Autor Thema: Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover  (Gelesen 15998 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 17.716
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #30 am: 18.04.09, 11:06 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Puhh, da bin ich ja beruhigt, deine, Stars und Max\' Kritik hat mir am meisten Sorgen bereitet. Jetzt bin ich nur noch auf Ulimann gespannt, wenn er zurückkommt.


Ich glaube ich sollte mehr kritikien zu UO schreiben.
 :D :devil
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 21,34% Grafisches 0% Erscheinjahr 2019


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.469
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #31 am: 18.04.09, 11:18 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Richtig, das sehe ich genauso. Die Szenen sind alle vorbereitend für spätere Ereignisse und die funktionieren zum großen Teil nicht, wenn ich sie nicht vorbereite. UO ist eine einzige Geschichte und wenn Geschichten vorkommen, die scheinbar nur aus den Nebenplots bestehen oder Nebenplots haben, die für die aktuelle Geschichte keinen Sinn zu machen scheinen, dann nur deswegen weil sie spätere Ereignisse einleiten sollen.

Du könntest höchstens noch eine Sache probieren: Wenn es Passagen gibt, die vorbereiten und ansonsten \"nur\" eine Atmosphäre bilden, ansonsten aber Gefahr laufen, in der Fülle weniger mitreißend zu wirken, ja dann kannst Du Dich ja in diesen Textteilen anders austoben, indem Du etwas mit dem Stil experimentierst; also vielleicht mal einen Dialog nur mit direkter Rede ohne (oder halt mit wenig) erklärende Zusätze; oder Passagen nur mit indirekter Rede; oder Passagen die lediglich von außen beschreiben (zum Beispiel die Handlungen von G\'Kor und Tarell beschreiben, wie sie in einer Ecke flüstern etc., so als würde ein Ensign die beiden beobachten und nur ihre Gestik, Mimik und Handlungen sehen, ohne die Worte zu hören, die sie mit einander wechseln, sodass die einzelnen Schritte dem Leser erzählt werden können: kleiner Konflikt, Absprache und später Aufbruch mit dem Shuttle; ohne dass der Leser das gleich vollkommen durchschaut. Das schafft eine interessante Art von Spannung).
Es wäre also eine Möglichkeit, solche Textteile dazu zu nutzen, einfach mal etwas zu versuchen. Das kann super werden oder in die Hose gehen, aber es würde auch scheinbaren Nebensächlichkeiten einen besonderen Touch geben.
Das war nur eine kleine Anregung, denn die Geschichte funktioniert so, wie Du sie geschrieben hast ja auch wunderbar :))

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
UO ist doppelt so groß, wie das Erdraumdock. Es gibt auf der OPS eine Reihe von Offizieren, die Dockplätze zuweisen und G\'Kor hilft nur dabei und leitet die Offiziere an. Er ist quasi der Chef des Towers, wenn man mir den Vergleich mit dem Flughafen gestattet. Selbstverständlich hat er noch andere Aufgaben. Er ist zum Beispiel verantwortlich für den diplomatischen Kontakt zur Regierung von Cardassia, steht mit dem klingonischen Botschafter auf UO in ständigem Kontakt und natürlich mit dem klingonischen Gerneral, wenn die Klingonen mit ihrer Flotte zurückkehren. Er kümmert sich um Personalangelegenheiten, sorgt dafür dass Würdenträger sich wohl fühlen und übernimmt das volle Kommando über die Station in Abwesenheit des Admirals. Auch die laufenden Bauprojekte werden von ihm überwacht, da hast du Recht. ein großteil seiner Arbeit besteht auch aus delegieren und überwachen. Tarell dagegen hat es leichter. Er ist \"nur\" der Sicherheitschef.

Für mich mal die Gelegenheit, Dir ein Kompliment auszusprechen: Die Anlage der ersten Drei (Belar, G\'Kor und Tarell) ist in meinen Augen sehr geglückt!
Die Sache mit G\'Kor habe ich jetzt verstanden. Gut, in etwas ruhigeren Zeiten kann G\'Kor auch mal selber Dockplätze zuweisen.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ein Monarchiesystem würde bei den Cardies nicht funktionieren. Ich denke, die zivile Regierung und die Demokratie ist das beste, was den Cardis nach dem krieg passieren konnte.

Joah, das ist wirklich gut möglich. Ein oligarchisches Gremium wäre noch eine Möglichkeit, aber Du hast das ja in Deinem Konstrukt schon in sich konsistente Überlegungen angestellt, sodass das schon richtig gut funktionieren wird.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Zitat
Mir ist schon bewusst, das Madden (sowas wie) canon ist. Ich habe das nur als Beispiel gebracht, denn die Frage ist nur, warum sich die Macher von \"Nemesis\" nicht dafür entschieden, Chakotay als neuen Ersten Offizier an Picards Seite zu setzen! Mal abgesehen davon, dass der Schauspieler noch mitmachen hätte wollen müssen [ist das grammatikalisch eigentlich noch auch nur annähernd richtig? Augenzwinkern] (aber dann hätte man halt Tuvok dorthin befördert; Tim Russ spielt glaub\' ich immer gern mit Augenzwinkern), haben die sich schon was dabei gedacht!
Aber das ist wohl Geschmackssache.


Wie gesagt, Chakotay ist in UO Captain und Tuvok sein Erster Offizier. Ich bin mal davon ausgegangen, dass Chakotay nachdem der Maquis nicht mehr existiert und er sich durch seinen Dienst an Bord der Voyager rehabilitiert hat und sein Offizierspatent zurückerhalten hat. Aber als Erster Offizier der Enterprise wäre auch eine schöne Möglichkeit gewesen, Robert Beltran nochmal auftauchen zu lassen.

Hmm, ich weiß nicht, ob ich richtig vermitteln konnte, worauf ich hinauswollte ;)

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Die Regel macht schon Sinn, denke ich.
Captains werden ja nicht gezüchtet und nicht jeder gute Erste Offizier gibt einen gute nachfolge Captain ab. Der Captain muss also so gut es eben geht geschützt werden. Und ich denke, die Regel wurde aufgestellt, dass Spezis wie Kirk und Archer sich nicht andauernd in ausweglose, hoffnungslose und mit Sicherheit tödliche Situationen stürzen. Aber so eng scheint es auch das SFC nicht mit dieser Regel zu sehen. Ich habe jedenfalls noch nie gesehen, wie ein Captain deswegen Ärger bekommt. Wenn mal von ST III absieht. Das war je ein ähnlicher Fall.

Auf der anderen Seite ist es dann eben doch immer der Captain, der den Tag rettet :D Und das eben auch aus dem Gedanken heraus, dass der Captain halt schon in manchen Fällen fähiger ist, eine Situation zu lösen - und wenn das eine Außenmission bedingt... Aber Du hast schon recht, bisher konnte sich jeder Captain durchsetzen, wenn er das Schiff für eine Mission verlassen wollte.

Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Puhh, da bin ich ja beruhigt, deine, Stars und Max\' Kritik hat mir am meisten Sorgen bereitet.

Wobei ja auch - ich kann natürlich nur für mich sprechen ;) - mit Lob nicht hinterm Berg gehalten wird :))
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.649
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #32 am: 18.04.09, 18:43 »
Ich weiß nicht ob es schon erwähnt wurde, aber Zitat:

\"... Picard schloss daraus, dass es
sich dabei wohl nur noch um Überbleibsel aus der Vergangenheit handelte. Ähnlich wie
der Blinddarm bei den Menschen. ...\"

Blinddarm? Du meinst doch sicherlich das Steißbein, oder? Zumindest wusste ich nicht, dass der Blinddarm ein Überbleibsel ist. ^^

Davon abgesehen eine gute Geschichte bist jetzt!

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #33 am: 19.04.09, 01:46 »
@ Percy
Der Blinddarm erfüllt heutzutage kaum eine Funktion. Er ist unser einziges fast unnützes Organ und hatte in der Vergangenheit eine weitaus wichtigere Funktion. Er entzündet sich nur und muss dann raus. Aber auch im gesunden Zustand, könnte man ihn ohne Probleme entfernen. Ich denke meine Analogie war korrekt. Aber auch mit dem Steißbein hast du Recht.

@ Max
Antwort folgt.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

PercyKeys

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.649
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #34 am: 19.04.09, 02:02 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
@ Percy
Der Blinddarm erfüllt heutzutage kaum eine Funktion. Er ist unser einziges fast unnützes Organ und hatte in der Vergangenheit eine weitaus wichtigere Funktion. Er entzündet sich nur und muss dann raus. Aber auch im gesunden Zustand, könnte man ihn ohne Probleme entfernen. Ich denke meine Analogie war korrekt. Aber auch mit dem Steißbein hast du Recht.


Verstehe - darüber war ich mir bisher nicht bewusst.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #35 am: 19.04.09, 11:18 »
Ich hab auch erst nachlesen müssen, aber ich wusste, dass er in der westlichen Welt kaum noch eine Funktion erfüllt und wir darauf verzichten können.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.936
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #36 am: 19.04.09, 12:24 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ich hab auch erst nachlesen müssen, aber ich wusste, dass er in der westlichen Welt kaum noch eine Funktion erfüllt .


Und in der übrigen Welt? :D
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #37 am: 19.04.09, 12:26 »
Lest selbst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Blinddarm

In den Ländern der dritten Welt kann der Blinddarm durchaus noch von Vorteil sein.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.936
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #38 am: 19.04.09, 12:31 »
Interessant, das wusste ich nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass der Blinddarm heute generell keine Funktion mehr hat.

(So langsam können wir bei OT einen Blinddarm-Thread aufmachen :D :D :D))
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #39 am: 19.04.09, 22:21 »
Ich dachte auch, dass der Appendix völlig nutzlos wäre. Ich war mir dessen sogar sehr sicher und da ich Percy Beweise liefern wollte, habe ich nachgeschlagen und war ziemlich überrascht, dass er für uns unnötig ist, aber bei einem Menschen in einem Dorf in Afrika oder so, durchaus noch lebenswichtig sein kann.

Da soll man mal sagen, man lernt nichts, wenn man in einem Forum schreibt und liest.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #40 am: 25.06.09, 19:35 »
Wow, wahnsinnig geniale Geschichte. :thumbup
Ich habe sie förmlich verschlungen und warte jetzt auf den nächsten Teil.
Einzinster Wermutstropfen  ist der Schluss nach dem Showdown, den hast du rutergerasselt als wenn du endlich mit der Geschichte fertig werden wolltes, schade.
Es worden wieder zwei neue Captain´s auf der UO vorgestellt und frage mich ob Selius vielleicht auch mal einen kleinen Part bekommt.
Achja \"unser Uli\" und O´Conner oh ho, ich glaube bald das Anderoianer die besten Liebhaber in der ganzen Galaxis sind siehe Belar und Tailany :D

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #41 am: 25.06.09, 22:56 »
@ Selius
Zitat
Wow, wahnsinnig geniale Geschichte. Daumenhoch
Ich habe sie förmlich verschlungen und warte jetzt auf den nächsten Teil.


Vielen dank. Der nächste Teil von UO wird noch ein bißchen auf sich warten lassen. Jetzt stehe ich erstmal kurz vor der Vollendung der ersten Tigershark Geschichte, danach wird wohl die Contestgeschichte kommen, die ein UO Special wird und die Ereignisse von \"Terra Victoria\" aus MACO Sicht behandelt und dann kommt die zweite TDWC Geschichte. Erst danach und wenn Pieces of Zero nicht dazwischenkommt, wird es eine neue UO Folge geben. Kann aber auch sein, dass ich mal wieder zwei Geschichten gleichzeitig schreibe. Hätte mal wieder Lust drauf.

Zitat
Einzinster Wermutstropfen ist der Schluss nach dem Showdown, den hast du rutergerasselt als wenn du endlich mit der Geschichte fertig werden wolltes, schade.
Es worden wieder zwei neue Captain´s auf der UO vorgestellt und frage mich ob Selius vielleicht auch mal einen kleinen Part bekommt.


Ja leider. Aber inzwischen habe ich mir diese Kritik zu Herzen genommen und werde mir künftig auch für das Ende genauso viel Zeit lassen, wie für den Rest. Ich neige nämlich dazu, wenn eine Geschichte sich dem Ende nähert, ungeduldig zu werden und will sie schnell raushauen. Ich muss das kontrollieren lernen. Selius wird ganz sicher in einer der nächsten Folgen eine Rolle bekommen.

Zitat
Achja \"unser Uli\" und O´Conner oh ho, ich glaube bald das Anderoianer die besten Liebhaber in der ganzen Galaxis sind siehe Belar und Tailany


Ich spreche aus erster Hand, wenn ich sage, dass die Kombination Trill und Andorianerin in Liebesdingen eine explosive Mischung sind.   ;)

Es geht doch nichts über hellblau mit Flecken. Und ja, Andorianer sind Sexgötter. Irgendwie muss man sich ja auf einem Eisplaneten warm halten oder?  :P

Liebe Grüße
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #42 am: 26.06.09, 20:15 »
Zitat
Selius wird ganz sicher in einer der nächsten Folgen eine Rolle bekommen.


Uhhh da bin ich aber schon gespannt. :D  :D  :D

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 34.920
    • DeviantArt Account
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #43 am: 26.06.09, 20:30 »
Werde versuchen mir was schönes für ihn einfallen zu lassen, versprochen.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 15.469
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Star Trek - Unity One_S2_05 - Crossover
« Antwort #44 am: 27.06.09, 11:06 »
Zitat
Original von Fleetadmiral J.J. Belar
Ja leider. Aber inzwischen habe ich mir diese Kritik zu Herzen genommen und werde mir künftig auch für das Ende genauso viel Zeit lassen, wie für den Rest. Ich neige nämlich dazu, wenn eine Geschichte sich dem Ende nähert, ungeduldig zu werden und will sie schnell raushauen.

Ja, das Gefühl kenne ich (grundsätzlich) auch. Nur mache ich etwas, was vielleicht nicht ganz der Regel entspricht: Ich schreibe oft \"durcheinander\", fange also nicht mit dem Anfang an und höre mit dem Schluss auf, sondern setze die Geschichte zusammen, indem ich mal hier, mal dort was hinzufüge, denn oft weiß ich genau auf welches Ziel ich hinaus will (den Schluss zuerst schreiben, sollte ich bloß bei den Seminararbeiten nicht einreißen lassen ;) ) und forme den Rest der Geschichten erst dann zusammen, wenn ich für die anderen Geschichtsteile auch ein gutes Gefühl habe.
- [...] Warum - seine Stimme überschlug sich weinerlich - warum rasierst du dich nicht?
- Hör auf - knurrte ich - Du bist betrunken.
- Wie? Betrunken? Ich? Na und? Ein Mensch, der seine Kotfladen von einem Ende der Galaxis ans andere geschleppt hat, um zu erfahren, wieviel er wert ist, darf sich nicht betrinken? Warum? Du glaubst an die Sendung des Menschen, was, Kelvin? Gibarian hat mir von dir erzählt, bevor er sich den Bart wachsen ließ...
   

 

TinyPortal 1.0 RC1 | © 2005-2010 BlocWeb