fleetcaptain.
- 2375: Nach einem Kamikazeeinsatz gegen das Dominionflaggschiff gilt Lairis als vermisst. Die Defender wird zerstört, aber ein Großteil der Crew kann sich mit Rettungskapseln in Sicherheit bringen.
- 2376: Über ein Jahr nach Ende des Dominionkrieges taucht Lairis unter äußerst mysteriösen Umständen aus dem Gamma-Quadranten auf. Sie gerät in die Fänge von Sektion 31, die ihre Loyalität durch ein perfides Verwirrspiel testen.
- 2376: Lairis wird von jedem Verdacht freigesprochen, verlässt aber unter Protest die Sternenflotte und kehrt nach Bajor zurück, um bei ihren Kindern zu sein. 
- 2377: Lairis wird Vorsitzende des Sternenflotten-Verbindungsbüro, das nach dem Föderationsbeitritt Bajors im Jahr 2376 eingerichtet wurde, um die Eingliederung des Bajoranischen Militärs in die Sternenflotte voranzutreiben. 
- 2379: Auf einer Konferenz begegnet sie Admiral Belar, der sie versucht, für die Sternenflotte zurückzugewinnen –  zunächst erfolglos. Lairis muss sich jedoch selbst eingestehen, dass sie in ihrer Position als Diplomatin und Bürokratin unzufrieden ist. Belars Pläne für die Gründung einer Taskforce faszinieren sie – zumal Belar ihr ein neues Kommando anbietet: Die Defender- NCC-74958-A (selbe Schiffklasse, noch coolere Tarnvorrichtung ^^).
- 2379: Lairis kehrt zur Sternenflotte zurück und übernimmt das Kommando der Defender-A. Bis auf Jerad, der inzwischen selbst Captain ist und T’Liza, die auf Vulkan eine Familie gegründet hat, gelingt es ihr, die alte Führungscrew wieder zusammen zu trommeln.
- 2381: Die USS Defender wird von Fleetadmiral Belar in die 5. Taskforce eingegliedert.

Auszeichnungen:
- Tapferkeitsmedaille während der Grenzkriege gegen die Cardassianer
- Goldene Ehrenmedaille des Föderationsrates für ihren Einsatz zum Schutz der Zivilbevölkerung während des Umsturzversuchs von Admiral Layton.
- Dominionkriegs-Abzeichen
- Christopher Pike Tapferkeitsorden

Disziplinarische Vermerke:
- 2372: Inoffizieller Vermerk wegen unerlaubten Gebrauchs einer Tarnvorrichtung im Alpha-Quadranten.
- 2375: Degradierung vom Fleetcaptain zum Captain wegen eigenmächtigen Handelns und Verstoß gegen die Sternenflottenbestimmungen zur ethischen Kriegführung.

Zusatzausbildungen:
- Taktisches Training für Fortgeschrittene
- Kampffliegerausbildung
- Computerlinguistik und Datenverschlüsselung

Besondere Fähigkeiten:
Durch ihren Hintergrund als Bajoranische Freiheitskämpferin verfügt Lairis zum einen über tiefgründiges Wissen in Datenverschlüsselungs- und Infiltrationstechniken, welches sie bei der Sternenflotte weiter vertieft hat. Zum anderen zeichnet sie sich durch unkonventionelle Kampftaktiken sowie außerordentliches Improvisationstalent und Einfallsreichtum aus.

Medizinische Akte:
- Diverse Narben von Nahkämpfen mit Cardassianern (u.a. an der Schläfe).
- 2372 wurde Lairis von Wechselbälgern mit der Quickening-Seuche infiziert. Sie leidet sporadisch an den Folgen ihrer schlecht verheilten inneren Verletzungen (v.a. bei Warpsprüngen), durch eine Operation konnten die Auswirkungen jedoch stark abgemildert werden.
- 2373: Rehabilitation und Traumatherapie nach Folterung durch Verbündete des Dominion.

Interessen:
Kampfsport, Botanik, Geschichte, Bildhauerei

Charakter:
Lairis Ilana gilt als geradlinig, willensstark, aufopferungsbereit  –  aber auch eigensinnig, aufbrausend und ungeduldig. Sie tut, was sie für notwendig hält – auch wenn das manchmal bedeutet, Vorschriften zurechtzubiegen und sich selbst in größte Schwierigkeiten zu bringen.
Sie bevorzugt ein kameradschaftliches Verhältnis zu ihrer Crew, erwirbt sich ihren Respekt eher durch Taten als autoritäres Auftreten. Dadurch, dass sie ihre Crew als Familie betrachtet, kann sie mit Verlusten schlecht umgehen.
Gegen ihre Feinde geht sie allerdings mit angemessener Härte, zuweilen auch Hinterlist vor. 
Lairis provoziert gern mit ihrer direkten Art und einem ziemlich schwarzen, z.T. boshaften Humor. Damit überspielt sie jedoch ihre heftige Emotionalität und ihre sensiblen Seiten, die sie nicht jedem offenbaren will.
Privat legt sie sehr viel wert auf ihren persönlichen Freiraum, in Beziehungen zu Männern ist sie wählerisch. 

Fotos:

« Letzte Änderung: 01.04.11, 22:20 by Fleetadmiral J.J. Belar »
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Kender

  • Cadet Senior
  • *
  • Beiträge: 53
Captains der 5. Taskforce (Dienstakten für User des Forums)
« Antwort #14 am: 30.12.08, 14:20 »
Vorname: Alejandro Jesus
Nachname: Guevara
Rang: Captain
Position / Kommando: CO. USS. Scoparius – NCC 85001 / 5. TF
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Heimatplanet: New Barcelona
Geburtsdatum: 18.06.2339 (42 im Jahre 2381)
Größe: 1,96 m
Gewicht: 99 kg
Hautfarbe: mediterran
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: braun
Auffälligkeiten: künstliches Auge links
Vater: Diego Guevara
Mutter: Isabella Guevara geb. Castro
Geschwister: keine
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Hobbys: Kampfsport, Fliegen (Alles), Militärgeschichte, Zen-Meditation, Schwertkampf, Hund \"Rusky\", Exobiologie, Warpfeldtheorie, Exosoziologie, Bogenschiessen, Shuttleschrauber

Lebenslauf:
2339 geboren in der Stadt Santa Florentina in der Kolonie New Barcelona
2355 Immatrikulation an der Sternenflottenakademie (Astronavigation, Pilot, taktisches Nahkampftraining)
2359 Graduation im Rang eines Fähnrichs.
2359 Versetzung auf die U.S.S. Lexington (NCC-61832 / Nebula Klasse) als zweiter Steuermann.
2362 Beförderung zum Lieutenant Junior Grade und Ernennung zum ersten Steuermann.
2365 Beförderung zum Lieutenant
2366 nach Wolf 359 Versetzung auf die U.S.S. Atlantia (Curry Klasse) als Staffelführer der Peregrine Scoutstaffel
2369 Beförderung zum Lieutenant Commander und Ernennung zum Ersten Offizier und C.A.G. des Schiffes.
2373 Beförderung zum Commander bei Beginn des Dominionkriegs
2374 Feldbeförderung zum Captain der U.S.S. Atlantia aufgrund Offiziersmangels in der Sternenflotte und Tod des eigentlichen CO, bei einem Angriff eines cardassianischen Jagdgeschwaders. Verliert dabei das linke Auge.
2380 Anforderung von Fleetadmiral J.J. Belar für die 5. TF und Ernennung zum Captain des neuen Trägerschiffs, U.S.S. Scoparius, aufgrund seiner Erfahrungen als Flugleitoffizier und Pilot.
2381 kurzzeiteige Überstellung der Scoparius an die 7. TF im klingonischen Reich.

Disziplinare Vermerke:
keine

Auszeichnungen:
- 1x Christopher Pike Tapferkeitsorden
- 1x Großer Orbitalorden für außergewöhnliche Tapferkeit
- 1x Ehrenmedaille in Gold

Zusatzauszeichnungen:
- Silbernes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Silbernes Fliegerabzeichen 1st Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 2nd Class
- Goldenes Fliegerabzeichen 1st Class
- Nahkampfabzeichen
- Wolf 359 Abzeichen
- Dominionkriegsabzeichen

Spezielle Fähigkeiten:
Ausgezeichneter Pilot, Geschwaderführer, Kann sich instinktiv in eine Kampfsitiation reindenken und erlangt dadurch einen ziemlich genauen Überblick, guter technischer Improvisateur.

Zusatzausbildungen:
- Nahkampf
- Nahkampf in Schwerelosigkeit
- Flottenkommando
- Raumkampf / Strategie & Taktik
- Waffentechnologie I (Föderationstechnik)
- Waffentechnologie II (Alientechnik)
- Shuttle- und Jägertechnik I & II
- Shuttle- und Jägertaktik I
- Überlebensspezialist
- Shuttledesign

Medizinische Akte:
künstliches, linkes VISOR Auge nach Lieutenant Commander LaForges Vorlage.

Charakter:
Temperamentvoll (spanisch), bemüht sich um Ausgeglichenheit, in Gefahrensituationen sehr rational und sicher.
Flirtet gern, privat sehr auf Unabhängigkeit bedacht, Humorvoll, Zielstrebig, Loyal

Fotos:
« Letzte Änderung: 21.07.11, 13:13 by Fleetadmiral J.J. Belar »
\"Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herab und gewinnt dann durch Erfahrung.\"


 

TinyPortal © 2005-2019