Autor Thema: Star Trek: Picard (die neue Serie)  (Gelesen 2494 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.008
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #30 am: 20.04.19, 22:41 »
Zwischenzeitlich gab es ein paar Nachrichten zur Serie.

Jonathan Frakes wird auch hier den Regie-Stühl übernehmen.

Und es gibt drei neue Darstellernamen: Alison Pill, Harry Treadaway und Isa Briones.
Ich verbinde mit keinem dieser Namen etwas. Wie ist es bei Euch: Kennt Ihr eine bzw. einen davon?
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.181
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #31 am: 21.04.19, 10:07 »
ich kannte die drei auch nicht.

Also habe ich sie bei den üblichen Quellen mal gesucht.

Zum letzten namen habe ich gar nichts gefunden, bei den anderen beiden nur herausgefunden, dass beide Mitte 30 sind. aber keine der angegebenen Filme oder serien waren mir näher bekannt.

Tja da lässt sich jetzt schwer draus schlussfolgern, eben weil wir sonst nicht viel wissen.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.008
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #32 am: 21.04.19, 10:46 »
Alles in allem muss das ja auch nicht schlecht sein; bei Star Trek hat ja eigentlich Tradition, dass der Cast aus vorab nicht unbedingt bekannten Schauspielern besteht.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.387
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #33 am: 21.04.19, 11:49 »
Ich habe zwei der Darsteller wiedererkannt. Wenn ich auch bei dem Herren durch den Bart einen Moment gebraucht habe. Er hat bei Penny Dreadful mitgespielt, als Dr. Frankenstein. Lustigerweise mit einem Gast Schauspieler den man aus einer anderen Serie kennt:
https://www.youtube.com/watch?v=J2eLlVQiNSo

 Die erste Dame spielte bei Newsroom mit, daher kannte ich sie auch. Beides Schauspieler mit denen man arbeiten kann und die ich gerne vor der Kamera gesehen habe. Schonmal keine schlechte Besetzung.

Allerdings bin ich immer noch, milde ausgedrückt, mehr als skeptisch was die Captain Picard Serie betrifft. Wenn dieselben Leute dahinter stecken die auch Discovery verbrochen haben, habe ich offen gesagt kein Interesse.

drrobbi

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 558
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #34 am: 21.04.19, 14:13 »
Ich hab auch gelesen das einer oder sogar mehrere Leute die auch an Discovery beteidigt waren/sind, auch in Picards Serie mit von der Patrie sein sollen.
Ich hoffe nur in unwichtigen Bereichen, denn Discovery ist ja was die Story angeht nicht der Bringer gewesen.

Den einzigen Lichtblick den ich hinsichtlich dieses Problem habe, falls doch ein wenig "Discovery" auf die Serie abfärbt ist, das die Picard Serie nach Nemesis spielt, sodas dort kaum Rücksicht auf den Canon genommen werden muss, zumindest was zukünftige Ereignisse angeht. Man könnte sich was Technik oder auch soziale Entwicklungen angeht voll austoben. Wir haben zwar dank der Relativity erfahren das es sowas im 29. Jahrhundert geben wird und dank Archer wissen wir das es im 26. Jahrhundert eine Enterprise-J gibt. Diese Eckpunkte sind jedoch leicht einzuhalten da sie sich wohl kaum verändern werden selbst wenn man in der Picard Serie mit Sporenantriebe, Supanova Ladegeräte, Zeitsteine oder noch schlimmeren umsich werfen würde. :lol
Hyperschlaf beendet, wieder wach und voller Tatendrang :-)

... Computer mach mir einen kaffee... "Expresso ist fertig", nein ich möchte einen richtigen Kaffee ... "einen Moment Bitte Updates werden installiert, bitte haben sie ein wenig gedult und schalten sie die Kaffeemaschine nicht aus"

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.211
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #35 am: 21.04.19, 14:44 »
Ich hab auch gelesen das einer oder sogar mehrere Leute die auch an Discovery beteidigt waren/sind, auch in Picards Serie mit von der Patrie sein sollen.
Ich hoffe nur in unwichtigen Bereichen, denn Discovery ist ja was die Story angeht nicht der Bringer gewesen.

Den einzigen Lichtblick den ich hinsichtlich dieses Problem habe, falls doch ein wenig "Discovery" auf die Serie abfärbt ist, das die Picard Serie nach Nemesis spielt, sodas dort kaum Rücksicht auf den Canon genommen werden muss, zumindest was zukünftige Ereignisse angeht. Man könnte sich was Technik oder auch soziale Entwicklungen angeht voll austoben. Wir haben zwar dank der Relativity erfahren das es sowas im 29. Jahrhundert geben wird und dank Archer wissen wir das es im 26. Jahrhundert eine Enterprise-J gibt. Diese Eckpunkte sind jedoch leicht einzuhalten da sie sich wohl kaum verändern werden selbst wenn man in der Picard Serie mit Sporenantriebe, Supanova Ladegeräte, Zeitsteine oder noch schlimmeren umsich werfen würde. :lol


Ich denke, wenn die Picard Serie erscheint, ist der Aufschrei sowieso groß. Das ist kein Star Trek! Kein Raumschiff, kein CAPTAIN Picard und und und.

Ich bin bei Discovery neutral an die Sache gegangen und letztendlich gefällt mir die Serie. Könnte besser sein, ja sicher, aber hat dennoch Spaß gemacht. Wenn ich mich, wie es leider die meisten mache, mit Papier und Bleistift dran setzten werde um zu notieren was Star Trek ist und was nicht, dann brauch ich garnicht erst schauen. So geh ich auch an Picard dran.

Bisher macht Picard auf mich ein gemischten eindruck, da es keine typische Star Trek Serie wird.

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.008
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #36 am: 21.04.19, 17:00 »
Bisher macht Picard auf mich ein gemischten eindruck, da es keine typische Star Trek Serie wird.
Sagt wer? Bisher weiß man doch viel zu wenig über die Serie, um zu sagen zu können, ob es eine typische ST-Serie wird oder nicht. Inhaltlich ist doch eigentlich nur bekannt, dass es sich (auch) um Romulaner drehen wird. Und darüber hinaus hat Stewart halt gesagt, dass sich Picard in den vielen Jahren verändert hat, dass es aber auch um den Geist von TNG gehen wird.
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.211
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #37 am: 21.04.19, 17:54 »
Wenn ich mir dir aktuelle Cast Liste anschaue und der damit verbundenen Kurzbeschreibung der Charaktere, findet sich nichts zum Thema, Sternenflotten Raumschiff und seine Crew.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.181
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #38 am: 21.04.19, 19:28 »
Es gibt eine Kurzbeschreibung der Charaktere?

Aber das sich nichts zum thema Starfleet findet, war doch eigentlich bekannt. Die Grundprämisse war, dass Picard mt der Sternenflotte abgeschlossen hat und was anderes machen soll. Deswegen sind ja auch keine gastauftritte der alten TNG recken geplant. Obwohl das sehr schade ist.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


drrobbi

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 558
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #39 am: 21.04.19, 21:29 »
das hab ich gefunden, ist aber alles noch nicht 100% bestätigt

https://www.moviepilot.de/news/star-trek-picard-serie-holt-weitere-crewmitglieder-an-bord-1118098

wenn das stimmt und
- ein Experte für positronische Gehirne
- ein Dieb
- eine Söldner-Pilotin
- ein Hologramm
- eine Analystin und ehemalige Geheimdienstoffizierin
- ein romulanischer Kampfkünstler

in dem Team um Picard sind, dann kriegen wir vieleicht keine Enterprise zu sehen, aber ein Schiff wirds wohl doch sein und ST Feeling kommt ja alleine schon auf wenn ein Hologram mit von der Partie ist, da kommen sofort erinnerungen an das MHN der Voyager hoch ...

Selbst wenn Picard kein Captain oder Admiral mehr ist und der Sternflotte entsagt hat, können die ja kaum ne Serie machen die Picards Leben als eben dieser Captain leugnet. die haben zwar gesagt das es keine TNG Nachfolger Serie sein wird, aber da es im Canon spielt denke ich das wir doch den einen oder anderen Bekannten wieder sehen werden. Und wenns nur die Cardassianer oder die Ferengi sind, die ja beide nicht gut auf Picard zu sprechen sind :lol
« Letzte Änderung: 21.04.19, 21:31 by drrobbi »
Hyperschlaf beendet, wieder wach und voller Tatendrang :-)

... Computer mach mir einen kaffee... "Expresso ist fertig", nein ich möchte einen richtigen Kaffee ... "einen Moment Bitte Updates werden installiert, bitte haben sie ein wenig gedult und schalten sie die Kaffeemaschine nicht aus"

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.181
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #40 am: 21.04.19, 22:08 »
Danke für den Link.

Es werden ja in dem beitrag noch drei weitere genannt.

Von denen kenne ich welche.

Santiago Carbrera kenne ich aus "Die Musketiere" (BBC Serie von 2014- 16) wo er Aramis spielt.
Michelle Hurd aus hawaii Five -O wos sie die Ehefrau des SWAT Captains Lou Groover miemt.

Die Beschreibung der Figuren lassen mich ja hoffen, dass das Ganze mehr Richtugn Archäologie doder sowas geht, denn dass klingt nach einer bunt zusammnegwürfelten Zweckgemeinschaft. Was nichts schlechtes sein muss.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.286
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #41 am: 24.04.19, 17:32 »
Es dürfte ohnehin klar sein, dass diese Serie im selben Universum wie "Discovery" spielt. In einem Teaser soll Picard sich sogar Ausschnitte aus den Abenteuern der Discovery auf einem Pad anschauen ...

Da die Picard-Serie aber in einer etwas weiter entfernten Zukunft, sprich am Ende des 24. Jahrhunderts spielt, könnte die Diskrepanz zum bisherigen Canon vielleicht nicht ganz so groß sein. Wir sollten uns nur daran gewöhnen, dass eventuell auftauchende Klingonen - Worf eingeschlossen - auf dem Discovery-Makeup basieren werden, wenn wohl auch mit Haaren.

Eine Serie rund um ein ziviles Raumschiff und eine private archäologische Expedition wäre in der Tat etwas Neues im offiziellen STAR TREK, quasi eine Art Mischung aus den bisherigen Picard-Abenteuern mit Vash und "Solo - A Star Wars Story".

sven1310

  • Global Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 7.387
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #42 am: 24.04.19, 17:42 »
Ich glaube mal das Design der Klingonen ist bei Discovery das geringste Problem.

drrobbi

  • Petty Officer 1st Class
  • *
  • Beiträge: 558
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #43 am: 24.04.19, 18:40 »
da die Dreharbeiten angelaufen sind, denke ich das der erste Teaser nicht mehr lange auf sich warten lässt.
Hyperschlaf beendet, wieder wach und voller Tatendrang :-)

... Computer mach mir einen kaffee... "Expresso ist fertig", nein ich möchte einen richtigen Kaffee ... "einen Moment Bitte Updates werden installiert, bitte haben sie ein wenig gedult und schalten sie die Kaffeemaschine nicht aus"

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.008
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Neue Serie mit Jean-Luc Picard
« Antwort #44 am: 24.04.19, 22:27 »
Es ist die Frage, ob sich die Macher einen Teaser antun sollten ;) Dann ist der Gegenwind gleich wieder da ;)


Wie die Figuren umrissen werden, ist mir noch ein bisschen zu viel Konjunktiv II.
Ich muss gestehen, dass Beschreibungen wie "Söldner" oder "Kampfkünstler" in meinen Augen ein rückwärtsgewandtes Bild einer eigentlichen fernen Zukunft bedeuten.
Und es klingt ein wenig wie TNG "Gambit" in Serienlänge ;) Gut, darin läge auch Abenteuer und ein TNG-Bekehrergeist ;)
Die Luft wurde immer feuchter. Wind kam auf, er brachte Brandgeruch mit.

 

TinyPortal © 2005-2019