Autor Thema: Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen  (Gelesen 4242 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.217
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer
1x01 & 1x02 - Erwachen

2253 - Ein kleiner Außenposten wird von einem Unbekannten Raumschiff angegriffen.
Zufällig ist die Explorer in der nähe und greift ein. Schnell stellt man fest da die Angreifer überlegen sind. Doch nach einem kurzen schlagabtausch, ziehen diese wieder ab.
Auf dem Außenposten überleben nur einer, eine andere Person wurde gefangen genommen.
Captain Connely und seine Crew versuchen nun heraus zu finden wer die Angreifer waren und was sie wollten.



http://www.dmcia.de/comic/Comic1.pdf




http://www.dmcia.de/comic/Comic2.pdf[enid] 182 [/enid]

TrekMan

  • Gast
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #1 am: 25.11.09, 22:37 »
Spannende Story, die hübsch umgesetzt wurde auch wenn man deutlich den Abbrams Einfluss sieht. Es tut aber der Story nun keinen Abbruch.

Hut ab.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #2 am: 26.11.09, 01:30 »
Dem kann ich nur zustimmen. Die beiden Comics sind ziemlich originell und spannend. Einige kleine Rechtschreibfehler habe ich entdeckt und die Schrift ist schwer zu lesen, aufgrund der geringen Auflösung der selben. Egal ob man ran oder rauszoomt, die Ränder der Buchstaben haben Treppen. Aber nach einer gewissen Zeit gewöhnt man sich dran. Ich hoffe allerdings, dass du schon an Teil 3 arbeitest. Will wissen, wie es weitergeht.

Gruß
J.J.
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

Alexander_Maclean

  • Mod
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 18.203
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #3 am: 26.11.09, 07:07 »
Ich habs auch gelesen und finde es ist eine schöne Geschcihte. und ein beweis, dass man auch im Abrahmsverse tolle geschichten schreiben kann.

Ähnlich wie JJ freue ich mich auch auf teil 3.

Ich fand im übrigen, dass der Text gut lesbar war.

Und lustig ist auch die einbindung der Vortigauts aus Half Life als Aliens. :thump

nun zu den Kritikpunkten

- im teil 1 wird eine sprechblase wiederholt
- die witzeleien, zwischendrin ja okay,a ber angesichts einer schlacht. da wirkt das mhm, deplaziert
Portfolio
Projekt "One Year a Crew" Status: Konzept 100% Schreiben 28,26% Grafisches 0% Erscheinjahr 2020


deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.217
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #4 am: 26.11.09, 08:00 »
Joar danke,

naja, selbst ohne Abrams würde die Story so aussehen :P Seit froh das ich kein Überblendeffekt eingesetzt hab :P
Für die nächste gelobe ich Besserung. Diese soll sich dann mehr um die Charaktere drehen, um diese besser kennen zu lernen. Der Fokus wird dann auf eine oder zwei Personen gelegt und bei der nächsten dann wieder auf andere der Crew.
Schließlich soll es auch in dem Star Trek Universum etwas mehr Anspruch geben :P

Der Rote Faden das in dem Pilot anfängt, soll sich erstmal bis zum Staffelende ziehen, dann seh ich weiter ob ich den Faden abschneide oder weiter laufen lasse.
Dazwischen wird es aber auch Episoden geben die nichts damit zu tun haben.

Die Textboxen werden fürs nächste Abenteuer umgestaltet damit die besser lesbar sind.

Das mit dem Humor ist noch so eine Sache, ich war nie einer der das hinbekommen hat ;)

Sollte jemand mal Lust und Zeit haben ein kleines Drehbuch zu schreiben, so bin ich gern bereit dies dann dann umzusetzten.

Ansonst, Produktionsbeginn der dritten Episode: 2010
Wird daher noch etwas dauern.

Bevor es weiter geht werden die Sets überarbeitet und einige Fertig gestellt. Es ist doof neben der Comic Produktion auch noch die ganzen Sets zu bauen die man gerade braucht.

Fleetadmiral J.J. Belar

  • Oberkommandierender
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 35.421
    • DeviantArt Account
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #5 am: 26.11.09, 10:52 »
@ Deci
Zitat
Sollte jemand mal Lust und Zeit haben ein kleines Drehbuch zu schreiben, so bin ich gern bereit dies dann dann umzusetzten.


In der Filebase gibt es Dutzende vorlagen.  ;)
Speziell UO.  :D
:: MEIN PORTFOLIO:: http://www.sf3dff.de/index.php/topic,1859.0.html
- Si vis pacem para bellum -

RPG Charakter: - Lieutenant Ynarea Tohan / Stellvertr. Sicherheitschef -

 

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.217
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #6 am: 26.11.09, 18:25 »
Aber diese müssten auf Explorer umgeschrieben werden :P
Eigenen Alter Ego einbauen ist auch kein Problem.

SSJKamui

  • Commander
  • *
  • Beiträge: 5.125
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #7 am: 26.11.09, 18:42 »
Aha, der nächste 3D Comic hier. Bin ich also nicht der Einzige. :D

(Dem Titelbild entnehme ich, dass es ein Machinima Comic ist. Ich mag Machinima sowieso sehr. )

Die Brücke hat wirklich ein echt  cooles Design. (Mir persönlich gefällt sie viel besser als die aus dem letzten Star Trek Film.)

Manche Sets wirken für eine TOS geschichte zwar arg dreckig, aber ich finde das nicht schlimm. (Stellenweise erinnern sie mich an das Spiel Elite Force.) Ich finde die meisten Sets sogar extrem gut. Insbesonders die Räume der Enterprise.

Zu der Story kann ich nicht viel sagen, da ich mir bisher nur die Bilder angeguckt habe.

Lairis77

  • Fleet Captain
  • *
  • Beiträge: 8.973
    • Star Trek - Defender
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #8 am: 26.11.09, 18:52 »
Schickes Cover, erinnert an Star Trel - Titan :).

Die Comics zieh ich mir asap.
"Ich habe diese Geschichte nur gepflanzt, aber sie wächst, wie sie will, und alle verlangen, dass ich voraussehe, welche Blüten sie treiben wird." (Cornelia Funke: Tintentod)


Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #9 am: 27.11.09, 14:52 »
Schon lustig. Einen eigenen Comic versuchen wir beide ja schon sehr lange auf die Beine zu stellen, jeder mit seiner eigenen Herangehensweise. Und endlich ist es jedem geglückt. Gut Ding will also doch einfach nur Weile haben. Von daher schon mal ein Glückwunsch zur Fertigstellung von mir. Ich weiß, wie lange die Idee bereits in deinem Hirn brütete.

Grafisch ist der 3D-Comic auch schon mal sehr beeindruckend, auch wenn manche Sets noch sehr leer wirken. Manchmal passen sie auch nicht wirklich zusammen. (Dunkle Brücke, extrem helle Krankenstation, TNG-artiger Transporterraum) Da musst du noch etwas schrauben, damit das Schiff aus einem Guss wirkt. Die HL-Engine überzeugt dafür aber umso mehr beim Thema Figuren. Die Gesichter können die nötigen Emotionen mehr als gut rüberbringen und mit sowas wie Proportionen oder gute Körperhaltungen (oder Hände) musst du dich glücklicherweise auch nicht rumschlagen. Planeten und Nebel sind allerdings ziemlich enttäuschend. Da würde ich mich an deiner Stelle lieber an Lairis, Uli und Belar wenden. Die Explorer selbst sieht in den verwaschenen Einstellungen beim Warpeffeckt gut aus. In allen anderen Bildern stört aber die Grobkörnigkeit des Modells. Hier wüsste ich aber auch keine bessere Lösung, als auf ein 3D-Programm umzuspringen. :/ Mir gefällt der Unschärfeeffeckt übrigens ausgesprochen gut.

Der Aufbau der Seiten ist durchwachsen. Manchmal richtig richtig gut (beim Beamen auf die Station) und manchmal auch ziemlich langweilig. Aber ich weiß, wie schwer es ist, die Panels sinnvoll auf eine Seite zu verteilen. Du solltest schon beim Schreiben des Scripts ein klares Bild vor Augen haben und dir Notizen machen. Anschließend schadet es sicher nicht, ein paar Thumbnails - also kleine, grobe Kritzeleien - anzufertigen, damit du das Seitenlayout schon mal bestimmen kannst. Alles in allem kann man der Geschichte aber gut folgen und das ist das wichtigste. Hauptsache die Anordnung der Bilder verwirrt nicht - was nicht der Fall war.

Dafür hast du oft noch Probleme den Money-Shot zu finden, also ein wirklich tolles Bild. Du lässt dir bei den Panels zu viel Platz (für die Sprechblasen?). Die Figuren sind zuweilen sehr klein und der Rest des Bildes wird dann von den leeren Sets ausgefüllt. Da würde ich noch mehr auf Nahaufnahmen oder kreative Kamerawinkel setzen. Alles in Allem ist das aber schon sehr gut!

Die Sprechblasen sind zu gequetscht. Der Text quillt manchmal fast schon raus. Aber gut, das war noch nie deine Stärke und ich weiß, wie nervig es ist, den Text hin und herzuschieben, damit er passt. Also will ich nichts sagen :P

Die Story an sich ist okay. Reißt mich jetzt nicht vom Hocker, hat mich aber durchaus dazu verleitet, neugierig weiterzulesen. Ich finde es gut, dass du dich dazu entschlossen hast, den lockeren Ton und die Schäkereien unter den Besatzungsmitgliedern von \"Der Blick in den Spiegel\" beizubehalten. Das bringt einem nur nicht viel, weil du dir ja wirklich gar keine Mühe gibst, die Crew auch nur ansatzweise vorzustellen, oder ihre Beziehungen zueinander zu vertiefen. Man weiß ja nicht mal wie die heißen. Hier und da fällt ein Vorname, aber das war\'s. Alle wirken sehr vertraut miteinander - woher diese Vertrautheit kommt, wird dem Leser aber völlig vorenthalten. Unter einer Pilotgeschichte stelle ich mir was leicht anders vor ;)

Ich vermisse auch ein bisschen Siphon, auch wenn sie zumindest einen grafischen Auftritt hat. Die ist mir damals ziemlich ans Herz gewachsen. Dafür ist die Orionerin eine heiße Ergänzung ;D Und Captain Connelly (heißt er überhaupt noch so?) kommt sehr Pike-isch rüber. Ganz anders also, als in der damaligen Version.

\"Erwachen\" ist ein guter Anfang, der aber noch sehr experimentell und viel zu früh veröffentlicht wirkt. Ein paar Seiten mehr und ein paar Wochen weitere Arbeit hätten hier Wunder gewirkt, denn es wäre mehr möglich gewesen. Da hast du schon so tolle Gesichter - und nutzt es kaum. Aber wenn du dich in Zukunft auf die Story genauso konzentrierst, wie auf den grafischen Bereich, wird das eine richtig gute Serie :)
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.217
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #10 am: 27.11.09, 19:43 »
Danke für die Kritik vom Meister selbst :)

Ich werde bei der ersten regulären Episode vieles anders machen, vieles davon was du vorschlägst. Sei es die Skizzen oder \'MoneyShots\'
Gute Ideen die man auch umsetzten sollte^^

Ansonst fehlt es wirklich an vielen Charaktermomenten um diese besser kennen zu lernen. Ich gelobe besserung :)

Siphon ist nun Sorok, der Rest ist gleich. Auch ihre Herkunft. Aber vielleicht änder ich den Namen auch wieder in Siphon. Ich hatte anfangs anderes vor mir ihr, drum der andere Name.

Connelly, ja er heißt noch so, ist etwas anders ja. Ich wollte mehr ein TOS Captain haben.

Wie gesagt, bei der ersten Episode fang ich anders an. Erst die Story, dann die Bilder und nicht umgekehrt .

Derzeit werden die leeren Sets gefüllt und eine Story ausgedacht.

Tolayon

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.294
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #11 am: 28.11.09, 11:05 »
Die Grafiken sind ganz gut und die Geschichte als Pilotfolge vielversprechend - allerdings habe ich in Sachen Ausführung im Grunde dieselben Dinge zu bemängeln wie meine Vorposter.

Da wäre zum einen der zu starke Kontrast zwischen dunkler Brücke und heller Krankenstation; wenn erstere etwas heller und letztere etwas dunkler werden würde käme das Gesamtbild viel harmonischer rüber.
Des Weiteren finde ich die Bildschirme mit ihren riesigen blauen Flächen, die genauso aussehen wie auf der \"Abramsprise\" im Zusammenhang mit der dunklen Brücke ebenfalls zu kontrastreich; eine stärkere Orientierung an der Kelvin wäre hier besser gewesen.

Die Phaserpistolen sehen für mich zu sehr nach 08/15-ScienceFiction-Ausstattung aus und scheinen sich nur schlecht in die bekannte StarTrek-Design-Linie zu fügen - sie sollten wenigstens etwas mehr wie ihre Gegenstücke aus den bekannten Serien aussehen.
Ganz abschaffen würde ich sie vielleicht trotzdem nicht; man könnte sie immer noch als Spezialwaffen für eventuelle Marines beibehalten, aber für das Standard-Sternenflottenpersonal wäre ein entsprechend vertrauteres Pistolendesign passender.

deciever

  • Lieutenant Commander
  • *
  • Beiträge: 4.217
    • http://www.dmcia.de/ffboard
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #12 am: 29.11.09, 16:02 »
JOar, zum Thema helle Krankenstation.

Eben weil es diese ist, wollte ich die heller machen. Hab mich da eher an Star Trek - Der Film orientiert. Aber vielleicht ein wenig zu hell gemacht.

Diese steht sowieso auf dem Plan zum Umbauen. Derzeit besteht diese nämlich nur aus den Sechs Betten und das war\'s dann.
Für mehr hat das Budget nicht gereicht :P


Die Waffen sind so eine Sache. Da ich selber nicht in der Lage bin solche Dinge zu erstellen, muss ich nehmen was ich hab. So lange ich keine anderen Phaserpistolen hab, nehm ich die. Ansonst hab ich noch die auswahl der \"Enterprise\" Pistolen.

Des weiteren wird weiter an den Sets Designt, da ich Grafisch aber  nicht der Bringer bin, muss ich auch hier nehmen was ich hab. Schauen wir mal ;)

Star

  • Captain
  • *
  • Beiträge: 6.597
Star Trek: Explorer - 1x01 & 1x02 - Erwachen
« Antwort #13 am: 29.11.09, 22:38 »
Zitat
Original von deciever
Ansonst fehlt es wirklich an vielen Charaktermomenten um diese besser kennen zu lernen. Ich gelobe besserung :)
[....]
Siphon ist nun Sorok, der Rest ist gleich. Auch ihre Herkunft. Aber vielleicht änder ich den Namen auch wieder in Siphon. Ich hatte anfangs anderes vor mir ihr, drum der andere Name.


Lass den Namen ruhig. Vielleicht wäre es noch eine gute Idee einen dritten Teil an \"Erwachen\" zu hängen, der die Vorstellung der Charaktere nachholt. Sorok ist nun als fremder Charakter an Bord, sie kennt die anderen nicht. Das könntest du nutzen, um aus ihrem Blickwinkel heraus die Crew etwas zu erforschen - sofern du es schaffst, das mit der Hintergrundgeschichte etwas zu verweben. Das wäre auch mal was neues für eine Pilotgeschichte - erst die Action, dann die Charaktervorstellung :D

Zitat
Connelly, ja er heißt noch so, ist etwas anders ja. Ich wollte mehr ein TOS Captain haben.


Okay. Bisher kommt er auch gut rüber.

Zitat
Derzeit werden die leeren Sets gefüllt und eine Story ausgedacht.


Wunderbar. Freue mich auf den nächsten Teil :thumbs:
"Maybe it's a little early. Maybe the time is not quite yet. But those other worlds... promising untold opportunities... beckon. Silently, they orbit the sun. Waiting."

--->    Deviantart   <---  [ ] --->    Portfolio <---

 

TinyPortal © 2005-2019