Autor Thema: Virenscanner, Firewalls & Co.  (Gelesen 8025 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

ulimann644

  • Gast
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #15 am: 24.03.11, 07:10 »
@Alex
Nicht alle Probleme sind so offensichtlich, dass man sie sofort bemerkt. Ein Hintergrundtask, der weiterhin aktiv ist, muss sich nicht sofort, oder offensichtlich bemerkbar machen.


Darum gehe ich da auf Nummer Sicher und lösche im Anschluss auch die Registry Einträge, schon deshalb, damit sich die Reg nicht immer mehr aufplustert und das System ausbremst. Außerdem vermeidet man dadurch, dass bei einer erneuten Installation dann evt. alte Voreinstellungen übernommen werden. Auch das kann passieren.


Zusammen mit einem kritischen Blick auf die aktiven Dienste ist das die optimale Lösung, auch wenn diese etwas paranoid zu sein scheint.
Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, in wie weit er der automatischen De-Install-Routine vertraut - ich für meinen Teil habe mir angewöhnt selbst Hand anzulegen, und sowohl die Reg, als auch die aktiven Dienste auf dem nötigsten Minimum zu halten.

Opi's Wahn

  • CWO 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 1.097
  • Großadmiral der imperialen Restwelten und kommandierender Offizier der 501. Sturmtruppenlegion
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #16 am: 24.03.11, 09:15 »
Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, in wie weit er der automatischen De-Install-Routine vertraut - ich für meinen Teil habe mir angewöhnt selbst Hand anzulegen, und sowohl die Reg, als auch die aktiven Dienste auf dem nötigsten Minimum zu halten.

Ist natürlich die wahrscheinlich sicherste Methode, um den PC "sauber" zu halten. Erfordert aber ein gewisses Maß an PC-Kentniss, die nicht jeder User besitzt.

@Topic: Ich nutze die Freeware version von Avira Antivir plus Router Firewall und Windows-firewall. Zusätzlich dazu habe ich in unsere PCs 2 Netzkarten eingebaut. Die Kommunikation mit dem Router und dem Internet läuft über eine auf der feste IPs vergeben sind und sämtliche Windowsfreigaben deaktiviert sind. Über die zweite läuft die interne Kommunikation zwischen den PCs, NAS und Drucker/Scanner.

Ist vielleicht auch etwas paranoid, aber so ist auch da nochmal eine (kleine) Physische abgrenzung geschaffen. Das ganze hat ca 50 Euro gekostet (2x 1gigabit Ethernet-karte für je 10 Euro plus einen Gigabit switch für 25). Kabel habe ich jetzt mal nicht gerechnet, die hatte ich noch über ;)
"Do or die!"

"I command these warriors, part of my duty is to share in their danger!"
Commander Mith'raw'nuruodo of the Chiss Expansionary Defense Fleet

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #17 am: 06.01.14, 23:49 »
Okay, gut das wir einen Thread dafür haben.

Leute ich habe ein seltsames Problem:

Ich bin seit Jahren nun schon zufriedener Nutzer von Kaspersky Internet Security und vor drei Tage habe ich ein neues Upgrade (also Verlängerung des Schutzes für ein Jahr) installiert.
Ging alles glatt und das Programm hat auch sofort neue Definitionen geladen, um den Schutz aktuell zu halten.

Gestern jedoch passierte folgendes:
Ich hatte gerade ein paar Runden "Unreal Tournament 2004" gezockt, als ich plötzlich einen Bluescreen hatte.
Ich dachte mir nix dabei (so was kann bei Windows ja mal passieren) und habe den Rechner neu gestartet.

Doch plötzlich stellte ich fest, dass keine Meldung von Kaspersky ("Der Schutz wurde aktiviert") aufpoppte.
Auch das "Autoschutz-Symbol" in der Taskleiste ist seitdem weg.

Ich wollte dann das "Hauptprogrammfenster" von Kaspersky öffnen aber es tat sich nichts.

Laut Windows Explorer ist das Programm immer noch installiert, aber selbst der Versuch, Kaspersky neu zu starten (Klicken auf die *.exe oder manuelles Starten mit Befehlsleiste [Startmenü -> Ausführen] hat nix geholfen.

Ich tappe völlig im Dunkeln was da passiert sein kann.
Ich schätze, mir bleibt nix anderes übrig, als die Software noch mal zu installieren (schön, wieder 2 h vergeuden  :bash), aber ich kann es mir nicht erklären, wie das passieren konnte.

Wie gesagt, ein wenige Minuten zuvor gelaufener Scan war negativ.

Weis da einer von euch Rat?
« Letzte Änderung: 06.01.14, 23:51 by David »

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.364
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #18 am: 07.01.14, 00:45 »
Mach mal einen Hacken bei "Immer alle Symbole und......". Vielleicht klappt das ja. Ich hatte das Problem bei meinem Norotn auch mal aber ich bin mir nicht mehr Sicher wie ich es gelöst habe.

Astrid

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 3.273
  • Leben und leben lassen.
    • http://sajuukkuujas.deviantart.com/
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #19 am: 07.01.14, 11:19 »
Angel dir mal Spybot Search & Destroy und lass das Ding mal über deinen Rechner jagen.
Nur für alle fälle.
- アストリッド クロイツァー
- Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, egal wie irre sie sind. -

Leela

  • Gast
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #20 am: 07.01.14, 15:47 »
Also ich würde einfach erstmal eine Systemwiederherstellung von vor dem fraglichen Zeitpunkt vornehmen und schauen ob dann wieder alles normal läuft...

Crewman Koljakowa

  • Petty officer 3rd Class
  • *
  • Beiträge: 397
  • Zum Glück bin ich verrückt! *-*
    • Fotowebsite
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #21 am: 07.01.14, 17:08 »
Ich weiß nicht, ob das unbedingt in diesen Thread gehört, hoffe aber jetzt dass es nicht unpassend ist

Ich hab zu Weihnachten einen neuen PC bekommen. Als Vireschutzprogramm hatte der schon Microsoft Security Essentials installiert. Ich hab gedacht dass das reicht, doc kaum eine Woche später hatte ich einen Virus drauf. Über irgendein Programm hatte sich ein Programm namens "Ilivid" mit installiert, obwohl ich schon in den erweiterten Einstellungen alles andere das ich nicht brauchte außer dem Programm nicht mit einem Häkchen versehen hatte.

Naja..... ich hab das Programm jetzt irgendwie runtergelöscht, und auch alle anderen angeblichen Virenprogramme die mir der Scanner als gefährlich angezeigt hatte. Für ILivid musste ich sogar übers BIOS in den abgesicherten Modus gehen, weil der das beim normalen Booten immer wieder im Hintergrund hatte laufen lassen.

Trotzdem spinnt mein PC immer noch....
Der bootet glaub ich nicht mehr richtig.... Der geht immer beim Hochfahren in den Schwarzen Bildschirm mit den weißen anzeigen zu bootdevice und zum Eingang ins Bios, danach geht der in den Ladebildschirm von Windows 8.1 und dann wird der Bildschirm schwarz und es tut nix mehr....

Hat irgendwer ne anhnung was sowas sein könnte, dass der erst nach dem 7 mal neustarten angeht....?
Kann das noch mit dem Virus zusammenhängen ?

Gruß Kolly
Hier steh ich nun, Gott sei mein Zeug' ,blutig aber ungebeugt!


RPG Chara: Lt.JG Okana Ravenna OPS

boiled

  • Master Chief of Starfleet
  • *
  • Beiträge: 919
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #22 am: 07.01.14, 17:51 »
Spybot läuft bei mir Standardmäßig sowieso im Hintergrund. Was auch noch gut ist ein kleines Programm welches ich immer wieder mal laufen lasse RogueKiller und Malwarebytes Antimalware. Beides gute Programme um fest zu stellen ob was anderes auf dem Pc ist als das was drauf sein soll.
Das eine Stadt fliegt, heißt noch lange nicht das keine Idioten drin wohnen - Bioshock Infinite

Mr Ronsfield

  • Global Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.124
    • http://mrronsfield.blogspot.com/
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #23 am: 07.01.14, 19:45 »
Ich weiß nicht, ob das unbedingt in diesen Thread gehört, hoffe aber jetzt dass es nicht unpassend ist

Ich hab zu Weihnachten einen neuen PC bekommen. Als Vireschutzprogramm hatte der schon Microsoft Security Essentials installiert. Ich hab gedacht dass das reicht, doc kaum eine Woche später hatte ich einen Virus drauf. Über irgendein Programm hatte sich ein Programm namens "Ilivid" mit installiert, obwohl ich schon in den erweiterten Einstellungen alles andere das ich nicht brauchte außer dem Programm nicht mit einem Häkchen versehen hatte.

Naja..... ich hab das Programm jetzt irgendwie runtergelöscht, und auch alle anderen angeblichen Virenprogramme die mir der Scanner als gefährlich angezeigt hatte. Für ILivid musste ich sogar übers BIOS in den abgesicherten Modus gehen, weil der das beim normalen Booten immer wieder im Hintergrund hatte laufen lassen.

Trotzdem spinnt mein PC immer noch....
Der bootet glaub ich nicht mehr richtig.... Der geht immer beim Hochfahren in den Schwarzen Bildschirm mit den weißen anzeigen zu bootdevice und zum Eingang ins Bios, danach geht der in den Ladebildschirm von Windows 8.1 und dann wird der Bildschirm schwarz und es tut nix mehr....

Hat irgendwer ne anhnung was sowas sein könnte, dass der erst nach dem 7 mal neustarten angeht....?
Kann das noch mit dem Virus zusammenhängen ?

Gruß Kolly

Auch hier würde ich es mit der Systemwiederherstellung versuchen, ILivid ist ein Downloadmanager der keinen sehr guten Ruf hat. Da werden of Viren und Trojaner drüber verteilt. Und du solltest dir noch Antivir oder ein anderes Programm holen, die hätten ILivid vermutlich sofort blockiert.
Bazinga / STO:  Angus Ronsfield@MrRonsfield

"I'll be a Browncoat forever"


Jean-Luc Picard

  • Crewman 1st Class
  • *
  • Beiträge: 240
  • Lebt lang und erfolgreich
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #24 am: 07.01.14, 23:55 »
Hallo Meine guten,

ALso ich nutze als Virenscanner Avira Internet Security 2014, Security Essentials und Spybot Search&Destroy...
Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

The acquisition of wealth is no longer the driving force of our lives. We work to better ourselves and the rest of humanity.

- Captain Daniel Wells - Kommandant der USS Andromeda
Derzeit auf der USS Andromeda

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #25 am: 20.01.14, 09:12 »
Okay, nachdem ich den Ordner des 2014er Upgrades geköscht habe, funktionierte die Neuinstallation des Upgrades tadellos.
Jetzt funktioniert Kaspersky wieder tadellos - ein Virentest ist in Arbeit.

Dennoch verstehe ich nicht, warum das Problem überhaupt aufgetreten ist.
Einzige für mich logische Erklärung:

Bei der ersten Installation des Upgrades für 2014 war ein Fehler aufgetreten, wodurch die Installation nicht erfolgreich war.
Denn jetzt funktioniert alles tadellos.
Ich bin mal gespannt, ob es im nächsten Jahr wieder zum selben Problem kommt, aber dann habe ich ja eine Blaupause, wie ich es schnell lösen kann, falls es dazu kommt.

Dennoch,... IMO ist das nicht gerade benutzerfreundlich.
Dass man erst mal stundenlang suchen muss, bis man herausfindet, was da eigentlich passiert ist.

Na ja,... wurscht,... das wichtigste ist, dass der COmputer jetzt wieder geschützt und mit aktuellen Definitionen versorgt wird.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #26 am: 28.04.14, 15:49 »
Achtung:
Habe ich gerade von meinem Schwager als Information bekommen!!

Wenn ihr evtl. eine Email mit dem Verfasser oder Betreffe "Erler Woeppel" bekommt
Ungelesen sofort löschen.
Es entpackt sich dabei eine ZIP-Datei mit einem Virus, der selbst aktuellste Definitionen umgehen kann.
Also größte Vorsicht.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.953
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #27 am: 28.04.14, 22:16 »
Es ist zwar unwahrscheinlich gewesen, dass ich so eine Mail geöffnet hätte, aber ich finde eine berechtigte Warnung zu viel besser als eine zu wenig :) Insofern: danke :)
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #28 am: 28.07.14, 00:26 »
Ich hatte heute seltsame Probleme mit meinem PC.
Der Computer meldete angebliche Malware, die er entfernt hatte.
Ein anschließender, vollständiger Virentest zeigte darauf hin, dass wieder alles okay sei, doch dann hatte ich zeitweise das Problem, dass sich keine Dateien mehr öffnen ließen.

Meldung: Die Datei ist nicht vorhanden oder möglicherweise stimmt der Dateipfad nicht.

Egal ob Officedokumente, Photos oder Programme.

Nach einem Neustart ist seitdem alles wieder in Ordnung.
Ich frage mich, was da schief gelaufen sein könnte, denn ich hatte schon die Befürchtung, dass damit alle meine Eigenen Dateien (mehrere Gigabyte) in Gefahr oder gar verloren wären (und darunter sind viele wichtige Dokumente, unzählige Urlaubs- und Familienfotos, Musik, etc.)

Ich habe - für den Notfall - zwar eine Sicherungskopie auf ner externen Festplatte, aber trotzdem ist so eine Fehlermeldung doch sehr seltsam, wenn nicht gar beunruhigend.

Seit dem läuft zwar alles wieder tadellos und keine Datei ist verlorengegangen oder beschädigt, aber ich mache mir doch trotzdem Sorgen.

Hattet ihr so ein Ereignis schon mal bei eurem PC?

Wie gesagt, der Virentest und alle anderen Diagnosesysteme von Windows 8 zeigten keine Hinweise auf Probleme.
Was kann da passiert sein?

Sollte ich meinen Rechner vielleicht mal von einem Fachmann checken lassen?

CptJones

  • CWO 2nd Class
  • *
  • Beiträge: 1.198
Antw:Virenscanner, Firewalls & Co.
« Antwort #29 am: 28.07.14, 09:10 »
Lass mal McAffee Stinger drüber laufen. Das ist ein Scanner der nur aus einer einzigen Datei besteht und dafür vorgesehen ist, bereits befallene Systeme zu Untersuchen und zu säubern.

Wenn Du dann den Suchlauf machst, würde ich auch den Computer offline schalten, damit sich der eventuelle elektornische Mitbewohner nicht noch Hilfe holen kann.
Reporter: Mr Abrams, warum kam in ST 11 nicht Jar Jar Bings vor?

Abrams: Weil wir von George Lucas nicht die Genehmigung erhalten haben!

 

TinyPortal © 2005-2019