Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Du gibst hier viel Informationen, aber sehr ungelenk. Halt alles in beschreibungstext gepackt. das macht es etwas ermpdend zu lesen.
2
Tausende Jahre vorher, auf einem damals nicht so fernen Planeten namens Erde:

Es war eine technologische Wüste. Riesige Fabriken und Computersysteme beherrschten die Landschaft. Natur gab es nur noch in Form von Unkraut, was in den Ritzen der riesigen Stahlplatten wucherte. Im ganzen Gelände fauchten Gase aus Rohren, und zuckten Restenergien von kurzgeschlossenen Stromleitungen.

Dies war aber nicht das Schockierendste. Der Anblick im Inneren war deutlich furchtbarer. Er offenbarte, was die Technikverliebtheit anrichtete und was sie aus den Menschen machte.

Im Inneren waren Reihen von Brutkästen, in denen viele künstlich erzeugte Embryonen gerade qualvoll erstickten. An der Gegenüberliegenden Wand sah man Massen von Hirnteilen, die eigentlich zu Menschen gehörten. Man hat diese aber zerlegt und in Reihe geschaltet, um einen gigantischen Supercomputer zu formen.

Genau so an anderen Stellen. Man hat menschliche Organe ihren Trägern entrissen, auseinander genommen und zu Bauteilen eines riesigen Supercomputers gemacht. Der Mensch der Zukunft war kein Individuum, er war ein Dividuum, was von den herrschenden Maschinen zerlegt und als Ersatzteil missbraucht werden konnte.

Die Glücklicheren wurden mit Drogen abgerichtete Sklaven. Die, die richtig Pech hatten, wurden auseinander genommen und Teil der Maschine.

Auf einmal passierte es. Durch ein Kurzschluss wurde ein voll entwickelter Embryo widerbelebt. Er fing langsam an zu atmen und zu schreien. Einen Schrei, den aber niemand hören konnte.

Dann geschah eine weitere Fehlfunktion und der betreffende Brutkasten löste sich aus seiner Verankerung und raste zu boden. Einer der letzten Säuberungsroboter, die noch aktiv waren, sahen den Kasten, hielten ihn für schrott, und warfen ihn in eine Kühlwasserleitung.

Dort trieb der Kasten ins Freie, in einen riesigen, künstlichen Kanal voller Dämpfe. Das Baby bemerkte nichts von der Außenwelt.

Nach etwa einer halben Stunde wurde der Kasten an Land gespült.

Von weitem konnte man eine Gruppe Menschen sehen, die dort ein Dorf errichtete und primitive Landwirtschaft betrieb. Das Dorf war nicht sehr fortschrittlich und erinnerte eher an einen Germanenstamm, als an eine weit entwickelte Gesellschaft. Stellenweise sah es aus und roch es so wie in einem Slum. Viele der Leute trugen Computerchips und andere geplünderte Elektronik als Schmuck auf ihrer Kleidung.

Die Männer waren dabei, irgendwelche großen Insekten auf offenem Feuer zu rösten und bemerkten nicht, dass da ein Brutkasten angeschwemmt wurde.  Aber eine Person sah ihn. Eine Junge Stammesprinzessin von circa 14 Jahre alt. Der angeschwemmte Schrott weckte ihre Neugierde.
3
Serien & Filme / Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Letzter Beitrag by Alexander_Maclean am Heute um 04:46 pm »
@percy
Die Truppe aus "Beföderungen" (ich verwende hier den deutschen Titel, um Missverständnisse zu vermeiden) sind fürs heutige Fernsehen leider ungeeignet. Langweilig, profilos, typische TNG  nebenfiguren halt.

Das war imo sowieso die Schwäche der Serie. Abseits der Hauptfiguren waren die Charaktere ja in meinen Augen blutleer. langweilig halt. Klar dass da so eine quirlige Truppe wie das Team aus "Lower Decks" aufällt.

Ist vielleicht aus das Problem. Star trek war bis Enterprise auf lange strecke bieder und ernst. Und auch das alte Fandom nimmt sich als heilige Gralswächter viel zu ernst. da wird alles an neuen Informationen hin und her gedreht bis es so aussieht, als ob "Neu immer scheiße ist" kein Stück weit von der so propagierten trekchen Toleranz und Offenheit für neue Welten, neue Ideen.

Das ist schade.

@all
Ich versthe auch nicht ganz das Gemcker an dem Intro.

Ja, das Schiff ist hässlich. Ich denke mal das sind wir uns größtenteils einig. Und die zweite Szene wo der Asteroid gegen die Gondel knallt ist dumm, weil da der Pilot gepennt hat. Denn es wra genug Platz zum Ausweichen. aber der rest ist einfach zu sehr aus dem Kontext gerissen um die szenen zu bewerten.

Und dann diese ständigen "Rixk und Morty" vergleiche. Mal ehrlich, wer von euch hat die Serie gesehen? ich ja. Und nimmt man mal Ricks Arroganz und Verbalausfälle sowie Mortys Generve weg, ist die Serie gerade beim Aliendesign kreativ. Davon kann Lower Decks echt ne Scheibe mitkriegen.

Und ein bisschen mehr Humor tut Star Trek meienr Meinugn nach durchaus gut. Hat ja bei orville auch funktioniert. Und Seth macFarlane ist ja ja nicht gerade für Subtilität bekannt.
Auch wenn ich die befürchtung teile, dass man es übertreibt und zu viele Witze aus der tieferen Schublade bringt. oder Witze umdes witzig sein. Aber das kann man imo erst nach ein paar Folgen beurteilen.

Ich werde der Serie eine Chance geben und mich dabei möglicherweise gut unterhalten lassen. Oder es ist die größte Katatrophe, die das Franchise erlebt hat,

4
Serien & Filme / Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Letzter Beitrag by SSJKamui am Heute um 04:19 pm »
Phase 2 war keine Zeichentrickserie, sondern der Entwurf, aus dem später die TOS FIlme und TNG wurden. Die Zeichentrickserie wird meistens als The Animated Series bezeichnet.

Vom Stil war es eine Zeichntrickserie (damals war das noch - da keine Software verfügbar war - das gleiche wie eine Animationsserie, da man eben von Hand animierte ;) ), aber sie schafften es sich auf dem reifen Niveau von Star Trek zu bewegen. Und DAS ist schonmal ein gravierender Unterschied zu Lower Decks...

nein. das ist Phase 2 https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Star_Trek:_Phase_II

die zeichentrickserie hieß tas.
5
LEGO Digital Designer / Antw:Kirks Legogedöns
« Letzter Beitrag by Kirk am Heute um 03:17 pm »
Jepp andere Anbieter gibts schon einige, und das ist ja der Bereich wo ich mit ein zwei Kumpels auch rein möchte...
6
LEGO Digital Designer / Antw:Kirks Legogedöns
« Letzter Beitrag by sven1310 am Heute um 03:15 pm »
Gutes Argument. Ich bin aber auch in der Matierie jetzt nicht wirklich tief drin. Das Problem ist, das Lego entweder zu teuer ist oder schlicht den Markt nicht mit dem beliefert was sich viele wünschen. Im Zweifelsfall könnte Ronny ja mit der Kleinen zusammen das Model bauen. Aber ich verstehe schon worauf Du hinaus willst. Vielleicht gibt es ja noch einen anderen Anbieter der etwas passendes im Sortiment hat.
7
LEGO Digital Designer / Antw:Kirks Legogedöns
« Letzter Beitrag by Kirk am Heute um 02:46 pm »
Also die Videos die ich kenne (man guck ja doch öfters mal) von FW Fahrzeugen sind die eher mit nem Modellmauernischen Ansatz entworfen.
Ich glaube mit so einem Modell kann ehr jemand 10+ was anfangen zumal es nicht im Minifigur Maßstab ist: https://www.youtube.com/watch?v=KICU9XKYZkc
8
LEGO Digital Designer / Antw:Kirks Legogedöns
« Letzter Beitrag by sven1310 am Heute um 02:08 pm »
Ich glaube die haben auf Ihrem YT Kanal so ziemlich über jedes Model ein Video gemacht. Da könnte man im Zweifel mal schauen ob es was für die Kleineren ist oder ehr nicht.
9
LEGO Digital Designer / Antw:Kirks Legogedöns
« Letzter Beitrag by Kirk am Heute um 01:16 pm »
Wobei ich nicht weiß inwieweit die BlueBrixx Fahrzeuge (zumindest deren eigenen Sets) sich nicht eher an Erwachsende richten, bzw. ob man die bespielen kann.
10
Serien & Filme / Antw:"Lower Decks" - neue ST-Animationsserie
« Letzter Beitrag by drrobbi am Heute um 12:25 pm »
bring mir ne Tüte mit, also ich hatte ja gehofft das es noch was wird, aber das Intro ist ja...sagen wir es mal so wie die politik es verkuafen würde : "Es ist nicht ganz so wie erhofft, aber wir hoffen das es gut wird" :lol

Das ist für mich 100% Ricky and Morty mit nem Raumschiff, was dazu auch noch richtig kacke aussieht.
Seiten: [1] 2 3 ... 10

TinyPortal © 2005-2019