Autor Thema: Thunderchilds Pixel Schmiede  (Gelesen 251207 mal)

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #480 am: 07.12.11, 14:27 »
Danke für deine Kritik. Ich hab kein Problem mit sowas, ganz im Gegenteil.

Womit du auf jeden Fall recht hast, ist das das Beispielbild, was du rausgesucht hast, auf jeden Fall etwas überladen ist. Das hab ich auch bemerkt, deswegen hab ich den Hintergrund auch nochmal extra auf Deviant-Art und hier hochgeladen.

Kommen wir generell zu meinen Bildern. Wie du schon festgestellt hast, besitzen viele meiner Wallpaper eine gewisse "Fülle". Asteroiden, Nebel, Lens Effects, Waffenfeuer etc. Fakt ist einfach; ich mag solche Bilder. Wenn ich ein Bild betrachte möchte ich auch bei zweiten, dritten oder vierten Mal hinschauen noch was neues entdecken. Daher darf es bei mir auch ruhig knallig bunt sein, blitzen und blinken, mit vielen Dingen zum Entdecken.
Zudem möchte ich mich ein wenig von anderen Künstlern abheben. Schaue ich mich auf Deviant Art oder anderen Wallpaper Seiten um, ist das Grundschema in Sachen SciFi immer das gleiche. Raumschiff fliegt vor Nebel, oder Raumschiff fliegt vor Planeten. An sich ist daran nichts verkehrt, und dabei sind auch viele schöne Bilder bei, aber auf lange Sicht gesehen wird das langweilig. Das ist ein Grund, warum ich versuche immer ein wenig mehr reinzupacken.

Das Problem mit dem Detailreichtum bzw Kontrastschärfe:
Hin und wieder versuche ich es Bewegungsunschärfe und dergleichen einzusetzen, aber in den meisten Fällen fehlt mir das Verständniss was zuviel Unschärfe ist, und was zu wenig.
Beispielsweise bei diesem Bild hier:


Da hab ich Unschärfe eingesetzt, und bin der Meinung ich hab das Bild dadurch versaut. Deswegen lasse ich es meist komplett weg, weil ich schon mehr als ein Bild dadurch verustaltet hab.
Das ist mir auch bei deinen drei ersten Kalender Contest Bilder aufgefallen. Vielleicht sind unsere Geschmäcker grundlegend verschieden, aber bei den drei Bildern finde ich es eine Schande, das das Raumschiff so unscharf gemacht wurde. Hier würde ich persönlich viel mehr Details sehen wollen. Das heißt jetzt nicht, das die Bilder schlecht sind, aber das ist für mich der "Ui... wieso nur?" Moment.
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

ToVa

  • Gast
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #481 am: 07.12.11, 23:27 »
Zitat
Zudem möchte ich mich ein wenig von anderen Künstlern abheben. Schaue ich mich auf Deviant Art oder anderen Wallpaper Seiten um, ist das Grundschema in Sachen SciFi immer das gleiche. Raumschiff fliegt vor Nebel, oder Raumschiff fliegt vor Planeten. An sich ist daran nichts verkehrt, und dabei sind auch viele schöne Bilder bei, aber auf lange Sicht gesehen wird das langweilig. Das ist ein Grund, warum ich versuche immer ein wenig mehr reinzupacken.


Aber was spräche dagegen die Objekte zu wechseln? Kometen... mit Schweif, Schwarze Löcher, Pulsare, Quasare, Supernoven, Sonneneruptionen, weiße Zwerge usw. Das All ist ja voll von Objekten... warum immer Planeten und Nebel? Ich glaube um sich abzuheben kann man auch andere Motive einführen. Die Ermüdung von Planet+Nebel+Schiff lässt sich doch aufbohren.

Wenn man dann noch mit den Schiffen selber spielt... eine notgewasserte Defiant (habe ich mich mal dran probiert), ein in einen Atseroiden gecrashtes Schiff, ein in der Mitte zerbrochenes Schiff, ein durch gravitation verzerrtes Schiff... ein "tauchendes" Schiff in der Atmosphäre eines Gasriesen... vielleicht sogar noch mit einer versteckten Station (wie die der Suliban) darin? Auch hier .... unendliche Möglichkeiten in unendlichen Kombinationen.



Zitat
Das Problem mit dem Detailreichtum bzw Kontrastschärfe:
Hin und wieder versuche ich es Bewegungsunschärfe und dergleichen einzusetzen, aber in den meisten Fällen fehlt mir das Verständniss was zuviel Unschärfe ist, und was zu wenig.


ich glaube so schwer ist das nicht. Ein Objekt in die Tiefe sollte in der Regel nicht diesselbe Schärfe haben wie ein Objekt im Vordergrund. Dazu einfach über solche Objekte leicht(!) mit dem Weichzeichner drüber gehen. Kannst Du ja regulieren das es nicht zuviel wird.



Zitat
Das ist mir auch bei deinen drei ersten Kalender Contest Bilder aufgefallen. Vielleicht sind unsere Geschmäcker grundlegend verschieden, aber bei den drei Bildern finde ich es eine Schande, das das Raumschiff so unscharf gemacht wurde. Hier würde ich persönlich viel mehr Details sehen wollen. Das heißt jetzt nicht, das die Bilder schlecht sind, aber das ist für mich der "Ui... wieso nur?" Moment.


Ok... falls Du jedoch den aktuellen Contest meinst, bin ich etwas ratlos. Ich habe dieses Jahr nix eingereicht. Und letztes Jahr "nur" eine Zeichnung, glaub ich... grübel ... aber ich habs vergessen. Gib mir bitte einen Tipp, damit ich weiß was Du meinst. :)
« Letzte Änderung: 07.12.11, 23:32 by ToVa »

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #482 am: 08.12.11, 00:44 »
Aber was spräche dagegen die Objekte zu wechseln? Kometen... mit Schweif, Schwarze Löcher, Pulsare, Quasare, Supernoven, Sonneneruptionen, weiße Zwerge usw. Das All ist ja voll von Objekten... warum immer Planeten und Nebel?

Das mach ich doch zur genüge, oder? Meine letzten Bilder hatten einmal einen Slipstream, einen Warp-Effect, eine Planeten-Oberfläche eine Sonne oder eine Raumstation als Hintergrund. Das sind alles Bilder, um von dem Muster Schiff+Nebel+Planet auszubrechen. Oder meintest du das anderes?

ich glaube so schwer ist das nicht. Dazu einfach über solche Objekte leicht(!) mit dem Weichzeichner drüber gehen. Kannst Du ja regulieren das es nicht zuviel wird.

So schwer ist das nicht FÜR DICH. Ich persönlich stelle mich dabei sehr ungeschickt an. Ich hab irgendwie kein Gefühl dafür, was "leichte" Unschärfe ist, oder was schon wieder zu viel wäre. Ist ja nicht so, als ob ichs noch nicht probiert hätte. Ich hab schon mehrmals Bilder mit Vorder- oder Hintergrundschärfe gemacht.
Zum einen geht es mir dann so, das ich es "zu schade" finde, ein eigentlich perfektes Objekt (schön detailiert) nachträglich schlechter zu machen. Wenn ichs dann doch mache, passiert es mir öfter als es mir lieb ist, dass ich den Effekt zu stark angewandt habe. Dummerweise arbeite ich meist mit dem Originalbild, so dass eine Rückgängig-Funktion nicht mehr möglich ist. Ich weiß, eine dumme Angewohnheit.

Ok... falls Du jedoch den aktuellen Contest meinst, bin ich etwas ratlos. Ich habe dieses Jahr nix eingereicht.

Uh, sorry. Ich hatte dich verwechselt. Da war wohl ein Bier zuviel. ;-) Einfach nicht beachten.
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

The Animaniac

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 1.853
  • Scifi-3D-Maniac
    • http://www.scifi-meshes.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #483 am: 08.12.11, 12:29 »
Was einige deiner Arbeiten killt ist die Beleuchtung, speziell dem Gamma-Fleet Artwork fehlt jegliche einheitliche Beleuchtung. Du neigst dazu alles ausleuchten zu wollen,aber für eine realistische Ausleuchtung muss man Kompromisse eingehen, man kann nicht alles sehen, es gibt zwangsläufig Dinge die eben nicht sichtbar sind da sie im totalen Schatten liegen.Mann kann tricksen mit lokalen Lichtquellen um bestimmte dinge doch auszuleuchten, aber da nur sehr dezent ( maximal 10% Lichtstärke) damit sie die Gesamtausleuchtung nicht beeinträchtigen, und da nur mit gesetztem Falloff damit andere Objekte nicht mitbeleuchtet werden.Prinzipell sollte jede Szene nur maximal drei Hauptlichtquellen haben, Stichwort Drei-Punkt Beleuchtung: http://www.mut.de/media_remote/katalog/bsp/382725969Xbsp.pdf). Ich würde nicht sagen das deine Arbeiten überladen sind, die Ideen sind gut und gefallen mir, was verbessert gehört ist die Balance der verwendeten Stilmittel und eine realistische Beleuchtung.
« Letzte Änderung: 08.12.11, 14:55 by The Animaniac »




\"All this has happened before, and all this will happen again...\" Prophecies of Pythia

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #484 am: 23.12.11, 16:34 »
Hier wieder was neues von mir. ich hab einen klingonischen K'Tinga mit ein paar mehr Details und Lichtquellen versehen. Bin noch nicht ganz fertig, muss hier und da noch ein paar Greeble Packs draufpacken, aber ich wollt schonmal ein Bildchen fertig machen.

http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.286
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #485 am: 23.12.11, 17:01 »
abgesehen davon, das ich die ausleuchtung der unterseite dich die Nacelles persönlich zu stark halte, sieht der K'thinga schon sehr gut aus.

den könnte ich auch gebrauchen btw.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #486 am: 23.12.11, 21:55 »
Bei all den Raumschiffen wollt ich auch mal wieder was anderes machen. Personen zu riggen und zu animieren ist zwar aufwendig, macht aber mitunter auch Spaß. Bisher hatte ich mich nur den Kampfdroiden aus Star Wars versucht, da man bei denen nicht so sehr auf Kleinigkeiten achten muss, wenn da ne Schraube nicht exakt so sitzt wie sie sein sollte.
Da mir Mass Effect gerade sehr ans Herz gewachsen ist, hier mal ein Mitglied der Asari Commandos mitten im Biotik-Angriff.


http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.606
    • DeviantArt Account
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #487 am: 24.12.11, 10:00 »
Beide Bilder sind sehr schön. Es ist außerdem erfrischend mal etwas mit einer gerenderten Person zu sehen. Das kommt hier ja nicht sehr häufig vor.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

David

  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 10.757
    • mein deviantART
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #488 am: 24.12.11, 10:04 »
Ich schließe mich JJ an.
Beide Bilder sind sehr gut geworden, wobei die Klingonischen Kreuzer mir am besten gefallen.

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.286
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #489 am: 24.12.11, 10:34 »
@Thunderchild
die asari ist die aber gut gelungen.

Ich vermisse nur ein wenig die "Dreadlocks".

und der Biotikeffekt könnte etwas mehr Licht vertragen.

aber alles im allen nicht schlecht.

Ich wollte sowieso ME weider auskramen in Vorbereitung auf teil 3
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


Max

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 16.118
  • Adagio non molto
    • http://home.arcor.de/epgmm_trip/ST-BSB-09.html
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #490 am: 27.12.11, 13:12 »
Hier wieder was neues von mir. ich hab einen klingonischen K'Tinga mit ein paar mehr Details und Lichtquellen versehen. Bin noch nicht ganz fertig, muss hier und da noch ein paar Greeble Packs draufpacken, aber ich wollt schonmal ein Bildchen fertig machen.


"Greeble Packs"  :confused ?
Ich finde das Bild gut, mir gefällt vor allem, dass sich die klingonischen Schiffe und viele Asteroidenteile im Farbton so ähneln; das erzielt eine spannende Wirkung. Das leuchtende Grün ist mir persönlich etwas zu grell.

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #491 am: 30.12.11, 17:49 »
Beide Bilder sind sehr schön. Es ist außerdem erfrischend mal etwas mit einer gerenderten Person zu sehen. Das kommt hier ja nicht sehr häufig vor.

Liegt wohl daran, dass Personen schwieriger handzuhaben sind, als leblose Objekte wie Raumschiffe und Planeten. Zudem muss man sehr auf die Anatomy achten, was für Bewegungen eine humanoide Person überhaupt im Möglichen liegt.
Aber ich weiß nicht, ob ich mir weitere Arbeit mit der Asari machen sollte. Auf DeviantArt hab ich gerade mal zehn faves bekommen, wobei mein Durchschnitt sonst immer bei 70 bis 100 liegt. Scheint also nicht so toll anzukommen.

Ich vermisse nur ein wenig die "Dreadlocks".

Liegt am Kamerawinkel. Ich müsste ein Bild von der Seite machen, damit man die "Dreads" sehen könnte. Mal sehen, vielleicht nächstes Jahr...;-)

"Greeble Packs"  :confused ?
Ich finde das Bild gut, mir gefällt vor allem, dass sich die klingonischen Schiffe und viele Asteroidenteile im Farbton so ähneln; das erzielt eine spannende Wirkung. Das leuchtende Grün ist mir persönlich etwas zu grell.

Thx!
Greeble Packs sind vorgefertigte Details wie Platten, Aufbauten, Antennen und ähnliches.
Ich war es irgendwann leid, jedes Low Poly Modell mit extra dafür angefertigten Details zu versehen. Also hab ich mir nen ganzen Sack voll Details zurecht gebastelt, so dass ich Flächen schnell mit diesen aufwerten kann.

Hier dann nochmal die drei Klingonen zusammen mit dem Lava-Planeten den ich gestern gebastelt hab:

http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.975
    • Star Trek - Defender
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #492 am: 30.12.11, 17:58 »
Hier dann nochmal die drei Klingonen zusammen mit dem Lava-Planeten den ich gestern gebastelt hab:



Sieht cool aus! Aber dem Lava-Planet würde IMO etwas Atmosphäre gut tun.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.606
    • DeviantArt Account
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #493 am: 03.01.12, 00:57 »
Also das Klingonenbild ist echt eins deiner besten. Obwohl so dunkel, denke ich, dass das so sein muss, um die Bedrohlichkeit zu sehen und zu spüren. Tolle Arbeit.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Thunderchild

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.748
    • Euderion.DeviantArt.com
Antw:Thunderchilds Pixel Schmiede
« Antwort #494 am: 21.02.12, 14:40 »
Mal wieder ein wenig herumgespielt.
Nichts aufregendes, aber was solls.



http://img837.imageshack.us/img837/6356/facetoface.jpg
« Letzte Änderung: 08.03.12, 21:12 by Thunderchild »
http://euderion.deviantart.com/

"Star Trek lehrte die Jugend sich mit Wissenschaft und Technik zu befassen... Star Wars lehrte ihnen sich mit bunten Lichtstäben zu verprügeln." --Carl Sagan

 

TinyPortal © 2005-2019