Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
ST-DSC: Season 2 / Antw:ST-DSC S2E1 - Brother
« Letzter Beitrag von KaraConnor am Heute um 09:20 am »
Ja mit Pike dachte ich auch das er dem von 2009 sehr ähnelt.
Die Slapsticks waren gut, aber ich fand es schon zu viel.
Etwas daneben finde ich die Pods.
Ja sie sind Klasse, aber wann bitte hatte Michael die Zeit diese mit zu entwickeln und für Testflüge?
Vor der Discovery konnte das nicht sein. Sie war ja auf der Shenzouh.
Ich hoffe nur das jetzt nicht wieder ein mystischer Kram wegen Schicksal kommt.
Weil das wäre so gar nicht Star Trek.

Der Auftritt auf der Shuttlebay war etwas Powerranger mäßig.
Ich könnte jetzt noch einen Fehler aufzählen... Ach ich werde es einfach tun.

Die Szene in der Saru und Michael durch den Korridor mit den Fenstern laufen. Im nächsten Cut biegen beide nach rechts ab.
Aber wohin? In den Weltraum? Auf der Höhe gibt es keine Möglichkeit rechts ab zu biegen.

Sons aber eine kinoreife Folge. Und die Enterprise ist ein Prachtstück. <3

Ich habe mir die Folge mit OBS abgefilmt. Genau wie die ShortTreks. Daten konservieren :-)
2
ST-DSC: Season 2 / Antw:ST-DSC S2E1 - Brother
« Letzter Beitrag von TrekMan am 20.01.19, 14:48 »
Von mir bekommt diese Folge eine 3+.

Mein persönliches Fazit
Captain Pike, erinnert mich an den Charakter, wie er in ST (2009) skizziert wurde.
Ein Charakter der Alternativen hören möchte und nicht was nicht geht. Allerdings wandert man damit aucgh auf dem Grad, dass er Kirk sehr ähnlich wird. Dies täte der Figur nicht so gut.

Gut fand ich auch den Einsatz von Humaor, der dieses Mal zumindest in den meisten Fällen funktionierte, obwohl es für meinen Geschmack zuviel war. Sicherlich war es eine gegenreaktion auf die viele Kritik an der ersten Staffel. Mal sehen wie es damit weiter geht.

Toll fand ich auch das Bühnensetting- Für eine einzelne Folge von 50 Minuten, war das Frack der medizischen Fregatte und auch die gesamte Interaktion fast Kino reif. Da ist es kein Wunder, dass die Produzenten das Budget überschritten haben.

Positiv fand ich auch, dass man wie versprochen die Beziehung zwischen Burnham und Spock noch tiefer betrachtet. Man hätte sich das aber alles schenken können, wenn man dieses Geflecht mit Spocks Familie ganz weggelassen hätte.  Dieser Storybogen würde auch ohne die Verknüpfung mit Spock funktionieren.

Was die Bedrohung betrifft, ich glaube eher, dass dies eine Art von Leuchtfeuer, die sowohl Menschen als auch Klingonen zu bestimmten Personen führen sollen. Warum? Das wird vermutlich erst in den letzten Folgen klar.
 
   
3
ST-DSC: Allgemeines / Antw:Neue Star Trek-Serie in der Mache
« Letzter Beitrag von Tolayon am 20.01.19, 13:47 »
Mir graust bei dem Ganzen mit am meisten davor, in der neuen Picard-Serie Worf oder irgendeinen anderen TNG-Klingonen in einem Cameo zu sehen, und das Makeup ist dasselbe wie bei "Discovery" (nur mit Haaren, aber das macht es auch nicht viel besser).
4
Literatur der User (Non SciFi) / Antw:Brauche mal Hilfe für Schiffssuche
« Letzter Beitrag von Suthriel am 20.01.19, 08:52 »
In Star Wars ist der wohl bekannteste Frachter der BFF-1 Bulk Freighter:

http://starwars.wikia.com/wiki/BFF-1_bulk_freighter

Zitat
Technical specifications
Length 120.9 meters
Width 75.56 meters
Height/depth 34 meters
Maximum acceleration 4 MGLT/s[1]
MGLT 17 MGLT[1]
Hyperdrive system Equipped[1]
Shielding Rated 200 SBD[1]
Hull Rated 140 RU[1]
Armament None[1]
Crew 10[1]
Minimum crew 4



welcher mit 4 Class A Cargo Containern bestückt ist (die allerdings auch gerne mal allein durchs All fliegen ^.^ bzw früher auch als kleine eigenständige Frachter eingesetzt wurden)

http://starwars.wikia.com/wiki/Class-A_cargo_container

Und im Prinzip lässt sich das ganze modular soweit ausbauen, wie man es braucht, hier ein zusammen gesetzter Frachter, der 6 solcher Container hält, und problemlos auch noch verlängert werden könnte, wenn man die zentrale Achse einfach verlängert:

http://starwars.wikia.com/wiki/Container_transport

Ansonsten liebe ich auch die Frachter, die in Cowboy Bebop eingesetzt werden :) Die sind dort noch am ehesten mit unseren heutigen Trucks vergleichbar, werden auch genau so geflogen, weil der eigentliche Truck/Frachter nur die Zugmaschine vorn ist, an die hinten die Frachtcontainer angekoppelt werden. und wie die Zugmaschinen aussehen... nunja, da hat jeder so seine ganz eigene Vorstellung davon, was hübsch ist ^.^





Eine der besten Folgen, in der sie vorkommen, ist Heavy Metal Queen, hier das Intro dieser Folge :)

http://www.youtube.com/watch?v=fSKwN1YIafo
5
Literatur der User (Non SciFi) / Antw:Brauche mal Hilfe für Schiffssuche
« Letzter Beitrag von Logan am 20.01.19, 06:38 »
´Da würden mir ein paar Filme und Serien einfallen. Ersteinmal Spacetruckers, wobei hier die Design recht kitschig und trashig rüber kommen (über den Film kann man getailter Meinung sein, ist eben echt so trashig, das er schon wieder lustig ist)

Dann die Serie Space 2063, wo die Militäretransporter einen Art Container haben. Ähnl. dem Sikorski S64 Skycrane ähnelt. Dieser selbst kann einen Standard Container transportieren.

http://www.heliport.de/hubschrauber/zivil-hubschrauber/sikorsky-s-64-skycrane/

Bei Space 2063 habe ich leider nur auf die Schnelle das gefunden. Vlt. reicht dir das schon. In der letzten Folge stürzen sie mit so einem Flugerät ab. Bzw. treiben nach einem Angriff im All. (da wurde die Serie leider abgesetzt)

http://marsmovies.free.fr/space2063.html

Spacetruckers

https://www.alamy.es/imagenes/space-truckers-space-truckers-dennis.html

Den Distopischen Film (ein B-Movie) wo Container vor kamen, war glaube sogar ein Östereicherischer oder Schweizer Produktion. Hies irgendwie wie Fracht.
Da werden Mesnchen in eine Kolonie geschickt, die sich am Ende als Conatiner Lager heraus stellt. In denen alle in Tiefschlaf liegen und ihre Welt ist eine virtuelle Umgebung.

Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.
6
Literatur der User (Non SciFi) / Brauche mal Hilfe für Schiffssuche
« Letzter Beitrag von Kirk am 20.01.19, 03:14 »
Da ich derzeit nebenbei an einem SciFi Roman rum plotte (beziehungsweise mit Woldbulding beschäftigt bin) brauche ich mal eure Hilfe. Ich suche Bilder/Concept Arts von Container Raumschiffe, gerne schön groß.

Die Bilder brauche ich, weil sich so leichter technische Daten (Besatzung, Frachtkapazität und so weiter) besser Abschätzen lassen. Außerdem will ich im Roman das ganze nutzen, um das Schiff im Roman zu beschreiben. Daher wenn ihr ein gutes Beispiel habt was aus einer Serie oder so Stammt das einmal dabei Schreiben.

Hier noch einmal Beispiele was ich mir so vorstelle:
http://orig00.deviantart.net/ddb6/f/2013/348/c/f/colonial_movers_container_ship_ortho_by_unusualsuspex-d6wt7fs.jpg
https://www.turbosquid.com/3d-models/3d-sci-fi-cargo-container-ship-1251713

Wenn ich Sachen in die Richtung kennt wäre ich dankbar wenn ihr mir dazu was Schrieben könnt.
7
ST-DSC: Season 2 / Antw:ST-DSC S2E1 - Brother
« Letzter Beitrag von treki-cb am 19.01.19, 21:44 »
Von mir bekommt die Folge ein gut. Die Darstellung von Pike gefällt mir, er hat einen, ich nenne es mal coolen Kommandostiel. Die anderen Crewmitglieder kommen etwas kurz. Aber es ist ja erst die erste Episode. Auch die Geschichte um Spok und Brunham gefällt mir und macht neugierig auf mehr. Die vulkanische Architektur hat was. Wo mit ich immer noch nicht warm werde sind die Effekte, sie wirken immer noch sehr künstlich. Weniger wäre mehr. Die redesignte Ent gefällt mir. Ich habe auch darauf gewartet, dass das Redshirt stirbt. Jetzt hoffe ich noch, das die neuen Uniformen für die ganze Flotte kommen. Die bringen wenigstens etwas TOSalgie nach DSC.

Die Richtung stimmt. Ich bin positiv überrascht.
8
Software / Antw:Windows 10
« Letzter Beitrag von Alexander_Maclean am 19.01.19, 17:46 »
Das pech bringt die nächsten 14%. denn nur die wenigsten von usn sind interessant genug für eine gezielten hackernagriff.
9
ST-DSC: Season 2 / Antw:ST-DSC S2E1 - Brother
« Letzter Beitrag von Alexander_Maclean am 19.01.19, 17:44 »
@max
Danke.

@all
Mein review der Folge.

Zu allererst muss man sagen Anson Mount als Pike gefällt mir. Er ist offen er ist direkt, aber dennoch freundlich und charismatisch. Und nur diese letzte Eigenschaft teilt er mit seinen eigentlichen Vorgänger. Aber ansonsten sind beide Männer das kompltte gegenteil, was auch am Schluss nochmal klar gemacht wird, wo er Burnham gegenüber die Einrichtung des Bereitschaftsraues bemängelt.

Grundsätzlich überstrahlt er damit auch fast alle Hauptfiguren bis auf Burnham, wodurch aber ausgerechnet meine beiden Serienlieblinge Tilly und Stamets hinten runter fallen. Obwohl die beiden eine sehr süße B Story bekommen haben und am Ende auch etwas zur Hauptstory beitragen können.

Generell muss man aber auch positiv hervorheben, dass die neue "bedrohung" noch recht mysteriös erscheint. Und nicht gleich drauf eingepürgelt wird. oder schlimmeres.
aber als Burnham auf dem ASteroiden war und die Halluzination vond em Wesen aus den Trailer hatte dachte ich nur: "Bring es wenigstens dieses Mal nicht gleich um."

*************************************

Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten.

Und so gibt es ein paar Punkte die mir aufgefallen sind:

1. Saru, wenn du einen einen solchen Chaos schon die Schilde runter nehmen musst um zu beamen, dann kannst dud doch wenigstens die Waffen hochfahren und die größeren Brocken zerbröseln.

2. Es war so klar, dass einer wenn nicht sogar beide Begleiter Pikes den Löffel abgeben. Gut ich hätte mein geld eher auf Nhan gesetzt - redshirt und so - aber manchmal muss man auch etwas weniger offensichtlich sein.

Fazit:
Wegen Patzern in der B Note gebe ich eine gute 2+.
10
Software / Antw:Windows 10
« Letzter Beitrag von deciever am 19.01.19, 17:28 »
Nutze auch nur den Defender.

Und ich muss Alex zustimmen, oft ist der Nutzer schuld. Leider.

Außerdem kann man Glück oder Pech haben.
Seiten: [1] 2 3 ... 10