Autor Thema: Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"  (Gelesen 26970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #120 am: 05.10.09, 13:30 »
Zitat
Original von Lairis77
Schockschwerenot ... hab ich tatsächlich über 10 Seiten nichts in die Luft gejagt ... niemanden erschossen ... noch nicht mal ENTführt und gefoltert?
Oh je ... hast recht: Diese dumpfen Pappnasen haben die Frechheit, sich über 3 enorm zähflüssige Kapitel nur UNTERHALTEN. Und zwar über so vernachlässigbare Nebensächlichkeiten wie ne illegale Tarnvorrichtung, die irgendwo im Schiff versteckt werden muss, ohne dass die Öffentlichkeit, die Romulaner und Karthal was mitkriegen. Oder nach welchen Maßstäben sich der Captain seine Führungsoffiziere aussucht. Oder warum ausgerechnet so ne dahergelaufene Buschbarbarella, die von hier bis Alpha Centauri schon fast jedem Admiral in die Suppe gespuckt hat, einen 80 Jahre alten Rosteimer fliegt und aus lauter Langeweile ihren XO vögelt, plötzlich das Kommando über das neueste und tollste Kriegsschiff der Flotte erhalten soll?


Stimmt, dass war wirklich ´ne Frechheit... :Andorian
Nicht, dass ich hier in dieselbe Kerbe hauen möchte, aber der Part ( so interessant er war ) war mir auch ein \"klitzekleines\" Bisschen zu ausführlich... :duck:

Zitat
Original von Lairis77
Also ehrlich, so was interessiert doch keinen räudigen Targ!
Die Lairis hat nicht rumzugrübeln, ob sie überhaupt die Richtige für das Kommando über diesen Ultramegasuperpott ist - sie hat ihre Knarre zu nehmen und den Wechselnbälgern die Gelatine aus dem Hirn zu pusten, dabei sexy auszsehen, coole Sprüche abzulassen und vor allem sexy auszusehen! Dann klappt dat auch mit auch mit den Einschaltquoten in der relevanten Zielgruppe \"männlich, 14-49 Jahre\" ;).


So schaut´s aus !! :Andorian
Ernsthaft: Hier und da Zweifel anzumelden ist nicht verkehrt - aber als erfahrener Captain zu hinterfragen ob man der/die Richtige für dieses Schiff ist, bewegt sich IMO hart an der Grenze...
Zu hinterfragen, welche Gründe man andernorts hatte, genau IHR das Kommando über diesen Superpott zu geben ( der noch dazu eine verdammte Zeitbombe - sprich: Tarnvorrichtung - an Bord hat ); da wäre ein Grübeln viel eher angesagt... ( Was hat man mit ihr vor? Wer will sie manipulieren? Welcher Plan steckt dahinter? )

Damn - jetzt höre ich mich schon an wie ein Andorianer... :Andorian

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #121 am: 05.10.09, 13:45 »
Zitat
Original von ulimann644
Nicht, dass ich hier in dieselbe Kerbe hauen möchte, aber der Part ( so interessant er war ) war mir auch ein \"klitzekleines\" Bisschen zu ausführlich... :duck:


Welchen Part meinst du? Den Part \"Lairis und Ross\" oder den Part \"Captain sucht Crew\"?

Zitat
Original von ulimann644
Ernsthaft: Hier und da Zweifel anzumelden ist nicht verkehrt - aber als erfahrener Captain zu hinterfragen ob man der/die Richtige für dieses Schiff ist, bewegt sich IMO hart an der Grenze...


Sooo erfahren war Lairis zu dem Zeitpunkt noch nicht. Ihre Kommandoerfahrung bechränkt sich auf ein knappes Jahr \"Rosteimer\" mit Routineaufgaben.
Dass sich sich im Ersten Moment fragt, warum ausgerechnet sie für die Defender ausgewählt wurde (und sogar einen Tick Selbstzweifel hat), ist IMO nur realistisch.

Zitat
Original von ulimann644
Zu hinterfragen, welche Gründe man andernorts hatte, genau IHR das Kommando über diesen Superpott zu geben ( der noch dazu eine verdammte Zeitbombe - sprich: Tarnvorrichtung - an Bord hat ); da wäre ein Grübeln viel eher angesagt... ( Was hat man mit ihr vor? Wer will sie manipulieren? Welcher Plan steckt dahinter? )


Genau diese Gründe hat Admiral Ross in der so gern kritisierten ausführlichen Weise alle aufgezählt ;).
Und, nei - diesmal steckt ausnahmsweise keine Verschwörung dahinter ;).
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #122 am: 05.10.09, 14:02 »
Zitat
Original von Lairis77
Welchen Part meinst du? Den Part \"Lairis und Ross\" oder den Part \"Captain sucht Crew\"?


Letzteren

Zitat
Original von Lairis77
Sooo erfahren war Lairis zu dem Zeitpunkt noch nicht. Ihre Kommandoerfahrung bechränkt sich auf ein knappes Jahr \"Rosteimer\" mit Routineaufgaben.
Dass sich sich im Ersten Moment fragt, warum ausgerechnet sie für die Defender ausgewählt wurde (und sogar einen Tick Selbstzweifel hat), ist IMO nur realistisch.


Da war ich gedanklich im Jahr 2381 - man kommt echt durcheinander... Mein Fehler.

Zitat
Original von ulimann644
Zu hinterfragen, welche Gründe man andernorts hatte, genau IHR das Kommando über diesen Superpott zu geben ( der noch dazu eine verdammte Zeitbombe - sprich: Tarnvorrichtung - an Bord hat ); da wäre ein Grübeln viel eher angesagt... ( Was hat man mit ihr vor? Wer will sie manipulieren? Welcher Plan steckt dahinter? )


Zitat
Original von Lairis77
Genau diese Gründe hat Admiral Ross in der so gern kritisierten ausführlichen Weise alle aufgezählt ;).


Wer sagt, dass man DEM alles auf die Nase gebunden hat... ;)
Und: SEIN Part war mir nicht zu lang... ;)
Wie?? Keine Verschwörung?? ( Dann zieht ein Magnetsturm auf !! - sprich: dann gibt´s anderes Wetter... )

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #123 am: 05.10.09, 14:12 »
Zitat
Original von ulimann644
Zitat
Original von Lairis77
Welchen Part meinst du? Den Part \"Lairis und Ross\" oder den Part \"Captain sucht Crew\"?


Letzteren


Witzig, wie verschieden die Geschmäcker sind. Star fand, glaube ich, diesen Part am Besten :D.

Zitat
Original von ulimann644
Da war ich gedanklich im Jahr 2381 - man kommt echt durcheinander... Mein Fehler.


Nee, wir befinden uns immer noch im guten, alten Jahr 2372 ;).

Zitat
Original von ulimann644
Wer sagt, dass man DEM alles auf die Nase gebunden hat... ;)
Und: SEIN Part war mir nicht zu lang... ;)


Aber er war es, der unbedingt Lairis haben wollte (und sich damit gegen seine Kollegen durchgesetzt hat).

Zitat
Original von ulimann644
Wie?? Keine Verschwörung??


Keine Sorge, da kommt noch eine ... MINDESTENS eine ;).
Aber die dreht sich nicht unbedingt um Lairis.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.897
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #124 am: 05.10.09, 14:17 »
Zitat
Original von Lairis77
Zitat
Original von ulimann644
Zitat
Original von Lairis77
Welchen Part meinst du? Den Part \"Lairis und Ross\" oder den Part \"Captain sucht Crew\"?


Letzteren


Witzig, wie verschieden die Geschmäcker sind. Star fand, glaube ich, diesen Part am Besten :D.


Ich fand ihn auch nicht übel.

Gerade die Saufkumpanen Prescott, van de Kamp und Tygins.
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2022


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #125 am: 05.10.09, 16:29 »
Zitat
Original von Lairis77
Zitat
Original von ulimann644
Wer sagt, dass man DEM alles auf die Nase gebunden hat... ;)
Und: SEIN Part war mir nicht zu lang... ;)


Aber er war es, der unbedingt Lairis haben wollte (und sich damit gegen seine Kollegen durchgesetzt hat).


Oder er hat es nur so aussehen lassen... ;)
Okay akzeptiert - aber ich sehe andererseits auch nicht, dass Ross Lairis rätseln lässt, über das Warum...
Im Gegenteil, er erklärt Lairis ja lang und breit, weswegen er sich für sie stark macht.
Das Lairis nach dieser erschöpfenden Auskunft des Admirals Fragen nach dem Warum stellt, geht mir dann nicht ganz ein...
Ob sie der Aufgabe gewachsen ist - okay, das sehe ich dann schon eher ein...
Lustig ist - Dheran ist aktuell auch erst seit 2,5 Jahren im Kommando, aber der wird nicht in dieser Weise von Selbstzweifeln geplagt, zumindest weniger stark, wen doch...
Wird ganz interessant, wenn Lairis in ICICLE 2 darüber ihre Überlegungen anstellt...

Dass ich im Moment mit den Jahren durcheinander kam, lag sicher daran, dass sie sich gerade, zusammen mit dem Andorianer und Selius in der Zentrale der ICICLE aufhält, kurz vor ihrer Ankunft über der Erde...

BTW: Wie gut spielt Lairis eigentlich Golf ??

Zitat
Original von Lairis77
Keine Sorge, da kommt noch eine ... MINDESTENS eine ;).
Aber die dreht sich nicht unbedingt um Lairis.


A-HA... :Andorian

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #126 am: 05.10.09, 16:47 »
Zitat
Original von ulimann644
Okay akzeptiert - aber ich sehe andererseits auch nicht, dass Ross Lairis rätseln lässt, über das Warum...
Im Gegenteil, er erklärt Lairis ja lang und breit, weswegen er sich für sie stark macht.
Das Lairis nach dieser erschöpfenden Auskunft des Admirals Fragen nach dem Warum stellt, geht mir dann nicht ganz ein...


Tut sie an der Stelle auch nicht.
Das \"Warum ich?\" kommt ein paar Seiten früher.

Zitat
Original von ulimann644
Lustig ist - Dheran ist aktuell auch erst seit 2,5 Jahren im Kommando, aber der wird nicht in dieser Weise von Selbstzweifeln geplagt,


Dheran ist ja generell nicht so der Typ für Selbstzweifel. ;)
Kann evtl. am Background liegen: Ich denke, Bajoraner werden aufgrund ihres Glaubens eher zur Bescheidenheit erzogen als z.B. .... Andorianer :Andorian.

Außerdem merke ich an meiner eigenen Berufserfahrung, welchen enormen Unterschied 1,5 Jahre machen können. Es  kommt ja auch darauf an, was man in dieser Zeit gemacht hat ;).

Zitat
Original von ulimann644
BTW: Wie gut spielt Lairis eigentlich Golf ??


Oh Gott, was hast du jetzt vor?  8o ;)
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #127 am: 05.10.09, 16:53 »
Zitat
Original von Lairis77
Zitat
Original von ulimann644
BTW: Wie gut spielt Lairis eigentlich Golf ??


Oh Gott, was hast du jetzt vor?  8o ;)


Keine Sorge... :D
Man wird später mehr von Dherans \"Spielweise\" sprechen - da möchte ich wetten... :Andorian

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #128 am: 05.10.09, 17:11 »
Erst Schuhe und jetzt auch noch Golf ... Dheran sollte auf seine vorstehenden Teile aufpassen :D.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #129 am: 05.10.09, 17:23 »
Zitat
Original von Lairis77
Erst Schuhe und jetzt auch noch Golf ... Dheran sollte auf seine vorstehenden Teile aufpassen :D.


Seine Antennen besitzen ausgezeichnete Reflexe... ;) :Andorian

Warte mal ab - ich denke der Humor in diesen Szenen wird deine Zustimmung finden...

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #130 am: 05.10.09, 17:36 »
Zitat
Original von ulimann644
Seine Antennen besitzen ausgezeichnete Reflexe... ;) :Andorian


Das war eine Anspielung auf eine Szene in Defender 06: Lieutenant van de Kamp und seine Stellvertreterin, eine Andorianerin namens Tal’Majai Varla, versuchen zusammen, einen Transphasentorpedo-Prototyp zu modifizieren, um damit in getarntem Zustand die Subraumminen um die MekShor auszuschalten.

Sie arbeiten in van de Kamps Quartier, weil es dort ruhiger ist.
Varla liegt gerade auf dem Bauch, um den tragbaren Holoprojektor anzuschließend. Ihre Antennen biegen sich dabei etwas.
Die Bewegung weckt natürlich den Jagdtrieb von Marcs Kätzchen Misty ... mit recht schmerzhaften folgen für Varla ;) (Andorianer haben hervorragende Reflexe - Katzen aber auch :Andorian).
Marc zu seiner Stellvertreterin (als sie zum zweiten mal auf dem Boden liegt und am Projektor rumfuhrwerkt: \"Varla ... pass auf deine vorstehenden Teile auf.\"
Sie kontert: „Darauf erwidere ich lieber nichts. Das könnte missverstanden werden.“ :D

Zitat
Original von ulimann644
Warte mal ab - ich denke der Humor in diesen Szenen wird deine Zustimmung finden...


OK ... Trotzdem möchte ich die Szene vorab lesen ;).
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Selius

  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 2.870
  • Der Weltraum ist unendlich
    • SeliusWelt " Interessantes aus meiner kleinen Welt "
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #131 am: 05.10.09, 18:39 »
Zitat
Schockschwerenot ... hab ich tatsächlich über 10 Seiten nichts in die Luft gejagt ... niemanden erschossen ... noch nicht mal ENTführt und gefoltert? Oh je ... hast recht: Diese dumpfen Pappnasen haben die Frechheit, sich über 3 enorm zähflüssige Kapitel nur zu UNTERHALTEN. Und zwar über so vernachlässigbare Nebensächlichkeiten wie ne illegale Tarnvorrichtung, die irgendwo im Schiff versteckt werden muss, ohne dass die Öffentlichkeit, die Romulaner und Karthal was mitkriegen. Oder nach welchen Maßstäben sich der Captain seine Führungsoffiziere aussucht. Oder warum ausgerechnet so ne dahergelaufene Buschbarbarella, die von hier bis Alpha Centauri schon fast jedem Admiral in die Suppe gespuckt hat, einen 80 Jahre alten Rosteimer fliegt und aus lauter Langeweile ihren XO vögelt, plötzlich das Kommando über das neueste und tollste Kriegsschiff der Flotte erhalten soll? Also ehrlich, so was interessiert doch keinen räudigen Targ! Die Schnecke hat nicht rumzugrübeln, ob sie überhaupt die Richtige für das Kommando über diesen Ultramegasuperpott ist - sie hat ihre Knarre zu nehmen und den Wechselnbälgern die Gelatine aus dem Hirn zu pusten, dabei sexy auszsehen, coole Sprüche abzulassen und vor allem sexy auszusehen! Dann klappt dat auch mit auch mit den Einschaltquoten in der relevanten Zielgruppe \"männlich, 14-49 Jahre\" . Reißen Sie sich gefällist zusammen, Frau Wipperling, Sie schreiben hier nicht für den Suhrkamp-Verlag und auch nicht für \"Verliebt in Yolanda City\". Mit Verlaub gesagt, wir hätten mehr von Ihnen erwartet nach dem Überraschungserfolg \"Böses Erwachen\". Sie sind eine jämmerliche Enttäuschung, und das ist noch höflich ausgedrückt! Deshalb verlangen wir jetzt nicht weniger als 10 Tote und 3 zerstörte Raumschiffe in Teil 6 - oder uns spingen die Werbekunden ab. Am besten, Sie bringen gleich Ihr Chanelkostümchen in die Pfandleihe und schauen mal, was Kik im Sonderangebot hat. Es könnte nämlich sein, dass Sie demnächst von Hartz IV leben dürfen.


Ich weiß jetzt nicht richtig was ich schreiben soll. Kann es sein das du so ein wenig enttäuscht oder sogar sauer auf mich bist wegen meinen Kommentar ???

Fakt ist aber das ich den mittleren Teil etwas schwach fand und ja ich stehe auf Action.

Wenn es dich beruhigt, demnächst kannst du ja mein Werk in der Luft zereißen, das ich für den Contest einreiche.  ;)  

Wie ich schon erwähnt habe, ich freue mich schon auf Teil 6.

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #132 am: 05.10.09, 19:01 »
Zitat
Original von Selius
Ich weiß jetzt nicht richtig was ich schreiben soll. Kann es sein das du so ein wenig enttäuscht oder sogar sauer auf mich bist wegen meinen Kommentar ???


Sauer auf keinen Fall.
Enttäuscht? Naja, ein bisschen. Du bist ja nicht der erste, der sagt, dass der Mittelteil etwas lahm ist.
Ich weiß aber auch nicht, wie ich es besser machen sollte. Gerade dieser Teil ist schuld, dass ich mit dem Schreiben über Monate nicht voran gekommen bin, weil halt gewissen Ungereimtheiten (warum steckt die Tarnvorrichtung noch im Schiff, obwohl der Algeron-Vertrag das verbietet ... Warum ausgerechnet Lairis ... Was machen Tygins, Marc & T\'Liza auf einem Kriegschiff, wo sie doch eher Pazifisten sind und 2 von ihnen die Schnauze gestrichen voll von der Sternenflotte haben ...) Da mussten überall Erklärungen her, die mussten logisch sein und dann auch noch UNTERHALTSAM. Ich dachte schon, ich hätte mich in eine Ecke geschrieben :(.
Wenn sich herausstellt, dass dieser Band nicht funktioniert, kann ich im Grunde die ganze Serie knicken.

In meinen Antworten zu den anderen Reviews hab ich ja schon mehrmals gesagt, dass ich selbst nicht zufrieden bin mit dem Mittelteil. Bin ich nie gewesen (Aber ätzend, wenn man das von allen Seiten bestätigt kriegt :Ugly).
Nur irgendwie hab ich dazu schon alles gesagt, was es zu sagen gibt - also war mir ausnahmsweise nach Kalauern, um mich selbst, die Serie, Captain Lairis und meinen eigenen Frust bezüglich dieser Epi auf die Schippe zu nehmen.
Sorry, falls das nicht lustig, sondern beleidigend war. Es ging nicht gegen dich.

Zitat
Original von Selius
Fakt ist aber das ich den mittleren Teil etwas schwach fand und ja ich stehe auf Action.


Ich auch, aber eine Geschichte, wo pausenlos Spannung und Action ist, wirst du von mir nicht lesen. Ganz einfach, weil das nicht stimmig wäre. Nonstop Action gibt\'s nicht mal beim Fleetadmiral, behaupte ich ;).

Zitat
Original von Selius
Wenn es dich beruhigt, demnächst kannst du ja mein Werk in der Luft zereißen, das ich für den Contest einreiche.  ;)  


Lustig, dass jeder denkt, ich zerreiße ihn in der Luft, wenn er mich nur ein kleines bisschen kritisiert :P.
Deine Conteststory würde ich nur dann in der Luft zerreißen, wenn ich sie für schlecht halte. Aber bestimmt nicht, um mich zu rächen ;).

Zitat
Original von Selius
Wie ich schon erwähnt habe, ich freue mich schon auf Teil 6.


Nun ja, ich hoffe, dass ich deine Erwartungen damit nicht ebenfalls enttäusche ...
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


ulimann644

  • Gast
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #133 am: 05.10.09, 19:21 »
Zitat
Original von Lairis77
Zitat
Original von ulimann644
Warte mal ab - ich denke der Humor in diesen Szenen wird deine Zustimmung finden...


OK ... Trotzdem möchte ich die Szene vorab lesen ;).


Das ist sonnenklar - und kein Problem !!

Bezüglich des Mittelteils:
Solche Textpassagen kann man mal dabei haben, in Lockruf habe ich auch mal so eine Phase erlebt - und wutschnaubend den gesamten Absatz gecuttet.

Manchmal aber lassen sich auch Kaugummi-Pasagen nicht vermeiden - wenn´s danach wieder flott weitergeht, und diese Passage offene Fragen klärte, dann kann man´s verschmerzen...

Lange Unterhaltungen aufzulösen ist relativ schwer - darum unterteile ich solche Unterhaltungen in mehrere kleine wenn es geht - wenn es nicht geht, dann sollte um die Unterhaltung herum irgend etwas interessantes geschehen...

Lairis77

  • Moderator
  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 9.024
    • Star Trek - Defender
Star Trek - Defender, Episode 5: "Ein neuer Anfang"
« Antwort #134 am: 05.10.09, 19:29 »
Fragt sich in dem Fall: Was?

Eigentlich würde ich nur Kapitel 3 und 4 als actionfreies Dialog-Konzentrat bezeichnen ... das ist nicht mal der komplette Mittelteil ... aber scheinbar doch so langweilig, dass es sich über gefühlte 3 Jahre hinzieht :(.

Ich gehöre wohl zu einer Minderheit, wenn ich auch Dialoge und deren Inhalt spannend finde :D.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


 

TinyPortal © 2005-2019