Autor Thema: Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?  (Gelesen 27827 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #30 am: 01.03.11, 17:02 »
Noch bin ich mir da ein bisschen unsicher, aber ich denke, das Modell ist ein guter \"Stein des Anstosses\", um sich über ein paar Dinge Gedanken zu machen.

1. Ich bin mir nicht sicher, ob die Plattform nicht ein wenig zu groß ist. Ich meine das wörtlich, ich bin mir einfach nicht sicher.
Sowas wäre auf jeden Fall ja schon ein bisschen mehr als nur ne einfache Landefläche.

2. Ein letztlich sehr ähnlicher Punkt; wenn die Shuttles unterirdisch gelagert werden (was ja eigentlich wirklich sinnvoll wäre), dann müsste diese Infrastruktur aber auch erstmal vorhanden sein, schon geschaffen worden sein.
Ich weiß nicht, ob das nicht vielleicht schon ein bisschen zuviel für eine behelfsmäßige Basis wäre.
Vielleicht wäre es besser, die Shuttles einfach in oberirdischen Hangars unterzubringen.
Aber auch da bin ich mir halt nicht so sicher.

Was meinen die anderen dazu?

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #31 am: 01.03.11, 21:28 »
Ich muss mich leider kurz fassen, muss morgen um 5 Uhr wieder raus  ;(  , ich freue mich tierisch das es langsam hier losgeht.

Ich gehe auf den Rest der Postings morgen oder übermorgen ein je nachdem wann ich dazu komme und Feierabend habe etc.

Die Schüssel finde ich Cool.  :thumb:
Welche größe hat sie denn?
Das könnte glat eine Riesen Parabol Schüssel sein um in den Weltraum zu horchen.  :))
http://www.hadel.net/modellbau/assets/term/2009/railz/term2009_railz_022.jpg

Ach ja ich habe einen Landschaftsgenerator, wenn ich mal die Zeit habe, werde ich mal schauen was ich für Landschaften damit erzeugen kann für unsere Basis.
Ich will nicht zuviel versprechen, erstmal schauen wie ich damit klarkomme und wie die Importiereung und Integration von größeren C4D Modellen Funktioniert.
Aber es ist aufjedenfall auch schon mal ein Anfang.

Zur frage mit den Shuttles, warum nicht wie bei Star Wars?
Eingelassen in den Boden.
Oder die Ganz einfache Fariante eine Runde Platte mit einem Landeplatz
http://www.mai-sicherheitstechnik.de/sysimg/thumb/301_377-Steigleitung_Landeplatz.jpg?1296894799
Notfalls ganz Promitiv
http://us.123rf.com/400wm/400/400/lavoview/lavoview1101/lavoview110100035/8598725-hubschrauber-landeplatz-f-r-helikopter-in-lopburi-thailand.jpg

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #32 am: 01.03.11, 21:53 »
Bei der Schüssel hatte ich jetzt an nen Durchmesser zwischen 1,5 und 3 Metern gedacht, also nicht sooo gigantisch riesig.
Aber die ganzen Streben vermitteln natürlich den Eindruck von Detailarbeit und Größe. =D
Letzten Endes soll das Ding aber recht einfach aufgebaut sein; eine mobile Antenne, die zwar schon Wucht hat, aber eben doch mit ein wenig Arbeit auf- und abgebaut werden kann.

Zum Shuttlelandeplatz:
Weiß gerad nicht, was du mit Star Wars meinst; meinst du einfach nur eine einfache Grube?
Ansonsten, eigentlich ist mir da fast jedes Design recht; mal gucken was die anderen sagen.

Was das Terrain angeht:
Da könnte ich möglicherweise auch was hinbekommen, die Demoversion von Vue D´Esprit exportiert nämlich soweit ich das mitbekommen habe, die Terraingeometrie ohne Einschränkungen, \"nur\" die Farben und der ganze Rest wäre da dann nicht mit bei.
Aber so ausgefallen muß das Terrain ja eigentlich auch gar nicht sein, bei einer kargen Oberfläche.

Ich hatte da an eine Senke gedacht, in der sich die Basis befindet.
Nicht tief, nur so ein paar Meter, gerade genug, um vor´m gröbsten Wind (falls vorhanden) geschützt zu sein, und eben auch nicht das gesamte Terrain zeigen zu müssen, sondern nur das was man von der Grube aus sehen kann.
Was meint ihr dazu?


PS:

Zitat
Oder die Ganz einfache Fariante (...) Notfalls ganz Promitiv

Schlaf schön und ruh dich aus. *fg* ;-)

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #33 am: 01.03.11, 22:05 »
Zitat
Original von Taschenmogul
Bei der Schüssel hatte ich jetzt an nen Durchmesser zwischen 1,5 und 3 Metern gedacht, also nicht sooo gigantisch riesig.
Aber die ganzen Streben vermitteln natürlich den Eindruck von Detailarbeit und Größe. =D
Letzten Endes soll das Ding aber recht einfach aufgebaut sein; eine mobile Antenne, die zwar schon Wucht hat, aber eben doch mit ein wenig Arbeit auf- und abgebaut werden kann.


o.k. ich habe mich leicht in der Größe verschätzt. :D

Zitat
Original von Taschenmogul
Zum Shuttlelandeplatz:
Weiß gerad nicht, was du mit Star Wars meinst; meinst du einfach nur eine einfache Grube?
Ansonsten, eigentlich ist mir da fast jedes Design recht; mal gucken was die anderen sagen.


Ich dachte mehr an sowas
http://cache.gizmodo.com/assets/resources/2007/05/space%20port.jpg

Zitat
Original von Taschenmogul
Was das Terrain angeht:
Da könnte ich möglicherweise auch was hinbekommen, die Demoversion von Vue D´Esprit exportiert nämlich soweit ich das mitbekommen habe, die Terraingeometrie ohne Einschränkungen, \"nur\" die Farben und der ganze Rest wäre da dann nicht mit bei.
Aber so ausgefallen muß das Terrain ja eigentlich auch gar nicht sein, bei einer kargen Oberfläche.

Ich hatte da an eine Senke gedacht, in der sich die Basis befindet.
Nicht tief, nur so ein paar Meter, gerade genug, um vor´m gröbsten Wind (falls vorhanden) geschützt zu sein, und eben auch nicht das gesamte Terrain zeigen zu müssen, sondern nur das was man von der Grube aus sehen kann.
Was meint ihr dazu?


Ich habe auch Vue. :D
Allerdings die Xstream Fassung.
Sie hat einen direkt Importer für Cinema 4D, das heißt Vue ist in Cinema 4D als Plug In drin und ich kann die Vue Landschaften in C4D laden und rendern, natürlich mit C4D Modellen drin.
Ich wollte mich schon seit längerem damit einarbeiten, komme aber nie dazu. :(

Zitat
Original von Taschenmogul
PS:

Zitat
Oder die Ganz einfache Fariante (...) Notfalls ganz Promitiv

Schlaf schön und ruh dich aus. *fg* ;-)


Hey nach einem 12 Stunden Tag will ich dich mal Tippen sehen. :D
Aber wenn ich bedenke das in sechs stunden der Wecker wieder klingelt.....aaaaaahhhhhhhhhh  ;(

Bis morgen sage ich da nur und gute nacht.

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #34 am: 02.03.11, 00:50 »
Zitat
Ich dachte mehr an sowas
http://cache.gizmodo.com/assets/resource...pace%20port.jpg

Also wenn wir es luftdicht machen wollen, vielleicht sowas in der Art?



Das wären dann zwei Torelemente, die zusammen eine geschlossene Halbkugel bilden würden.
Andere Formen böten sich da aber natürlich ebenfalls an, vielleicht ein ganz simpler Hangar z.B..
Das Ganze wäre in der Skizze jetzt noch überwiegend überirdisch.

Denn normalerweise würde ich davon ausgehen, daß man nicht erstmal anfängt, tiefe Keller auszuschachten, wenn man einen kleinen Aussenposten auf einem Mond oder Planeten errichtet.
Wir könnten aber natürlich auch überlegen, ob wir das Lager nicht einfach in einem technisch/infrastrukturell weiter fortgeschrittenen Stadium entwerfen wollen, dann könnte Blacktek einfach seine unterirdische Version benutzen.
Das hieße dann insgesamt also nicht einfach behelfsmäßige Hütten und Standardelemente, sondern schon richtig gebaute Gebäude.
Was meint ihr dazu?

Zitat
Ich habe auch Vue.
Allerdings die Xstream Fassung.
Sie hat einen direkt Importer für Cinema 4D, das heißt Vue ist in Cinema 4D als Plug In drin und ich kann die Vue Landschaften in C4D laden und rendern, natürlich mit C4D Modellen drin.
Ich wollte mich schon seit längerem damit einarbeiten, komme aber nie dazu.

Wenn es so ist, wie es mir gerade scheint, dann sollte das also kein Problem darstellen... ;-)
So kompliziert ist Vue außerdem gar nicht, es ist nur unsagbar und unerträglich langsam, wenn man die Vorteile der Engine wirklich ausnutzen möchte (spektraler Himmel und so).

Zitat
Aber wenn ich bedenke das in sechs stunden der Wecker wieder klingelt.....aaaaaahhhhhhhhhh

Bis morgen sage ich da nur und gute nacht.

Wünsche, wohl geruht zu haben. ;-)

Blacktek

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 373
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #35 am: 02.03.11, 09:31 »
@Taschenmogul
hm,..das es sich um eine eher frühe Version einer Mondbasis handelt,die nur das Nötigste haben soll,ist ein wenig bei mir untergegangen!.. ein unterirdisches Hangarsystem wäre da natürlich viel zu früh! Ich glaube auch nicht,daß man dies mit als Erstes bauen würde.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.621
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #36 am: 02.03.11, 19:09 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
@ Sven1310
Zitat
Das war vorher nie und ist jetzt auch nicht der Fall.
Die UO Sachen wie die Kel usw. laufen ja immer noch.


Auch das ist wahr. Aber da Ani schon eine Weile nicht mehr wirklich aktiv war, mache ich mir generell ein wenig Sorgen um den grafischen Teil des Projekts. Aber ich denke, dieses Projekt hier ist genau das richtige um euch mal jenseits von UO austoben zu können und sorgt sicher für Entspannung. Ich hab da durchaus Vertrauen in die Zukunft.


Wenn ich wieder mehr Zeit habe, was ja noch ne weile dauert, dann werde ich mich auch gerne wieder mehr Beteiligen.
Ich glaube da wird noch einiges geschehen, Unity One hat eben erst begonnen.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Wir können ja bei Gelegenheit ein paar Kandidaten mal an PN´nen und sehen ob sie überhaupt Interesse haben.

Das wäre auf jeden Fall ein guter Schritt. Für alle beteiligten.


Meldet sich einer Freiwillig zum Fragen?

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Zitat
Ich hatte bei ein, zwei Gelegenheiten ein wenig Streß mit den MOD´s dort.
Alleine schon wegen der vollkommenden Ignorierung der Credits.... da habe ich auch eins auf den Deckel bekommen.
Aber was soll´s jedem das seine.


Irgendwann werden sie sehen was sie davon haben. Da braucht man sich nicht zu wundern, dass die Themen immer trivialer werden.


Ich verstehe es auch nicht so richtig.
Aber wenn sie meinen sie müssen es so machen…..ist ihr Forum.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
@ All

Die Ideen mit der Mondkolonie und den Verbindungsröhren finde ich toll. Aber ein Vorschlag von mir sei erlaubt. Wie wäre es mit dem Mars? Eine erste Kolonie zum Beispiel mit beginnendem Terraforming oder so ähnlich. Mein zweiter Vorschlag wäre, euch ein Unterforum einzurichten wie beim Projekt Escort, damit ihr alles auf einen Blick beisammen habt. Inkl. ToDo Liste etc. Dropbox kann ich ebenfalls nur für ein solches Projekt empfehlen Robert und ich verwenden es auch, um Bilder auszutauschen.

Gruß
J.J.


Der Mars macht Mobil. :D
Ne Spaß beiseite, vielleicht währe es das Beste wenn wir einen Komplett eigenen Mond oder Planeten nehmen der keinen Bezug zu unserem Universum hat so das wir vollständig Frei arbeiten können.

Das mit dem Forum finde ich Klasse, leg los. :thumb:

Zitat
Original von Taschenmogul
Bzg. Nägel mit Köpfen: Naja, ich möchte da einfach ehrlich sein den Leuten gegenüber.


Finde ich auch gut so.
Alles andere bringt nichts.

Zitat
Original von Blacktek
Ich finde,eine Planetenbasis erbaut von verschiedenen Künstlern,die ihr ganz eigenes Design(im Rahmen gewisser Richtlinien) mit einfließen lassen sehr interessant!



Warum sollte alles gleich aussehen?
Geh mal durch eine Innenstadt, da ist auch kaum ein Haus wie das andere und bei so einem Projekt, währe es wirklichkeit, würde auch kaum eine Person alles entwerfen.

Zitat
Original von Taschenmogul
Denn normalerweise würde ich davon ausgehen, daß man nicht erstmal anfängt, tiefe Keller auszuschachten, wenn man einen kleinen Aussenposten auf einem Mond oder Planeten errichtet.
Wir könnten aber natürlich auch überlegen, ob wir das Lager nicht einfach in einem technisch/infrastrukturell weiter fortgeschrittenen Stadium entwerfen wollen, dann könnte Blacktek einfach seine unterirdische Version benutzen.
Das hieße dann insgesamt also nicht einfach behelfsmäßige Hütten und Standardelemente, sondern schon richtig gebaute Gebäude.
Was meint ihr dazu?


Ehrlich gesagt würde ich mich wundern wenn man Anfangs überhaupt Landeplattformen hat.
Die Schiffe müssten ja dafür ausgelegt sein auf so einem Gelände landen zu können, etwas später würde man dann ähnlich wie bei einem Hubschrauber Landeplatz eine Einfache Planierte Fläche haben mit Leuchtmarkierungen.
Gebäude würde ich ehr erwarten als Reparaturstätten oder als Hangars wo die Schiffe zum Schutz vor der Umwelt drin stehen, also vor Wind und Wetter etc.

Und Theoretisch könnte es auch beides geben. Die Basis wird immer weiter ausgebaut, es gibt immer mehr Personal, und alte Einrichtungen verüben immer noch ihren Dienst. Man baut sie speziell in einer solchen Situation nicht mal eben ab, es sei denn sie sind Schrott oder total veraltet.
Möglichkeiten gibt es also viele.
Was währe euch denn lieber, Anfangsstadium oder Moderne Basis?

Zitat
Original von Taschenmogul
Zitat
Ich habe auch Vue.
Allerdings die Xstream Fassung.
Sie hat einen direkt Importer für Cinema 4D, das heißt Vue ist in Cinema 4D als Plug In drin und ich kann die Vue Landschaften in C4D laden und rendern, natürlich mit C4D Modellen drin.
Ich wollte mich schon seit längerem damit einarbeiten, komme aber nie dazu.


Wenn es so ist, wie es mir gerade scheint, dann sollte das also kein Problem darstellen... ;-)
So kompliziert ist Vue außerdem gar nicht, es ist nur unsagbar und unerträglich langsam, wenn man die Vorteile der Engine wirklich ausnutzen möchte (spektraler Himmel und so).
 


Ja aber man muss die Landschaft noch passend erzeugen, in Szene setzen und dann mit der Basis kombinieren.
Aber wie gesagt ich glaube das bekommen wir hin.

Zitat
Original von Taschenmogul
Zitat
Aber wenn ich bedenke das in sechs stunden der Wecker wieder klingelt.....aaaaaahhhhhhhhhh

Bis morgen sage ich da nur und gute nacht.

Wünsche, wohl geruht zu haben. ;-)


Zwei Stunden Schlaf, ein voller Arbeitstag und morgen muss ich wieder um fünf raus.
Mein Pegel für Heute ist erreicht. :D

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #37 am: 03.03.11, 02:22 »
@ Sven1310

Zitat
Wenn ich wieder mehr Zeit habe, was ja noch ne weile dauert, dann werde ich mich auch gerne wieder mehr Beteiligen.
Ich glaube da wird noch einiges geschehen, Unity One hat eben erst begonnen.


Das macht gar nichts. Das Projekt soll ja eine Lebensaufgabe sein. So gesehen haben wir viel Zeit.  :D Und du hast recht, wir stehen erst am Anfang.

Zitat
Meldet sich einer Freiwillig zum Fragen?


In dem Fall wäre es gut, wenn es einer von jenen unter euch macht, der die entsprechenden Leute schon kennt. Außer hin und wieder meinen Kommentar abzugeben, hört man ja nix von mir in diesen Threads. Ihr seid da eher qualifiziert als ich.

Zitat
Ich verstehe es auch nicht so richtig.
Aber wenn sie meinen sie müssen es so machen…..ist ihr Forum.


Mehr Chancen für uns. Ich habe ja bis heute keine Antwort auf meine PN zu einer Partnerschaft erhalten. Wer sich zu sicher fühlt, wird eines Tages sein Imperium verlieren. Das habe ich bei diesen Megaforen schon oft erlebt, dass sich da früher oder später eine leichte Überheblichkeit einschleicht. Das ist auch der Grund, warum ich eigentlich nicht unbedingt 5000 User haben will. 200 oder 300 würden mir schon reichen. Aber das kann und will ich ja nicht beschränken.

Zitat
Der Mars macht Mobil. großes Grinsen
Ne Spaß beiseite, vielleicht währe es das Beste wenn wir einen Komplett eigenen Mond oder Planeten nehmen der keinen Bezug zu unserem Universum hat so das wir vollständig Frei arbeiten können.


Zitat
Das mit dem Forum finde ich Klasse, leg los.


Jawohl mein Regulator.  :D
Jetzt müsst ihr euch nur auf einen Projektnamen einigen und schon baue ich euch ein Unterforum. Aber einen Namen will ich nicht vergeben, da es ja euer Ding ist.

@ All

Was ich bis jetzt gesehen habe, finde ich schon toll. Aber wie wäre es, aus dem Landingpad, Schleusen für einen Hangar im Boden zu machen? Erstens sind die Dinger cool und zweitens müssen die Shuttleinsassen nicht in Raumanzüge steigen, um vom Landingpad in die Station zu kommen.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #38 am: 03.03.11, 02:40 »
Bzg. Landefläche:

Ich denke auch nicht, daß es eines der ersten Dinge wäre, das man bauen würde, aber gaaaanz so am Anfang der Besiedelung wollten wir glaube ich ja auch nicht anfangen.
Denn dann gäbe es ja wohl noch gar keine Gebäude, sondern man würde halt einfach in der Landefähre wohnen, oder so.

Ich gehe schon davon aus, daß es dort, nennen wir den Planeten/Mond doch erstmal Caurima, daß es auf Caurima also schon eine Besiedelung gibt, aber eben noch keine weit fortgeschrittene.
Die Leute hätten also schon einige Gebäude, und müssten nur noch gelegentlich mit dem Anzug raus.
Dafür aber bräuchte man halt einen luftdichten Hangar, um ohne Anzug in´s Shuttle zu steigen, oder es reparieren zu können.

Von daher halte ich einen Hangar schon für sinnvoll, und tatsächlich, wenn ich mal so drüber nachdenke, doch für eine der ersten Strukturen, die man bauen würde, nachdem man die Grundstrukturen gebaut hat.
Wenn wir für die Atmosphäre jetzt mal nicht Vakuum annehmen, sondern irgendwelche giftigen Dämpfe, dann wäre es umso schöner, wenn man Reparaturen innerhalb eines geschützten Hangars durchführen könnte.
Ob der Hangar jetzt unterirdisch liegen muß oder nicht, das wäre halt eine andere Frage.

Aber im Zweifelsfalle würde ich einfach sagen, @Blacktek - mach was dich motiviert.
Bevor wir hier tagelang über so ein Detail diskutieren, und du die Lust verlierst, bau einfach den unterirdischen Hangar.
Meine Meinung.


Bzg. Besiedelungslevel:

Wie gesagt würde ich an eine Stufe denken, wo schon feste Strukturen vorhanden sind.
Wie dicht die Besiedelung dann ist, das käme dann ja auf unseren Output an Material an.
Um mal ein paar Eckpunkte zu setzen, die ich mir so vorstellen könnte:

Besiedelungsstärke: ein paar dutzend bis ein paar hundert Personen

Gebäudegröße: Eher mehrere kleinere Gebäude, es sei denn, ein Gebäude bringt bloß in Groß Sinn.
Wenn wir z.B. sagen wollten, daß das Ganze eine Bergbaukolonie werden soll, dann würde eine eventuelle Verhüttungsanlage natürlich von Anfang an größer sein.
Kurz gesagt würde ich es auf einem Niveau halten wollen, wo noch eher Mangel herrscht, auf keinen Fall aber Überfluß.
Wo das einzelne Gebäude also noch zählt, und noch eher klein ist.
Keine luftdichten Mehrfamilienhäuser also, keine großen Arkologien, sondern kleinere Einheiten mit vielleicht einem halben bis wenigen Dutzend Bewohnern.

Gebäudeanzahl: Fünf bis vielleicht ein, zwei Dutzend.
Wie gesagt ist das Projekt ja nahezu beliebig erweiterbar, aber ich würde für den Anfang von nicht viel mehr als 5 oder 6 echten Gebäuden ausgehen (meine Antenne z.B. würde ich nicht als Gebäude zählen).
Das könnte dann z.B. ein Hangar sein, ein Funk-/Kontrollturm, ein Reaktor (falls man nicht lieber kleine Blockreaktoren in jedem Modul benutzen wollen würde), und drei Wohneinheiten.
Da man die Wohneinheiten ja auch mehrfach verwenden könnte, wären wir dann bei einem Modellier-Aufwand von drei oder vier Gebäuden.

Der nächste Erweiterungschritt könnte sein, ein etwas größeres Wohnmodul zu entwerfen, insgesamt ein paar mehr Wohneinheiten in die Szene zu packen, dazu noch ein Versammlungs/Vergnügungsgebäude zu entwerfen, und vielleicht noch eine Werkstatt und/oder ein Labor zu entwerfen und noch einen Hangar dazu zu geben.


@sven1310:
Zitat
Meldet sich einer Freiwillig zum Fragen?

Grundsätzlich würd ich das schon machen, wäre nur die Frage, wen man fragen wollte?
Spontan würden mir da Shinra und caesar_andy einfallen, und hypothetisch noch FightFear.
Allerdings hatte ich ja im Thread, den zumindest FightFear und caesar_andy gelesen haben, zuletzt schon zweimal explizit darauf hingewiesen, daß hier dieses Projekt anlaufen soll, und es kam von keinem eine Reaktion dazu.
Ich kann sogar recht sicher sein, daß sie das auch gelesen haben, da sie auf zumindest einen der beiden Beiträge geantwortet haben.
Beide haben sich jetzt aber gar nicht mehr gemeldet.

Nichts desto trotz - wenn ihr wisst, wen wir ansprechen wollen, dann kann ich das natürlich einfach machen.

Zitat
Ne Spaß beiseite, vielleicht währe es das Beste wenn wir einen Komplett eigenen Mond oder Planeten nehmen der keinen Bezug zu unserem Universum hat so das wir vollständig Frei arbeiten können.

Sehe ich genauso.

Zitat
Warum sollte alles gleich aussehen?
Geh mal durch eine Innenstadt, da ist auch kaum ein Haus wie das andere und bei so einem Projekt, währe es wirklichkeit, würde auch kaum eine Person alles entwerfen.

Dann sind wir hier ja alle gleicher Meinung. ;-)
Ein einheitliches Design würde auch übermäßigen Designaufwand bedeuten.
Ich denke, wir werden uns ja schon automatisch ein wenig an dem Stil orientieren, den die anderen einem vorbauen.
Aber sklavisch daran halten sollten wir uns wohl nicht.

Zitat
Aber wie gesagt ich glaube das bekommen wir hin.

Denk ich auch.

Zitat

Zwei Stunden Schlaf, ein voller Arbeitstag und morgen muss ich wieder um fünf raus.
Mein Pegel für Heute ist erreicht.

Uff... ok, du hast echt mein Mitleid!  :(
Halt, Moment, und vor allem bedeutet es weniger Freizeit für dich, also weniger Zeit für dieses Projekt!
Tritt deinem Chef mal in den Arsch! :O


@Belar:
Zitat
Was ich bis jetzt gesehen habe, finde ich schon toll. Aber wie wäre es, aus dem Landingpad, Schleusen für einen Hangar im Boden zu machen? Erstens sind die Dinger cool und zweitens müssen die Shuttleinsassen nicht in Raumanzüge steigen, um vom Landingpad in die Station zu kommen.


*lol* Ja, genau das hatte Blacktek ja schon vorgeschlagen, er hat sogar ein Modell dazu gepostet. ;-)
Mehr dazu hab ich ja schon oben geschrieben.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #39 am: 03.03.11, 02:47 »
Ich habe Blackteks Landingpad zwar gesehen, die Postings habe ich und das muss ich leider gestehen nur überflogen, weil es echt sehr viele waren. Sorry. :duck:
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Taschenmogul

  • Crewman 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 225
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #40 am: 03.03.11, 04:06 »
Na, sei dir mal verziehen.
Dieses eine Mal zumindest noch!  :evil: ;-)

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #41 am: 03.03.11, 04:07 »
Dann ist ja gut. Kommt nicht wieder vor.
 :O
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Blacktek

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 373
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #42 am: 03.03.11, 12:00 »
@sven1310
...glaube du hast mich falsch verstanden!...ich meinte nicht,daß Alle das gleiche Design haben ganz im Gegenteil,ich schrieb,daß ich es gut finde,wenn alle Künstler ihren eigenen Stil mit einfügen,...das mit den Richtlinien habe ich nur eingebracht,da Taschenmogul ja etwas in Richtung B5 haben wollte!

@Taschenmogul
...an Hand der Gebäude kann man gut die Anzahl von Bewohnern ermitteln(zumindest wage)
du hast eine Krankenstation!?..ok,für den Anfang ein Artzt und zwei Schwestern!...du brauchst Wartungsspezialisten!...an Hand der größe der Basis,Anzahl Shuttles etc. 5-7?...macht etwas Arbeit sich darüber den Kopf zu zerbrechen,aber du weißt ja wofür es ist und am Ende weißt du auch wieviel Wohnmodule du immer brauchst!

...ich werd das Model splitten!...nur ein Landeport,aus der angefangenen Antenne mache ich einen kleinen Funkturm der nur in den Boden eingebettet ist,ohne irgendwelche Platten am Boden,..denke das ist am Anfang ganz gut.
Das bringt mich gleich zu einem weiteren Punkt!...es würde mir helfen,wüsste ich schon jetzt ein wenig mehr über die Beschaffenheit der Oberfläche.Vieleicht müsste man,wenn die Basis am wachsen ist,irgendwann an Bodenplatten denken.Die Basis wäre dadurch stabiler und auch ein wenig mehr geschützt durch eventuellen Sand,Geröll oder ähnliches.

die WIP`S sind auch nur als solche zu betrachten,..alles kann man ändern und wenn`s nicht passt,muss man eben etwas anderes versuchen!

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 36.575
    • DeviantArt Account
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #43 am: 03.03.11, 16:01 »
Ihr habt mitbekommen, dass ich einen Titel für das Unterforum brauche oder?

@ Backtek

Glückwunsch zum 300. Posting.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Blacktek

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 373
Interesse an einem Gemeinschaftsprojekt?
« Antwort #44 am: 03.03.11, 16:49 »
@ J.J.
...etwas kleines am Rande,..schau doch mal,wann du deinen letzten Post hier veröfffentlicht hast(Zeit)..danach schau bitte in meinen Thread,ein weiterer Post von dir am 22.11.2010,...wenn man jetzt noch bedenkt wofür es steht,..ohne Worte!


@Taschenmogul
...ein WIP mit dem Funkmast(nicht final!)...ich versuch`s mal hiermit,in Form von leicht aufzuabauenden Containern,ähnlich die in Mass Effect,..weniger Rundungen,was gerade später beim Rendern von Vorteil sein könnte!...im Hintergrund die Transportröhre.ich hab auf Türen und sonstiges erstmal verzichtet,nur damit du einen ersten Eindruck hast,..das Problem mit dem Hangar im Inneren müsste damit gelöst sein.
...wenn`s auch nicht sein sollte,einfach schreiben und ich versuch was Neues(bitte mit ein paar Ideen)  :]

 

TinyPortal © 2005-2019